DSA4 Gefangen im Vergessen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 23.02.2018 16:26

Mahwad hat dem Gespräch der Damen fasziniert zugehört. ”Welch eine Wende der Ereignisse...ein kaum zu glaubender Hergang aber der einzige der Sinn macht.” bemerkt er nachdenklich.

Ich denke der einzige von uns der für ein direktes Einschüchtern taugt ist der Gänsemann...er sieht aus wie einer der Barbaren aus den Trollzacken. Wenn er sich etwas verstellt mag das funktionieren. Ansonsten müssen wir subtiler Vorgehen. Wir könnten versuchen uns anzubiedern und als Verbündete darstellen?”

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 26.02.2018 10:00

Elysia setzt sich wieder zu Rahjades und wird leicht rot. Mit zusammengepressten Lippen schaut sie zu Boden. "Ihr habt recht, ich bin vermutlich die am wenigsten angsteinflößende Person hier. Aber ich bleibe dabei, dass wir es wirklich damit versuchen sollten, einfach mit ihm zu reden, alle zusammen. Ich bin eigentlich ganz gut darin Leute zu überreden, immerhin ist es meine Mission Konflikte zu lösen. Wir können es ja versuchen, und wenn das nicht klappt, könnt ihr immer noch seinen Kopf in einen Wassereimer drücken" sagt sie schließlich und schaut erwartungsvoll zu Isabella.
"Euch habe ich immerhin auch überzeugen können, oder? Wir verlieren nichts dadurch, es mit Worten zu probieren, selbst wenn ihr es schon versucht habt. Verzeiht mir die Wortwahl, aber ich denke eure Fähigkeiten sind in der Hinsicht auch ... ausbaufähig", sagt sie und grinst.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 98
Beiträge: 2311
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 26.02.2018 13:31

Zimmer
Ihr seid gerade mitten im Gespräch, als Isabella plötzlich Schritte hört. Nur wenige Sekunden später betreten Dythlinde und die inzwischen verarztet Krona den Gang. Krona wird von der Novizin zu ihrem Zimmer gebracht und verschwindet in diesem.
Dann wendet sich Dythlind in eure Richtung, hält auf Isabella zu: "Ah, super das ich euch hier finde. Ich hab da etwas für euch." Sie kramt ihn den Taschen ihrer Robe und holt zuerst einen kleinen Kohlestift heraus, den sie Isabella reicht, dann ein kleines, dunkel eingebundenes Leder. "Der Abt möchte, dass ihr eure Gedanken, die ihr den Tag über habt, darin niederschreibt. So als eine Art Tagebuch. Dann könnt ihr diese später mit den Geweihten durchgehen."
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 26.02.2018 21:41

Zimmer

Mahwad nimmt den Kohlestift entgegen und bedankt sich mit einem Nicken. “Vielen Dank, gute Dythlinde. Denkt Ihr, dass wird uns dabei helfen unsere verlorenen Gedanken zu wieder zu finden. antwortet er mit ernstem Gesichtsausdruck. “So geht es dem Abt also wieder gut?“

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 5097
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 26.02.2018 21:43

"Pssst!", raunt sie den anderen zu und wechselt dann auch sofort das Thema, möglichst ohne zu auffällig dabei zu wirken. Die Prügelei im Speisesaal kommt dabei als Ideenlieferant gerade gelegen und so verkündet sie schon bald ihre Ansichten zu Schlägereien und verschiedenen Kampfstilen von Katzen. Ziemlicher Murks, aber es muss ja auch nur zwei, drei Sätze reichen, bis sie Schwester Dythlinde und Krona sieht und ´das Recht hat´ zu verstummen.

"Der Abt? Aber der Abt...?" sie vollendet den Satz nicht, nimmt Stift und Buch entgegen und nickt nur.
Entweder jemand anderes will meine Gedanken lesen... oder Dythlinde oder der Abt schickt uns eine Nachricht, in dem Buch versteckt?

"Danke. Natürlich werde ich mich damit beschäftigen."

