Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

DSA4 Die Goldene Meile

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 29.11.2017 14:14

Hjerolf braucht einen Moment, ehe er den Mund wieder schliesst und runterschluckt. Erst nach und nach sickert die Erkenntnis durch, von was dieser Thorwaler gerade gesprochen hat. Er trinkt sich noch etwas Mut an, auch um den letzten Bissen besser hinterzuspülen, den er in der Aufregung nur halbgekuat hastig geschluckt hatte, steht dann auf und wendet sich an Raskir. [Thor]"Es war nicht zu überhören, dass du die Goldene Meile nehmen willst. Der Wirt hat vorhin davon erzählt und ich muss sagen, ich bin interessiert. Darf man in deine Runde mit einsteigen?" Aufmerksamen Zuhörern wir selbst bei den wenigen Worten klar, dass Hjerolf etwas unsicherer klingt, als man es von einem Thorwaler erwarten würde.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 9250
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Chephren » 29.11.2017 20:12

Firutin lacht auf, als dem Wirt die Züge entgleisen. Und ich würde mich dieser Schönheit des Südens anschließen. Eine solche Haxe soll als Grundlage ganz vorzüglich sein...

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 290
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Lley » 04.12.2017 19:25

Beim betreten der Schenke dankt Sefira kurz und blickt sich um, auch ihr Blick bleicht schnell beim Wirt haften. Den jungen Thorwaler sieht sie erst als dieser näher kommt.
Als der Wirt große Augen bekommt, im Zuge der Kundtuung die goldene Meile bestreiten zu wollen, setzt sich ein Kloß in ihrem Hals fest. Ein wenig fängt sie nun doch an zu zweifeln. Zu viele hatten es bereits abgeraten.
Aber sie setzt sich zu der eleganten Tänzerin an den Tisch und wartet auch auf ihr Getränk. Essen möchte sie allerdings nichts.
Zwergenbier denkt sie mit knirschenden Zähnen. ist ja jetzt nicht so mein Fall, aber immerhin macht das Gasthaus ein wenig was her, dann werden die Getränke schon nicht so schlecht sein.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.12.2017 21:54

Vor dem Eintritt

"Die beiden anderen lassen sich entschuldigen, aber ihnen ist leider spontan etwas anderes dazwischen gekommen." Meint Mordred diplomatisch zu Raskir, grinst etwas bei dem weiteren Treiben. "Ich mag Zwergenbier, ziemlich kräftig und oft auch würzig neben dem Herben. Hin und wieder ist das eine angenehme Abwechlung."
Als es dann direkt hinein geht lässt er das Thema Gegengift allerdings unangesprochen, das sollten sie nicht unbedingt in einer der Kneipen besprechen. Oder gar bei einem Angroschim.

Drinnen angekommen deutet Mordred eine leichte Verbeugung gen Wirt an, nachdem er sich kurz umgeschaut hat und doch sehr zufrieden wirkt. "Travia und Angrosch zum Gruß Meister Angroschim." Grüßt er den Zwergenwirt freundlich, greift dabei auf das zurück was er in Angbar gelernt hat. Freundlich, selbstbewusst, aber auch respektvoll einem sehr wahrscheinlich Älteren gegenüber. Keine Kriechereien, kein Einschmeicheln, aber auch als Gast eben diese dezente Spur Respekt wie es sich gehört. Etwas worauf die meisten Angroschim wert legen so weit das Mordred bekannt ist.

Da er dabei wie es sich gehört seine kappe gelüpft hat innerhalb der Stube, sind die leicht angespitzen Ohren in der tat ein zuverlässiges Anzeichen, zusammen mit seiner anderen Statur, für sein gemischtes Erbe. Auch wenn die meisten Halbelfen angeblich größer sind und nicht darum konkurrieren die kleinste Person in der Runde zu sein. "Etwas zu essen dazu klingt gut, vor allem so wie es hier duftet." Schließt er sich den anderen beiden an was die Mahlzeit angeht.

