[CoC]Blutwalzer


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1065 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 36  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 03.01.2017 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Hawlinkas Antiquitäten

Sebastian zieht eine Augenbraue hoch und schaut zu Liane, abwartend was Sie wohl antwortet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 03.01.2017 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Hofergasse

Dr. Gruber berichtet Tully auf dem Weg zum Institut in knappen Worten, was am vergangenen Abend verabredet wurde. "Siegmund, Herr Rubelli und Fräulein Scheer werden sich bei einschlägigen Quellen nach der Geige erkundigen. Wir treffen uns in ein paar Tagen und tragen zusammen, was wir bis dahin erfahren haben. Ich hoffe nur, sie gehen diskret vor und erregen keine ungewollte Aufmerksamkeit. Inzwischen schlage ich vor, sie bemühen sich um ein Treffen mit ihrer Bekannten, der Sekretärin. Vielleicht weiß sie ja auch etwas."

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 04.01.2017 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Hawlinkas Antiquitäten
Liane lacht leichthin. "Nun ich habe Schauspiel und Gesang studiert, da ergibt sich so etwas. Aber leider kenne ich Herrn Gruber nicht. Wer ist das denn? Und um was für eine Stainer Geige dreht es sich denn, wenn ich fragen darf. Ach und wo wir dabei sind, kennen sie sonst Sammler von solchen Geigen?"
Sie schaut in Richtung des vorgeschlagenen Stockwerks. "Wir können uns ja unterhalten und uns die Stücke ansehen."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Hawlinkas Antiquitäten

"Herr Gruber ist ein befreundeter Händler. Aber wenn ich Ihnen alles verraten würde, wo läge dann das Geschäft für mich?" erwidert Waczlav lächelnd mit einer ausladenden Geste. "Aber seien Sie sich gewiss, ich werde alle meine Kontakte nutzen und mich eingehend erkundigen, auch über eventuelle Sammler!"
Was für eine Marotte hatte sich dieses angehende Filmsternchen nur ersonnen? Früher waren es hochherzögliche Damen u.ä., heutzutage wohl eher Diven aus Theater, Oper und Film. Waczlav schüttelte innerlich den Kopf. Aber wenn es dem Geschäft nutzte, sollte es ihm recht sein. Oder steckte doch etwas ganz anderes dahinter?
"Wollen wir uns nun aber wieder von den akustischen Schmuckstücken ab- und den optischen Kleinodien zuwenden." und geleitet die Herrschaften zuvorkommendst die Treppe hinauf. (...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 12:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Auf dem Weg zum Institut

Tully hört sich das ruhig an.
"Yeah, sure", meint er dann mit einer hochgezogenen Augenbraue, die unklar macht, ob das nun Sarkasmus oder ernst gemeint war.
"Mrs. Holubek geht oft in meine Café. Mittags zu Pause. Ab ... halb ... eh ... halb zwölf."
Der Ire mustert Gruber.
"Sie wollen nicht ... kommen mit, wollen sie?" fragt er dann noch.

Falls Gruber vorhaben sollte mitzukommen, wird Tully versuchen es ihm auszureden. Ansonsten sitzt er pünktlich gegen 11:20 Uhr im Café, um auf Frau Holubek zu warten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Hawlinkas Antiquitäten

Sebastian verdreht ein wenig die Augen, sagt aber nix weiter dazu.

Er schickt sich an den anderen zu folgen und stellt dann von hinten die Frage:

"Und wann könnten wir entsprechende Geigen bei Ihnen in Augenschein nehmen ?
Beziehungsweise was wissen Sie über die letzten Verkäufe solcher Stücke über die örtlichen Auktionshäuser ?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Hawlinkas Antiquitäten

Waczlav stockt kurz auf der schmalen, alten Treppe. 'Gleich noch werden sie nach dem aktuellen Stuhlgang des letzten Kaisers fragen', denkt er unvermittelt, aber antwortet sehr höflich: "Oh herrje, das ist mir jetzt leider entfallen. Sie überschätzen da doch mein Gedächtnis. Aber für Sie ich kann mich selbstverständlich danach erkundigen."
Oben angekommen.
"Suchen Sie da eventuell ein ganz bestimmtes Stück? - Das würde meine Recherchearbeit gewiss erheblich erleichtern."
"Und ja, die von Herrn Gruber vermittelte Violine kann ich Ihnen eventuell bereits morgen, spätestens in 3 Tagen vorführen. Die übrige Recherche kann sich tatsächlich schon noch einige Tage hinziehen. Es pressiert doch nicht gar so sehr?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Hawlinkas Antiquitäten - Obergeschoß

Im Obergeschoß angekommen sieht sich Sebastian erst einmal aufmerksam um.
Die Frage hat er zwar wahrgenommen, lässt sich mit der Beantwortung jedoch bewusst viel Zeit.

