DSA4 Gefangen im Vergessen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 25.05.2018 09:42

Rahjades nickt verstehend, auch wenn sie nie eine richtige Familie hatte, bringt einen der Schmerz sie zu verlieren sicher fast um. Das gleiche wenn sie Geist verlieren würde. "Tut mir leid um deine Familie, ich kann mir denken wie es schmerzt. Doch lass die Finger von Dämonen, vermutlich würden sie dich reinlegen und deine Familie nicht wirklich zurückbringen. Aber wir sollten dann wohl gehen" Fragend blickt sie dabei in die Runde.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 1644
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von myrkur » 26.05.2018 22:00

Ihr habt mein tiefempfundenes Mitleid, werter Tulamide. , schaltet sich Friedgut nun in das Gespräch ein.
Der Verlust eurer jungen Familie hat euch auch eurer Heimat beraubt, und ich werde zur gütigen Mutter beten, dass SIE euch eine neue Heimat schenken möge.
Den weisen Worte des Fräulein Rahjades solltet Ihr jedoch Gehör schenken. Verschließt euch vor den Einflüsterungen der Niederhöllischen! Niemals werden sie euch den Frieden bringen können, nach dem euer Herz verlangt, denn nur Chaos und Unstetigkeit ist ihre Natur.
Allein die Göttlichen Geschwister sind es, an die Ihr euer Sehnen richten mögt.

In diesen Worten spricht ganz offensichtlich der Klosterschulunterricht aus eurem hochgewachsenen Begleiter.
Die Mutter Travia ist gütig, und ein jeder, der es von Herzen begehrt, wird in die Familie IHRER Kinder aufgenommen werden.
Wenn Ihr es wünscht werde ich mich dafür einsetzen, dass wir eurem Umherirren ein Ende bereiten und ihr euer Leben wieder im Schoße einer Gemeinschaft zum Besseren wenden könnt.

Das heißt... sobald wir ebenfalls aus diesem Kloster entlassen werden.

Dabei schwindet der Tonfall des Predigers plötzlich und Friedgut klingt wieder in sich gekehrt als würde er laut nachdenken.
Dafür würden wir gerne einmal mit dem Abt sprechen, doch an Galvus scheitern all unsere Bemühungen.
Vielleicht sollten wir unser Glück einmal versuchen, wenn der Herr Galvus bereits mit euch beschäftigt ist.
Trefft Ihr in denn regelmäßig oder bekommt Ihr einen Termin bei ihm?

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 30.05.2018 10:29

Welch ein Gänsegeschnatter der Barbar da von sich gibt...wäre er doch lieber bei seinen Äxten geblieben. Sein Plan ist aber nicht schlecht...wie Onkel Nebahath einmal gesagt hat: ‚auch die einfachsten Leute können gute Ideen haben und der überlegene Geist des Kophta erkennt das.‘ denkt er sich.“Das ist ein guter Vorschlag!“ fügt er hinzu.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 01.06.2018 10:34

Adub'ters Zimmer
Schweigend hört Adub'ter Rahjades und Friedgut zu. Eine einzelne Träne rollt ihm dabei über das Gesicht, doch sagt er nichts dazu. Auf die Frage antwortet er nur kurz: "Ich soll täglich nach dem Mittagessen zu ihm kommen.", bevor er sich wieder in sein Schweigen hüllt und ihr sein Zimmer verlasst.

Euer Flur
Als ihr nach dem Gespräch mit Adub'ter auf eueren Flur zurückkehrt, um den heutigen Tag langsam zu beenden, seht ihr, das dort ziemlich viel los ist. Einer der Zwillinge, Balko, steht vor der Tür zu Isabellas Zimmer, aus der gerade die Novizin Dythlinde und der andere Zwilling, Bardwin, kommen, letzterer mit einer Fackel in der Hand. "Nein, hier drinnen ist es auch nicht ", erklärt die Novizin dem großen Mann, der draußen gewartet hatte, bevor sie euch bemerkt und sich an euch wendet: "Guten Abend, wo seid ihr den zu so später Stund noch gewesen?", frägt sie in freundlichem Plauderton.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.06.2018 11:49

