DSA4 Sternenlose Nacht

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 09.01.2018 10:22

Tanzende Elfe

Die Halbelfe lächelt Dartan an als dieser antwortet. "Nun, könnt ihr denn mit Gewissheit sagen, dass nicht ein Überlebender der 'gefiederten Natter' Rache üben möchte und nun das Schmuckstück an sich gerissen hat? Mir kam zu Ohren, dass gerade ihr eine gute Figur gemacht habt bei der Befreiung der jungen Maid, vielleicht werdet ihr ja nun beschattet?" Mutmaßt sie kühl.

"Keine Sorge, ich wolle euch nur die Möglichkeiten aufzeigen. Verfolger habt ihr nicht, zumindest hattet ihr keine als ihr her kamt. Fakt ist aber, dass jemand diese Kette haben wollte, und nun ist sie weg. Das dies in meinem Haus geschehen ist, stellt mich zudem in eure Schuld. Was gedenkt ihr nun zu tun, und wie kann ich und meine Mädchen euch dabei behilflich sein?"

Auf der Laureal

"Ah, ich verstehe eure Verwirrung. Der Vater meines Vaters war ein Thorwaler, der sich in eine hübsche Sharizad verliebte auf seinen Reisen. Aus dieser Verbindung entstand mein Vater, Garald Halvarson. Er war Seefahrer, wie sein Vater, und so wie ich es nun auch bin. Meine Mutter kommt hier aus Punin und ebenfalls tulamidischen Blutes. Bis auf meinen Namen habe ich nicht viel thorwalerisches an mir, das gebe ich zu" erklärt er fröhlich. "Wenn das alles ist... Wenn ihr etwas braucht, fragt einfach nach mir."

Damit verabschiedet er sich und verschwindet in den Gängen des Schiffes. Über sich hört Kheidarion das Stapfen der Matrosen auf Deck, von tief unter sich das Gluggern des Hafenbeckens.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 09.01.2018 10:47

"Was meine Figur angeht, da mögt ihr vielleicht zum ersten Mal in eurem Leben einer Falschinformation aufgesessen sein." antwortet Dartan den Schmerz nicht verhehlend, den er von dieser Nacht mit sich trägt. " Ansonsten hatte ich vor den Mitgliedern eine Falle zu stellen, dafür wäre es hervorragend, wenn ihr heute Abend den richtigen Ohren stecken könntet, dass ich euch die Kette gemopst hätte." entschuldigend schaut er sie an " Selbstverständlich nur, wenn das euren Ruf nicht zu sehr beschädigt."

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 337
Beiträge: 2117
Registriert: 22.02.2011 20:21

Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 09.01.2018 14:30

Akademie

Firnuyama nickt erfreut auf den Vorschlag nach draußen in den Park zu gehen. Während sie Larona durch die Gänge folgt, versucht sie sich die Zeichnung vorzustellen, die die Magierin ihr gezeigt hatte. Sanyarin huscht neben der Elfe her und schnuppert neugierig an jedem Vorhang, jeder Ecke oder jedem Möbelstück, an dem sie vorbei kommen. Laronas Frage lässt die Elfe fragend aufschauen: "Alter? ... von Anfang an...," erwidert sie schließlich, "Das Mandra ist doch Teil eines jeden Fey... ein Teil der Welt, wie ... hm ... wie die Luft, die wir atmen. Und es ist wichtig diese Kraft zu kennen."
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 09.01.2018 16:48

Auf der Laureal

"Ich verstehe," meint Kheidarion zu Thorges Erklärung, nickt dann: "In Ordnung ..." Dann richtet er sich erst einmal in seiner Kabine ein, wobei ihm auffällt, dass er sowohl seine Leier als auch seine Arzttasche im Hotel gelassen hat. Wie ärgerlich ... naja, kann man nichts machen. Schließlich geht er wieder nach oben an Deck und sucht sich ein Plätzchen, von wo er alles gut beobachten kann, aber möglichst niemandem im Wege steht. Jetzt geht es also wieder in die Heimat ... Eine Mischung aus Vorfreude, aber auch ein wenig Bedauern erfüllt ihn.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 369
Beiträge: 6687
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 10.01.2018 18:59

