[CoC]Blutwalzer

Moderator: Raskir


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 865 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.12.2016 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Salon

"Nun," sagt Dr. Gruber, nachdem er mit Siegmund in den Salon zurückgekehrt ist, "ich möchte mich noch einmal für diesen Zwischenfall entschuldigen. Mr. Tully kann sehr... impulsiv sein und ist es gewohnt, seine Fäuste für sich sprechen zu lassen. Ich werde mit ihm noch ein ernstes Wort darüber wechseln müssen." Er schaut zu Siegmund. "Aber es ist ja zum Glück nicht zu schwereren Verletzungen gekommen." Er wirft einen Blick auf die alte Standuhr in der Ecke. "Also, der Abend ist recht fortgeschritten und ich denke wir sollten ihn alsbald beenden. Ich möchte sie also darum ersuchen, ihre Verbindungen spielen zu lassen. Vielleicht bekommen wir gemeinsam etwas über diese wertvolle Geige heraus. Wir sollten in ein paar Tagen wieder zusammenkommen und unsere Ergebnisse zusammentragen. Was halten sie davon?"

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.12.2016 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Grubers Salon
Lianes Zorn ist noch immer nicht ganz verflogen, wobei ihr Blick Siegmund gegenüber eher besorgt ist. "Nun ich hoffe, dass wir das Treffen dann unbeschadet überstehen. "
Sie schaut zu Gruber. "Hätten sie mir noch ihre Nummer, falls man sie kontaktieren muss."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.12.2016 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Salon

"Nun, passiert ist passiert. Ist ja noch einmal glimpflich ausgegangen.." Erwidert Siegmund, nickt dann leicht und zeigt sogar so etwas wie ein Lächeln. "Ich denke mal sie sehen es mir nach, wenn ich das Tuch noch etwas behalte?" Zumindest hat er seinen Humor noch nicht ganz verloren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 06.12.2016 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Salon

Sebastian nickt bekräftigend, als Liane nach Grubers Nummer fragt und runzelt auf den Scherz Siegmunds hin ein wenig die Stirn.
Immerhin zuckt ein Mundwinkel ein wenig nach oben.

"Wollen wir direkt Zeit und Ort unseres nächsten Treffens vereinbaren und kontaktieren Sie bei bahnbrechenden Erkenntnissen vorher oder wollen wir das alles telefonisch besprechen, sobald wir etwas haben ?"

wendet er sich an Dr.Gruber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 07.12.2016 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Salon

Dr. Gruber nickt. "Nur zu, Siegmund. Behalten sie es ruhig." Zu den anderen sagt er dann, während er rasch zwei Nummern auf zwei Blätter aus seinem Notizbuch schreibt. "Hier, dies ist die Nummer meines Hausanschlusses. Und tagsüber erreichen sie mich im Institut." Er händigt Liane und Sebastian die Zettel aus. "Ich schlage vor, wir treffen uns in fünf Tagen im Cafe Griensteidl. So gegen siebzehn Uhr, einverstanden?"

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 07.12.2016 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Sebastian nimmt den Zettel entgegen und nickt.

"Gut.
Dann in fünf Tagen nachmittags gegen 17 Uhr im Cafe Griensteidl"


wiederholt der den Termin und macht sich bereit zum gehen.

Dann wendet er sich an Liane:

"Wären Sie wohl so freundlich mich zu meinem Fahrzeug zurück zu bringen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 07.12.2016 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Grubers Salon
Sie nimmt die Zettel entgegen und nickt. "Machen wir es so." Auch auf Sebastians Frage nickt sie. "Natürlich." Sie lässt sich in den Mantel helfen, bevor sie sich verabschiedet um die beiden zurückzufahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 07.12.2016 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Bei Martha

Tully zuckt mit den Schultern, schlüpft aus den Schuhen und setzt sich an den Tisch in der guten Stube.
"Ich hatte Abendbrot", versucht er es, ohne sich besonders viel Erfolg auszumalen. Der Kater steht erst in der Tür, dann setzt er sich, leckt sich einmal ausladend über die Lefzen und mustert Tully wieder. Er murrt ungehalten.
"Nice to meet ya too", murmelt der Ire halblaut zu dem Kater, sein Tonfall drückt das Gegenteil aus.
Während Martha in der Küche werkelt, denkt er nach. Wie soll es jetzt weitergehen?