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 98
Beiträge: 2311
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 26.02.2018 21:54

Zimmer
"Leider nicht wirklich, er schläft immer noch die meiste Zeit. Aber vorhin war er wohl kurz wach und hat gebeten euch das zu bringen. Zumindest hat mir Herr Galvan das so erzählt. ", antwortet Dythlind auf Mahwads Frage. "Ist es nicht schön, wie sich der Abt trotz seiner Krankheit um euch sorgt."
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 5097
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 26.02.2018 23:03

Und damit stirbt dann wohl auch die Idee, der Abt könnte uns etwas heimlich zustecken, uns Informationen zuspielen. Alles mal wieder ein Trick von Galvus, der Al´Anfanischen Ratte.
Ihr Lächeln wird eine Spur säuerlicher bei Dythlindes Worten, aber sie bleibt stumm.
Bringt nichts. Sei brav und halt den Mund. Bringt nichts. Nichts.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 26.02.2018 23:19

Zimmer

Wer glauben die denn wer sie sind.....bei Rashduls Bart! Für diese schlechten Scherze wird jemand eine Lektion bekommen. schießt es Mahwad durch den Kopf wobei er seinen Ärger nicht zeigt.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 27.02.2018 10:10

Zimmer

"Oh, das ist aber nett vom Abt, vielen lieben Dank!" sagt Elysia. "Richtet doch bitte dem Herrn Galvus aus, dass wir sogleich uns daran machen werden", fügt sie noch hinzu. Hoffentlich versteht sie den Wink und geht wieder...
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.02.2018 14:49

Rahjades legt sanft ihren Arm um Elysia und drückt sie etwas an sich. "Das wird schon, so furchteinflößend musst du vielleicht wirklich nicht sein, wenn der Riese hier als dein Leibwächter hinter dir steht. Mit ihm reden solltest aber wirklich du, wenn deine Schule dich schon dafür ausbildet" lächelt sie die Halbelfe an. Und ich konzentriere mich dabei auf anderes. Mal sehen was ich aus ihm herausbekomme

Als dann Dythlinde herein kommt, blickt sie etwas skeptisch auf das kleine Büchlein. Unsere Gedanken aufschreiben? Sicher nicht, falsche Gedanken bringen uns aber womöglich weiter. Um nicht aufzufallen, sollten wir wirklich mitspielen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 08:20

Elysia lehnt den Kopf an Rahjades und schließt die Augen. "Ich weiß nicht ob ich das schaffe ... ich geb mir solche Mühe stark zu bleiben, doch dieser Ort ...", beginnt sie, bricht dann jedoch ab. Meine Worte haben hier kein Gewicht, dass ich Gildenmagierin bin zählt nichts und alles was ich sage kann als 'sie ist verrückt' abgestempelt werden... Es braucht ein Wunder, um sich hier herauszureden!
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.03.2018 13:02

Rahjades nimmt Elysia in den Arm und kommt mit ihrem Gesicht wieder ganz nah an ihr Ohr. "Sht, keine Angst, wir kommen hier raus. Du bist stark, ich habe einen Plan.". Sie hebt wieder den Kopf und blickt in die Runde. "Ihr entschuldigt uns? Wir sind müde und morgen haben wir scheinbar viel vor" Sie streift noch einmal ihre seidig langen Haare nach hinten und führt dann Elysia in ihr gemeinsames Zimmer.

Elysia und Rahjades Zimmer

"So endlich alleine" Mit diesen Worten lässt die hübsche Waldmenschenfrau sich aufs Bett fallen und macht noch genügend Platz für Rahjades neben sich. "Draußen konnte ich meinen Plan leider nicht besser erklären und dadurch hast du ihn wohl nicht ganz verstanden, meine Hübsche" Sie lächelt die Halbelfe liebevoll an. "Du sollst nur so tun, als würdest du zaubern, während in Wahrheit ich zaubere. Zumindest bei Zaubern die sehr auffällig sind. Dafür brauchen wir nur ein Zeichen, damit du es rechtzeitig bemerkst. Ansonsten werde ich einfach versuchen, Galvus Gedanken zu lesen, während du mit ihm redest. Ich hoffe sein Geist ist nicht allzu stark"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 14:22

Elysia runzelt kurz die Stirn als Rahjades ihr ins Ohr flüstert, dann schaut sie kurz zwischen den anderen hin und her. Wortlos presst sie die Lippen aufeinander und folgt Rahjades ins Zimmer. Etwas, das die anderen nicht hören sollen?

