DSA4 Stürmischer Herbst

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 12.02.2018 16:45

Elindir hat die Augen geschlossen, als Boron ihn erneut berührt. Doch bei dessen Worten öffnet er sie wieder und blinzelt etwas verwundert.
Aber das war doch kein Zufall ...
Er schaut den Gott fragend an.
Er ... er weiß es nicht?
Für einen Moment werden seine Augen weit.
Er weiß es nicht!
Der Ritter schmunzelt.
Na, er wird es wohl erfahren. Wer bin ich einen Gott zu belehren?
Schließlich nickt er. Er erhebt sich langsam und klopft sich im Aufstehen den Sand von den Knien.

Elindir lächelt.
"Ich wünsche euch alles Gelücke aller Werlten", entbietet er und sieht währenddessen auch zu Liaiella.
"Die Erinnerung an den hiutecen Tac wird mich mein Leben lang beleiten.
Ich werde es niemals vergeßßen und uf meiner Zunge die Kunde der Genade tragen, die ich erleben durfte. Nieman, ouch kein Albernier, müge in meiner Anewesenheit je sleht von dir sprechen, Herr. Bei min Ehre."

Militärisch zackig hebt Elindir noch einmal die rechte Faust zur linken Schulter und nickt Boron zu.
"Ich werde die Stunden bis ich Dein Angesicht wei­land erneut schaue mit Vröude zu füllen bemüejt sin. Vare wole, Herre der Toten, uf dass wir uns im naehsten Leben wider sehen."

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 4694
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.02.2018 19:01

Die starre Miene des Totengottes bemüht sich auf Elindirs und Rhiannons Worte hin zu einem leichten Lächeln. "Auch ich werde diesen Tag in Ehren halten. Ich werde mich auch noch am Ende der Zeit daran erinnern, wenn Ihr und Eure Taten längst vergessen seid."

Der Jüngling Boron deutet eine leichte Verbeugung an. "In diesem Sinne, auch wenn der Tag jener gehört, die ihr als meine jüngste Schwester kennt, möchte ich einen Glückwunsch zurück geben. Nehmt meinen Segen, an diesem, eurem Tsatag, Elindir ui Bennain."
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 881
Beiträge: 15554
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 12.02.2018 19:57

Vara hebt bei Borons Worten kurz die Augenbrauen und wirft einen kurzen schnellen Blick zu den Gefährten. Dann schaut sie wieder zu Elindir und Boron.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.02.2018 08:51

Gerade noch lächelnd blinzelt Elindir nun überrascht.
"Uuhm ... Danke?" macht er wenig elaboriert und beginnt zu grinsen.
Jetzt hat er es verraten ... ob das die Rache dafür ist, dass ich ihn im Unwissen gelassen habe? fragt er sich fröhlich und wirft aus dem Augenwinkel einen schmalen Blick auf die anderen - vor allem zu jenen seiner Gefährten, die noch nichts davon wussten: Tamila, Rhiannon und Vadiro - bevor er wieder grinsend zum Gott des Todes sieht.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 8544
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.02.2018 10:11

Ruckartig blickt Rhiannon zuerst überrascht zu Boron und dann zu Elindir überraschtem "Was, du hast heute Tsatag und wolltest es keinem sagen?" Kurz sieht sie ihn gekränkt an und fällt ihm dann lächelnd um den Hals "Alles Gute und noch viele weitere Tsatage"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 247
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 13.02.2018 10:32

Thimorn, der immer noch vorsichtig den Gwen Petryl in seinen Händen birgt, verneigt sich ehrfürchtig vor dem Gott und seiner Liebsten. "Lebt wohl, ich wünsche euch das höchste Glück." Dann sieht er schmunzelnd zu Elindir, wie dieser von Rhiannon umarmt wird.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 2244
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 13.02.2018 14:03

