DSA4 Spielsteinkampagne

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 281
Beiträge: 1109
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 10.11.2017 23:45

Im Dorf der Einsiedlerin

"Schauen wir einfach mal nach." Sagt sie und geht dann zum Tor. Beim Dorf

Draußen ruft Norrigea dann in Richtung Tor. "Rondra zum Gruß. Mein Name ist Norrigea und wer seid ihr? Wenn ihr Pilger seid, seid ihr herzlich willkommen im Rondratempel zu beten oder in der Schmiede Ingerimm eure ehre zu erweisen. Wenn ihr Reisende seid heiße ich euch in Travias Namen willkommen."

Am Tor der Palisade

Im Dorf hört man Schritte und die Rufe einer Frau.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 11.11.2017 18:41

Am Tor

Als er Norrigea gewahr wird, hebt Thiomar die Hand zum Gruße. "Rondra zum Gruße auch euch. Mein Name ist Thiomar Bachental, Gardist aus Elenvina. Und dies hier ist Halmaschtom." Er nickt in Richtung des Zwergen. "Wir sind auf der Suche nach zwei jungen Frauen, eine Magierin mit Elfenblut in ihren Adern, hübsch, braune Haare, ziemlich hochgewachsen," er zeigt eine Größe an, die seine auch nicht eben kleinen 9 Spann noch ein wenig überragt, "auf der Robe trägt sie die Symbole von Tsa und Peraine. Und eine etwa so große," jetzt zeigt er eine deutlich kleinere Höhe an, die ihm etwa bis zur Schulter reicht, "schlanke Frau mit dunklen Haaren, ebenfalls sehr hübsch.
Sind die beiden hier zufällig vorbei gekommen?"

Agrodal
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 229
Registriert: 30.06.2017 22:58

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Agrodal » 12.11.2017 00:10

Am Tor

Halmaschtom bleibt neben Thiomar stehen und begutachtet erst einmal den Zustand der Palisade. Angrosch hilf, die Palisade hat aber schon bessere Zeiten gesehen. Würde mich nicht wundern wenn einige Teile einfach umkippen würden wenn jemand kräftig dagegen tritt. Nicht, das ich das ausprobieren möchte. Am Ende geht wirklich noch was kaputt und wir kriegen keinen Fuß in dieses Dorf.

Während er so vor sich hin denkt hört er immerhin mit einem Ohr Thiomar und der Stimme auf der anderen Seite des Tores zu. Bei Thiomar's Worten kann er sich ein leichtes Kopfschütteln und Schmunzeln nicht verkneifen. Thiomar, du alter Schürzenjäger. Ich bin zwar auch auf der Suche nach einer Braut, aber bei dir könnte man ja meinen es käme dir nur auf die Schönheit an. Na ja, du bist ja auch ein Großling und jung noch dazu, da will ich mal nichts sagen. Hab ja auch kein Herz aus Stein.

Erst jetzt hebt er seine Stimme um sich vorzustellen. "Angrosch und Fekol zum Gruße gute Frau. Ich bin ist Halmaschtom groscho Lagschral vom Volk der Groschadomadim. Und mein Begleiter spricht wahr, wir sind auf der Suche nach zwei Gefährten meines Begleiters hier."

Während er auf die Antwort der Frau wartet überprüft Halmaschtom den Sitz seiner Kleidung und streicht sich durch den Bart damit auch dieser beim betreten des Dorfes ordentlich aussieht. Man will ja schließlich einen professionellen Eindruck machen.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 281
Beiträge: 1109
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 13.11.2017 20:45

Im Dorf der Einsiedlerin

"Diese sind im Namens Travias hier willkommen, wie auch ihr hier willkommen seid in ihrem Namen. Aber sie haben nichts von männlicher Begleitung gesagt und auch nichts von Gardisten. Wenn ihr es wagen solltet die Gebote der gütigen Mutter zu brechen, so seid gewarnt, dass ich dies hart Ahnde."