Elysias und Rahjades Zimmer

Zögerlich schließt Elysia die Tür hinter sich und geht dann zum Bett hinüber, wo sie sich neben Rahjades legt, nachdenklich an die Decke starrend. Ein Lächeln umspielt ihre Lippen als Rahjades ihren Plan offenbart. "Ah, jetzt verstehe ich! Es wird also keine leere Drohung sein, sondern ich würde 'wirklich' Magie wirken. Da hätte ich auch selber drauf kommen können...", sagt sie etwas beschämt.

"Ich habe nur die Befürchtung, dass ich diese ganze Maskerade nicht durchziehe. Ich habe nicht das Selbstvertrauen von dir oder von Isabella, auch wenn es mir Mut macht, nicht vollkommen ohne Magie zu sein dank dir", sagt sie mit Blick zur Decke, bis sie sich schließlich aus die Seite dreht und Rahjades nachdenklich anschau. "Du könntest mir das nicht zufällig beibringen oder? So selbstbewusst zu sein? Bei dir merkt man das bei jedem Schritt, wenn du gehst, bei jedem Wort das du sagst", sagt sie freundlich.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.03.2018 15:17

Elysia und Rahjades Zimmer

Rahjades wird leicht rot, auch wenn das unter ihrem dunklen Taint kaum zu sehen ist, blickt dann Elysia aber etwas traurig an. "Ich weiß nicht, ob ich das kann. Denn ich musste es lernen, ich komme nicht gerade aus einer so behüteten Umgebung. Ohne dieses Selbstbewusstsein hätte ich Al'Anfa nicht überstanden." Auch Rahjades legt sich nun auf die Seite und streicht wieder sanft eine Strähne hinter die spitzen Ohren. "Doch das draußen, wie du mit Isabella geredet hast, war ein guter Anfang. Besinn dich auf deine Stärken wie du es da getan hast, du besitzt auf Fähigkeiten abseits deiner Magie"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 15:33

Elysias und Rahjades Zimmer

"Das... ich wollte damit keine schmerzhaften Erinnerungen wecken, verzeih bitte", sagt Elysia und erwidert den traurigen Blick Rahjades' mit entschuldigender Miene. "Ich hab ein ganz gutes Gespür für Menschen - glaube ich zumindest -, da fiel es mir leicht so mit Isabella umzugehen. Ich weiß irgendwie, dass sie tief im Inneren ein guter Mensch ist, ich muss da nur dieses Innere ansprechen. Wie das bei diesem Galvus sein wird, weiß ich nicht, zudem musste ich noch nie ohne meine Magie .....", erklärt sie entschuldigend, als Rahjades ihr die Strähe hinter des Ohr streicht.

Elysia war nie aufgefallen, wie wichtig die Nähe einer anderen Person sein kann. Sie hatte von Kleinauf immer ihre Mutter um sich gehabt, in der Akademie hatte sie viele Freunde, Umarmungen zur Begrüßung standen an der Tagesordnung. Die Stadt selbst strotzte nur so vor Harmonie und Freundlichkeit. Dieser trostlose Ort hingegen, dieses Kloster im nirgendwo... Es war als wäre sie auf Entzug, nicht nur im Bezug auf Magie sondern viel mehr auf die Nähe zu anderen...

... und Rahjades war der Strohhalm an den sie sich klammerte. Elysias Pupillen weiten sich bei der Berührung und sie wird ein wenig rot. Ein wenig irritiert und überfordert versucht sie beim Thema zu bleiben. "Ich benutze Magie seit ich ein kleines Mädchen war, alle meine Fähigkeiten werden davon gestützt, dass ich zaubern kann. Woanders hätte ich Isabella vermutlich mit einem Bannbaladin belegt, so etwas 10 Sekunden nachdem wir uns kennen gelernt haben", sagt sie und grinst breit, hält jedoch den Augenkontakt zu Rahjades.