"Oh.
Nun, wir interessieren uns vor allem für eine schwarze Stainer.
Die sollen ja nicht gar so teuer sein wie die anderen.

Und umso schneller es geht, umso interessierter sind wir noch."


setzt er mit einem entwaffnenden Lächeln hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
"Ach so, ja 'Schwarze Stainer'!", wiederholt Waczlav vermeintliche Kenntnis vortäuschend und denkt sich, dass er sich wirklich ganz dringend mal darüber erkundigen muss, was eine solche schwarze Stainer überhaupt ist, denn eine tatsächlich schwarze Geige hat er - geht noch einmal seine Erinnerungen durch - noch nie gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Hawlinkas teure alte Sachen
"Nun die Frau des Komponisten", sie wedelt etwas mit der Hand, offensichtlich ist ihr der Name entfallen,"wissen sie derjenige, der bei den Philharmoinkern gespielt hat. SIe haben bei der Vorführung auch mit ihr gesprochen. Sie meinte die hätten einen ganz besonderen Klang. Jetzt wollte ich mir einfach eine ansehen und vielleicht erwerben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 05.01.2017 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Hawlinkas Trödel

Selbstverständlich lässt er sich zusammen mit den anderen hinauf führen, hört interessiert zu, schmunzelt gar Sebastians Erwiderung etwas, mischt sich selber aber auch nicht in das Thema um die Geige ein. Immerhin wissen die beiden was sie wollen und so kann sich Siegmund auch anderen Stücken widmen, dabei doch immer mit einem Teil der Aufmerksamkeit bei dem Gespräch der Anwesenden.
Reicht ja wenn die beiden ihm auf den Zahn fühlen. Nicht das er sich über zu viel Interesse von uns allen noch zu sehr wundert. Klingt doch bisher alles ganz gut. Liane möchte sich eine ansehen, vielleicht erwerben. Wieso nicht. Oh....Das könnte ihr auch gefallen......Obwohl.....Nein, doch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 06.01.2017 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Auf dem Weg zum Institut

Nachdem er beim Institu angekommen den Wagen verlassen hat, sagt Gruber zu Tully "Ich habe da vollstes Vertrauen in sie, Mr. Tully. Ein solcher Überfall würde die Dame nur irritieren. Und sie soll schließlich ihre Gedanken in Ordnung haben, nicht wahr`?" Er klopft seinem Fahrer einmal ermutigend auf die Schulter und geht dann ins Gebäude, um seine Arbeit aufzunehmen.

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 06.01.2017 22:37 
Offline
Dev Team
Dev Team

Registriert: 17.06.2004 16:09
Gerichtsmedizinisches Institut.

In der morgentlichen Post befinden sich einige Fachmagazine die vermutlich gestern Abend angekommen sind, sowie einige Berichte. Unter anderem eine Mitteilung des Experten der das Schlangengift untersuchen sollte. Er kann es keinem bekannten Gift zuordnen und vermutet das es sich um ein bislang unbekanntes Schlangengift handelt.

Kaffeehaus (Tully)

Sara ist pünktlich wie immer. Eingehüllt in einen langen Regenmantel. Dadrunter adress wie immer. Die Sekretärin mag Ende 20 sein. Blond, aber vermutlich nicht von Natur aus. Immer geschminkt, aber nicht zu aufdringlich. Sie hat einen leichten Überbiss und eine etwas zu große Nase. Trotzdem nicht unattraktiv, aber natürlich gar kein Vergleich zu Margarete. Die übrigens auch da ist. Gerade als Sara hereinkommt winkt sie Tully kurz zu und verschwindet dann nach hinten.

Sara seufzt vernehmlich und entledigt sich umständlich ihres Mantels als sie das Kaffeehaus betreten hat. Er tropft, der Regen will einfach nicht enden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 09.01.2017 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Hawlinkas wirklich wertvolle Wunderdinge - Obergeschoß

Waczlaw versucht sich vergeblich an jenes Gespräch mit der 'Frau des Komponisten' zu erinnern. Muss ein (für ihn) wirklich unglaublich bedeutungsarmer Smalltalk gewesen sein, denn ansonsten erinnerte er sich doch wirklich an sehr viele Details.
"Gewiss." - "Ein besonderer Klang!"
"Ich werde mal schauen, was ich da machen kann!"