Vermutlich etwas Schutz suchend schiebt Rahjades ihre Hand in die von Elysia und beobachtet die Diener Borons etwas misstrauisch. Als diese auf sie zukommen, blickt Rahjades etwas verträumt zu der Halbelfe und meint lächelnd. "Also wir beide waren nur noch etwas spazieren. Der Sonnenuntergang und der Sternenhimmel sind hier in den Bergen einfach wundervoll"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 02.06.2018 23:15

"Ihr erinnert euch aber schon daran, dass der Abt meistens ohne Besinnung ist. Und noch immer hinter einer verschlossenen Tür. Und jeder andere uns dort ebenfalls rauswirft und anschließend im Keller einsperren lässt, wenn wir es erneut probieren? Da braucht es nicht einmal einen Herrn Galvus zu", gibt sie ihre Meinung zu dem gefassten Plan kund.
"Interessant fand ich eher, dass Galvus wohl regelmäßig mit ihm redet. Mit uns tut er das nicht. Warum mit ihm? Die Sache stinkt doch. Oder besser: Der Al´Anfaner stinkt gen Himmel."

Als sie dann zurück auf ihre Etage kommen, bleibt sie überrascht stehen.
"Spazieren, ja. Und wenn ich schon ein so schönes Zimmer bekommen habe, darf ich im Gegenzug fragen, warum man es durchsucht? Und gleich mit Leibwächtern anrückt?", mit dem Kopf deutet sie auf die beiden Zwillinge, auch wenn sie nur zu Schwester Dythlinde spricht.
"Was genau ist denn nicht in meinem Zimmer?"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 03.06.2018 14:00

Mahwad will gerade eine ähnliche Erklärung auf die Frage geben, hält dann aber ein als seine Begleiterinnen antworten und die wichtigste Frage gleich stellen. Wer ist hier auf welcher Seite....das Spiel wird komplizierter.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 05.06.2018 09:24

Euer Flur
Dythlinde wirkt etwas nervös, als sie antwortet. "Leibwächter? Nein, die beiden helfen mir doch nu beim Suchen. Es ist nur so... Schwester Garwana hatte vorhin bemerkt, das eines unserer.... Lager.... aufgebrochen wurde. Daher hat sie mich geschickt, dass ich kurz überprüfe, ob das gestohlene nicht von jemandem in einem der Zimmer versteckt wurde. Aber macht euch keine Sorgen, hier ist nichts, also gehen wir auch gleich ins nächste Stockwerk zum Suchen. "
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.06.2018 15:09

Rahjades sieht sie (gespielt) bestürzt an. "Es wurde eingebrochen? Was wurde denn gestohlen? Das ist ja furchtbar und wer würde so etwas denn tun?" Sie blickt ihr dabei direkt in die Augen, legt ihre Hand nun aber um Elysias Hüfte und kuschelt sich an die Halbelfe, wie um dort Schutz zu sachen, ganz die schwache Frau mimend.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 06.06.2018 21:04

Wenn man weiß was gestohlen wurde, kann man wohl recht leicht sagen, wer es hat. Wie weltfremd sind die hier eigentlich? Oder deutete der entwendete Gegenstand wirklich auf mich hin?
Immerhin, die Grundidee die gerade in ihrem Kopf entsteht war vielleicht zu gebrauchen: Man konnte so leicht andere Leute in die Einzelzellen im Keller bringen und damit aus dem Weg räumen. Was klauen und bei ihm oder ihr verstecken. Scheint hier eine gute Chance auf Erfolg zu versprechen.