Sobald Martha sich in der Küche in Bewegung setzt, kommt er ihr entgegen und nimmt ihr das Tablett ab - da duldet er keine Widerrede.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 07.12.2016 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Salon

Nun gut, entweder geht der Herr Doktor nicht darauf ein, oder er hat es nicht mitbekommen. Danke sehr." Antwortet Siegmund dementsprechend. Als es um die Konditionen ihres nächsten Treffens und der Kontaktmöglichkeiten geht deutet er ein leichtes Nicken an.

Um Liane in den Mantel zu helfen legt er das Tuch sogar gerne ab, ehe er es sich wieder ans geschwollene Auge hält. Als er selber wieder ausgehfertig ist verabscheidet auch er sich vom Herrn Doktor.
Mit dem Absprechen unter ihnen drei wartet er, bis sie wieder im Wagen sind. Wo er Liane auch wieder galant die Tür öffnet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 08.12.2016 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Im Auto

"Na das war ja erheiternd."

beginnt Sebastian das Gespräch mit einer deutlichen Überbetonung.

"Wie wollen wir weiter vorgehen ?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 08.12.2016 14:57 
Offline

Registriert: 17.06.2004 16:09
Bei Martha

Martha lässt sich das Tablett abnehmen. Beginnt aber schon vor dem Tisch damit es wieder zu entladen. Der Kater streicht ihr einmal um ihre Beine (Meins!) und setzt sich dann vor den Ofen um sich demonstrativ die Eier zu lecken.

"Ach das ist schön das du mich Besuchst. Wie geht es denn dem Herrn Doktor? Und wie war dieser Kinofilm? Schön? hast du ein nettes Mädchen eingeladen?" fragt Martha nach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 09.12.2016 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Im Auto

Im Wagen hält er sich wieder das Tuch an sein geschwollenes Auge, schafft es trotz allem doch kurz so etwas wie ein kleines Grinsen zu zeigen. Ein durchschlagender Erfolg sozusagen.
Aber das behält er besser für sich, vor allem da das kleine Grinsen den Schmerz doch wieder aufebben lässt. "Erst einmal sollten wir erfahren woher die Geige genau kam, aus welcher Sammlung, oder ob sie einen besonderen Namen hat, andere Eigenschaften außer dem was wir schon wissen um sie zu identifizieren. In den Auktionsbüchern etwa, die Aufzeichnungen vergangener Auktionen. Falls es eine größere Auktion war könnte es vielleicht sogar Zeitungsberichte geben wo sie erwähnt sein könnte. Und dann ein paar Bücher wälzen über Steiners leben und Arbeiten, bestimmt gibt es Listen seiner berühmteren Werke." Schlägt er vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 09.12.2016 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Im Auto
"Wir könnten auch versuchen selbst Interesse an einer solchen Geige zu äußern, vielleicht ergeben sich dann Hinweise, wen man darauf ansprechen könnte. Wobei mich immer noch interessiert, warum diese Geige so seltsam geklungen haben soll."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 10.12.2016 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Im Auto

"Vielleicht lassen sich beide Wege auch kombinieren.