Die wirklich wertvolleren Stücke, die Waczlav später zeigt, versetzen - selbstredend - Liane in (hoffentlich nicht nur gespieltes) Verzücken, doch selbst Siegmund scheint (zumindest nicht sofort) bereit zu sein, viel Geld zu investieren.
Die Herrschaften stöbern hernach noch ein wenig durch den Laden, fragen mal hier, mal dort und bei jenem Stück sowieso, doch dieses Verhalten ist Waczlav nur zu bekannt und führt nur selten noch zu direkten Käufen. So hofft er schon fast, dass sich die Gruppe bald verabschieden wird, damit er sich aufmachen kann, zu recherchieren.
Stainer-Geigen - schwarze(!) Stainer-Geigen... - mal schauen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 09.01.2017 22:36 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Kaffeehaus (Tully)

Na immerhin winkt sie. Margarete zu sehen hebt seine Laune dann doch merklich.
Nachdem Sara sich ihres Mantels entledigt hat, hebt er die Hand, um sie auf sich aufmerksam zu machen. Er grinst freundlich.
"Guten Tag, Mrs. Holubek", begrüßt er sie, so sie zu ihm hinüberkommt. Das Blitzen in ihren Augen, wenn er sie so nennt, weiß er nie ganz zu deuten. Entweder sie mag es, oder sie ist nur zu höflich, ihm zu sagen, dass er das lassen soll.
"Wetter mies, Gesellschaft hoffentlich besser", wünscht er ihr und winkt eine Bedienung heran.
"Was macht die Kunst?" erkundigt er sich dann. Noch so eine Floskel, die er irgendwo - in dem Fall von ihr - aufgeschnappt hat und die in seinem holprigen Deutsch einfach ulkig klingt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 10.01.2017 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Gerichtsmedizinisches Institut

Nachdenklich liest Dr. Gruber den toxikologischen Bericht gleich zweimal durch. Kopfschüttelnd lässt er die Expertise auf seine Schreibtischplatte sinken und reibt sich mit zwei Fingern die Nasenwurzel. "Das ergibt doch alles keinen Sinn." Murmelt er leise vor sich hin. Schließlich hebt er den Hörer seines Fernsprechers ab. Als sich die Telefonistin am anderen Ende meldet, sagt er "Grüß Gott, verbindens mich bitte mit dem Sekretariat der Fakultät der Lebenswissenschaften der Universität. Ja, ich warte, vielen Dank." Bei besagtem Sekretariat erkundigt er sich dann nach einem Zoologen, der sich mit Schlangen auskennt.

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 10.01.2017 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Hawlinkas wirklich wertvolle Wunderdinge - Obergeschoß

Durchaus interessiert an dem ein oder anderen, ist wirklich erst einmal nichts dabei das er sofort kaufen würde. Ein paar schöne Schmuckstücke finden sich ebenfalls, aber nichts wo zumindest er direkt sagen würde dass es so gut zu Liane passt wie die chinesische Kette davor, auch wenn er natürlich darauf achtet wie sie selber auf die verschiedensten Dinge reagiert welche ihnen gezeigt und vorgestellt werden.
Da er selber das ein oder andere schon kennt kann er sich auch auf anderes konzentrieren. Und dann findet sich doch noch etwas, eine kleine Schmuckschatulle aus edlen Hölzern, Gold und Jade, verziert mit den Darstellungen von chinesischen Singvögeln und kunstvoll zart aufgemalten Lotosblumen. Diese wird noch gekauft nachdem er sie kurz unter die Lupe genommen hat und für passend befunden. Und natürlich auch für sehr wahrscheinlich echt antik, auch wenn er das nicht laut äußert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 10.01.2017 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Antiquitätenladen
Liane scheint das ein oder andere Stück zu gefallen, aber wirkliche Begesiterung sieht anders aus, scheinbar ist teuer für sie nicht das einzige Kriterium.
"Vielen Dank, Ihnen. Sie melden sich ja, wenn sie etwas herausfinden. Wollen wir dann weitergehen?" fragt sie die beiden Männer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 11.01.2017 22:18 
Offline
Dev Team
Dev Team

Registriert: 17.06.2004 16:09
Gerichtsmedizinisches Institut.

