DSA4 Schloß Strobanoff

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.08.2018 23:31

Mordred nickt leicht bei Praiodanes Einschätzung, überlegt kurz ehe sich Ragnar dazu äußert nachdem Esmalda gefragt hat. "Ehrlich gesagt hätte ich wegen dem Hintergrund Strobanoffs mit den Artefakten geschichtlicher Art auch gerne noch Albin mit Drinnen, fachlich könnte er dort sicher hilfreich sein und er kann ebenfalls auf sich und uns aufpassen falls nötig. Aber da Albins Expertise auf dem Friedhof sicherlich ebenfalls von Vorteil sein könnte was das historische Auffälligkeiten angeht und es auch nur um eine erste Erkundung geht reicht es sicher wenn er bei der nächsten Erkundung des Haupthauses dabei ist. Dann könnten er und Esmalda Euch begleiten. Sie in ihrer Funktion als Akoluthin der Rahjakirche, als Mitglied der zweölgöttlichen Kirche, hat eventuell einen etwas anderen Blick der ebenfalls weiterhelfen kann. Und ehrlich gesagt finde ich es beruhigend mit Ragnar einen Magier dabei zu haben, je nachdem auf was wir stoßen.""
Dabei, auch wenn er erst mit der Adeligen spricht und vorschlägt, erklärt, tut er die anderen aber auch nicht ausschließen, denn er wendet sich dann auch an Albin und Esmalda. "Seid ihr damit einverstanden?"

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 148
Beiträge: 9068
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 04.08.2018 23:40

Praiodane nickt auf die Aufteilung hin. Das klingt wie ein Plan. Dann schauen wir, dass wir uns beeilen. Treffen wir uns hier wieder oder am Haupthaus?
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 05.08.2018 14:14

"Am Haupthaus, würde ich sagen. Lasst uns das Tageslicht nützen, solange es geht.". stimmt Ragnar den anderen zu.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 07.08.2018 20:36

"So machten wir es." stimmt Albin firunsgefällig grimmig zu. "Wie alarmieren uns gegenseitig wenn etwas passiert?" fragt er besorgt. "Wir müssen aufpassen dass wir nicht einzeln ausgeschaltet werden."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.08.2018 22:27

Mordred überlegt kurz, zuckt dann leicht mit den Schultern. "Ich wüsste jetzt nichts das einfach und unauffällig dazu in der Lage wäre, vor allem nicht bei der Größe die das alles hier hat. Zur Not machen wir einen Zeitpunkt aus zu dem wir uns dort treffen, falls eine Gruppe nicht auftaucht muss die andere suchen."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 10.08.2018 21:17

"Wahrscheinlich ist das der einzige Weg, oder kann jemand von euch Tierstimmen imitieren? Wenn ja, dann wären fünf Rufe des Kauz nicht schlecht sobald wir einen Feind sehen. Dann würden wir uns alle hierher zurück ziehen. Wenn nicht, dann tun wir das einfach sobald wir einen Feind sehen und müssen hoffen dass die andere Gruppe nicht in die Zange genommen wird.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 771
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 11.08.2018 19:15

Nun gut, macht ihr euch also auf, die fehlenden Steine und die entsprechende Gruft mit dem Bannkreis zu finden. Das es so einfach wäre und der Boronanger schon die Endstation ist, hat auf Grund des Anfangsrätselgedichtes bestimmt keiner vermutet. Oder doch? Bestimmt sind dem alten Strobanoff noch mehr Rätsel eingefallen.

Boronanger

Auf diesem, am hinteren ende des Geländes gelegenen Flecken Landes wurden all jene Bewohner und Bediensteten des Schlosses bestattet, die hier ihr Leben ließe. So haben sich im Laufe der Jahrzehnte etwa zwei bis drei dutzend Gräber angesammelt. Auffällig auch hier die üppige Vegetation, die stellenweise die Wege und Gräber überwuchert. Da stolpert ihr vorsichtig, dann doch unerwartet über ein Grab mit der Aufschrift: „Iljan Strobanoff Boron 1002 BF“. Doch ihr wisst aus eueren Nachforschungen mit absoluter Sicherheit, dass er da noch lebte. Verschwunden ist er erst 1022 BF.