So schweigt sie und wartet auf Dythlinde´s Antwort auf die Frage ihrer ´Mitinsassin´.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 09.06.2018 15:21

Eine Diskussion ob nun etwas gestohlen wurde oder nicht ist unter Mahwads Würde und er überlässt es seinen Begleiterinnen sich mit dieser lästigen Götterdienerin zu befassen. Ein Kophta stiehlt nichts, er mag es sich nehmen aber hat es sicher nicht nötig in eine Zelle einzubrechen und etwas zu nehmen

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 10.06.2018 15:45

Euer Flur
"Ach, nichts was groß von Bedeutung wäre, ein altes Tagebuch eines ehemaligen Gastes hier. Wer es war wissen wir noch nicht. In euren Zimmern war zumindest nichts, also seid ihr schon mal fürs erste aus dem Schneider, keine Sorge. Falls ihr aber etwas gesehen oder gehört habt, dürft ihr uns das gerne sagen.", gibt sie euch noch mit auf den Weg, bevor sie und die Zwillinge sie langsam auf den Weg nach unten machen, um weitere Zimmer zu durchsuchen.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 13.06.2018 20:22

"Na dafür, dass es NICHTS ist, machen sie ´ne ziemliche Welle, finde ich."
Da Schwester Dythlinde aber wohl nicht weiter über die Sache sprechen will, spart sie sich alle Fragen.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 18.06.2018 19:18

Rahjades wartet ab, bis Dythlinde und ihre Begleiter gänzlich außer Hörreichweite sind. "Ein Tagebuch eines Patienten? Wozu sollte jemand das Tagebuch eines Verrückten stehlen? Aber wir haben wohl kaum eine Chance es vor ihr zu finden"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 20.06.2018 19:33

"In diesem Kloster scheinen sich auch die nicht verrueckten auch so wenig logisch zu benehmen wie die Verreuckten. Wie wollen wir dieses Thema weiter verfolgen?" denkt der Tulamide laut.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 20.06.2018 21:00

"Das Kloster ist riesig und wenn der Dieb schon etwas länger hier ist, kennt er bestimmt Tausend Plätze ein Buch zu verstecken", wirft sie ein. "Es in seinem Zimmer aufzubewahren, wäre sicherlich das Dümmste an Alternativen.
Die einzige Chance haben wir eher, wenn wir jemanden sehen, der sich wegschleicht oder aus einer seltsamen Richtung zurück kehrt.
Oder es ist im Geweihtentrakt, dann können wir 100 Jahre suchen."

Isabella seufzt.
"Von daher schlage ich vor, wir gehen Schlafen."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 20.06.2018 21:59

Rahjades nickt zu dem Vorschlag. "Gute Idee und vielleicht fällt uns ja dann morgen beim Frühstück jemand auf, der sich auffällig benimmt. Heute würden wir wohl wirklich nichts mehr rausfinden. Also eine gute Nacht" Sie lächelt kurz in die Runde und würde erneut sanft Elysias Hand ergreifen und die Halbelfe leicht hinter sich mit ins Zimmer ziehen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 06.09.2018 11:41

Am nächsten Morgen, beim Frühstück

Nach einer erholsamen Nacht begebt ihr euch am nächsten Morgen wie gewohnt zum Speisesaal. Die meisten Insassen sind bereits da und frühstücken; heute wird Brot und Käse angeboten, dazu noch ein paar eingelegte Früchte. Während ihr euch einen Platz sucht merkt ihr, dass die gestrigen Untersuchungen der Zimmer offensichtlich das Gesprächsthema Nummer 1 sind. Während manchen sich fragen was und warum etwas geklaut wurde, haben andere offensichtlich schon eine feste Meinung dazu, die sie jedem auf die Nase binden.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 128
Beiträge: 4680
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 06.09.2018 13:05

Beim Frühstück

Etwas verträumt kommt Elysia in den Speisesaal, zusammen mit Rahjades. Sie hat sanft die Hand ihrer Freundin umschlossen und setzt sich mir ihr an einen freien Tisch. Etwas lustlos knabbert sie an einem Stück Brot und seufzt. "Haben sie hier keine frischen Früchte? Ein Travia- oder Rahjakloster würde seinen 'Gästen' vermutlich besseres Essen vorsetzen", witzelt sie und schaut nach Isabella und den anderen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.09.2018 13:15