"Deine Augen sind so schön wie der Nachthimmel", denkt sie sich und merkt zu spät, dass sie diesen Gedanken laut ausgesprochen hat.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.03.2018 15:48

Elysias und Rahjades Zimmer

Sanft führt sie die Berührung fort und streicht wieder über die spitzen der Ohren. "Das hast du nicht, dieser ganze Ort erinnert mich daran. Deshalb bin ich auch froh, dich zu haben, ich brauche dich ebenso. Den anderen würde ich mich niemals offenbaren, Isabella vielleicht noch irgendwann, doch die Blicke des Magiers machen mir Angst, auch wenn er denkt ich bemerke sie nicht"

Seltsam, so viel gab sie normalerweise nicht über sich preis, doch hier musste sie sich jemandem anvertrauen. Es war schon damals knapp zu entkommen, hier würde das alleine nicht klappen. Zudem hatte diese Halbelfe etwas an sich, was sie einfach anzog. Vielleicht diese Liebe und Zuneigung, welche sie immer vermisst hatte, selbst bei ihrer Lehrmeisterin hatte etwas gefehlt, letztendlich war sie auch dort nur ein Werkzeug.

Der letzte Satz Elysias riss sie aus ihren Gedanken und ihre Augen scheinen noch dunkler zu werden und ganz in Elyisas zu versinken. Erneut war dieses Verlangen vom Stall in ihrem Blick und es fiel immer schwerer ihm zu widerstehen. "Und deine wie der Ozean" Satuaria, danke für dieses große Geschenk
Langsam kommt Rahjades Gesicht noch ein wenig näher und ihre Lippen senken sich weich, aber voll Leidenschaft auf Elysias. Der Gedanke, dass sie es vielleicht doch nicht will, war gerade ausgelöscht, das Verlangen und die Begierde waren zu stark.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 16:23

Habe ich das eben laut gesagt? Oh verfl... denkt sie noch, als Rahjades Lippen die ihren berühren. Der Schrecken des Moments ist nicht so groß, über ihre Vorlieben hatte die Waldmenschenfrau sich ja schon ausgelassen.

Dennoch hat Elysia nicht erwartet, dass das passiert. Ihre Augen weiten sich und für einen kurzen Moment möchte sie sich zurück ziehen, doch dann beginnt es zu kribbeln.

Die Halbelfe schließt die Augen und seufzt kurz auf, bevor ihr Vernunft obsiegt und sie den Kuss löst. "Was...", bringt sie atemlos hervor, und blickt der anderen Frau in die Augen. Diesen hungrigen Blick hatte sie zuletzt im Stall gesehen.

"Das war schön", flüstert sie und schaut beschämt weg.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.03.2018 16:52

Rahjades lässt es geschehen, dass Elyisa den Kuss löst, wenn auch nur etwas widerwillig. Sanft greift sie ihr Kinn und dreht es wieder zu ihr, doch diesmal nur um ihr in die Augen zu sehen. "Ja, war es. Doch warum siehst du dann weg, mit dieser Scham im Gesicht"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 21:26

Daraufhin wird Elysia nur noch röter, erwidert jedoch Rahjades Blick. Ihr Augen huschen hin und her, während die Gedanken in ihrem Kopf umher rasen. "Ich ... ich hab nie ... ", beginnt sie, doch ihre Gedanken wollen sich nicht in Worte fassen lassen. Sie setzt sich auf und blickt Rahjades in die Augen, ihr Blick eine Mischung aus Angst und Flehen.

Zögerlich fährt ihre Hand nach vorne und nähert sich Rahjades' Gesicht. Zärtlich, als wäre die Waldmenschenfrau aus Porzellan, streicht sie ihr über die Wange. "Ich würde ... gerne ... " sagt sie, und beugt sich langsam vorne, die Lippen leicht geöffnet.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.03.2018 21:38

"Noch nie was?" neckt sie die Halbelfe etwas und schließt die Augen unter ihrer Berührung. Allein dadurch entfährt ihr schon ein leises Stöhnen. Es fühlte sich einfach echter an, als mit jeder anderen und ganz besonders jedem anderen. Das erste Mal, dass sie sich ihre Geliebte erwählt hat und nicht einfach nur getan hat, was von ihr erwartet wurde. Zwar war ihre Lehrerin durchaus gut zu ihr, doch es war nie echt.
"Alles was du willst, Liebste" Mit der oberen Hand fährt sie der Halbelfe sanft durch die Haare bis die Hand im Rücken zum liegen kommt und küsst sie erneut. Diesmal etwas beherrschter und nicht ganz so stürmisch, aber dennoch voller Hingabe.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.03.2018 22:21