Haupthaus

Beeindruckend immer noch ist die große Terrasse, über die sich Mordred und Ragnar dem Schloß nähern. Von hier aus hat man einen guten Überblick über das, was der Park war. Schön und imposant muss es zu Strobanoffs Zeiten gewesen sein. Dekorationen wie kleine Statuen, große Pflanzgefäße oder auch das kunstfertige Geländer an den beiden Treppenaufgängen zeugen noch von dem alten Glanz. Auch wenn hier der Wildwuchs der Pflanzen schon fast bis ins Schloß vorgedrungen ist.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 11.08.2018 20:46

Haupthaus

Als Ragnar und Mordred sich dem Haupthaus nähern, kann er nur den Kopf schütteln, schaut sich aber trotzdem genau um, scheint der alte Strobanoff ja nicht unbedingt ein angenehmer Zeitgenosse gewesen zu sein. "So viel Platz, nur für eine Person. Das werde ich nie verstehen. Hier könnte so manches Langhaus stehen und alle hätten Platz." meint er leise zu Mordred.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.08.2018 23:22

Haupthaus

Mordred schaut sich aufmerksam um, auch schon auf dem Weg zum Haupthaus, zum einem um böse Überraschungen zu vermeiden und zum anderen um ein Gefühl für den Plan und dessen Proportionen zu bekommen, um zu erkennen wie genau er war und noch ist, wie sehr man sich darauf verlassen kann.
Auch das Haupthaus selber nimmt er genauer in Augenschein, begutachtet Statuen oder Pflanzengefäße ebenso wie anderes, muss bei Ragnars Worten doch ein wenig grinsen. "Ich weiß was du meinst, wenn ich bedenke was ich alles mit so viel Platz anstellen könnte.......Aber so etwas gehört in gewissen kreisen eben dazu, man muss zeigen was man hat. Und das ein oder andere würde ich sicher ähnlich halten, wenn auch nicht so großflächig oder protzig. Aber was ich hier für Pflanzen und Kräuter anbauen könnte, Werkstätten errichten, Gewächshäuser aus Glas für exotischere Gewächse......So viel Platz für Lagermöglichkeiten, Nebengebäude für die Angestellten......Hier könnte man ein ganzes Dorf ansiedeln, oder auch wirklich Sippen mit ihren Langhäusern wie du schon sagst.""

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 8083
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.08.2018 00:11

Aufmerksam sieht Esmalda sich auf dem Boron Anger um und geht dann langsam vor dem Grabstein auf ein Knie. Streicht behutsam über die Inschrift. "Das ist ja seltsam. Ob es zwei mit dem Namen gab?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 771
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 12.08.2018 16:33

Boronanger

Vorsichtig wischt Esmalda über den Grabstein, welcher unüblicher Weise auch hinten eine Inschrift aufweist: „Mir ward die Ruhe hier verwehrt, doch soll mein Tod euch Weisung sein.“ Steht dort gemeißelt. Das bringt euch zum Nachdenken, ob in diesem Grab überhaupt jemand liegt. Oder ob dies Wieder ein Rätsel ist. Oder ob man Vorder- und Rückseite zusammen betrachten müsse.

Haupthaus

Auf der Terrasse ‚stolpert‘ Ragnar fast über eine steinerne Falltür, die sich optisch gut in die übrigen Steine einfügt. Während Mordreds Augen sich weiten, als er in der Brüstung einen eingelassenen Stein derart entdeckt, die doch suchen wollt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 148
Beiträge: 9068
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.08.2018 21:14

Boronsanger
"Hmm lebte er da nicht noch, meint sie zu Esmalda. Und wie soll uns das Weisung sein? 1002? Hast du eine Idee," fragt sie ratlos, notiert aber vorsichtshalber einmal die INschriften auf der Karte.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.08.2018 21:29

Haupthaus

"Na bitte, scheint fast so zu sein als wären die Damals als Schmuck verwendet worden. Dann dürften die nicht schon immer bei berührung was von sich gegeben haben." Überlegt der kleine Halbelf, kontrolliert ob und wie der Stein gesichert ist, auch ob es Fallen gibt, ehe er ihn wenn möglich heraus löst und darauf achtet den Stein selber nur mit einem Tuch anzufassen das kein Hautkontakt entsteht. Nicht das wir so die anderen auf uns aufmerksam machen falls der auch so laut schallt wie die anderen......Gut das ich mein Feinmechanikerwerkezug dabei habe......