Unterwegs zum Park

Von Anfang an? Wirklich interessant, ist das der Grund für ihr intuitives Verständnis von Magie? "Das ist interessant. Da bei uns nur sehr wenige magisch begabt sind, lassen sich manche mit acht Jahren testen oder es zeigen sich in diesem Alter einfach besondere Fähigkeiten...Hm, wie lernt ihr zu zaubern? Unterrichten euch die älteren Elfen?" Ist das die Lösung? Sollte man alle Kinder direkt nach der Geburt auf Magie testen? Und sie dann von Anfang an mit Magie aufwachsen lassen? Doch wie soll das gehen, man müsste dabei ganze Familien an die Akademie holen
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 337
Beiträge: 2117
Registriert: 22.02.2011 20:21

Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 12.01.2018 10:23

Unterwegs zum Park

Einige Augenblicke schaut Firnuyama die Magierin fragend an; scheint sie doch nicht so genau zu wissen, wie sie diese Frage beantworten soll. "So wie wir alles lernen," erwidert sie nach einigen Momenten nachdenklicher Stille, "Es ist wie ... hm ... wie sprechen, oder laufen lernen... oder schleichen und klettern." Etliche Herzschläge lässt die Elfe ihre Gedanken zurück zu ihrer Kindheit schweifen: "Ich habe geschaut was die anderen gemacht haben und habe das nachgemacht," fügt sie schließlich an, "Und irgendwann habe ich mein Sein gut genug gekannt, um zu wissen was ich gut kann und was nicht; und welche Aufgaben ich für die Sala erledigen kann und will. Ich habe dann viel Zeit mit denen verbracht, die diese Dinge schon besser konnten. Da ist es nicht wichtig, ob sie schon älter sind als ich, oder nicht. Viel wichtiger ist doch wer mehr Erfahrung und die besseren Fähigkeiten hat, oder?"
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 369
Beiträge: 6687
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.01.2018 11:03

Unterwegs zum Park

Larona scheint auch von Shalyriel nur die Hälfte zu verstehen und runzelt etwas verwirrt die Stirn. "Also lernt ihr nur durch Nachahmen? Es erklärt keiner die größeren zusammenhänge? Sehr interessant. Und nein das Alter hängt nicht zwingend direkt mit den Fähigkeiten und dem Wissen zusammen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 14.01.2018 13:16

Auf der Laureal

Es dauert nicht lange, da hat die Schiffscrew die Vorbereitungen abgeschlossen. Die Sonne scheint auf Kheidarion und der sanfte, warme Frühlingswind weht ihm um die Nase, während er an eine Kiste gelehnt das Treiben beobachtet. Die Last der letzten Wochen fällt ihm Stück für Stück von den Schultern, als das Segel des Schiffes ausgerollt wird. "Leinen los!" ruft jemand und kaum spürbar fängt das Schiff an sich zu bewegen. Nach Hause...

Schlagartig wird Kheidarion aus seinen Gedanken gerissen, als der Hauptmast des Schiffes mit einem lauten Knacken birst und zur Seite kippt. Aufgeregt tummeln die Matrosen sich über Deck, ziehen ihre Säbel. Der Kapitän ruft Kommandos hin und her. "Alle Mann an Deck! Wir werden überf...!" Eine schwarze Klingt bohrt sich von hinten durch seine Brust. Sein nicht verdecktes Auge weitet sich vor Schreck, bevor es leblos zu Boden sinkt. Armbrustbolzen sausen durch die Luft, bringen die überrumpelte Mannschaft zu Fall. Der schwarze Ritter mit der Dämonenmaske schreitet mit seiner schwarzen, breiten Klinge auf Kheidarion zu. "Du hast etwas, das mir gehört..." dröhnt die blecherne Stimme, als die Gestalt die Klinge in die Höhe streckt und zum Schlag ansetzt. Starr vor Angst hockt Kheidarion noch immer auf dem Boden, unfähig auszuweichen...

"Euer Hoheit? Geht es euch gut?" fragt der Kapitän, der über Kheidarion gebeugt ist. "Ich hoffe der Unfall hat euch nicht zu sehr geschockt. Es ist nichts Ernstes passiert, auch wenn es Unannehmlichkeiten nach sich ziehen wird..." Über ihm wirft der Mast des Schiffes seinen Schatten auf das Deck...