Tamila schaut "Niando" verblüfft an und dann zu Elindir. "Spitzfindiger Sohn eines Mungos.", murmelt sie, und macht einen Schritt auf ihn zu. Aber weil Rhiannon schneller war, hält sie sich kurz zurück und schenkt Elindir ein warmes Lächeln.
Wenn Rhiannon dann von dem jungen Mann abgelassen hat, tritt auch sie zu ihm, um ihn zu umarmen. "Herzlichen Glückwunsch, tapferer Sohn Rondras. Ich würde dir Vieles wünschen, doch ich glaube fast, dass in den letzten Stunden viele Wünsche obsolet geworden sind. Deshalb wünsche ich dir, dass du deinen Weg findest, denn du wirst ihn nicht alleine gehen müssen." Sie löst sich von ihm, stellt sich auf die Zehenspitzen und nimmt vorsichtig sein Gesicht in ihre Hände, um ihm einen Kuss auf die Stirn zu hauchen. "Mögen die leidenschaftliche Radscha und all ihre Geschwister dich immer behüten."
Dann tritt sie zurück, um auch Vara, Vadiro und Thimorn die Möglichkeit zu geben.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9569
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 13.02.2018 16:26

Vadiro wurde gerade von Rhiannon auf den Boden gezogen als sie sich dann vor Boron in den Sand schmeißt. Das konnte Vadiro nicht, er neigt seinen Kopf demütig aber nicht mehr als kniederkniet.
Plötzlich erhebt sie sich und umarmt Elindir und gratuliert ihn. Vadiro, nun wieder stehend, lacht auf und sagt Elindir entgegen.
"Das du immerr meinst das wirr sowas nicht wüssten" sagt er ihm dann ins Gesicht und schiebt sich dann an Tamila vorbei und empfängt ihn mit offenen Armen.
"Komm herr, alles Gute zu deinem Tsatag, alter Mann" und grinst dann breit dabei.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.02.2018 17:36

Da seine Freunde beginnen ihn zu umarmen und ihm zu gratulieren, beginnt Elindir wie ein Honigkuchenpferd zu strahlen.
"Danke!" freut er sich und erwidert Rhiannons Umarmung.
"Ich hätte es euch erzelt, wenne wir im Gasthus sind, um zu viren", gesteht er und grinst lausbübisch.

Er erwidert auch Tamilas Umarmung. Ihre Worte rufen ihn ein wenig zur Besonnenheit und der Kuss auf die Stirn lässt ihn leicht verlegen dreinblicken. Elindir nickt erstmal einfach nur.
"Danke dir", antwortet er ruhig, schaut ihr ins Gesicht und lächelt.

Die Einladung der offenen Arme Vadiros nimmt er zu gern an. Als Vadiro ihn drückt und frotzelt, beginnt er wieder zu strahlen.
"Vür ...", er überlegt kurz, "dreihundert und sechzehn Jare ... hab ich mich gut gehalten, was?" gibt er zurück und drückt Vadiro fest.
Anschließend runzelt er verwirrt die Stirn.
"Hattest es wole im Urin, oder wie?" spottet er, streckt Vadiro die Zunge raus und boxt ihm sanft in die Seite.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 4694
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 13.02.2018 18:07

Warte ab, bis du die Jahrtausende zählst erklingt Latas Stimme. Auch von mir alles Gute zum Tsatag, Fürst Elindir sagt Lata.

Boron beobachtet stumm das Treiben und die Glückwünsche der Heldengruppe. Als wieder ein wenig Ruhe einkehrt, erhebt er das Wort. "Unsere Wege trennen sich nun. So lebt denn wohl, meine Gnade ist euch gewiss wenn wir uns wiedersehen. Das Schicksal mag weisen, wann ihr dieser bedürft." Mit diesen Worten wendet er sich ab, doch Liaiella reißt sich noch einmal von ihm los, eilt nacheinander zu den Helden, legt jedem von ihnen ihre schlanken Arme um die Schulter und umarmt sie voller Dankbarkeit. Ihr Blick lässt erkennen wie viel es ihr bedeutet mit ihrem Liebsten vereint zu sein. Schließlich kehrt sie an die Seite ihres Geliebten zurück, der sie wieder schützend in die Arme schließt, seinen Umhang um sie legend.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 881
Beiträge: 15554
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.02.2018 19:06

Vara hatte sich bei dem Rummel um Elindir abseits gehalten. Als Liaiella sie nun auch kurz umarmt drückt sie sie lieb und flüstert ihr sanft "Verzage nie.." ins Ohr.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.02.2018 21:24

Auf Latas Spruch muss Elindir lachen. Er nickt.
"Vilen Dank!"
"Doch ich hoffe, dass ich das niht erleben werde", kommentiert er vergnügt.