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 17.08.2018 18:16

Haupthaus

"Ich glaube nicht, das die einfach nur zur Zier gedacht waren. Ich kann mir auch vorstellen, das die Steine an gewissen Orten sein sollen, damit sie ihre Wirkung entfalten. Untermauern würde meine Thesis natürlich der Fall, wenn wir eine Fassung fänden, in die ein Stein passt, den wir bereits haben. Ich habe hier übrigens eine Falltür gefunden, ich glaube nicht, das wir hier einfach in den Kohlenkeller kommen. Wenn ich mir das richtig überlege, dann sollten wir uns auch noch einmal mit dem Gedicht beschäftigen. Was, wenn das Gedicht sagt, wo die Steine sind, oder wo sie hin sollten. Ich kann mir nicht vorstellen, das wir auf einen normalen Beschwörungskreis treffen, in dem die Karneole finden. Jeder, der etwas von Magie gehört hat, lässt die Finger davon. Aber wenn es etwas ist wie hier, dann kann ich mir schon vorstellen, das man einen Stein vor dem Ort entwendet, an dem er eventuell sein sollte." geht Ragnar auf den Halbelfen ein. 'Wenn Garulf das hören könnte, wie ich hier Theorien aufstelle, würde das mit Sicherheit manchen Kommentar geben...'
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 17.08.2018 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 8083
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 17.08.2018 18:20

Boronanger

Leise liest Esmalda auch noch die Rückseite vor. "Ja, ob er vielleicht 1002 hätte sterben sollen? Aber warum und ist das Grab hier dann leer? Nachsehen können wir auf keinen Fall, falls wir uns irren."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.08.2018 20:39

Haupthaus

Mordred hält inne, überlegt kurz, zuckt dann leicht mit den Schultern. "Nicht unmöglich, aber ich würde schon vermuten das die bannende Wirkung der Steine im Vordergrund steht, nicht das man etwas damit beschwören wollen würde." Meint er dazu. Außerdem beschwört man Geister nicht, die werden herbeigerufen." Aber das denkt er nur.
"Aber falls du recht hast lasse ich den Stein vorerst dort wo er ist, aber ich denke schon das Strobanoff früher nicht wusste was er da aus dem Grab entwendet hat, sonst hätte er es nicht getan, aber falls er es später wusste....Gut möglich."

Nach Ragnars Hinwesi betrachtet er sich auch einmal die Falltür, was ihn dann doch ein breiteres Grinsen entlockt. "Bei Phex, nicht das der alte strobanoff hier noch alles mit Fallen versehen hat um es Eindringlingen schwerer zu machen, darauf müssen wir auf jeden Fall achten."
Dann wendet er sich aber dem Eingangsportal zu, falls dieses keine Überraschungen bereit hält wurde er es ein Stück öffnen um das Gebäude betreten zu können.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 18.08.2018 23:48

"Ich glaube, der alte Strobanoff hatte einiges auf dem Kerbholz, aber ich glaube, das war er verursacht hat, war so schlimm, das er nicht wegschauen konnte. Mich würde zumindest interessieren, was hinter der Falltür ist, in einen Kohlenkeller müssen wir nicht unbedingt einsteigen. Ich glaube, ab einem gewissen Punkt hat der alte Strobanoff alles geplant, also sollten wir hier sehr aufpassen. Denk doch zum Beispiel an das, was wir jetzt im Dorf erfahren haben." meint Ragnar noch im weitergehen, wenn auch zögernd, und zur Falltür zurückschauend.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 19.08.2018 16:07