Die Tanzende Elfe

Alaniel hebt eine Augenbraue. Mit ihrer linken Hand ergreift sie die Rechte von Dartan und streift mit ihrer anderen Hand über seine Handfläche. Dartan spürt fast nicht, dass ihn etwas gepackt hat. Sanfte weiche Finger fahren über seine Haut und Alaniel schaut die Hand konzentriert an. "Ihr wisst Bescheid über die Sicherheitsvorkehrungen in meinem Hause, das habt ihr am eigenen Leibe erfahren. Wenn Mitglieder dieser Diebesbande überlebt haben, dann sind es die klügsten und gerissensten von ihnen. Ihr solltet bei ihnen vorsichtiger sein als bei meinem Wein, sonst werdet ihr euch verbrennen."

Sie lässt ihn wieder los und lächelt Dartan freundlich an. "Macht euch um meinen Ruf keine Sorge, wenn es wahrhaftig euer Wunsch ist, so ist es mir ein Vergnügen euch zu helfen." Dabei macht sie mit ihrer Hand eine spielerische Geste. [Atak]Viel Erfolg, kleiner Fuchs!

Dem Leibgardisten wird augenblicklich klar, was Phenia damals meinte, als sie von Alaniel sprach. Sie Halbelfe ist höflich und nett, zuvorkommend und gut informiert. Dartan ist sich zudem sicher, dass sie ebenso gefährlich ist, wie sie hübsch ist. Solange er sich ihr gegenüber gut benimmt, hat er wohl nichts zu befürchten, doch sollte er sich diese Frau nicht zum Feind machen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 14.01.2018 13:47

Auf der Laureal

"Nein ... neeeiiin ... niemals! Soll es wirklich so enden? Schon hört Kheidarion Golgaris Schwingen heran rauschen, da ...

... blickt er in das besorgte Gesicht des Kapitäns, der einen leichenblassen Prinzen auf den Planken hocken sieht, eine Hand krampfhaft um den Anhänger um seinen Hals geklammert. Er blickt nach oben zum Mast, dann wieder zum Kapitän, fängt sich ganz langsam wieder: "Unfall? Nein, es geht schon wieder ... Unannehmlichkeiten?" Fragend sieht er zum Kapitän auf, ergreift dann dessen Hand und lässt sich auf die Beine ziehen. "Was für Unannehmlichkeiten?"

War das wieder eine Vision? Es war so wirklich...

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 14.01.2018 13:59

Auf der Laureal

Nun bemerkt Kheidarion auch, dass auf dem ganzen Deck Aufregung herrscht. Die Matrosen laufen umher, die Gesichter der Mannschaft sind voller Ärger und Stress geplagt. "Der Zusammenstoß. Wir sind nichtmal richtig ausgelaufen, da hat uns ein Flusssegler gerammt. wir haben ein dickes Loch im Rumpf. Keine Sorge, wir sinken nicht, aber so können wir auch nicht in See stechen."
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 14.01.2018 14:28

Tanzende Elfe
"Oh, das trifft sich gut. Ich bin nämlich auch der Gerissenste und freue mich immer über würdige Gegenspieler." antwortet Dartan mit einem Lächeln und einer kleinen angedeuteten Vereugung, als er seine Hand wieder frei bewegen kann.wird euer Haus zurzeit beschattet? Und wenn ja vom wem und wie vielen? erkundigt er sich anschließend. Die Handzeichen Alaniels ignoriert er komplett.

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 14.01.2018 16:11

Auf der Laureal

Kheidarion seufzt ergeben: "Um wie lange wird sich die Abreise denn ca. verzögern?" Ob das ein Zeichen ist?

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 15.01.2018 11:34

Unterwegs zum Park

Wenn mich einer fragen würde, so würde ich antworten, dass ich sowohl bei den Menschen als auch bei den Elfen die Lehrmethoden fragwürdig finde. Aber mich fragt ja keiner sagt Luna, die bislang still gefolgt war, zu Firnuyama und Larona zeitgleich. Die schwarze Katze geht entspannten Schrittes und der 'Tonfall' ihrer Gedanken lässt auf einen Hauch von Sarkasmus schließen.

Aber sag mal Silberlocke, würdest du deine Sippe nicht besser schützen wenn du die Gefahr im Keim erstickst, als wenn du sie davor warnst?