Den anderen Thorwaler, als er Raskir fragt, sich einmischt, betrachtet er durchaus einen Moment länger, darum bemüht ihn einzuschätzen. Aber da erst einmal nur Raskir angesprochen wurde, dazu in dessen Muttersprache, überlässt Mordred es auch diesem zu antworten oder zu entscheiden. Der wirkt ja fast so wie der, den ich Damals aus dem Badehaus vertrieben habe. Schlechte Zeiten, oder hat er einfach nur ein paar von jemanden hinter die Löffel bekommen? Vielleicht beides gemischt mit zu viel Schnaps könnte ich wetten."

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 4848
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Loirana » 06.12.2017 11:47

Der Mund des Wirtes klappt noch ein paar Mal auf und zu. Dann erst wandert sein Blick zu Esmalda und den anderen. "Zu Essen? Ja... Selbstverständlich... Setzt euch, ich brat noch schnell eine Haxe..." Kopfschüttelnd verlässt er den Raum in Richtung Küche.

Raskir mustert Hjerolf aufmerksam und nickt. "Je mehr desto besser! Du sollst jedoch wissen, dass ich diese Herausforderung annehme, um meinen Bruder zu ehren, der die Goldene Meile als Erster fast schaffte, jedoch verstarb bevor er die letzte Kneipe erreichte. Meine Gefährten begleiten mich um dieses Vorhaben zu unterstützen. Wenn du dich uns ebenfalls anschließen möchtest, im festen Bestreben daran einen großen Krieger die letzte Ehre zu erweisen, dann heiße ich dich willkommen!"

Er setzt sich an einen großen, freien Tisch und deutet den Helden sich zu ihm zu setzen, während sein Blick gen Küche fährt. "Wie ist euer Name, werter Recke?" fragt er den Thorwaler.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 06.12.2017 19:16

"Ich bin Hjerolf Thorfinnason." Jetzt spricht er Garethi, damit ihn auch die anderen verstehen können. Dabei mustert er kurz die kleine Gruppe, die den Thorwaler begleitet. "Wenn es noch dazu ist, um einen wackeren Thorwaler zu Ehren, werde ich euch gerne unterstützen. Ich kann euch auch durch die Stadt führen, wenn nötig. Bin schon eine Weile da." Dann holt er seinen Teller und seinen Krug und stellt sie mit auf den Tisch. "Ich darf doch?"
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 06.12.2017 20:31

Mordred bedankt sich noch, beim Wirt, kann es dann gen Hjerolf doch nicht ganz unterlassen ein wenig zu schmunzeln. "Das heißt dann wohl willkommen an Bord Hjerolf! Ich bin Mordred." Kann er sich die kleine Anspielung nicht wirklich verkneifen und reicht dem Thorwaler die Hand zum Gruß. Nicht ohne dabei auf den kleinen abber bedeutenden Schritt Abstand zu achten um sich keine nackenstarre einzuhandeln als er ihm ins gesicht schaut dabei.

Das alles natürlich erst nachdem sich Firutin vorgestellt hat, ebenso Esmalda, Das gehört sich einfach so diesen den Vortritt zu lasen.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 8752
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.12.2017 22:06

"Radscha zum Gruße, Hjerolf" Dabei umarmt sie ihn herzlich wie einen guten Freund. Die Umarmung wirkt bestimmt etwas seltsam, da die kleine Tulamidin wohl kaum ihre arme um den Hühnen bekommt , was sie aber nicht davon abhält. "Ich bin Esmalda al'azial Sulefsunya"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 9250
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.12.2017 23:35

Firutin von Eisenrath, stellt sich der Ritter vor. Willkommen in unserer Runde. Nach der Vorstellung nimmt er dann Platz und wartet auf das versprochene Essen.