"Wir können ja mal schauen ob sich am Eingang ein Mechanismus befindet um die Falltür zu öffnen, falls sich nichts findet schau ich sie mir hier genauer an ob ich sie so öffnen kann." Schlägt Mordred vor. "Oder wir machen das wenn wir auf die nderen Warten und verlieren so keine Zeit. An einen Kohlen- oder Vorratskeller glaube ich nicht. So etwas würde sich an weniger offensichtlicher Stelle finden, vom haupteingang aus eher am hinteren Teil des gebäudes nahe beim Küchentrakt. Falls es dafür nicht eh ein separates Bauwerk gibt das als Lager für so etwas dient. Aber das wär dann auch so gestellt das es den Blick nicht ruiniert wenn sich gen Haupteingang bewegt."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 19.08.2018 17:31

Boronanger

Albin hat nur verwundert die Augenbrauen nach oben gezogen als Esmalda den Grabstein entdeckt. Er liest die Inschrift ebenfalls, achtet aber vor allem auf die Umgebung und lässt seine Begleiterinnen den Grabstein untersuchen während er sie absichert.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.08.2018 23:16

Haupthaus

"Je mehr ich drüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher erscheint mir meine Theorie mit den Karneolen." Ragnar wirkt nachdenklich, schaut noch einmal zu dem Karneol zurück. "Aber es scheint mir am sinnvollsten, am Haupteingang nach einem Mechanismus zu schauen. Vielleicht ist es immer so, das die Orte der Karneole irgendetwas markieren. A propos Karneol: Erinnerst Du Dich nicht, das die Dinger nicht 'laut' gesprochen haben, sondern nur Worte bei denen in unmittelbarer Nähe erklangen? Ich mein zu erinnern, das es so war."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.08.2018 20:14

Haupthaus

Er könnte jetzt rechthaberisch auftreten, auf Fehler hinweisen, klugschießen oder anderes machen. Aber Ragnar ist keiner dieser nervtötenden Puniner Bücherwürmern die ebenso wie denen ähnliche Gildenmagier oft etwas.....schwieriger sind. Ragnar ist ganz in Ordnung, dementsprechend belässt es Mordred bei einem kleinen Nicken dazu, auch wenn seine Mundwinkel sich doch ein wenig zu einem ansatzweise Schmunzeln heben. Vor allem gesteht Ragnar seinen Irrtum ein, etwas das Mordred schon oft anders erlebt hat. Ich hab den einem Magus ja nicht ohne Grund zu ein paar grauen Haaren mehr verholfen." "Gut, mir ist auch nichts eingefallen das dagegen sprechen würde ihn zu entfernen. Bei dem mit den Worten bin ich nicht sicher, ich war bisher bei allen nahe genug dran um sie zu hören. Das sollten wir mal ausprobieren."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 21.08.2018 23:09

Haupthaus

"Das mit dem Ausprobieren ist leicht getan." meint Ragnar schmunzelnd. "Fass den Karneol an, und wenn er redet, fragen wir die anderen, ob sie etwas gehört haben. Das Problem, was ich sehe, ist eher, den Karneol unbeschädigt heraus zu bekommen. Ich kann leider nur mit Holz, aber nicht mit Stein arbeiten, meine Werkzeuge taugen dafür nichts."
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 23.08.2018 00:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 148
Beiträge: 9068
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.08.2018 17:30

Hmm er kann eigentlich nicht darin liegen... Aber ich schreibe mal den Text auf und markiere uns das Grab auf der Karte. Sollen wir uns noch das Wasser ansehen.
Fear cuts deeper than swords.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 2372
Registriert: 29.04.2016 15:22

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Eisenhans » 22.08.2018 22:43

Albin nickt beim Kommentar der Ritterin. Ja, machen wir. antwortet er leise, während er weiter auf die Umgebung aufpasst.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 23.08.2018 19:12

Haupthaus

"Würde ich machen, aber ich möchte auch nicht riskieren das es nicht doch schallt und die anderen Gruppen etwas hören könnten. Lass uns das lieber Drinnen ausprobieren, wo die Wände den Schall schlucken." Macht diesmal Mordred einen Gegenvorschlag und muss dann doch wieder etwas grinsen. "ich hab mein Feinmechanikzeug dabei, ich bin zwar kein Juwelier aber wahrscheinlich bekomm ich ihn raus, zur Not mi etwas Gewalt. Die Steine sind eh geweiht, also profan quasi unzerstörbar. Soll ich?" Also er wird, das soll ich bezieht sich eben darauf ob jetzt oder erst später. Denn weiter sollten sie, so oder so.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 220
Beiträge: 2808
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 23.08.2018 22:42