Von Liaiella lässt sich Elindir ebenfalls drücken, auch wenn er sie im Arm hält, als sei sie aus Glas - und das nicht nur aus Scham aufgrund ihrer Nacktheit. Er schenkt ihr ein Lächeln.
"Alles Gute!" wünscht er ihr und sieht den beiden mit einem Lächeln nach.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 2244
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 14.02.2018 01:24

Sanft, wenn auch nicht so vorsichtig oder gar schambehaftet wie Elindir, umarmt Tamila die Nekkerin. "Möge dein Glück jede Trauer überstrahlen.", wünscht sie ihr leise.
Gegenüber Boron sinkt sie wieder in einen Knicks und lächelt dem Boden entgegen. "Auf Wiedersehen, oh Sanftester der Sanften, heiligster Wandler der weisen Worte.
Für Euch wohl: Bis bald, auch wenn es noch ein Menschenleben dauert."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 8544
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.02.2018 08:18

Auch Rhiannon drückt die Nekkerin herzhaft und lächelt sie dann erfreut an. "Leb wohl und werde glücklich"
Sie wendet sich dann noch einmal Boron zu und senkt wieder den Kopf. "Lebt wohl, Herr und bis bald, falls Eure Schwester mich nicht in ein neues Leben schickt"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9569
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 14.02.2018 09:15

Vadiro hebt neckisch eine Augenbraue auf Elindirs Gegenfrage und zuckt dann mit den Schultern. Er spielt ihm Unwissenheit vor. "In die Taverne werden wirr feierrn und wie ..."

Nachdem er auch Liaiella gedrückt hat und ihm ein weiteres mal ihre Schönheit bewußt wird, winkt er ihr und dann den beiden hinterher.
"Eine Sterrbliche und ein Unsterrblicher nebeneinanderr, das ich sowas mal zusehen bekomme hätte ich nie gedacht. Ich dachte sowas sieht man nurr in den Tempel an derr Wand" sagt er etwas wehmütig.
Das glaubt mir Keiner
Dann zieht er Rhiannon an sich ran als die beiden weiter entfernt sind und Boron seine Geliebte mit seinem Umhang wärmt.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 4694
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.02.2018 09:30

Boron blickt auf und schaut ein letztes Mal zu den Helden. Liaiella schmiegt sich an ihn und blickt auch zu den Helden, als Borons Umhang kurz aufweht, obwohl es absolut windstill in Latas Höhle ist. Eben noch stehen die Beiden dort in Latas Grotte, im nächsten Moment sind sie verschwunden. Kein Knall, kein magisches Knistern und kein Feuerwerk. Sie sind einfach weg, als wären sie nie da gewesen.

Tropf erklingt es in der Höhle. Ich liebe es, wenn Geschichten ein gutes Ende finden sagt Lata zufrieden.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 881
Beiträge: 15554
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.02.2018 09:34

Vara blickt auf die leere Stelle.. man merkt richtig wie sich die Höhle verändert hat.. es fühlt sich.. anders an.
Nachdem Elindir jetzt etwas freier steht tritt sie an ihn heran.. "Heute ist also dein Tsatag.. mein Glückwunsch" sagt sie etwas unbeholfen, dann umarmt sie ihn ebenfalls.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 14.02.2018 10:15

Auch Elindir sieht noch einen Moment zu dem leeren Fleck. Dann blickt er irgendwie erwartungsvoll und verschmitzt grinsend zu Vara.
Dass diese eher zaghaft auftritt, lässt sein Grinsen in ein Lächeln kondensieren und er drückt sie nur umso herzlicher und fester.
"Aber ... du wußßtest das doch?" murmelt er. Elindir ist offenbar davon überzeugt, dass ihr das aufgefallen sein muss. Er blickt aus dem Augenwinkel verstohlen zu den anderen, als er ihr einen Kuss auf die Wange drückt.
"Danke", meint er und hat es für einen Moment gar nicht so eilig sie wieder loszulassen.