Rahjades geht teilweise so dich an Elysia mit ineinander verschlungenen Händen, dass es wohl so manchem Traviapriester die Schamesröte ins Gesicht treiben würde. Besonders, da einige von Ihnen bei dem Anblick von zwei Frauen, die sich offensichtlich so nahe stehen, nur den Kopf schütteln. Auch mit dem Stuhl rückt sie recht nah an ihre Freundin, bedient sich aber deutlich hungriger bei dem Essen. "Also über das Essen kann man eigentlich nicht meckern, der Käse schmeckt wunderbar" Tatsächlich beißt sie genussvoll von einem Stück Käse ab und leckt sich die Reste des saftigen Inneres eines Weichkäses von den Lippen. Ich hatte schon wirklich viel Schlechteres essen, wenigstens ist das hier nicht so übel. Gefangen sind wir aber dennoch
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 06.09.2018 14:46

"Ein weiterer, spannender Tag im Paradies", murmelt sie halblaut zur Begrüßung der anderen ´Gäste´, als sie den Speisesaal betritt.
"Schau an, das alte Tagebuch schlägt hohe Wellen." Also entweder war es wirklich wichtig oder es ist einfach das einzige, was hier so passiert. Worüber sonst sollte man sich auch das Maul zerreißen? Die Hose der ´Katzendame´. die ausschaut, als hätte sie ihre eigenen Krallen daran gewetzt? Den Bart eines der Mitinsassen, der noch das Abendessen von gestern zeigte? Nein, dann doch lieber das gestohlene Buch!
So setzt sich Isabella dann auch zum Frühstück mal hierhin, mal dahin, lauscht den Geschichten und spekuliert fleißig mit. Nachdem ihr klar wird wie das Spiel geht, beschuldigt sie fröhlich den Tulamiden, den Al´Anfaner, ein paar der Geweihten und einige der anderen Mitgäste, allerdings von letzteren nur diejenigen, die sie wirklich für durchgeknallt hält. Natürlich alles hinter vorgehaltener Hand und nicht plump oder gar offen, eher säht sie hier und da Gerüchte und nährt andere Ideen, auf die sie die Leute erst selbst gebracht hat.
Kurzum: Eigentlich hat sie einen Heidenspaß.

"Irgendwas muss man ja aus der Lage machen", grummelt sie leise und nimmt an einem weiteren Tisch platz, den eigenen Teller in der Hand einfach mitgebracht. Rahjades und Elysia wirft sie nur einen kurzen Blick zu, die beiden scheinen miteinander genug beschäftigt zu sein.
Schon witzig, die zwei scheinen sich völlig genug zu sein. Gesucht - gefunden.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 128
Beiträge: 4680
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 06.09.2018 15:08

Elysia hört mitten im Kauen auf als sich Rahjades über die Lippen leckt. Irgendwie beneide ich den Käse..., fährt es ihr durch den Kopf, bis sie merkt, dass sie die andere Frau förmlich anstarrt. Sie blinzelt und räsupert sich. "Naja, es könnte wahrhaftig schlechter sein, das stimmt schon", gibt sie zu, als sie am Eingang zum Speisesaal Isabella erblickt. Elysia streckt eine Hand in die Höhe und winkt der Frau zu, doch geht diese an einen eigenen Tisch. "Merkwürdig, habe ich etwas Falsches gesagt?" flüstert sie Rahjades zu.

