DSA4 Stürmischer Herbst

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 873
Beiträge: 15340
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 20.04.2018 14:34

Varas Tanz wirkt eher unkonzentriert, ab und zu sind die Füße und der Oberkörper nicht so ganz im Einklang und sie fügt ein paar verlegene Zwischenschritte ein um an die richtige Stelle zu kommen.
Als er sie ansieht hält sie seinen Blick.. aber ihre Augen huschen etwas hin und her, als suche sie etwas. Nickt sachte als er sagt er wollte sie alle beschützen.
Mit dem Gemurmel über sein Gefühl zu der Geschichte des Fremden kann sie nicht so viel anfangen, also ignoriert sie es und versucht lieber wieder in den Takt zu kommen. Wieder nickt sie, ja man konnte später drüber reden… sie seufzt innerlich als er sie so ansieht. Als er sie dann fragt was los ist will sie als erstes abwiegeln, lächeln.. nicht drüber reden. Aber sie haben sich ein Versprechen gegeben. Nichts.-. wäre nicht die Wahrheit.
Sie schweigt einen Moment.. blickt auf seine Brust während sie sich führen lässt. Wie gerne würde sie einfach ihren Kopf dagegen lehnen und sich an ihn schmiegen.. “Ich musste gerade an die Minne denken.. jetzt hast du gar keine gehabt…“ Und ich auch nicht..

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 340
Beiträge: 4139
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 23.04.2018 12:02

Der Rahjageweihte singt fröhlich weiter und die Musiker legen sich ins Zeug, als die Tanzfläche sich langsam füllt. Shafir erhebt sich ebenfalls recht elegant - wenngleich nicht so zauberhaft elegant wie Tamila - und ergreift sanft ihre Hand. Er lächelt sie an und führt sie daraufhin etwas zögerlich zur Tanzfläche. Die Selbstsicherheit des Tulamiden bröckelt ein wenig und Tamila kann seine Nervosität spüren. Dennoch bleibt er ruhig und beginnt schließlich den Tanz, erst sanft und ruhig, darauf bedacht den Takt der Musik zu finden, führt Shafir die Rahjageweihte, seine Bewegungen fließend und katzenhaft.

Als Vadiro die Aufforderung zum Tanz ablehnt, erhebt sich der Letzte der Geweihten, Gaiwan Cian, und kommt auf Rhiannon zu, er mustert kurz Vadiro, dann schenkt er der Halbelfe ein entwaffnendes Lächeln. "Gestattet ihr, holde Maid, dass ich euch zum Tanze auffordere?", säuselt er und bietet Rhiannon eine Hand an.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 7724
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.04.2018 12:53

Rhiannon nickt auf Vadiros Aufforderung doch zu tanzen und sucht mit den Augen den Raum nach noch möglichen Tanzpartnern ab. Einzig der Rahja Geweihte scheint noch übrig zu sein und sie lächelt, als er auch in genau dem Moment auf sie zukommt. Auf die Frage wirft sie einen letzten zweifelnden Blick zu Vadiro. Aber er hatte ja gesagt ich soll tanzen "Gerne, nehme ich diese Aufforderung an, Euer Gnaden" erwidert sie freudig und greift nach seiner Hand. Elegant lässt sie sich nach oben ziehen, streift mit der zweiten Hand aber noch einmal Vadiros Arm. "Verzeih mir, iama"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9365
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 23.04.2018 15:29

"Du musst dich doch nicht entschuldigen, mein Herrz. Geh nurr", erwidert er sanft und dem Geweihten nickt er anerkennend zu. Seine Augen folgen den beiden bis sie auf der Tanzfläche sind. Mittlerweile musste man dort schon etwas Rücksicht nehmen, denn man hatte nicht mehr so viel Freiraum um sich herum.
Es freut Vadiro wie nun langsam immer mehr die Musik die Lautstärke des Raumes einnahm und die Tanzenden immer tiefer in den Sog der Rhytmen gezogen wurden.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12230
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 23.04.2018 21:46