Tanzende Elfe

Alaniel legt den Kopf schief und grinst breit. "Ich muss gestehen, dass du einen guten Geschmack hast, Niobara. Ich verstehe, wieso du ihn magst." Sie spielt mit einer Haarlocke wobei ihre Finger erneut etwas mitteilen. Welche Maus würde einen Adler beschatten, wenn sie Leben will?

"Solltet ihr euch dennoch nicht nur auf euer Geschick verlassen wollen, so will ich euch alles in meiner Macht stehende zur Verfügung stellen, das ihr braucht, um die ehrlosen Ratten auszumerzen. Die Diebesbande hat mehr als einmal für unliebsame Unruhe in dieser Stadt gesorgt, dass ihr sie beseitigen wollt, ist mir eine willkommene Neuigkeit."

Auf der Laureal

Das Gesicht des Kapitäns verzieht sich ein wenig und das charismatische Grinsen verschwindet. "Um volle drei Tage fürchte ich. Es wird der Schnarchnase teuer zu stehen kommen, das verspreche ich! Ich habe schon die Stadtgarde rufen lassen, der 'Kapitän' des Flussseglers behauptet plötzlich eingeschlafen zu sein und deswegen mit seinem Boot mein Schiff gerammt zu haben. Wenn ihr mich fragt, war eine Flasche Rum im Spiel!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 337
Beiträge: 2117
Registriert: 22.02.2011 20:21

Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 15.01.2018 12:27

Unterwegs zum Park

"Größere Zusammenhänge?" fragt die Elfe gerade, als Luna sich zu Wort meldet. Sie blickt die schwarze Katze einen Moment nachdenklich an: "Natürlich wäre das besser," erwidert sie so, dass auch Larona sie verstehen kann: "... aber ich weiß nicht, wo ich danach suchen sollte. Die Schattenfrau ist fort und höchstens die Leute, die dich eingesperrt hatten, wissen aus welchem Loch sie raus gekommen ist. Ich glaube nicht, dass sie mir das verraten würden. Und selbst wenn ich wüsste wo die Schattenfrau hin ist, wäre es zu gefährlich sie allein aufzusuchen."
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 15.01.2018 14:38

"Alles in eurer Macht stehende? fragt Dartan mit einem schälmische Lächeln. "Also erst einmal benötige ich knapp 1000 Dukaten ... mit einem Augenzwinkern bricht er ab. " Sehr gut wären natürlich noch weitere Informationen, wer könnten Vertrauensleute von Ihnen sein? Wo könnten sie sich verstecken? Wie viele und welche Mitglieder sind genau noch am Überleben, wer ist davon wahrscheinlich der Anführer, hat er bekannte Schwächen etc. Euch muss ich ja wahrscheinlich nicht sagen, welche Informationen sinnvoll sind. Wenn eure Damen solche Informationen sammeln könnten und mir über Niobara zur Verfügung stellen könnten, heute abend. Dann wäre mir sehr geholfen. Ich treffe in der Zwischenzeit meine Vorbereitungen und können wir uns dann heute abend irgendwo unauffällig treffen?" Einen Moment überlegt er . Ach eins noch bitte wartet mit dem Gerücht bis wir uns heute abend getroffen haben.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 369
Beiträge: 6687
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 15.01.2018 16:49

Unterwegs zum Park

Larona grinst als Luna sich wieder zu Wort meldet. "In wiefern fragwürdig? Katzen erlernen nehme ich an auch alles intuitiv" Dann bleibt sie kurz überlegend stehen. "Das klingt so, als wüsstest du noch mehr? Denn im Moment sehe ich nicht, was wir weiter tun können, als diesen Splitter weiter zu untersuchen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 16.01.2018 11:14

Unterwegs zum Park

Luna wirkt amüsiert als die beiden Damen antworten. Es ist weise stets davon auszugehen, dass eine Katze mehr weiß als es den Anschein erweckt. Aber ich schweife ab... Die Fuchsjünger wissen sicherlich wo diese... Schattenfrau wie du sie nennst... herausgekrochen ist, doch bezweifle ich, dass es euch helfen wird. Die ist vermutlich bereits über alle Berge. Als ihr die junge Feenfreundin gerettet habt, habt ihr aber erfahren, wo diese bösen Zweibeiner weiteres Unheil planen. Wäre das nicht interessant zu überprüfen? fragt die Katze neugierig.