Warum die Geige so geklungen hat, werden wir wohl erst wissen, wenn wir sie ausfindig gemacht habe, fürchte ich."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 11.12.2016 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Bei Martha

Tully schweigt einen Moment, bevor er das leere Tablett abstellt und antwortet.
"Der Doktor ist gut ... geht gut."
Dann grinst er.
"Ich war in die Film mit Margarete", erzählt er.
"Sie mag diese ... Schauspieler-in so gerne. Hat ein Unterschrift gewünscht und bekommen."
Tully setzt sich und nimmt sich die Tasse Tee.
"Seit diese Tag ... habe ich nicht gesehen." Er verzieht etwas das Gesicht, zuckt dann mit den Schultern und trinkt von dem Tee.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 11.12.2016 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Im Auto
"Wie viel Erfahrung habt ihr denn mit Auktionshäusern? War da bei meinem Film nicht ein bekannter Antiquitätenhändler anwesend," fragt sie die beiden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 11.12.2016 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Im Auto

"Leidlich, mehr theoretischer als praktischer Natur durch mein Studium, auch wenn ich hin und wieder mal damit Kontakt hatte. Du meinst Waczlav Hawlinka. Er dürfte wirklich der richtige Mann dafür sein, der hat seine Finger beinahe überall irgendwie mit drin." Und wieder etwas, wo ich eigentlich nichts mit zu tun haben will. Aber gut, Opfer müssen sein. Gut das ich die Neuigkeit seiner neue Errungenschaften an Mutter weitergeleitet habe, falls sie Interesse hatte und eine ihrer Bekannten für sie da schon dran ist könnte er wohlwollender reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 12.12.2016 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Im Auto

Sebastian pflichtet Siegmund bei
"Ja - Ich habe auch schon das ein oder andere Stück bei Herrn Hawlinka gekauft.
Er dürfte wohl auch das ein oder andere Stück in Auktionshäusern erstehen.

Was mich persönlich betrifft, so war ich schon bei ein paar Auktionen. Aber meist nur Interessehalber."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 12.12.2016 09:53 
Offline

Registriert: 17.06.2004 16:09
Bei Martha

"Na aber das ist doch nicht lange her, du darft sie nicht zusehr bedrängen. Vielleicht bringst du ihr ein paar Blumen vorbei" versucht Martha zu helfen, auch wenn sie nicht viel davon wusste was junge Damen inzwischen eigentlich erwarteten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.12.2016 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Auto
"Hmm ja. Ich muss ja zugeben, dass ich auch schon auf ein paar war, aber eher als Begleitung, irgendwie langweilen mich die meisten Auktionen. Vielleicht fahren wir morgen früh bei diesem Hawlinka vorbei und machen danach einen Termine in dem angesprochenen Auktionshaus," schlägt sie vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 15.12.2016 11:58 
Offline

Registriert: 17.06.2004 16:09
Mittwoch, 28. Oktober 1925 (am frühen Morgen)

Vor „Antquitätenhaus Hawlinka“

Es ist noch recht früh am Morgen als sich Liane, Siegmund und Sebastian vor dem Laden treffen, aber das Leben in Wien beginnt früh. Allenortens Rattern und Knattern schon Automobile, die Bimm und Transportfahrzeuge. Es ist fast noch dunkel.. und wird es vermutlich auch den ganzen Tag bleiben. Die Wolken hängen dick und schwer irgendwo da oben, auch wenn man in all dem Grau die eine von der anderen nicht zu unterscheiden weiß.

Haus von Dr. Gruber

Tully war nicht in seine Wohnung gegangen und irgendwann hatte Gruber sich hingelegt und nicht weiter auf den Iren gewartet. Doch am nächsten morgen steht der Ire, wie jeden Morgen, punktlich vor der Tür.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 16.12.2016 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Mittwoch, 28. Oktober 1925 (am frühen Morgen)