Nebenbei steckt sie sich ein Stück eingelegtes Obst in den Mund und verzieht ein wenig das Gesicht. "Kein Wunder, dass die Rabendiener immer so griesgrämig sind", sagt sie und widmet sich wieder dem Brot.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.09.2018 15:18

Rahjades zuckt mit den Schultern, sieht aber ebenfalls Isabella kurz hinterher. "Keine Ahnung was sie hat. Aber sie scheint sich ja heute sonst mit jedem gut zu verstehen" Auch Rahjades hört dann etwas den Gerüchten und Spekulationen um ihr zu, wobei sie bei einigen sehr abstrusen Verschwörungstheorien nur den Kopf schüttelt. Dennoch hofft sie dabei etwas interessantes aufzuschnappen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 10.09.2018 21:31

beim Frühstück

Die Meinungen zum Diebstahl gehen sehr weit auseinander. "Natürlich muss es einer der Boronis sein, wer sonst habe Zugang zu dem Lager im Geweihtentrakt." - "Meinst du mich?" - "Nein Honak, einen der Boron-Diener, die hier dauerhaft leben" - "Nein, das Lager ist doch im Wirtschaftstrakt, es war sicher Rultana, die Köchin. Das hat sie bestimmt lange geplant, warum sonst sollte sie hier im Kloster geblieben sein, nachdem sie entlassen wurde" - "Wenn es wirklich im Wirtschaftsbereich war, dann kann es auch einer von uns sein, der Küchendienst ausüben darf!" - " Pah, das ist bestimmt einer dieser neuen! Der große Barbar, oder die mit den Spitzen Ohren, die Elfen nehmen sich doch immer was sie wollen!" - "Vergesst nicht den Al'Anfaner und den Tulamiden, die Planen doch bestimmt etwas!" - "Meinst du mich?" - "Nein Honak, ich meine den neuen Al'Anfaner!" - "Was wurde überhaupt geklaut?" - "Ein Tagebuch eines ehemaligen Gastes. Hat da bestimmt was schlimmes reingeschrieben und ist jetzt zurück, um es sich zu nehmen?" - "Ich wünschte ich könnte auch lesen und schreiben." - "Welcher Gast?" - "Weiß ich nicht, frag doch die Geweihten" - "Bestimmt das von Saginta, die hat doch immer darin rumgekrizelt" - "Nein, der kann nicht zurück sein, sie war doch uralt und Boron hat sie zu sich gerufen"...
Isabella hat recht schnell Charine neben sich sitzen, die ihr, während sie sich ständig am Kopf kratzt, natürlich auch lang und breit erklärt, dass ihr Freund Lares beobachtet hatte, das eine finstere Gestallt gestern Abend im Hof herumgelungert ist. Und von den Gästen kann es ja keiner sein, die Tragen ja alle die hellen Gäste-Gewänder.

Während Rahjades und Elysia sich noch unterhalten setzt sich plötzlich Travieke den beiden gegenüber. " Na, ihr beiden Turteltauben. Ich hoffe ihr hattet eine angenehme Nacht und die Geweihten sind bei ihrer Suchaktion nicht einfach bei euch reingeplatzt, während ihr gerade 'beschäftigt' ward.", erkundigt sie sich mit vielsagendem Blick.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 5470
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 10.09.2018 21:41

"Oh, eine finstere Gestalt", entgegnet sie Charine und lässt dabei offen, ob es beißender Spott oder echtes Interesse ist, beide wäre in ihr Gesicht hinein interpretierbar. "Was genau macht eine Gestalt den finster? Schwarze Kleidung? So wie einer der Priester hier? Oder hat sie geknurrt und böse, stechende Blicke versandt?"
Innerlich seufzt sie über so viel Blödheit wie hier versammelt scheint. Einzig interessant ist die Reaktion der Geweihten, die dieses Tagebuch anscheinend doch ernst nehmen. Sonst hätten sie kaum danach gesucht. Aber warum lagern sie etwas Wertvolles oder Kompromittierendes im Wirtschaftstrakt, wo jeder ran kommt? Gut, wenn es denn überhaupt dort gewesen ist, die Leute hier reden ja eh nur verrücktes Zeug.
Verrückt. Ja, das passt sehr gut.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 11.09.2018 15:02