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 247
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 14.02.2018 10:25

Thimorn schaut noch einen Moment gedankenverloren auf die Stelle, wo Boron und Liaiella verschwunden sind. Einige Augenblicke später reißt er sich los und tritt zu Elindir und Vara, um dem Ritter freundschftlich eine schmale Hand auf die Schulter zu legen. "Ein Grund mehr, diesen Tag gebührend zu feiern. Kommt," sagt er dann in die Runde. Dabei ruht sein Blick einige Wimpernschläge auf der prachtvollen Perle auf ihrem Sockel, dann aber wischt er kopfschüttelnd seine Gedanken beiseite. "ich denke, wir haben fürs Erste die Kreise Efferds und seiner Geschöpfe genug gestört. Lasst uns in die Stadt zurückkehren."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 881
Beiträge: 15554
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.02.2018 10:32

"Oh ja.. kann sein.. du hattest gesagt wann du geboren bist, ich erinnere mich.. ich schätze ich war etwas abgelenkt" sagt sie, das war kein schöner Moment für Vara gewesen.. nach dem Zusammentreffen im Rahjagarten.. sie atmet einmal tief durch und lächelt ihn an .. Ein Kuss auf die Wange? Aber da ist Thimorn schon bei Elindir und sie löst sich von dem Ritter und nimmt etwas Abstand ein.
Sie bemerkt Thimorns Blick zur Perle.. aber sie selbst hatte sich seltsam gefühlt beim betrachten ebenjener, sie wollte Thimorn nicht unbedingt ermuntern sie doch noch näher zu betrachten.

"Ja.. wir sollten gehen.. wenn ich an die vielen Stufen denke bin ich jetzt schon erschöpft" meint sie leicht grinsend.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 624
Beiträge: 12549
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 14.02.2018 11:17

Elindir runzelt die Stirn. Irgendwie war Varas Stimmung falsch ... so ... bedrückt. Gar nicht fröhlich. Er schiebt die Unterlippe leicht vor und schaut verwundert und suchend in ihr Gesicht. Dann legt ihm Thimorn die Hand auf die Schulter. Der Ritter nickt in dessen Richtung.
"Ihr habt reht."
Er wirft einen Blick in die Runde und greift nochmal kurz mit der Hand nach Varas Hand, um sie zu drücken.
"Gen wir", meint er und lässt sie wieder los. Er macht sich auf zu dem Stapel mit seinen Schuhen und dem Mantel.
"Ah, ich müeß noch kurz mit Lata sprechen", entfährt es ihm dann - und es ist nicht so schwer zu durchschauen, dass ihm das nicht gerade eben eingefallen ist.
"Würdest du warten? Uf mich?" bittet er Vara und lächelt sie an.
"Ihr ander künnt gerne schone vorgen. Der Wec ist ja wit die Stufen hinan."
Eine höfliche Art zu sagen, dass er mit den beiden Damen allein gelassen werden möchte.

Edit: typo
Zuletzt geändert von Sarafin am 14.02.2018 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 881
Beiträge: 15554
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.02.2018 11:19

Vara erwidert Elindirs Händedruck. Dann will sie auch ihre Schuhe aufsammeln.. doch auf seine Bitte hin nickt sie und lächelt ihn an. Sie wartet.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 8544
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.02.2018 12:47

Rhiannon nickt Elindir zu. "Gut, dann gehen wir schon mal." Zum Abschied winkt sie Lata noch einmal fröhlich zu. "Bis irgendwann mal. Wenn ich wieder mal nach Havena komme, bring ich dir wieder Fisch mit"
Breit grinsend schmiegt sie sich an Vadiro, als dieser sie wieder ranzieht und würde so mit ihm Arm in Arm die Grotte verlassen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 2244
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 14.02.2018 13:19

Tamila wirft Elindir einen Blick zu und schmunzelt, dann wandert der Blick weiter zu Vara, um ihrer Freundin ein beruhigendes Lächeln zu schenken.
Lata bekommt ein Strahlen und Winken. Bis bald.
Dann wendet sie sich ab, schnappt ihre Sachen und folgt Rhiannon und Vadiro nach oben.