„Antquitätenhaus Hawlinka“
Die Fenster des 3geschossigen Hauses an der Pfeffergasse (Leopoldstadt) sind mit schmuckvoll mit eisernen Ranken im Jugendstil mehr geschmückt denn vergittert. Dahinter ist der Laden leidlich erleuchtet; an der rechten Fensterfront ist eine kleine Sitzgruppe im französischen Rockoko mit allerlei dazupassendem Interieur und Kleinkram zu erkennen, während die linke Fensterfront allerlei düstere Dinge v.a. ägyptischer(?) Herkunft im flackernden Licht zweier Skarabäus-Öllampen offenbart, darunter aber auch etliche Kleinigkeiten die eher griechischer oder mesopotamischer Herkunft zu sein scheinen. Dahinter schein noch viel mehr in wilder Ordnung verteilt zu sein.
Nachdem die Herrschaften eine Weile vor dem Geschäft gestanden haben, tritt eine stämmige Frau mittleren Alters heraus: "Grüß Gott die Herrschaften!" - "Ah seine Hoheit der Herr von Liechtenstein, Hocherfreut Sie zu sehen!" knickst ein klein wenig "Gnädige Frau, habe die Ehre!", "Herzlich willkommen, Gnäd'ger Herr!"
"Möchtan Sie eintreten? ich werde gleich drei kleine Braune zubereiten, wenn's beliebt und den Chärrn Hawlinka rufen."
Adela, die gute Seele des Antiquariats führt die Gesellschaft etwas durch die Etage, entlang an allerlei Antiquitäten oder Kuriositäten bishin zu einer Sitzgruppe aus schweren, mit dunkelgrünen Leder bezogenen Sesseln im britischen early viktorianischen Stil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 16.12.2016 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Mittwoch, 28. Oktober 1925 (am frühen Morgen)

Die Sitzecke im französischen Rockoko begutachten Siegmund von Außen während sie warten, wandert schließlich aber doch bald zur anderen Fensterfront um dort die (angeblich) historischen Artefakte in Augenschein zu nehmen, wobei er wahrscheinlich im Geiste das ein oder andere schon aussortieren kann, sich die interessanteren Stücke gedanklich vermerkt. Immerhin hat er sich vorgenommen, hier auch etwas zu erwerben. Zum einem weil es zu dem Besuch passt, zum anderen weil es Hawlinka gewogener machen könnte. Und wer weiß, falls seine Mutter nicht das Interesse verloren hat, hat Hawlinka sicherlich auch so schon gute Laune. Wenn ich schon was kaufen werde, dann doch was das zumindest wirklich eine Antiquität sein könnte.

Als ihnen schließlich geöffnet wird, Adela sie begrüßt, ist sein Lächeln sogar echt. Immerhin haben sie beide hier schon unter seiner Mutter leiden müssen. "Einen schönen guten Morgen, schön sie zu sehen........ Wie geht es Ihnen? Grüßt er sie entweder mit Nachnamen, oder auch mit Adela, falls dies so üblich ist. Natürlich stellt er dann auch Liane und Sebastian vor, Liane als erstes. Sehr zuvorkommend, danke sehr.
Als sie durch die Etage geführt werden kann er nicht anders, er schaut sich um. Einiges kennt er, anderes ist neu. Und manchmal gibt es hier wirklich etwas, das auch für ihn interessant ist. Und anderes schamloses Andrehen von etwas, das nicht einmal entfernt das ist was es sein soll. Frieden, wahrscheinlich hat er es auch nicht immer leicht. Vor allem bei der Schwester.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 16.12.2016 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Hawlinkas Antiquitäten
Liane hat aich wieder fein herausgeputzt, elegantes Understatement, auch wenn ein Kenner eindeutig Chanels Schnitt in dem Hängekleid in Lachs erkennen, das sie unter dem langen, farbenfrohen Mantel trägt.
In dem Antiquitätenladen schaut sie sich tatsächlich interessiert um. Auf das ANngebot der älteren Dame hin nickt sie. "Ja ein kleiner Brauner klingt hervorragend, danke ihnen."

Sie fährt mit dem Finger über eine chineseische Kommode, gut vielleicht nicht ganz China, wenn man sich wirklich damit auskennt, eher ein Wiener Hinterhof, aber ihr scheint sie gefallen. "Was haltet ihr davon? Das wäre doch ein nettes exotisches Extra in meiner Wohung." Und ein unverschämt teures noch dazu, vermutet ihr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 17.12.2016 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Hawlinkas Antiquitäten

"Vielen Dank, Gnädigste"

pflichtet er Siegmund bei.

