Schloß Strobanoff

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 8681
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 28.01.2018 23:53

In der Höhle
Praiodane hat sich sehr ruhig verhalten, obwol die Hand am Griff des Schwertes ruhte, seit sie dieses Gefühl hatte. Als sich dann alle mehr oder weniger bewegten gab sie es auf sich schlafend zu stellen und setzte sich auf. "Warten wir ab, was passiert... Ich glaube es gab doch Gründe weshalb die Höhle leer war."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 29.01.2018 22:06

In der Höhle

Mordred nickt leicht als die Ritterin sich regt und doch aufgibt sich schlafend zu stellen, bei dem was sie da sagt und macht sich dabei auf zu Albin. Um diesen ebenfalls zu wecken. Sachte, behutsam und bereit ihm jederzeit den Mund zuzuhalten. "Aufwachen, hier stimmt etwas nicht."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 127
Beiträge: 2111
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 29.01.2018 22:33

In der Höhle

Albin reagiert erstaunlich schnell und seine Hand fährt direkt zu seinen Kurzschwerter bevor seine Augen erkennen zeigen und Mordred als Freund identifizieren. Er nickt dem Halbelfen kurz und verbindlich zu und greift seine beiden Klingen bevor er geschwind auf die beinen ist und sich nach einer direkten Gefahr umschaut.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 2054
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 30.01.2018 18:11

Kurz muss ich Iivarr zucken, er hätte nicht damit gerechnet etwas zu sehen, zu oft täuscht man sich, wenn man alleine nachts in der Wildnis Wache steht. Doch er ist froh, das er die Warnung ernst genommen hat. Als Ragnar dazu tritt nickt er nur, bevor er laut die Formel aufsagt, die seine Schutzgeister rufen soll. Kaum das dieser steht, berichtet er: "Dort hinten ist etwas an dem Baum dort! Schwach, aber doch deutlich! Mordred, du hattest Recht!"
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 2558
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 30.01.2018 20:44

Höhle

Als Iivarr die Formel spricht, nickt Ragnar. Sehen kann man den Schirm nicht, der sie nun umgibt, aber Ragnar geht davon aus, das der Zauber funktioniert hat. "Nun, wenn Zauberschild steht, können wir uns ja einmal anschauen, was und da den Schlaf rauben will. Was meint ihr? Ich gehe davon aus, das wir nahe bei Dir bleiben sollten, Iivarr?" fragend schaut Ragnar Iivarr an.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 30.01.2018 22:03

In der Höhle

Mordred nickt Iivarr leicht zu als dieser ihm bestätigt das er sich nicht geirrt hat, da Albin so fix agiert kümmert sich der Halbelf nun auch um Esmalda, bereit bei ihr wenn möglich etwas direkter vorzugehen was einen eventuellen Schrei angeht und e rechnet auch damit das sie ihm im Schlaf oder beim Aufwachen eine verpassen könnte. Aber das ist dann eben so. "Sobald Esmalda auch wach ist, je nachdem was das ist könnten wir ihre Säbel brauchen."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 8681
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 30.01.2018 22:12

Praiodane zieht den Anderthalbhänder blank und positioniert sich vergleichsweise weit vornen.
Was auch immer da in den Bäumen war, ein Schritt blanker Stahl würde sicher nicht schaden.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 127
Beiträge: 2111
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 30.01.2018 22:36

Höhle

Albin positioniert sich so dass er die Ritterin bei einem eventuellen Kampf unterstützen kann, recht eng an der Höhlenwand um vor Angriffen mit einem Bogen oder einer Armbrust besser geschützt zu sein. Dabei strengt er sich an zu erkennen was dort am Baum los ist....die Kurzschwerter hält er dabei bereit.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 30.01.2018 22:40

Esmalda schrickt zusammen als Mordred sie zum Wecken berührt und will wohl wirklich zu einem Schrei ansetzen. Da dieser aber durch Mordreds Hand unterdrückt wird reißt sie in Panik die Augen auf und packt ihn reflexartig oben am Hemd. Mit durchaus geübten Bewegungen versucht sie ihren 'Angreifer' über sich zu werfen, doch kann der Halbelf dem locker stand halten.
Es dauert noch einen momen bis Esmalda realisiert dass es nur Mordred war und lässt ihn wieder los. Die Angst ist aber noch immer in ihren Augen und wartet darauf dass er die Hand wieder weg nimmt
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 30.01.2018 23:01

Andere hätte Esmalda sicher gehabt. Allerdings hat der Halbelf mit ähnlichem schon gerechnet und ist auch nicht ganz so leicht zu überraschen wie man eventuell erwarten würde.
Ebenso verweigert er sich Esmaldas Griff und Versuch ihn über sich zu werfen mit einem sicherlich nicht so eleganten, aber überaus effektiven Manöver und schafft es so sich gegen Esmaldas Vorgehen erfolgreich zur Wehr zu setzen.