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 07.12.2017 12:18

Als die sehr leicht bekleidete Tulamidin ihn so stürmisch umarmt wird Hjerolf prompt noch roter und scheint nicht so recht zu wissen, was tun. Dann erwidert er die Umarmung, sehr bedacht, dass er seine Hände wirklich nur vorsichtig auf ihre Schulter legt und nicht zu fest drückt.
Nach den Begrüßungen setzt er sich und wartet erstmal etwas unsicher, ob er jetzt weiteressen sollte oder warten, bis die anderen auch was zu essen haben.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 290
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Lley » 07.12.2017 17:15

Auch Sefira mustert den leicht heruntergekommenen Tohrwaler und begrüßt ihn, ein Nicken begleitet von einem angedeutetem höfflichen Aufstehen. "Je mehr, desto sicherer werden wir reisen, nehme ich an." sagt sie halblaut und setzt sich wieder. Wie lange es wohl dauert bis Mordred das "Gegenmittel" analysiert hat? leicht unruhig rutscht sie auf ihrem Stuhl hin und her.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 07.12.2017 20:31

Alle haben sich vorgestellt, alle sitzen oder werden es gleich tun. Der Wirt ist fort und sie sind gerade alleine. Ein wachsames Auge auf die Eingänge habend und die Ohren leicht gespitzt wendet Mordred sich dann an ihre kleine Runde mit den alten und neuen Gesichtern. Besonders an Raskir und den anderen Thorwaler. So, wie wir erfahren haben betrügt einer der Gastwirte oder Tavernenbesitzer bei der Meile. So das man ihm oder ihr nichts nachweisen kann. Deswegen hat auch noch nie einer gewonnen. So viel zur Kurzfassung. Ich will das hier erledigt haben ehe der Wirt zurück kommt. Man kann keinem etwas nachweisen, wenn wir das ansprechen würden wären wir unten durch und alle grob beleidigt. Also machen wir es mit etwas swafnirgefälligen Köpfchen. Der Walgott ist ja schließlich mit den Klugen und gewitzten ebenso wie mit den Mutigen und Glücklichen, nicht wahr?"
Natürlich ist er das, aber Mordred erwähnt es dennoch, um das Gemüt der Thorwaler nicht zu reizen etwas dummes zu tun. "Etwas verdünntes Schlafgift das irgendwer irgendwo bei der Meile in die Getränke gibt, aber dank eines Spenders haben wir hier etwas um die Chancen wieder auszugleichen. Das Zeug ist harmlos, wirkt nur gegen Schlafgifte in verdünnter Form. Damit ist alles wieder offen und dem Betrüger zeigen wir es, indem wir selber ehrlich gewinnen. Ja? Nur eine kleine Dosis Gegengift, danach kommt es wirklich auf uns, unser Können und unsere Standfestigkeit im Angesicht dieser Herausforderung an."

Hoffentlich gut genug verpackt das Raskir und Hjerolf es auch schlucken, beginnt Mordred damit kleine Portionen des Gegengiftes zu verteilen so lange sie noch alleine sind. Eigentlich wollte ich wenn nötig ja auch betrügen. Aber mal schauen, wär doch gelacht wenn ich dem Betrüger kein Schnippchen schlagen könnte indem ich es jetzt nicht mache.

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 08.12.2017 11:02

Wo bin ich hier nur hineingeraten? Warum kann sowas nicht einfach mal laufen? Hjerolf nimmt die Portion und schaut etwas verwirrt darauf. "Ist das... Ist das wirklich notwendig? Und ist das sicher? Sollen wir es gleich nehmen?" Er ist sich nicht ganz so sicher, was er davon halten soll. Vergiften will er sich natürlich nicht lassen - wobei, Schlafgift? Einfach mal wieder ruhig schlafen? schnell wischt er den Gedanken weg - , aber was für Wirkungen hat das wohl, was er gerade bekommen hat...