Dann öffnet die Schmiedin das Tor.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 4895
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 13.11.2017 20:50

"Das ist wohl schon in Ordnung, den einen kennen wir. Thiomar. Ein stocksteifer Gardist, aber man kann mit ihm leben, zumindest wenn man weiß, wie man ihn nehmen muss." Wenigstens denkt sie dies, noch hatte sie nicht so richtig den Dreh mit ihm rausgefunden. Aber er war so direkt geradeaus in seiner Denke und seinen Handlungen, dass es eigentlich recht leicht sein sollte, ihn zukünftig einzuschätzen.

"Diesen Zwerg kennen wir nicht, aber wenn sie zusammen reisen, sollte auch er klar gehen. Jedoch haben wir weder mit dem einen noch dem anderen gerechnet, eigentlich sollte Thiomar ganz woanders sein."

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 13.11.2017 20:59

Im Dorf der Einsiedlerin

Thiomar schaut die Schmiedin einen Moment etwas begriffsstutzig an: "Warum in aller Welt sollten wir denn ..." Dann dämmert es ihm, dass man ihre Vorstellung auch falsch verstehen konnte und er beeilt sich zu sagen "Oh nein, nein, ihr missversteht ... wir waren.. sind Reisegefährten ... und natürlich werden wir Travias heilige Gebote achten!" Er nickt ihr noch einmal dankend zu und betritt dann das Dorf.

Während sie dann so nebeneinander her gehen, fragt Thiomar: "Ich habe gehört, es gibt hier ein Problem mit den Tieren?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.11.2017 08:57

Liasanya nickt zu Andreyas Worten. "Ja den kennen wir. Seltsam dass er uns nun doch gefolgt ist. Aber keine Ahnung wer dieser Zwerg ist, aber wenn Thiomar ihn kennt ist das bestimmt in Ordnung. Was die wohl hier wollen?"
Sie blickt fragend und neugierig Richtung Eingang.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 281
Beiträge: 1109
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 15.11.2017 19:11

Im Dorf der Einsiedlerin

"Ich gehe jetzt wieder in die Schmiede. Thiomar und Halmaschtom, vom Mittagessen ist nichts mehr übrig, aber wenn ihr wollt könnt ihr etwas von meinen Notrationen haben, falls ihr selbst nicht genug zum Essen dabei haben solltet." Meint Norrigea zu allen und zu den Neuankömmlingen. Dann geht sie Richtung Gebäude gegenüber der kleinen Kapelle und lässt die Gäste unter sich.

An Gebäuden gibt es mehrere zu sehen, wobei nur drei davon nicht Satinavs griff zum Opfer gefallen sind. Es steht ein Steinbau, der aussieht wie eine etwas größere Kapelle im Dorf, welche mit einer Leuin verziert worden ist. Der Kapelle gegenüber steht ein Haus, an dem an einer Seite ein Zeichen Ingerimms versehen ist und eher aussieht wie eine Werkstatt, als ein Wohnhaus. Auf der anderen Seite ist ein extra Zugang, wo in der Nähe ein Klohäuschen steht und die Fenster mit einfachen Vorhängetüchern zugehangen sind, um die Wärme drinnen zu halten. Außerdem gibt es noch ein kleines Gebäude aus Holz, welches neuer wirkt als die anderen verfallenen und vermodernden Gebäude. Direkt daneben steht ein Grautier und frisst gemütlich das Gras.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 16.11.2017 11:00

Als er Liasanya und Andreya erblickt, erhellt ein Lächeln die oft so ernsten Züge des Gardisten. "Ah, es freut mich, euch wohl behalten wieder zu sehen, Adepta, Fräulein Andreya!" begrüßt er die beiden und stellt dann Halmaschtom vor.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 16.11.2017 14:21

Liasanya blickt etwas überrascht den beiden Männern entgegen. "Tsa zum Gruße. Warum seid Ihr uns gefolgt? Ist etwas passiert? Ich dachte Ihr wolltet wieder zurück nach Elenvina." Sie blickt dann höflich lächelnd zu dem Zwerg hinab. "Tsa auch Euch zum Gruße, Herr Zwerg"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 4895
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 16.11.2017 21:27

"Thiomar!" Mit ihrem Erstaunen schließt sie sich Liasanya an. Erstaunlicherweise freut sie sich wirklich, ein bekanntes Gesicht zu sehen, auch wenn es der steife Gardist ist, der sie immer so seltsam beobachtete.
"Lia hat recht, was machst Du hier? Bist Du uns gefolgt?" Kurz bekommt sie ein schlechtes Gewissen, reißt sich aber dann zusammen.
Nein, das KANN er eigentlich nicht wissen. Nur dieses ´eigentlich´ macht sie etwas nervös.