Das ganze dauert nur wenige Momente, wenige Herzschläge, doch in denen treffen Esmaldas jahrelang trainierte und geschulte, saubere und regulierte Kampfkünste auf einen deutlich bodenständigeren kampfstil welcher definitiv nicht immer so "freundlich" sein dürfte wie das Unauer Ringen, eher das was man sonst oft von Söldnern kkennt. Oder anderen die es gewohnt sind unter beengten Bedingungen zu kämpfen, dabei auch Klingen zum Einsatz bringen. In diesen wenigen Momenten wirkt der Halbelf auch nicht ganz so friedlich wie sonst, eher wie jemand dessen schlanker Körper auf dem Sprung der sich wenn nötig weiter verteidigen wird, unterlegene Körperkraft durch anderes auszugleichen versucht.

Als er Esmaldas Blick sucht, darauf achtet ob sie ihn erkennt, raunt er ihr zugleich leise zu. "Ruhig, ich bin es. Du bleibst still und ich nehme die Hand wieder weg, ja?" Dabei lockert er die Hand auch schon, falls Esmalda nicht anders als erwartet reagiert gibt er ihren Mund wieder frei und auch seine lauernde Stellung auf, da er keinen weiteren Übergriff von ihr mehr erwartet.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 30.01.2018 23:05

Esmalda nickt, noch immer am ganzen Körper zitternd und richtig sich schließlich auf. Sie atmet ein paar mal tief durch und erwidert dann ebenso leise. "Tut mir leid. Ich...was ist los?" ändert sie noch ihren Satz als sie die allgemeine Angespanntheit bemerkt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 30.01.2018 23:10

Mordred entspannt sich etwas, als es wirklich dabei bleibt. Schon gut, ich hab schon fast damit gerechnet, auch wenn eine Vorwarnung früher nett gewesen wäre. D kannst mir später erzählen was das war." Meint er, kann er sich doch nicht ganz verkneifen, immerhin nicht unerheblich zu wissen dass es Zeiten gibt wo sie jemanden der sie weckt direkt angreift. "Draussen ist irgendetwas, etwas Übernatürliches."
Das merk ich mir Esmalda. Aber da du noch zitterst dürfte der Schreck den ich dir eingejagt hab den Angriff aufwiegen. Aber gut zu wissen, das kann man eventuell noch mal brauchen.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 2558
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 31.01.2018 00:21

Ragnar dreht kurz den Kopf, bekommt das Gerangel von Farmelon und Esmalda mit. 'Schaut mal einer an, der friedliche Herr Alchemist ist manchmal überhaupt nicht friedlich. So was lernt man nicht im Alchemistenlabor, das wohl.' "Habt ihr euch auseinandersortiert? Wir haben hier Besuch der Besonderen Art, Ärger unter uns können wir gerade nicht gebrauchen." raunt er den beiden leise zu

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 31.01.2018 08:59

Esmalda nickt kurz. "Ist nur noch nicht vorgekommen..seitdem" Sie greift nun auch nach ihren Säbeln, während sie sich langsam aufrichtet und sieht nach draußen. Mit einem fragenden Blick deutet sie mit dem Säbel auf den Baum mit den roten Fäden.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 127
Beiträge: 2111
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 31.01.2018 13:15

Höhleneingang

Albin schaut etwas verwirrt in Richtung der beiden Gefährten. Ganz versteht er nicht was da gerade passiert aber will sich auch nicht von der möglichen Gefahr vor der Höhle ablenken lassen und schaut nur kurz über die Schulter bevor er wieder den Baum beobachtet.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 31.01.2018 13:26

Mordred nickt leicht, als sie sich voneinander lösen und richtet sich ebenfalls wieder auf, zieht sein Oberteil leicht zurecht. "Alles in Ordnung, nur eine Art Missverständnis." Gibt er leise gen Ragnar zurück, auch wenn er Esmalda doch noch kurz einen Seitenblick zuwirft. Von der kurzen Auseinandersetzung ist schon nichts mehr zu merken bei ihm, als wäre das eben nicht gewesen.
Rasch kontrolliert er das Gefäß welches er eben hervorgeholt hat, setzt es in eine leicht erreichbare Gürteltasche und nimmt seinen Stab in die Linke, lockert sein Kurzschwert aber zieht es noch nicht, hält sich nahe bei den Magiern aber lässt den Nahkämpfern den Vortritt. Wobei es den Eindruck hat dass er das Kurzschwert noch stecken lässt um bei Bedarf eine Hand frei für das Gefäß zu haben, oder eventuell auch anderes. Einfach den anderen den Vortritt lassen. Vielleicht ist es ja auch nur ein harmloses Phänomen dieser Gegend. Und wenn nicht sollte ich eh nicht in der ersten Reihe stehen.

Benutzeravatar
Shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 229
Registriert: 03.12.2017 17:43

Schloß Strobanoff

Beitrag von Shanna » 31.01.2018 18:13

Was immer da draußen in dem Baum auch ist, es nähert sich nicht - ist auf die Entfernung und bei den Lichtverhältnissen nicht zu erkennen - vielleicht ist es jemandes Augen und Ohren? Wer weiß ....