"Wenn Du Werkzeug hast, mit dem Du Stein bearbeiten kannst, und das recht leise zugeht, nur zu. Ich habe nur Werkzeug zur Holzbearbeitung, zudem ist das bei den Pferden. Mit sowas habe ich nicht gerechnet." antwortet Ragnar. "Auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, hast Du recht, lieber kein Risiko eingehen."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 25.08.2018 19:55

"Gut, dann fang ich an."
Dünne Lederhandschuhe, dünn genug um die Fingergeschicklichkeit nicht zu verringern aber eben doch etwas um zu verhindern das Kontaktgifte über die Haut aufgenommen werden, Spuren hinterlassen werden oder ähnliches. Dazu ein Tuch, für den Stein, sicher ist sicher.

Erneut kommt die Lederrolle zum Vorschein welche schon aus dem Tunnel bekannt ist, die verschiedensten Werkzeuge der Feinmechanik um mit verschiedenen Metallen zu arbeiten, aber auch anderem, und auch wenn hier keine Falle zu entschärfen, kein Mechanismus zu unterbrechen, kein Schloss zu öffnen ist fällt das hier unter Gravuren und Einfassungen, weswegen Mordred nur genau genug schauen und suchen muss um hoffentlich einen Beginn zu finden, dort wo die Arbeit geschlossen wurde, der Stein verankert, um eben dies zu lösen oder vorsichtig heraus zu brechen.
Leise, darauf achtend den Stein nie direkt zu berühren, sicher nicht so meisterhaft wie der Stein dort gekonnt eingefasst wurde, aber eben auch nicht völlig unbedarft oder ungeschickt. Damit er ihn herausdrehen oder herausnehmen kann.

Natürlich erst nachdem er die Schlange, falls diese nicht wo anders bleiben wollte, vorsichtig auf einer der sonnigen Stellen abgesetzt hat, dass diese die warmen Steinplatten und die Sonne genießen kann so lange diese noch vorhanden ist.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 148
Beiträge: 9068
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 02.09.2018 00:10

Gut, dann gehen wir los. Passen wir nur auf, dass wir nicht gesehen werden, meint sie.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 771
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 04.09.2018 11:30

Boronanger -> Teich

Der Weg von den Gräbern zum Teich ist nur zum Teil mit Büschen bestanden, so dass Praoidane, Esmalda und Albin auf dem letzten Wegstück immer wieder nach vorne zu Tor sichern müssen, um nicht entdeckt zu werden. Der Teich selber ist, genau wie der übrige Park, verwildert und ob in dem Schilfdickicht noch Fische sind, kann man nicht sehen. Ein maroder Steg ist zu finden, an dem noch die Reste eines 'Bootes' hängen ...

Terrasse

Die Schlange war zwar die ganze Zeit in Mordreds Nähe, doch die Nähe des Hauses und wohl auch die Umgebung im allgemeinen hat bei ihr eine gewisse Angespanntheit zur Folge. Während Ragnar auf die Umgebung achtet, macht sich Mordred an dem in die Brüstung eingelassenen Stein zu schaffen. Mit viel Fingerspitzengefühl hat er ihn nach einiger Zeit unbeschadet aus seiner Fassung bekommen und erstaunlicher Weise gab der Stein bislang noch 'keinen Ton' von sich. Liegt es vielleicht daran, dass ihr die anderen Steine immer mit bloßen Händen berührt habt?

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 187
Beiträge: 8083
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.09.2018 11:38

Teich

Esmalda sieht sich etwas um, bleibt aber vor dem Steg stehen. Sie weiß nicht recht, was sie hier eigentlich suchen, aber der Steg sieht nicht vertrauenswürdig aus. "Und jetzt? Sieht aus wie ein normaler Teich, um den sich lange nicht gekümmert wurde" Vorsichtig geht sie davor in die Hocke und sieht ins trübe Wasser, berührern möchte sie es allerdings nicht. Zu dreckig für ihren Geschmack um darin ein Bad zu nehmen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Antworten