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.12.2017 13:23

"Wennn du nicht wegen einem miesen Betrüger unfair verlieren willst ist das nötig. Ich hab es so gut es mir möglich war untersucht. Es macht nichts außer uns eine gewisse zeit gegen verdünnte schlafgifte immun zu machen. Damit ist es wieder eine faire Wette, ein fairer Wettkampf." Antwortet Mordred ihm leiser, wobei auch ein verdammter Menschenkenner sehen würde das der kleinere Halbelf es ehrlich meint damit. Falls man denn unlautere Absichten vermuten würde und darauf bei ihm achtet.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 8752
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.12.2017 12:00

"Es will uns jemand am Erfolg hindern? Warum denn das" Die junge Tulamidin wirkt dabei nicht etwa sauer sondern vielmehr wahnsinnig enttäuscht. "Dann sollten wir das wirklich nehmen. Aber auch am Ende werden wir nicht wissen wer es ist oder?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 4848
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.12.2017 12:59

Raskirs Miene verfinstert sich. "Dann war es kein einfacher Unfall bei dem mein Bruder ums Leben kam? Ein Grund mehr seinen Tod zu ehren und in seinem Namen die Betrüger zu schlagen! Umso besser, dass ein weiterer Thorwaler der Runde beigetreten ist! Ich bin zuversichtlich, dass wir uns heute Abend 'Könige der Goldenen Meile' nennen können!"

Mit diesen Worten klopft er kräftig Hjerolf auf den Rücken und nimmt die ihm gereichte Portion des Gegenmittels. Als alle Helden ebenfall das Mittel zu sich genommen haben, schwingt die Tür auf und der Wirt kehrt wieder zurück. Er trägt ein Holztablett mit sechs großen Krügen aus dunklem Holz. Auf jedem Krug thront eine Schaumkrone. "So meine Lieben! Verzeiht mein Entsetzen, doch seit langem hat sich keiner mehr der goldenen Meile gestellt. Herzlich begrüße ich euch bei eurer ersten Etappe, dem Brauhaus 'Zwergenglück'! Sechs Krüge feinsten Ferdoker Gerstenbräus! Lasst es euch schmecken!"

Raskir nimmt einen Krug und betrachtet ihn konzentriert. Dann schaut er sich zwischen seinen Gefährten um, während der Wirt zum Tresen zurückkehrt. "Auf dass wir die Goldene Meile schlagen werden, meine Freunde!" ruft er aus und hebt den Krug zum Anstoßen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 290
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Lley » 12.12.2017 17:40

Dankend nimmt Sefira den Krug entgegen und stößt mit allen an. Dann riecht sie dran und der herbe Geruch des goldigen Gebräus steigt ihr in die Nase. Sie nimmt einen tiefen Schluck und ist sichtbar überrascht. Der Geschmack entlockt ihr ein wohlig klingendes "Mmmmmh".

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 9250
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.12.2017 21:02

Firutin nimmt auch zuerst von Mordreds angebotenem Antidot, wobei seine Miene wieder deutlich finsterer wird. Ihr habt nicht den Eindruck, dass er auf Betrug sonderlich gut zu sprechen ist.
Auf die goldene Meile, stößt er dann mit den anderen an und kostet nach dem Zuprosten von dem guten Bier. Das ist wirklich etwas, das ich in Fasar vermisse. Sie mögen ja viel beherrschen. Aber Bier brauen...

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.12.2017 23:02

"Wahrscheinlich nicht, nein. Aber das ist ja auch egal. Selbst wenn wir es nicht bemerken haben wir dem Betrüger ein Schnippchen geschlagen." Wendet Mordred sich an Esmalda, dann an Raskir bei dem was dieser sagt. "Schwer zu beurteilen, das verdünnte Schlafgift lässt einen einfach nur müder oder auch betrunkener wirken, eben nichts was auffallen würde. Einfach einer mehr der die menge Alkohol nicht vertragen hat. Aber Recht hast du trotzdem, ein Grund mehr zu gewinnen!"
Selbstverständlich nimmt Mordred auch seine Portion gegenmittel ein und lässt den Rest bei seinem anderen kram verschwinden.