Dr. Gruber muss eine Weile herumtelefonieren und landet schließlich beim Zoologischen Institut der Universität wo man ihn nach etwas Verwirrung zu einem Professor Werner durchstellt. Der scheint alles andere als erfreut. “Grüß Gott. Werner hier. Wer spricht?“ fragt er knapp.

Cafe

“Grüß Gott, Herr Tully.“ grüßt sie zurück und setzt sich zu ihm. “Ach das Mädchen das die Post macht hat sich krank gemeldet, jetzt landet das alles bei mir, und jede Menge Telefonate und Kaffee kochen und servieren soll ich dann auch noch, als könnte ich mich vierteilen.. das übliche also. Und dieser regen.. da hat man ja nicht mal Freude wenn man Feierabend macht. Und bei ihnen?“ plaudert sie.
Die andere Bedienung, Gerda oder so, signalisiert das sie dich gesehen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 12.01.2017 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Antiquitätenladen

Während Siegmund und Liane sich die Schmuckstücke anschauen wandert Sebastian durch den Laden und schaut sich verschiedene Stücke an.

Als Liane fragt, nickt er und lächelt Sie an.

"Sicher - Gerne nach Ihnen Fräulein Scheer"

Wonach er für Sie und Siegmund die Türen aufhält auf dem Weg nach draußen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 12.01.2017 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Vor dem Antiquitätenladen
Sie blickt kurz zurück zur Auslage, bevor sie die Schultern etwas sinken lässt. "Ich glaube ja nicht, dass der werte Herr sehr viel darüber wusste, aber vielleicht bringen die Erkundigungen ja etwas. Welche Hinweise haben wir denn noch, denen wir diskret nachgehen können? SOllen wir das Auktionshaus aufsuchen?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 03:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Antiquitätenladen

"Vielen Dank....." Bedankt Siegmund sich angemessen dafür das Sebastian die Tür für sie aufhält, verabschiedet sich zuvor natürlich noch von Hawlinka, bedankt sich für dessen Mühen und die Einladung, und lässt einen gedeckten Scheck über die Summe der Halskette und der Schatulle da, welche er entscheiden hat an sich zu nehmen. Und natürlich hat er auch zuvor Liane nicht ignoriert.

Draußen, als Das eigentliche Thema aufgenommen wird, überlegt er kurz. "Das wäre noch eine Möglichkeit. Ich für meinen Teil werde noch Aufzeichnungen über Steiner durchgehen die ich finden kann. Erst einmal in den öffentlichen Bibliotheken und vor allem der der Universität. Kunsthistorisch und geschichtlich gesehen dürfte sich dort einiges finden lassen zu ihm, seinen Werken und auch Schülern und deren Wirken. Das könnte vielleicht weitere Ansatzpunkte bringen. Nicht unbedingt direkt zu unserer Geige, aber vielleicht anderes Ungewöhnliches." Wer weiß worauf man dabei stößt. Paganini als Teufelsgeiger wurde ja schon zu Lebzeiten ein Teufelspakt nachgesagt, und manche haben wohl auch seine Geige damit verbunden. Kaum zu glauben das ich das gerade wirklich denke, vor diesem Sommer hab ich so etwas als Spinnerei und Aberglaube, Phantasie und Legende abgetan. Und jetzt? Wer bin ich nach all dem, das ich zumindest nicht mehr kategorisch ausschließen kann das an all so etwas etwas dran sein könnte, wenn auch wahrscheinlich völlig anders als das allgemeine Bild zu so etwas ist.


Zuletzt geändert von Farmelon am 13.01.2017 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Gerichtsmedizinisches Institut

"Grüß Gott, Herr Professor Werner." sagt Dr. Gruber fröhlich in den Telefonhörer. "Hier spricht Dr. Gruber, Gerichtsmedizinisches Institut. Ich bin auf der Suche nach einem Schlangenspezialisten, der mir bei einer Obduktion weiterhelfen kann. Man sagte mir im Sekretariat, sie wären da der richtige Ansprechpartner. Es geht um einen vermeintlichen Schlangenbiss."

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Vor dem Laden auf dem Weg zum Auto

Sebastian nickt beifällig.

"Wir sollten beiden Ansätzen nachgehen.
Ich würde Fräulein Scheer zu den Auktionshäusern begleiten.