Vara und Elindir

Elindir tanzt recht sicher. Diese Kleidung scheint ihn wirklich auch innerlich verwandelt zu haben. Er mustert Vara immer wieder, wirft auch mal hier und da einen Blick über ihre Schulter, um zu verhindern, dass sie gegen einen der anderen Tänzer prallt, ganz wie es die Aufgabe desjenigen ist, der den Tanz führt.
Als sie die Minne erwähnt, zucken seine Mundwinkel in ein Schmunzeln.
"Gehabt? Nein, das wole niht. Aber was macht dich gelouben, darumbe gäbe es keine?"
Er beginnt zu lächeln, warm und liebevoll.
"Nur wile ..." Er unterbricht sich und überlegt einen Moment. "Nur wile ich dich erhoert habe", erinnert er sich richtig daran, wer hier wen minnen wollte, auch wenn es schlussendlich mehr ein Tanz umeinander geworden war, "und dir min Herze geschenkt habe, heißt dies ja niht, dass man das Werben be­en­di­gen mueß?"
Diese kindliche Begeisterung ist wieder in seinem Blick - was ihn nicht an dem koketten Augenaufschlag hindert, mit dem er sie bedenkt. Er beugt sich etwas näher zu ihr. "Es gibt keine Regel, die besagt, dass ich dir niht immer und immer wider sagen darf, wie bezoubernd ich dich vinde", raunt er an ihrem Ohr.
"Dass deine Ougen wie die Sterne vunkeln und ich sie gern einemal dar in sehen will."
Er blickt ihr mit glänzenden Augen wieder ins Gesicht. Sie hat ihn offenbar recht erfolgreich von allen anderen Dingen abgelenkt.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 873
Beiträge: 15340
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 23.04.2018 22:09

Elindir und Vara

Varas Herz verwandelt sich in eine Schar Schmetterlinge und flattert aufgeregt in ihrem Brustkorb herum als Elindir sie so ansieht.. und seine Stimme.. seine schöne Stimme diese Sachen sagt.
Sie sieht ihn mit funkelnden Augen an … hatte er ihr sein Herz geschenkt? Er hatte heute gesagt sie wäre in seinem Herzen.. aber das..konnte auch Freundschaft bedeuten.. aber so wie er es jetzt sagte. Fand er sie wirklich bezaubernd?
Vara muss ihren Blick leicht senken weil sie ihn sonst zusehr angrinsen musste.. sehr glücklich. Sie braucht einen Moment und strahlt ihn dann wieder an.. “Heute Nacht kann man die Sterne vielleicht gut sehen... wenn sich keine Wolken davor schieben... vielleicht entdecken wir einen neuen.. dann nenne ich ihn nach dir..“ flüstert sie leise und nutzt die Gelegenheit ihrerseits ihm noch etwas näher zu kommen.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 2112
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 24.04.2018 15:00

Shafir mit Tamila

Tamila erwidert das Lächeln und begleitet ihn. Ein wenig amüsiert nimmt sie hin, wie seine Selbstsicherheit nachlässt, aber es würde ihr im Traum nicht einfallen, ihm das zu zeigen. Zumal sie es eher niedlich und liebenswert findet, auch wenn das ein Mann vielleicht nicht unbedingt hören möchte.
Sanft drückt sie seine Hand und schenkt ihm ein beruhigendes Lächeln. Sie begibt sich entspannt in seine Führung und gleicht beiläufig aus, wenn er mal aus dem Takt fällt. Aber das ist ja kein standesgemäßer Tanz auf einem Ball, sondern es gilt einen so bezaubernden Tag zu feiern, also warum allzu sehr versteifen?
"Ihr tut Euch selbst unrecht, Sohn der Bescheidenheit. Ihr seid ein sehr angenehmer Tänzer. Eine junge Rondrageweihte, die ich auf meiner Reise in Perricum einmal traf, sagte, zwischen Kämpfen und Tanzen lägen nicht so viele Unterschiede, wie man vielleicht glauben möge.", wispert sie zwischendurch.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12230
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 24.04.2018 21:54

Elindir und Vara

Der Ritter blinzelt kurz überrascht, als Vara in Aussicht stellt die Nacht unter den Sternen zu verbringen. Schalk klettert schon in seinen Blick, da erklärt sie einen Stern nach ihm benennen zu wollen.
"Wirkelich?" entfährt es ihm eine kleine Spur zu laut, dass er selbst etwas zusammenzuckt und mit einem verlegenden Grinsen den Kopf einzieht.
"Wirkelich?" wiederholt er raunend. "Das geht?" Er schaut sie aus großen Augen an und ist leicht errötet.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 340
Beiträge: 4139
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 25.04.2018 10:37

Der Rahjageweihte lächelt entwaffnend und führt Rhiannon zur Tanzfläche, wo er sofort in den Takt der Musik einsteigt und die Halbelfe gekonnt übers Parkett führt. So tanzen die vier Paare munter zur lieblichen Musik, während der Sänger immer weiter trällert. Der Rahjageweihte scheint ein sehr geübter Tänzer zu sein, kein Fehler geschieht ihm und er führt Rhiannon so gekonnt, dass es ihr schwer fallen würde beim Tanzen grobe Fehler zu machen.