Als dann der Wirt zurück kehrt, mit dem was er bringt, reibt sich Mordred vorfreudig die Hände. "Vielen Dank Meister Angroschim. Nichts zu entschuldigen. Das werde ich mir ganz sicher schmecken lassen, es ist viel zu lange her das ich das letze gute Ferdoker hatte." Dabei muss Mordred noch nicht einmal lügen oder aufsetzen, sondern meint das ganz ehrlich. Der Anblick und vor allem auch der Hinweis was sie dort vorgesetzt bekommen ist Vorfreude genug, als er seinen Krug entgegen nimmt und ebenfalls zum Anstoßen hebt. "Auf das wir die Goldene Meile schlagen werden, auf deinen Bruder!"

Nachdem mit allen angestoßen wurde, oder zugeprostet je nachdem was die anderen bevorzugen, genießt auch Mordred den ersten großen Schluck des herrlichen Gerstensaftes sichtbar. "Oh ja.....Zwergenbier ist noch immer mit das beste Bier. Ein Glück das die Meile damit anfängt, dass wir es noch ganz bewusst genießen können." Ich sollte mir auch mal wieder ein kleines Fass liefern lassen nach Tiefhusen. Nur für mich zum privaten Vergnügen.

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.12.2017 00:38

Nachdem Mordred so überzeugt von der Notwendigkeit ist und es auch die anderen nehmen, schluckt auch Hjerolf das Gegenmittel schnell, kurz bevor der Wirt wieder erscheint.
Der Ausblick auf ein gutes Ferdoker lässt ein Lächeln auf seinem Gesicht erscheinen und das Problem schnell vergessen, meist kann er sich nur billigere Getränke leisten.

Zuerst stößt er mit Raskir an "Auf deinen Bruder, bei Swafnir." Dann stößt er noch mit allen anderen an und setzt den Krug an. Man sieht nicht wirklich das typische Schlucken, aber als er gleich darauf den Krug wieder abstellt ist dieser bereits halb leer, als wäre es einfach in ihn hineingeflossen.
Kurz danach bahnt sich ein tiefer Rülpser seinen Weg aus Hjerolf. "So, aber jetzt solltest du mir auch noch deinen Namen und den deines Bruders sagen." erinnert er Raskir grinsend an dessen kleines Versäumnis.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 8752
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 16.12.2017 09:50

Auch Esmalda nimmt ihren Trank und betrachtet dann etwas skeptisch den vor ihr abgestellten Krug. Dennoch macht sie es den anderen nach und nimmt einen großen Schluck, worauf sie fast sofort das Gesicht verzieht. "Viel zu bitter."

Sie dreht sich dann suchend zum Wirt um und fragt etwas lauter. "Hast du etwas Honig da?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 4848
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Loirana » 18.12.2017 11:57

Das dargebotene Ferdoker wärmt die Herzen und den Magen, auch wenn es für manche der Helden vielleicht etwas ungewohnt herb ist. Raskir selbst nimmt einige kräftige Schlucke bevor er den Krug halbleer absetzt. "Natürlich, wo bleiben denn meine Manieren! Mein Name ist Raskir Walkirson, Bruder vom großen Krieger und Trinker Asleif Walkirson. Wo mein Bruder die Axt schwang, war die Waffe meiner Wahl stets die Feder und die Laute! Nicht umsonst bin ich hier um die Sage meines gefallenen Bruders zu vollenden, ich bin Skalde wie man in Thorwal sagt! Und diese Sage wird mein Geschenk an die Nachwelt, aufdass für alle Zeiten der Name Asleif Walkirson ein Begriff sei in ganz Aventurien!"

Der Wirt hebt eine Augenbraue als Raskir so pompös daherredet, die zweite hebt sich auf den Wunsch nach Honig. "Honig? Ihr wollt das Ferdoker süßen? Bei Ingerimms Barte..." Kopfschüttelnd stellt er der Rahjageweihten einen kleinen Topf hin mit einem winzigen Holzlöffel. "Honig..." brummt er noch als er wieder davon zieht. "Schön, dass die anderen es zumindest zu würdigen wissen!"