Als man dann sitzt antwortet er Liane, mit einem spitzbübischen Lächeln:

"Nun, da ich euer Interieur nicht kenne, sollte wohl Siegmund diese Frage beantworten."

Dann schaut er sich interessiert im Laden um.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 17.12.2016 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Tully hatte den Abend damit verbracht Martha und dem Regen zuzuhören, der unablässig gegen das Fenster prallt. Irgendwann, als es schon spät wurde, hat er sich verabschiedet.
Die Straßen waren nass, doch er genoss den Regen. Teilt ein paar Kippen mit einem Obdachlosen im Park. Will nicht nach Hause, erkennt er irgendwann. Aber er wäre nicht der sture, irische Bock, würde er sich von irgendjemandem was sagen lassen. Also geht er nach Hause. Doch mittlerweile ist es dunkel im Haus.
This late already?
Naja, geht man wohl besser mal schlafen.

Mittwoch, 28. Oktober 1925

Haus von Dr. Gruber

Tully kann sich nicht entscheiden, ob das ein guter, oder ein schlechter Tag ist. Also entschließt er sich, das den Doktor entscheiden zu lassen. Mal sehen, was für ein Gesicht der zieht, wenn er ihn sieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 18.12.2016 02:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Hawlinkas Antiquitäten

Siegmund schaut sich natürlich die Kommode etwas genauer an, streicht über eine Stelle die jemand der sich damit auskennt als künstlich nachgealtert erkennen könnte, betrachtet sich auch die Seiten. "Es würde auf jeden Fall hinein passen, auch wenn exotisch relativ ist."
Antwortet er ihr, nachdem die gute Seele des Antiquariates sie verlassen hat um die drei braunen zuzubereiten. "Ich vermute nach bearbeitet um älter zu wirken als sie ist, zudem wirkt sie eher regional, als wirklich aus dem fernen Osten. Aber definitiv ein sehr schönes Stück."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 18.12.2016 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Kurze Zeit hört man Schritte, die eine knarzende Treppe hinabkommen.
Waczlav Hawlinka.
"Schönen guten Morgen, die Herrschaften!"
Obwohl die Stimme sehr wach klingt, sieht man Waczlav nicht nur an seinem unrasierten Kinn an, dass die Nacht für ihn sehr kurz gewesen sein muss.
Nach den üblichen Begrüßungsfloskeln: "Es freut mich außerordentlich, dass Sie meine Einladung vom Lichtspielhaus wahrgenommen haben."
"Eine schöne Kommode, nicht wahr? Stammt von einem bayrischem Offizier, der damit seiner Familie von seiner Zeit in Kanton kundtun wollte. Nach dem Krieg von dieser in Salzburg verkauft. Schöne Arbeit gewiss. Aber der Herr von Liechtenstein hat Ihnen gewiss berichtet, dass sich die wirklich exquisiten Stücke in den oderen Stockwerken befinden?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 18.12.2016 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Antiquitätenladen
"Nein das hat er nicht, wahrscheinlich möchte er die besten Stücke für sich behalten," meint sie scherzhaft vorwurfsvoll.
"Aber irgendetwas verstehe ich jetzt bei der Kommode nicht. Ich meine sie wurde doch künstlich gealtert, also stammt sie doch gar nicht aus China, oder? Das muss der Offizier doch gewusst haben, wer würde denn seine Familie oder gute Bekannte anschwindeln?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 19.12.2016 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Antiquitätenladen

"Schönen guten Morgen Herr Hawlinka, vielen Dank noch einmal für die Einladung." Lianes Bemerkung, welche von den beiden nun mehr kann man schwer sagen, lässt Siegmund schmunzeln. "Entweder das und ich müsste mich für dieses hinterhältige Vorgehen entschuldigen, oder ich hätte mir auch vorgenommen haben können, das ihr euch so besser euer eigenes Bild machen könnt. Ohne das ich zu viel verrate." Antwortet er Liane lächelnd.
Was die Kommode angeht hört er allerdings lieber nur zu.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 865 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de