Tanzende Elfe

Alaniels kichert und erwidert das Zwinkern. Dann wird ihr blick ernster und sie überlegt kurz. "Ich werde sehen, was ich machen kann. Niobara, deine Schicht heute abend übernimmt Kamina" sagt sie daraufhin. Niobara nickt und verneigt sich. "Danke, es wird mir ein Vergnügen sein den Gaunern eins auszuwischen."

Alaniel nickt und schaut dann zu Dartan und Murrox. "Ihr habt meine Unterstützung und mein Vertrauen. Nutzt es weise und missbraucht es nicht." Ohne, dass die Halbelfe etwas gesagt hat, geleitet Niobara Dartan und Murrox zur Tür hinaus. "Wo treffen wir uns?" fragt sie noch zum Abschied.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 16.01.2018 11:41

" Bei dir, zu mir sind es fast 100 Stunden Fußmarsch. antwortet Dartan als er sich einen letzten Kuss klaut. Anschließend lässt er sich eine Wegbeschreibung geben, zu ihrem Haus oder zu einem anderen Platz, den Niobara vorschlägt. Draußen auf der Straße angekommen, wendet er sich an Murrox, nachdem er sich einmal sorgfältig umgeschaut hat. " so, dann ab zur nächsten Station. Siehst du hier draußen irgend etwas ungewöhnliches? mit diesen Worten schlägt Dartan seinen Weg Richtung Phextempel ein.

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 16.01.2018 12:03

Auf der Laureal

Ein erneutes Seufzen "Das ist wirklich ärgerlich, aber da kann man wohl nichts machen. Dann werde ich im Gasthaus wohl Bescheid sagen, dass ich doch noch ein paar Tage bleibe." Er verabschiedet sich noch und macht sich dann auf den Weg zurück in die Stadt.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 16.01.2018 12:08

Auf der Laureal

"Darf ich euch begleiten?" fragt der junge Thorge forsch. Der Kapitän wirft ihn einen strengen Blick zu, worauf dieser jedoch nur mit der Schulter zuckt. "Ich bin kein Schiffsbauer und kann nichts dazu beitragen, dass das Schiff schneller repariert wird, Kaptain. Zudem hatte ich keinen Landgang während wir hier angelegt haben, das könnte ich doch nachholen."

Freudestrahlend grinst er Kheidarion an. "Natürlich nur, sofern es eure Hoheit gestattet." Der Kapitän brummt etwas grimmig vor sich hin und schaut dann erwartungsvoll zu Kheidarion.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 16.01.2018 12:13

Auf der Laureal

Schlagartig erhellt sich die Miene des Prinzen "Aber sicher, das würde mich sehr freuen." Er strahlt den Kapitän an und scherzt: "Keine Angst, ich passe schon gut auf ihn auf ..." A propos aufpassen ... vielleicht sollte ich Murrox und den anderen doch persönlich Bescheid geben, dass ich abreisen will. Ist ja schon irgendwie anständiger ...

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 337
Beiträge: 2117
Registriert: 22.02.2011 20:21

Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 16.01.2018 12:49

Unterwegs zum Park

"Meinst du die Kisten? Die sollten zu einer anderen Menschenstadt gebracht werden," erwidert die Elfe und wendet sich dann fragend an Larona: "Da wollte doch schon jemand anderes nachschauen, oder? Weißt du noch wie die Stadt heißt? Oder fällt dir noch etwas anderes ein?"
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 617
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 17.01.2018 11:13

Auf der Laureal

Der Kaptain schnaubt. "Nagut. Mach aber keinen Ärger, Thorge." Damit erhebt er sich und schaut zu seiner Mannschaft, von denen die meisten gerade beschäftigt sind. "Eure Hoheit, wir sehen uns dann in drei Tagen wieder hoffe ich. Das Schiff wird dann abfahrtbereit sein" sagt er zum Abschied.

Thorge grinst und wirkt ein wenig hibbelig. "Danke, dass ich euch begleiten darf! Ich helf euch auch gerne dabei euer Gepäck zu tragen, sofern ihr welches habt." Er wirft sich noch eine Lederweste über und schaut Kheidarion erwartungsvoll an.