"Hallo Halma", winkt sie dann auch dem Zwergen zu und lächelt. "Ich darf Dich doch Halma nennen, oder? Dein Name, den Du vorhin gerufen hast, der ist ziemlich lang und Deine Freunde werden ihn ja auch abkürzen, stimmt´s?"

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 16.11.2017 22:57

Thiomar wirkt bei der Frage, warum er ihnen gefolgt ist, irgendwie ein wenig verlegen, auf jeden Fall sind ein paar hektische rote Flecken auf seinen Wangen zu sehen: "Nein, es ist nichts passiert. Ich ... ich hab's mir einfach anders überlegt." Sein Blick huscht kurz zu Liasanya. "Ich ... hatte einfach kein gutes Gefühl dabei, euch allein zu lassen, so ganz ohne Begleitung."

Agrodal
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 229
Registriert: 30.06.2017 22:58

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Agrodal » 18.11.2017 22:16

"Zum Gruße, die Damen." grüßt auch Halmaschtom höflich und nimmt dabei auch den Lederhelm vom Kopf. Als ihn Andreya mit Halma anspricht ist er zuerst recht verdattert. Solch zwanglose Freundlichkeit ist er von Fremden gar nicht gewöhnt. Und dennoch, als er ihr ins Gesicht blickt ist bei ihm keine Spur von Ärger zu erkennen. Und bei geneauerem hinsehen muss Halmaschtom zugeben dass Thiomar recht hat. Etwas groß ist sie für seine Begriffe, und auch eher dünn verglichen mit einer Angroscha, aber für menschliche Begriffe sicher sehr schön.

"Öhm, da spricht wohl nichts dagen, glaube ich. ich finde Halmaschtom zwar gar nicht so lang, aber wenn ihr das anders seht, wer bin ich dass ich einer Dame widerspreche?" Nun wendet er sich auch Liasanya zu"Jedenfalls ist es schön euch kennen zu lernen. Thiomar hat mir auf dem Weg hierher schon von euch beiden vorgeschwärmt." ergänzt er noch mit einem gutmütigem Lächeln. Er räuspert sich schnell als er merkt was er da gesagt hat. "Erzählt. Er hat mir von euch erzählt. Jedenfalls haben wir gehört dass es hier Probleme gibt und sind hier, um nach dem Rechten zu sehen."

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 4895
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 18.11.2017 22:30

Ihr Blick folgt Thiomar´s Augen rüber zu Liasanya, dann zurück zu dem Gardisten selbst. Kurz zurück zur Halbelfe und wieder zu Thiomar.
Und dann muss sie breit grinsen.

Der ist echt verknallt! Wenigstens löst dies meine Bedenken betreffs der anderen Dinge in Luft auf!

Als der Zwerg diese Vermutung noch - in ihren Ohren - bestätigt, wird ihr Grinsen zu einem bezaubernden Lächeln.
"Das klingt nach einem Mann der Tat, die lob ich mir", erwidert sie Halmaschtom. "Etwas hat die Trolle aus ihrer Höhle hier vertrieben und es fließt kein Wasser mehr vom Berg hinunter, der Wasserfall ist ausgetrocknet. Das oder noch etwas anderes macht die Tiere verrückt und sie benehmen sich komisch." Dann erzählt sie noch von dem Druiden der im Wald wohnt und nicht gefunden werden will, heute Abend aber wohl vorbei kommt und all den anderen Dingen, die Norrigea ihnen berichtet hatte. Von der Aufteilung des Tals, den Goblins und auch den unterirdischen Höhlen oder Ruinen.

Neugierig wartet sie die Reaktionen der beiden Männer ab, was ihnen als erste Gedanken durch den Kopf gehen täte. Die sind eh meistens die besten...