Dieses mal wusste Elysia, was passiert und erwiedert den Kuss, wenn auch eher unbeholfen. Die Hand auf dem Rücken der Halbelfe animiert Elysia dazu, den Abstand zu Rahjades zu verringern. Die Hand, die eben noch über Rahjades Wange gestrichen hat, legt sich vorsichtig auf deren Hüfte. Mit geröteten Wange und etwas unfokussiertem Blick löst sie auch den zweiten Kuss und ringt mit den Worten.

Elysia, was auch immer du tust, sag nichts Dummes! Egal, was das hier ist, es ist das beste das in den letzten zwei Tagen passiert ist! "Nunja... mit einer Frau...", stammelt sie. "Überhaupt hab ich erst einmal..." DU REDEST JETZT NICHT ÜBER YERODIN!!! Bei allem was dir lieb und heilig ist, Mädel, du hast ein Talent dafür den falschen Zeitpunkt auszuwählen!!

Elysia stockt und schüttelt kurz den Kopf, dann lächelt sie Rahjades an und drückt ihr leidenschaftlich die Lippen auf die von Rahjades, sich einfach davon leiten lassend was sich gut und richtig anfühlt.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 5097
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 01.03.2018 22:24

Jetzt? Es ist Nachmittag? Verdutzt schaut sie Rahjades und Elysia nach, als sie verschwinden.

"Das nenne ich... vollen Einsatz für die Sache", murmelt sie kurz und bissig, als beide verschwunden sind, aber vielleicht achten die beiden Männer auch gar nicht so sehr auf sie. Dann wendet sie ihnen den Blick zu und spricht sie an: "Wahlweise eine Falle von Galvus, der sich für unsere Gedanken interessiert... oder eine Botschaft vom Abt, wenn er wirklich einen Moment bei Sinnen war."

Dann beginnt sie ihr neues Buch aufzuschlagen und die Seiten schräg gegen das Licht zu halten, ob dort Einkerbungen oder Ritzen im Papier sichtbar sind, als ob man auf der Seite darüber etwas geschrieben und sie dann herausgerissen hat, so dass nur die Druckstellen auf dem unteren Papier verblieben sind. Denn diese könnte man dann wunderbar mit einem Kohlestift sichtbar machen. Und einen solchen hatte man ihnen ja gerade gereicht.

Sollte dies ergebnislos bleiben, untersucht sie das Buch ganz genau. Den Einband, ob man ihn lösen kann, die einzelnen Seiten, ob irgendwo etwas versteckt ist, etwas Ungewöhnliches bemerkt wird. Nur eines würde sie ganz sicher nicht tun: Ihre echten Gedanken hinein schreiben.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 141
Beiträge: 8082
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.03.2018 10:03

Rahjades spielt mit Elysias Haaren und lächelt bei ihrem "Geständnis". "Beneidenswert...das erste Mal ist immer etwas Besonderes."

Begierig erwidert die Hexe den nächsten Kuss und schiebt langsam eine Hand unter Elysias Oberteil. Sanft fährt sie über ihren Rücken und zeichnet kleine Kreise auf die Haut. Stöhnend löst sie sich kurz von Elysia und schwer atmend führt sie die Unterhaltung fort. "Doch du bist auch Besonders...es ist viel schöner...so echt" Ohne Nachzudenken kamen diese Worte über ihre Lippen und sämtliche Vorsicht war vergessen. Langsam geht sie etwas tiefer und bedeckt Elysias Hals mit Küssen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 98
Beiträge: 2311
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 06.03.2018 19:42

Isabellas Zimmer

Isabella muss nachdem Dythlinde gegangen ist nicht lange in dem Buch suchen. Zwar sind die meisten Seiten leer, doch auf einer der ersten Seiten findet sich folgender Text:

Die Abendröte hat Einzug gehalten,
und mit ihr die Wächter derselben.
So gnädig der Schweigsame auch sein mag,
wird er die sanfte Stille der Nacht über die
Abendröte bereiten oder zieht die Abendröte
die Düsternis nach sich?
Was denkst du über die Abendröte?
Kann der Ewige ihr den Schrecken nehmen
oder wird sie vergehen?
Und bist du noch immer bereit,
der Wächter der Abendröte zu sein?
Oder erstarrst du in Furcht vor ihr?
Und stehen deine Freunde bei der
Bewältigung deiner Aufgabe zu dir?
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 08.03.2018 10:37

Isabellas Zimmer

Mahwad beugt sich über Isabellas Schulter und liest mit ihr mit. Der Wächter der Abendröte....interessant. Der Schweigsame kann ja nur der Rabengott der Bosparaner sein....also geht es um die kommende Nacht. Sind wir die Waechter der Abendröte....Angst vor der Nacht sollte keiner von uns haben...aber warum ist es in der Einzahl?" denkt er sich dabei und zerbricht sich den Kopf über die Allusionen.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 10.03.2018 09:46

Isabellas Zimmer

Mahwad zerbricht sich einige Zeit den Kopf und zieht eigentlich alle Register seiner, sehr breiten Bildung. Je länger er sich dabei im Kreis Dreht, desto ärgerlicher wird er dabei. Wie kann es denn sein dass jemand meiner Kalibers, ein Kophta aus bester Familie und ein anerkannter Kopf ein solches einnfachst Gedicht nicht interpretieren kann...das muss der Einfluss dieser Rabenjünger und ihres Halsbandes sein.

[Tul]Was wollende mit dem Wächter der Abendröte....typisch Bosparaner....keine Gedanke für stilvolle Bilder.“ grummelt er ärgerlich vor sich hin.

Benutzer/innen-Avatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 1638
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von myrkur » 12.03.2018 16:58

Friedgut ergreift schließlich ebenfalls einmal das Buch. Jeglicher Eindruck, dass er in seiner tiefen Konzentration versunken über mögliche Interpretationen des Geschriebenen sinnieren könnte verfliegt jedoch als er schließlich beginnt den Finger auf den Text zu legen und Zeile für Zeile abzufahren, während er leise die Wortbrocken vor sich hinmurmelt.
Als er nach einer gefühlten Ewigkeit damit fertig ist, kommentiert er das Geschriebene:
Sind wir also die Wächter der Abendröte?
Wie soll man denn die Abendröte beschützen? Sie vergeht unter Borons Schleier und mach Phexens Funkeln Platz ehe der Götterfürst sie wieder vertreibt?
So ist die göttliche Ordnung. Warum sollten wir die Abendröte beschützen und etwas gegen diese Ordnung unternehmen?
Und soll das wirklich bedeuten, dass wir wohl zugestimmt haben das zu tun?

Oder meint der Abt gar nicht die richtige Abendröte?

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 98
Beiträge: 2311
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 14.03.2018 14:12

Als Mahwad gerade so vor sich hin murmelt wird Isabella hellhörig. "Was hast du da gesagt? Kasarch? Denkst du der Tulamide ist gemeint?", frägt sie nach?
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 4394
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.03.2018 14:50

Die Halbelfe weiß nicht, wie viel Zeit vergangen ist seit sie und Rahjades die anderen verlassen und zusammen in ein Zimmer gegangen sind, doch das war auch unerheblich. Glücklich wie seit ihrer Ankunft in diesem Kloster nicht mehr, schläft sie an der Seite der jungen Waldmenschenfrau ein.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Gefangen im Vergessen

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 14.03.2018 22:48

Mahwad schlägt sich an den Kopf als er Isabellas Kommentar hört! "Bei der Echsenbrut! Wie konnte mir das nicht selber einfallen! Ihr habt recht werte Kollega." stimmt er ihr mit einem griesgrämigen Gesichtsausdruck zu...offensichtlich ärgert es ihn sehr, dass er nicht selber darauf gekommen ist.

"Der Tulamide ist es also! Wir sollten die anderen mit in diesen Gedanken einbeziehen....sein Geschichte hatte schon nicht ganz zu der unsrigen gepasst." sagt er und winkt Isabella zu sich auf den Weg zum Zimmer der Gefährtinnen zu machen.

Antworten