Rahjades rollt kurz mit den Augen, lächelt dann Travieke aber freundlich an und streicht kurz ihre langen schwarzen Haare zurück. "Oh, wir hatten wirklich eine sehr angenehme Nacht." Sie richtet sich dann etwas auf und grinst sie schelmisch an. "Eifersüchtig, dass du nicht an deren Stelle warst" Dass sie natürlich nicht von den Geweihten überrascht wurden, konnte Travieke wohl wirklich nicht wissen und vielleicht weiß sie ja etwas. "Warum bist du eigentlich hier? Nicht traviafromm genug? Als längerer Gast hast du bestimmt hier auch schon einiges mitbekommen oder"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 128
Beiträge: 4680
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 11.09.2018 15:08

Elysia läuft rot an und schaut etwas beschämt zu Boden. "Oh, du weißt davon?" fragt sie vorsichtig. Ihr war nicht bewusst, dass das zwischen ihr und Rahjades offiziell bekannt war. Dann wirft sie Rahjades kurz einen irritierten Blick zu, als diese blufft und schaut dann fragend Travieke an.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 17.09.2018 11:46

beim Frühstück

Isabellas Tisch
"Also Lares meinte, er hätte einen ganz dunklen Kapuzenmantel getragen, das man gar nicht sehen konnte wer es war. Und er oder sie hat sich auch die ganze Zeit versucht im Schatten der Gebäude zu halten. Ich kann ihn später gerne noch nach Details fragen, ich selber habe ja leider nichts gesehen, sonst hätte ich den Geweihten gerne geholfen.", antwortet Charina Isabella, wobei sie sich weiterhin ständig am Kopf kratzt, als würde es sie jucken.

Elysias und Rahjades Tisch
" Natürlich weiß ich davon, jeder der euch zwei Minuten lang beobachtet weiß, was abgeht.", lacht Travieke Elysia an. "Und natürlich bin ich eifersüchtig! Ihr hättet mich ruhig einladen können mitzumachen. Zwei so hübsche, neue Gäste, und man muss trotzdem jemanden von den alteingesessenen nehmen, das er einem das Bett wärmt.", sie zieht einen Schmollmund. Auf Rahjades weiter fragen muss sie dann dennoch lachen "Nicht traviafromm genug? Hahahahah, ja, so kann man es auch ausdrücken. So lange bin ich gar nicht da, etwa ein halbes Jahr. Aber natürlich weiß ich dennoch viel. Was wollt ihr denn wissen? Und viel wichtiger: Was bekomme ich im Gegenzug von euch dafür?"
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 8526
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 17.09.2018 13:48

Elysias und Rahjades Tisch

Bei Traviekes Worten beginnt Rahjades insgeheim zu grinsen und beginnt mit einer Strähne ihres seidigen Haares zu spielen. Damit hab ich sie, ich denke von der bekomme ich so ziemlich alles und vermutlich macht es sogar noch Spaß "Oh, frag nicht so. Du hast schon sehr deutlich gemacht, was du möchtest und vielleicht ist es mir das auch wert. Doch ich kann hierbei nur für mich sprechen." Sie macht eine kurze Paus und setzt sich etwas aufrechter hin, zeigt Travieke deutlich ihre weiblichen Vorzüge, auch wenn das in dem groben Hemd nicht so zur Geltung kommt, wie in Rahjades üblichen Kleidern. "Ich habe gehört es wurde irgendein Tagebuch eines ehemaligen Gastes gestohlen. Weißt du mehr darüber, vielleicht hast du ihn sogar selbst noch gekannt? Interessant wäre auch, was genau drin steht. Oder hast du gestern sogar etwas gesehen?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 106
Beiträge: 2368
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 17.09.2018 14:21

Elysias und Rahjades Tisch
Bei Rahjades Zurschaustellung lächelt Travieke, nimmt sich auch einen Moment, um Rahjades einmal ungeniert von oben bis unten anzugaffen, bevor sie antwortet. " Ach, dafür interessierst du dich? Na dann..." sie beugt sich über den Tisch, legt einen Finger auf ihre Lippen, um ihr zu zeigen, das sie leise seien soll und bedeutet ihr dann auch näher zu kommen, damit sie ihr etwas ins Ohr flüstern kann.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Antworten