Nach anfänglicher Unsicherheit findet aber auch Shafir sein Selbstvertrauen wieder und seine Tanzschritte werden immer komplexer. "Da habt ihr Recht, euer Gnaden, deshalb musste ich im Zuge meiner Ausbildung auch ein paar weitere Tanzschritte lernen. Beim Tanzunterricht hatte ich es nur nicht mit einer so bezau...", er hält inne und wird ein wenig rot. "...mit einer so bezaubernden Dame zu tun", sagt er schließlich.

"Die Sonne die Sterne tragen Kunde von dir
Jeder Lufthauch erzählt mir von dir
Jeder Atemzug, jeder Schritt
Trägt deinen Namen weit mit sich miiiit..."
, singt der Rahjageweihte ein letztes Mal den Refrain und führt das erste Lied somit zum Abschluss.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9365
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 25.04.2018 10:54

Vadiro springt auf und klatscht lautstark in die Hände. Die Gäste fallen mit ein.
Er geht zu den Musikern und nickt ihnen anerkennend, klatscht Applaus und bedankt sich auch bei dem Sänger.
"Ein sehrr schönes Lied, gesungen von einerr schönen Stimmen", lobt er ihn und lächelt breit.
Den Tanzenden widmet er auch ein Lächeln und freut sich das hier so eine schöne Stimmung herrscht. Shafirs Antlitz lässt ihn aber auch nicht vergessen das dort draussen irgendwo die Schergen des Beys auf ihn warten.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 873
Beiträge: 15340
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 26.04.2018 09:22

Vara muss etwas grinsen “Nunja.. wenn man eine ambitionierte Himmelskartographin kennt..“ meint sie lächelnd.
“Viele Sterne, gerade unbedeutenderer Sternbilder haben keinen richtigen Namen… sondern man benennt sie anhand ihrer Lage in im Sternbild und ihrer Helligkeit. Und die meisten der kleinen Einzelsterne werden auf Karten gar nicht weiter beachtet.. ich könnte mir aber vorstellen das auf den Karten der großartigen Vara Curiosa von Cerastes immer ein kleiner Elindirstern auftaucht…“ sie lächelt und strahlt ihn an.
Dann endet das Lied. Vara schaut zu den Musikern. Löst die Hände von Elindir und Klatscht ebenfalls.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 7724
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 26.04.2018 12:20

Rhiannon überlässt die Führung ganz dem Geweihten, denn auch wenn sie durchaus geübt ist, weiß sie nicht recht welche Art Tänze nun angemessen sind. Dennoch ist sie überrascht, wie leicht ihr der recht unbekannte Tanz fällt, denn Fehler waren wirklich nicht möglich, jede Drehung gab der Geweihte genau mit dem richtigen Maß Schwung vor und lenkte sie ohne Anstrengung in die richtige Richtung.
Nach dem Lied lösen sich die zwei wieder voneinander und Rhiannon verneigt sich kurz, wie sie es schon bei anderen gesehen hat. "Vielen Dank für den Tanz"
Erwartungsvoll blickt sie dann zu den Musikern, was als nächstes kommen wird und erblickt dort auch Vadiro. Freudig winkt sie ihm zu, falls er gerade in ihre Richtung sieht.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9365
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 27.04.2018 09:18

Während er klatsch sieht Vadiro wie Rhiannon ihm zuwinkt, er lächelt ihr zu und gibt ihr mit einer Geste zu verstehen, dass sie und ihr Tanzpartner sehr schön getanzt haben.
Auch er war gespannt was wohl als nächste gespielt wird und blickt erwartungsvoll zu den Musikern.
Ein schönes Fest bisher, geht es ihm durch den Kopf. Noch war der Zeitpunkt nicht gekommen nun einen Solotanz aufs Parkett zu legen. Mittlerweile würde er sich aber auch nicht wehren sollte jemand ihn auffordern mit ihm tanzen zu wollen.
Er wirft einen Blick durch den Raum und nimmt zufrieden die Ambiente auf.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 2112
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 01.05.2018 19:12

Tamila gluckst leise über Shafirs Kompliment. Aber sie scheint geschmeichelt zu sein und sich nicht über ihn lustig zu machen. "Danke, Sohn der Tapferkeit.", erwidert sie und schmiegt sich während des letzten Refrains ein wenig mehr an ihn, bis der letzte Ton verklingt. Dann tritt sie zurück, knickst und fällt in das Klatschen der Anderen mit ein.
"Vielen Dank für diesen Tanz.", meint sie, aber es geht im Klatschen ziemlich unter.
Dabei schaut sie zu Vara, denn immerhin wollte sie mit dieser noch tanzen, aber sie will sie nicht von Elindir wegholen. Also wartet sie, ob die beiden so wirken, noch etwas Zweisamkeit genießen zu wollen. Wenn nicht, schenkt sie Shafir ein Lächeln, um zu Vara hinüber zu gehen.

Antworten