Raskir schielt zu Sefira hinüber, der das Zwergenbier scheinbar schmeckt und schmunzelt ein wenig. "Wie sich Geschmäcker doch unterscheiden können, nicht wahr meine liebe? Ich wäre jede Wette eingegangen, dass ausgerechnet ihr es sein würdet, die das Ferdoker nicht verträgt. Nichts für ungut, euer Gnaden" sagt er mit einem Funkeln im Auge zu Esmalda, "doch es erwarten uns noch ganze andere Dinge auf unserem Pfad."

Er setzt noch einmal an, leert den Krug und stellt ihn ab, mit einem glücklichen Grinsen seine Gefährten dabei beobachtend wie diese ihr Ferdoker trinken.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 2669
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 20.12.2017 12:09

Nachdem Raskir sich vorgestellt hat hebt Hjerolf seinen Krug und ruft nochmal etwas lauter. "Dann sollten wir es auch verkünden, auf das es selbst Swafnir hören kann. AUF ASLEIF WALKIRSON!" Dazu hält er den Krug hoch über der Mitte des Tisches, damit alle gleichtzeitig anstossen können.

Danach leert er den den Krug mit seinem zweiten Zug komplett aus und knallt in lautstark zurück auf den Tisch.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 8752
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 20.12.2017 17:31

Esmalda blickt ihn etwas irritiert an. "Warum nicht vertragen? Nur der Geschmack ist nicht meins. Unser Wein ist zum Teil viel stärker. Und Euer Gnaden ist falsch, ich glaube hier zulande heißt es Euer Ehren, bei mir Sulefsunya"
Dankbar nimmt sie dann den Honig und gibt einiges davon in das Bier, bis es nicht mehr so enorm bitter schmeckt und hebt dann ebenfalls den Krug um anzustoßen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.12.2017 23:28

Esmaldas Bitte lässt Mordred etwas grinsen, so kennt er sie eben. "Jedem das seine, ich finde das Ferdoker genau richtig wie es ist!" meint er, stimmt dem Trinkspuch zu, wenn auch nicht so laut und dann lässt er s sich auch nicht nehmen nach den ersten genussvollen Schlücken den Krug richtig anzusetzen und einen ordentlichen Teil die Kehle hinab laufen zu lassen und gekonnt zu schlucken. Wäre doch gelacht wenn er hinter den beiden Thorwalern oder dem Adeligen zurückbleiben würde! Und so trinkt er auch, so dass jeder Thorwaler stolz darauf sein könnte und definitiv nicht so wie man es den Elfen nachsagt.
"Ausgezeichnet!" lässt er schließlich genüsslich und zufrieden ab, als er den Krug wieder abstellt. Jetzt noch zügig was ordentliches verdrücken und dann mit Grund weiter zu den anderen Herausforderungen."

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 290
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Lley » 21.12.2017 00:56

Raskir erntet ein Schmunzeln und dann entgegnet sie, mit einer Mischung aus lächeln und irritiertem Blick. "Ich muss ja selber zugeben, dass ich nicht erwartet hätte dass es meinen Geschmack trifft. Aber immerhin handelt es sich um eine angenehme Überraschung."
Beim Trinkspruch stößt sie ebenfalls mit an, wobei sie sich ein wenig strecken muss um mit ihrem Krug an den der Anderen zu stoßen.
Sie wirkt nun schon deutlich entspannter und gelöster, was jedoch wohl weniger an dem Alkoholgehalt als an dem Gegengift liegt.
Nach dem ersten tiefen Schluck schielt sie dann doch ein wenig auf das Essen, dass den Anderen gebracht wird.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 9250
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.12.2017 23:21

Firutin hat es nicht unfassbar eilig, aber auch ihm scheint das Bier nichts auszumachen. Viel mehr wartet er noch auf sein Essen.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 4848
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Loirana » 04.01.2018 11:03