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 19.11.2017 13:50

Die Halbelfe wird bei so viel Aufmerksamkeit ganz rot, besonders als der Zwerg etwas von Vorschwärmen erzählt und Andreyas Blicke laufend hin und herwandern. Er wird doch nicht...nein, das...nunja er scheint ein recht aufrechter Mann zu sein Den Rest des Gespräches scheint sie dann auch nicht groß mitzubekommen, sondern wirft eher hin und wieder Thiomar ein paar unauffällige Blicke zu, bis ihr wieder einfällt, dass der Zwerg sie ja direkt angesprochen hat. "Oh..ähm..es ist auch schön Euch kennen zu lernen. Halma, ja?" Nein, da kam noch was dran...nur was. Ich bin doch sonst nicht so vergesslich...aber er hat wirklich geschwärmt
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 19.11.2017 17:10

Thiomar bemerkt Andreyas Blicke und ihr Grinsen natürlich auch und da er nicht ganz doof ist, hat dies zur Folge, dass er nur noch roter anläuft. Als Halmaschtom dann auch noch sagt, der Gardist hätte ihm von den beiden Frauen "vorgeschwärmt" und Liasanya ihm diese "unauffälligen" Blicke zuwirft, wirkt der junge Mann vollends, als wolle er auf der Stelle im Boden versinken.

Immerhin zeigt Andreya Gnade und bringt das Gespräch auf die jüngsten Ereignisse. Das ist halbwegs sicheres Terrain. "Hm, dann ist es wol am sinnvollsten, wenn wir uns erst einmal die Quelle ansehen bzw. abwarten, was der Druide zu berichten hat."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.11.2017 19:35

Liasanya wirkt dann auch sehr froh über den Themenwechsel und nickt. "Ja, wir wollten hier auf den Druiden warten und sehen was er zu sagen hat. " Ihre Gesichtsfarbe hat sich dann auch wieder normalisiert, als sie beginnt über das eigentliche Problem nachzudenken. "Das kann aber vielleicht noch dauern. Vielleicht kann ich den Ort hier zeichnen, zur Erinnerung. Wenn der Druide kommt holt mich doch bitte" Sie wartet noch kurz eine Antwort ab und sucht sich dann einen Fleck mit guter Übersicht über das ganze Dorf und packt ihre Zeichensachen aus.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 4895
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 23.11.2017 20:56

"Ist gut. Ich schau mich dann auch ein wenig um, es heißt ja jetzt wohl: Warten auf den seltsamen Waldkauz."
Und so schlendert sie gemütlich durch das kleine Dörfchen, schaut sich hier und da die Hütten und Häuser an, verweilt ein wenig vor der Kapelle und betrachtet das Schild und die Leuin, die als Handwerkskunst auffallen.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 23.11.2017 22:23

Als erst Liasanya verschwindet, um zu zeichnen und dann kurz darauf auch Andreya geht, steht zumindest Thiomar zunächst herum wie bestellt und nicht abgeholt und wirkt irgendwie unschlüssig. Er fährt sich durch die dunkelblonden Haare - und bringt sie dabei unabsichtlich etwas durcheinander - dann meint er, vielleicht ein wenig zu sehr um einen möglichst neutralen Ton bemüht: "Ich werd mich dann auch mal ein wenig im Dorf umschauen."

Und wie es der Zufall so will, kommt er auf seinem Rundgang auch an dem Platz vorbei, den sich Liasanya für ihre künstlerische Betätigung ausgesucht hat. Als er sie sieht, überkommt ihn mit einem Mal eine seltsame Schüchternheit und er bleibt erst einmal in einiger Entfernung stehen, ehe er dann doch langsam näher kommt ... "Das ist schon seltsam mit den Tieren, nicht wahr?" versucht er reichlich holprig ein Gespräch zu beginnen.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 281
Beiträge: 1109
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 25.11.2017 00:08

Im Dorf der Einsiedlerin

Andreya

In der Kapelle stehen Holzbänke für etwa zwei dutzend Leute und vorne ist ein kleiner Alter aus einem dunklen Holz, welcher mit Blumen geschmückt ist. An den Wänden einige Waffen, begonnen mit einem Dolch bis zu einem großen Zweihänder. Aber auch ein Säbel und eine Axt hängt hier herum. Besonders auffällig ist hier ein bearbeitetes Bild, welches aus Metall besteht, etwa die Fläche eines Oktaven hat und graviert wurde, da es hier eigentlich nicht so herein passen will.
Dateianhänge
Gravierte Metalplatte.jpg