Zu Anfang nimmt sie die Stufen noch verträumt ruhig, aber sie holt zunehmend zu den Beiden auf und Thimorn kann sehen, dass sie ein bisschen ungeduldig hinter den beiden hergeht, ehe sie sich ein Herz fasst. "Würdet ihr Beiden, von Rahja und ihrer Schwester Tsa erfüllten Kinder, mich vorbeilassen? Ich will euch nicht drängen.", erklärt sie sanft und mit amüsiertem Unterton. Doch als hätte sie die Worte gerade erst gehört, fällt ihr auf, mit wie viel Sehnsucht es sie nach oben zieht. Verwirrt blickt sie die Treppe hinauf.
Zuletzt geändert von Cloverleave am 14.02.2018 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 9569
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 14.02.2018 14:03

Treppe

Vadiro hält inne als Tamila sie beide anspricht und dreht sich so das Tamila an beiden vorbeiziehen könnte.
"Natürrlich kannst du vorrgehen, wirr beide haben es nicht so eilig" grinst er sie an und als sie sich dann an beide vorbeidrückt, genießt er es sie so nah an sich vorbeizulassen und zwinkert Rhiannon zu als sie dann vor ihnen die Treppe hinaufsteigt.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 8544
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.02.2018 15:00

Treppe

Rhiannon entfährt ein kurzes "Huch" und sie blickt Tamila irritiert hinterher. "Wo die wohl so schnell hin will? Hm. Vielleicht ein Wettrennen?" Grinsend blickt sie Vadiro an und ist wohl schon bereit der anderen Geweihten hinterher zu stürmen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 247
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 14.02.2018 15:06

Treppe

Thimorn verabschiedet sich mit einem stummen Nicken von der dösenden Drachenschildkröte und folgt den anderen die Treppe hinauf. Die metallene Kappe seines Stabes erzeugt ein regelmäßiges Klacken auf den Treppenstufen. "Aber verweilen sollten wir auch nicht, kommt ihr Turteltauben, immer voran. Das Tageslicht erwartet uns." Er lässt den Gwen Petry in einer Tasche seiner Robe verschwinden und schreitet beschwingt voran.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 4694
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.02.2018 15:08

Die Treppe nach oben ist lang, doch ist den Helden leicht ums Herz als sie sie hinauf steigen und problemlos können sie die unzähligen Stufen erklimmen. Oben angekommen öffnet sich die Tür und zwei Efferdgeweihte lassen die Helden hindurch, allen voran Tamila. Das Licht der Praiosscheibe tränkt den Tempel in einen goldenen Schein. Das stürmische Wetter der letzten Tage hat sich gelegt, nur ein leichter Seewind weht über die Küstenstadt und ihre Bewohner, keine Wolke ist am Himmel zu sehen.

"Ihr!" poltert Graustein, der Tempelvorsteher. "Als wäre es nicht schon genug, dass Ungeweihte in das Allerheiligste des Tempels gelassen werden! DIES IST EIN HEILIGER ORT UND KEIN TIERSTALL!!!" Vollkommen außer sich stürmt Graustein auf die vier Helden zu, das Gesicht hochrot. "Seht gefälligst zu, dass ihr dieses Vieh hier wegschafft! Ist mir vollkommen egal ob Lata euch persönlich auserwählt habt oder ihr Gesandte des Praios seit, RAAAUSS!!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 247
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 14.02.2018 15:27

Tempel

Thimorn stellt sich dem erzürnten Geweihten und macht eine beschwichtigende Geste. "Aber, aber, euer Hochwürden, wovon sprecht ihr denn?" Er lächelt freundlich.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 4694
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Stürmischer Herbst

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.02.2018 15:31

Tempel

Grausteins Augen scheinen Funken zu sprühen und er deutet in Richtung des Ausgangs des Tempels. "Von diesem Biest, das seit einer Stunde versucht ins Allerheiligste zu kommen!! Macht Radau und Dreck! Wenn ihr eure Tiere nicht im Griff habt, kettet sie gefälligst vernünftig an!"

Bei genauerem Hinsehen fällt im Tempelbereich eine kaputt Vase auf, ein umgestürzter Sockel sowie Erde, die in kleinen Klumpen überall herumliegt. Besucher gibt es im Tempel gerade keine und die Geweihtschaft ist unter anderem mit Putzarbeiten beschäftigt.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Gesperrt