Unterwegs zum Park

Luna zuckt mit einem Ohr. Namen von Menschensiedlungen kann ich mir nicht merken. Aber hab ich irgendwie das Gefühl, dass das Schicksal es vorsieht, dass ihr dorthin geht. Eure Anwesenheit hier hat ja auch dafür gesorgt, dass eine Gruppe finsterer Individuen zerschlagen wurde, und ihr habt sie nicht alle persönlich bekämpft, oder? Wer auch immer etwas im Schilde führt, er scheint nervös zu werden wenn die Auserwählten da sind. Die Schattenfrau ist vor euch geflohen statt euch zu töten. Doch wer weiß, vielleicht bin ich auch nur dieser Gegend müßig geworden und würde mich freuen was anderes zu sehen.

Vor der tanzenden Elfe

Niobara beißt sich auf die Unterlippe. "Treffen wir uns beim Springbrunnen bei der Madatherme? Nachts ist es sehr romantisch dort, und niemand wird es verdächtig finden, wenn sich dort ein paar schöne Frauen und zwei kräftige Männer treffen" antwortet sie mit einem Augenzwinkern. Den Kuss erwidert sie nur zu gerne.

Als Dartan und Murrox auf die Straße schreiten und sich umschauen, fällt ihnen der missbilligende Blick einiger Passanten auf, die beobachten, wie die beiden aus dem rahjagefälligen Etablissement austreten. Gefahren wittern sie jedoch keine. Es ist jedoch auffällig, dass eine etwas größere Gruppe Stadtgardisten gerade in Richtung des nicht weit entfernten Hafens aufbrechen, offenbar sehr zielstrebig.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 17265
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 17.01.2018 11:19

Vor der tanzenden Elfe

"Eigentlich nur diese Gardisten... Es scheint irgendwas beim Hafen zu passieren, oder passiert zu sein."

Benutzeravatar
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 578
Beiträge: 15116
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 17.01.2018 11:39

Auf dem Weg zurück zum Gasthaus Boronsruh

"Naja, mein Gepäck ist ja noch im Hotel, wo es jetzt auch erst einmal bleiben kann," entgegnet Kheidarion mit einem Schmunzeln "fragt nich, das ist irgendwie alles ein Durcheinander. Ich wollte jetzt erstmal im Gasthaus Bescheid geben, dass ich doch noch ein paar Tage bleibe und dann zum Tsa-Tempel, um dort eine Nachricht für meine Freunde zu hinterlassen, das hatte ich ganz vergessen. Und vielleicht könnt ihr mir ja noch ein paar Ecken der Stadt zeigen, die man als Tourist nicht so zu sehen bekommt?"

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 369
Beiträge: 6687
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 19.01.2018 14:15

Unterwegs zum Park

Larona ist selbst überrascht wie schnell sie sich daran gewöhnt hat, die Stimme einer Katze in ihrem Kopf zu hören, aber im Grunde ist es gar nicht so unähnlich zum Blick in die Gedanken, auch wenn es dort Bilder und keine klaren Worte sind. "Ja, sie ist bestimmt schon weg. Aber welche Feenfreundin? Meinst du die Geliebte von seiner Hochwohlgeboren dyl Rethis? Hm, die Stadth hieß glaub ich Falado, allerdings weiß ich nicht wo sie liegt. Wir sollten in der Hesindebibliothek nachfragen, die haben dort bestimmt Karten. Und wir sollten alle versammeln und dann dort hinreisen."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 19.01.2018 14:57

Straße
"Oh, wo die wohl hineilen" denkt Dartan, aber er musste zu Phenia, die mit einer Nachricht auf ihn wartet. So lässt er die Wachen davon eilen und folgt dem Weg zum Phextempel.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 17265
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 19.01.2018 15:05

Straße

"Geht uns wahrscheinlich nichts an, da habt ihr schon recht..." Murrox dackelt brav hinter Dartan her.

Benutzeravatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 316
Beiträge: 1403
Registriert: 16.11.2016 20:42

Sternenlose Nacht

Beitrag von Samweis » 19.01.2018 15:34

Naja, interessieren tut es mich schon, nur habe ich eine Verabredung mit der Phexgeweihtin und mich brennt es noch deutlich mehr unter den Fingern,
was die wohl ausgerechnet von mir möchte und du willst doch bei denen Atak lernen. "

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 17265
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 19.01.2018 17:07

Straßen Punins

"Interessieren und angehen sind nicht immer dasselbe, auch wenn das die Jünger des Fuchses bisweilen anders sehen mögen."
War das ein amüsierten Grinsen?

Antworten