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 25.11.2017 11:22

Man erkennt auf Liasanyas Zeichnung bisher nur grob, was es darstellen soll und zuerst ist sie auch zu sehr in ihren Zeichenarbeit vertieft, um Thiomar zu bemerken. Als er sie anspricht, zuckt sie kurz zusammen und hätte fast das Bild ruiniert. "Oh, Ihr seid es" Bei der Erinnerung an die vorherige Szene wird sie wieder leicht rot. "Ja, das ist es. Ich bin schon gespannt, was der Druide dazu sagt. Vielleicht versuche ich später auch selbst mit den Tieren zu reden, auch wenn das nicht gerade mein bester Zauber ist."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 25.11.2017 16:42

Liasanya & Thiomar

Thiomar wirft einen neugierigen Blick auf das halbfertige Bild, scheint es aber weitaus weniger interessant zu finden, als die Künstlerin, auch wenn er - als der gut erzogene junge Mann, der er ist - sich bemüht, nicht zu ungebührlich zu starren. "Oh, ihr könnt mit den Tieren reden? Das stelle ich mir spannend vor." Er lächelt scheu, nestelt ein wenig an seinem Wams: "Übrigens, was der Zwerg eben meinte .. ich hoffe, ihr hattet nicht den Eindruck, also ... ich .." Er atmet tief durch "Ich wollte nur sagen, dass ich nichts Unbotmäüßiges gesagt habe oder etwas, das euch kompromittieren könnte."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 25.11.2017 16:56

Liasanya versucht nebenbei weiter zu zeichnen, unterlässt es dann aber doch und spielt nur etwas nervös mit dem Kohlestift. "Ähm..nein, das dachte ich nicht" Sie sieht dabei kurz zu ihm auf und dann eine Spur röter wieder schnell weg. "Also ja mit Tieren zu reden ist aufregend..und ähm...macht es auch einfacher sich in die Tiere einzufühlen, was wiederum für den Adlerschwinge sehr wichtig ist. Dieser Cantus muss für jede Tierart angepasst werden" Wenn es um ihr Spezialgebiet geht, wird sie wieder deutlich sicherer und ihre Hände drehen nicht mehr laufend den Kohlestift, wodurch ihre Hände mittlerweile eh ziemlich schwarz geworden sind.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 25.11.2017 17:03

Schwarze Hände scheinen Thiomar indes nicht zu stören, er hängt eher an den Lippen der jungen Magierin. "Adlerschwinge?", fragt er interessiert nach. "Ist das auch ein Zauber. Verzeiht, ich fürchte, ich habe von Magie recht wenig Ahnung. Aber vielleicht könntet ihr ... mir da bei Gelegenheit ein wenig Nachhilfe geben. Es schadet ja sicher nicht, etwa zu wissen, ob jemand gerade einen Zauber wirkt ..."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 25.11.2017 17:48

"Der Adlerschwinge dient der Transformation in Tiere. Allerdings ist er eben für jedes Tier etwas anders, und nur wenn man das Tier verstanden hat, lässt sich der Cantus entsprechend anpassen. Bislang beherrsche ich nur den Fuchs, erforsche aber auch andere Tiere, um den Adlerschwinge an sie anpassen zu können."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 4895
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 25.11.2017 18:12

Fasziniert bleibt sie vor dem gravierten Bild stehen. Auf der einen Seite wirkt es wie von einem Kind gemalt, auf der anderen hat es einen gewissen, kräftigen Ausdruck. Der vermutlich von den Motiven herrührt, die Kunstfertigkeit geht dann doch eher gegen Null, das ist selbst ihr klar.