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 8681
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 31.01.2018 20:56

Praiodane blickt zum Magier und hebt fragend die Schultern. Sollen wir zum Baum?

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 31.01.2018 21:04

Esmalda hat sich soweit wieder beruhigt und steht nun ebenfalls bereit bei den Nahkämpfern. "Ich würde auch mit vorgehen. Ich hab schon vieles gesehen, bestimmt gibt es auch lebende Bäume"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 2558
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 01.02.2018 00:49

"Die Lichtverhältnisse sind ja mehr als bescheiden, aber ich könnte, was immer da ist, ja einmal mit einem Speer wachrütteln. Wenn wir nur beobachtet werden, weiß der Beobachter eh inzwischen, das wir wach sind. Ich mag ungern beobachtet werden, wenn ich den Beobachter nicht kenne." Nachdem in der Gruppe alles geklärt ist, konzentriert sich Ragnar wieder auf dieses 'Gefühl'. Unangenehm, nichts was man lange haben kann.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 2054
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 01.02.2018 11:35

"Bleibt einfach dich bei mir, dann solltet ihr vorerst sicher sein." Sobald sich alle um ihn gescharrt haben, entzündet er die Flamme an seinem Stab und beginnt dann langsam auf den Baum zu zugehen.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 01.02.2018 11:40

Esmalda folgt ihm dicht auf, mit beiden Säbeln stets bereit. Sie beobachtet den Baum dabei sehr genau und würde bei dem kleinsten Anzeichen eines Angriffes schützend vor den lahmen Magier springen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 211
Beiträge: 27564
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 01.02.2018 21:23

Mordred folgt natürlich auch, wobei er schon darauf achtet wie weit sie sich von der Höhle wegbewegen und auch dass man immer mal einen Blick zurück hat um nicht dahingehend eine böse Überraschung zu erleben.
Allerdings, da die erste Reihe sich um Iivarr zu positionieren scheint bleibt er doch sicherheitshalber ein klein wenig zurück. Zum einem um den Kämpfern nicht im Weg zu sein, zum anderen weil es eben doch praktisch ist erst einmal andere zwischen sich und dem was da kommt zu haben. Für die direkte Konfrontation sind andere besser geeignet.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 127
Beiträge: 2111
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 01.02.2018 23:59

Albin folgt seinen Gefährten aber mit etwas Abstand und im Schatten, falls jemand angreifen sollte will er so entweder den Angreifer stellen oder ihn in die Zange nehmen können.

Im Gelände bewegt sich Albin erstaunlich geschickt und leise, anscheinend ist ihn das bei seinen Jagden ins Blut über gegangen.

Benutzeravatar
Shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 229
Registriert: 03.12.2017 17:43

Schloß Strobanoff

Beitrag von Shanna » 02.02.2018 02:54

Mehr oder weniger unter Iivarrs Schutz begeben sich alle hinaus vor die Höhle und nähern sich dem besagten Baum – doch dann mit einem lauten ‚Krah -krah‘ fliegt etwas davon …. Und auch für Iivarr ist das Leuchten dann weg ….

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 02.02.2018 08:57

Ein Rabe? Zuerst Karneole und nun ein Rabe, nur warum dass dieses eiskalte Gefühl "Ein Bote Borons? Oder kann er auch was anderes sein? Womöglich sollte er uns nur vor Gefahr warnen. Gehen wir zurück, es scheint weg zu sein" Abwartend blickt sie zu den anderen, die mit vor gegangen sind.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 2558
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 02.02.2018 19:09

"Ich glaube fast, es könnte auch etwas anderes gewesen sein." Ragnars Blick wird nachdenklich. "Und vielleicht tatsächlich eine Warnung, falls uns jemand beobachtet. Ich bin mir inzwischen sehr sicher, das wir jemanden sehr ärgern werden, wenn wir weiter machen. Aber ich bin nun mal neugierig und mache weiter."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 127
Beiträge: 2111
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 02.02.2018 20:09

Albin zuckt recht unbeeindruckt mit den Schultern. “Raben sind manchmal erstaunlich klug und man bekommt dass Gefühl dass an ihnen mehr ist als man sieht...man Ende sind es aber dann doch nur Tiere.“ denkt er laut. “So oder so, wir müssen aufpassen.“

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 108
Beiträge: 8681
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 02.02.2018 20:44

Praiodane, die mit gezogenem Anderthalber bei dem Magier geblieben ist, behält trotzdem misstrauisch die Umgebung im Auge. Nur wieso sollte ein Rabe leuchten?

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 6725
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 02.02.2018 21:31

Esmalda zuckt ratlos mit den Schultern. "Das können vielleicht unsere Magier beantworten. Aber es bringt sicher nichts, weiter hier in der Kälte rumzustehen" Tatsächlich stellen sich Esmaldas Härchen schon vor Kälte auf und sie macht sich auch an den Rückweg zu ihrer Höhle.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Antworten