Einige Zeit nachdem die ersten ihre Krüge geleert haben, bringt der Wirt das Essen herein. Vor jedem der Helden steht ein Teller mit einem Stück dampfende, kross-gebratene Schweinshaxe, deren Honigkruste wie Bernstein im Licht der Taverne funkelt. Neben der Haxe gibt es ein paar Kartoffeln und etwas Weißkohl, in Bratensoße getränkt. "Lasst es euch schmecken, ihr werdet eure Kräfte noch brauchen. Letztes Jahr hab ich noch fast jede Woche mindestens eine Gruppe von jungen Männern und Frauen auf die Reise über die Goldene Meile geschickt, doch seit dem schrecklichen Unglück... Nun, ich wünsche euch alles nur erdenkliche für euren Versuch!"

Dabei klopft der Zwerg Raskir mit einer Hand auf die Schulter und geht wieder hinter den Tresen. Raskir lächelt, doch seine Augen zeigen die tiefe Trauer, die in ihm wieder hochkommt. "Nun, meine Freunde, lasst uns dieses stärkende Mahl zu uns nehmen, die nächste Taverne wartet sicherlich schon auf uns!" Er nimmt die Haxe von seinem Teller und beißt herzhaft hinein.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 8752
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.01.2018 00:56

Esmalda ist einen guten Teil von der Schweinshaxe. Für ihre zierliche Gestalt hat sie ganz schön Appetit, aber eine ganze Schweinshaxe ist dennoch zu viel. "Schmeckt super" ruft sie dem Wirt mit vollem Mund zu. "Wo gehts dann als nächstes hin?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 28855
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Goldene Meile

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 07.01.2018 20:15

Mordreds Blick, als ihr Essen gebracht wird, leuchtet auf als hätte er da gerade eine seltene alchemistische Zutat gesehen, oder wie ein Magier beim Anblick gewisser seltener Bücher schauen würde. "Das sieht sogar noch besser aus es duftet Meister Angroschim." Lobt Mordred, als die Teller verteilt werden und meint auch jedes Wort ehrlich. "Vielen Dank." Bedankt er sich dann auch etwas ernster bei den Wünschen des Wirtes, als die unangenehmeren Aspekte dieser meile angesprochen werden.

Nicht das es ihm den Appetit vermiesen würde. Beim ersten Anschneiden des Schweinshaxenstückes geht er sogar beinahe etwas vorsichtig heran und spitzt leicht die Ohren als er dem leisem, kaum wahrnehmbaren Knacken der Honigkruste lauscht, ehe der Saft des Fleisches durch die Risse dringt und Messer wie Gabel sich daran machen das erste Stück davon wirklich zu schneiden, während der Dampf des Fleisches das volle Aroma des Honigs undd er anderen Gewürze mit sich trägt, getragen vom Eigenduft, Eigengeschmack der Schweinshaxe welche wunderbar zur Geltung gebracht wurde. "Hmmmm......" Kommt es genüsslich von ihm. "Hervorragend......Das erinnert mich doch glatt an einen meiner früheren Besuche in Fasar. Ich kenne da ein Rezept wo Höhlenpilze ähnlich zubereitet werden, mit einer ebensolchen Kruste. Nur das der Geschmack der Pilze intensiver ist, eher an Wild erinnert, auch wenn es sich schlecht vergleichen lässt. Einige der Zwerge dort haben Teile der unterirdischen Ruinen umgebaut um dort Höhlenpilze, Flechten und anderes anzubauen welches zu ihrer traditionellen Küche gehört."
Gibt der kleine Halbelf preis, ehe er auch von den Kartoffeln und dem Weißkohl versucht. "Als nächstes stellen wir uns der Herberge Zum Scharfen Hoben." Beantwortet er dabei auch Esmaldas Frage und isst mit Apettit und Hunger, Genuss, aber eben auch nicht zu langsam da sie noch weiter müssen.

Antworten