"Ein Drache, der Feuer speit. Und eine Gruppe von Menschen, bewaffnet, drei Kämpfer, ein Magier", murmelt sie leise vor sich hin und grinst. "Fast wie wir. Lia ist die Magierin, der kleine da hinten rechts der Zwerg, Thiomar mit der Hellebarde und dem Waffenrock als Gardist, nur ich bin mal wieder nicht dabei. Hut und Spitzbart, ne, da erkenne ich mich wirklich nicht."
Natürlich ist ihr klar, dass das Bild nicht sie vier meint, aber der Gedanke war lustig.
"Und Tiere. Ein Hund, eine Katze, Vögel, ein Huhn. Mh... wir haben auch so unsere Sorgen mit Tieren. Aber ich sehe weder Wölfe noch Wildschweine hier auf dem Bild."

Dann bleibt ihr Blick länger auf dem Auge des Drachen hängen. Die Form kommt ihr bekannt vor.
Aber das wäre doch der größte Zufall überhaupt? Und was macht das Auge? Es versprüht Sterne? Oder weint der Drache? Schießt er Dinge auf die Heldengruppe?

Rasch läuft sie zur Schmiedin hinüber und fragt nach: "Norrigea, Du hast gesagt, das eine Bild im Tempel, das hast Du nach einer Vision gemalt, richtig? Der Drache, was kommt da aus seinem Auge? Sterne?" Sie sollte es wissen, sie hat es schließlich graviert.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 25.11.2017 21:59

Unwillkürlich schweift Thiomars Blick über die schlanke Gestalt der hochgewachsenen Halbelfe, als er versucht, sie sich als Füchsin vorzustellen: "Du bist bestimmt ein sehr hübscher Fuchs". Kaum haben diese Worte seinen Mund verlassen, fällt ihm auf, dass er laut gedacht hat und prompt rot anläuft: "Uh, ich meine .... wie seid ihr denn gerade auf den Fuchs gekommen? Und was meint ihr mit "das Tier verstehen"?" , versucht er die Situation irgendwie zu retten.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 204
Beiträge: 7801
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 26.11.2017 12:15

Liasanya lächelt erfreut über dieses Kompliment. "Oh, vielen Dank. Tatsächlich hatte ich ihn mir auch ausgesucht, weil es ein sehr schönes Tier ist. Mit Tier verstehen meine ich, zuallerst seine Biologie kennen, wie den Körperbau und dann natürlich auch das Verhalten des Tieres. Deshalb ist der Zauber Tiergedanken so nützlich dabei, dadurch ist es viel einfacher die Verhaltensmuster des Tieres zu kennen und zu verstehen. Ohne diesen Zauber ginge es wohl nur, indem man das entsprechende Tier lange beobachtet"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 15851
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 26.11.2017 13:00

"Ah, verstehe," entgegnet der junge Gardist und bemüht sich wirklich. "Hm, habt ihr diesen Zauber an der Akademie in Lowangen gelernt? Ich kenn mich, wie gesagt, nicht so aus, aber ich hätte jetzt einfach ganz laienhaft einen solchen Zauber eher , öhm, den Elfen zugeschrieben oder eben Druiden?" Unwillkürlich geht sein Blick zu den kleinen Spitzen an ihren Ohren. Eigentlich weiß ich kaum etwas über sie ... Er muss lächeln, als íhm bewusst wird, dass er diesen Umstand sehr gern ändern würde.
Zuletzt geändert von Lanzelind am 27.11.2017 09:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 281
Beiträge: 1109
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Spielsteinkampagne

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 27.11.2017 01:11

Im Dorf der Einsiedlerin

Norrigea hört sich die Frage von Andreya an und antwortet dann. "Als ich zu Ingerimm betete hatte ich eine Vision. Zuerst sah ich einen Drachenkopf, der sich abbildete. Dass Auge war deutlicher und glänzte an zwölf Stellen. Dieser Glanz löste sich aus dem Auge und bildete sich zu einem Kreis, inmitten von vier Gestalten. Darunter waren ein Zwerg, ein Magier, ein Gardist und ein Streuner, wobei ich das Geschlecht nicht erkennen konnte, aber der Magier keinen Bart hatte. Dann kamen noch Tiere hinzu, welche die Gruppe umringte. Es waren Katzen, Frösche, ein Hund und Raben. Die Vögel schienen sich eher auf die Leute zu stürzen." Ihre Stimme zittert etwas, mit einem Klang von Ehrfurcht darin aber auch nachdenklich.

Antworten