Die Bibliotheksrecherche ist ehrlicherweise nicht mein Fachgebiet und weitere Ansätze zur Informationsbeschaffung fallen mir jetzt gerade nicht ein."


gibt er offen zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 13:13 
Offline
Dev Team
Dev Team

Registriert: 17.06.2004 16:09
Gerichtsmedizinisches Institut

"Haben sie die Schlange eingefangen?" fragt der Mann am anderen Ende der Leitung nach einer kurzen Pause.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Gerichtsmedizinisches Institut

"Leider nein, Herr Professor. Darum geht es auch. Ich möchte zunächst sicherstellen, dass es sich tatsächlich um einen Schlangenbiss handelt. Dazu benötige ich eine Expertise. Wenn es ihre Zeit nicht zu sehr in Anspruch nimmt, dürfte ich sie zu mir ins Institut einladen?"

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013 12:30
Bei Hawlinka

Waczlav ist froh, las diese Kundschaft endlich gegangen ist. Hofft jedoch, dass sie alsbald für weitere Geschäfte bald wiederkommen werden.
Es war den Herrschaften wichtig, sehr wichtig etwas über diese schwarze Stainer-Geige herauszubekommen, am besten diese zu erstehen. Warum nur? Aber er war beauftragt, sich darum zu kümmern und das würde er tun!
Er macht sich eine Liste, mit den zu erledigenden Punkten, zieht sich Gehrock und Hut an und macht sich auf den Weg.
Die örtlichen Auktionshäuser waren ein erstes Ziel, aber zuallererst würde er an der Oper mit Sven Johannson, einem Feund seiner Schwester Viktoriya, vor allem aber Geigenbauermeister, reden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 19:46 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2005 22:44
Wohnort: Münster
Cafe Schlenk

Tully zuckt mit den Schultern.
"Tote hier, Tote da, das Übliche", erzählt er und rührt in seinem Kaffee.
"Doctor is viel unterwegs."
Er plaudert noch hier und da über Belanglosigkeiten und pausiert höflich, sobald die Bedienung an den Tisch tritt. Nachdem auch Sara etwas zu trinken und gegebenenfalls zu essen hat, versucht er auf des Pudels Kern zu kommen.
"Habe wieder gelernt, Welt ist klein" beginnt er.
"Mit Fraulein Margarete war ich bei diese Film in die Lichtspielhaus - vielleicht hat sie erzählt?" Er rechnet nicht damit und spricht kopfschüttelnd weiter:
"Kein Ort für Sam Tully. Viel wichtiges Leute waren da - auch diese Schauspielerin von die Film. Margarete mochte es." Er zuckt mit den Schultern.
"Der Doctor traf eine alte Freund-eh-Freundin, Mrs. Lydia Peitner. War allein da, ohne Mann. Mann ist wohl ... Musica? Musikant? Eh, macht Musik."
Der Ire nimmt einen Schluck von seinem Kaffee.
"Am Ende wir haben sie nach Hause gefahren und als wir kommen zu ihr residence, da spielt ihr Mann Violin."
Er schüttelt den Kopf.
"Schickt Frau allein zu die Film zu spielen die Violin. Und was für ein Violin. Ganz schief, sogar ich höre das. Aber Mrs. Peitner sagt, gehört so." Er teilt seine skeptische Meinung dazu über einen Gesichtsausdruck mit ihr.
"Ihr Mann liebt die Violin, hat noch nicht lange. Hat es auktion-ähm ... von ein Auktion. Und wer sagt Mr. Peitner von die Auktion? Ihre Chef!"
Grinsend sieht er Sara an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Vor dem Auktionshaus
Liane nickt. "Das klingt wie ein Plan. Sollen wir uns zum Abendessen im weißen Rauchfangkehrer wieder treffen?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [CoC]Blutwalzer
BeitragVerfasst: 13.01.2017 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln
Vor dem Auktionshaus

Auch Siegmund nickt zustimmend, als Sebastian erklärt Liane begleiten zu wollen. "Einverstanden, das wird wahrscheinlich eh ziemlich trocken werden. Und dann habe ich einen guten Grund mich auf heute Abend zu freuen wenn ich bis dahin möglichst viel recherchiere." Als sein Blick dabei zu Liane geht kann er nicht anders als lächeln. Oh ja, die nächsten Stunden werden auf ihre eigene Art anstrengend werden. Aber sie dann wiederzusehen, was für ein Gewinn. Wunderschön, die Kette unterstreicht all ihre äußeren Vorzüge. Und lässt ihr inneres Licht beinahe noch mehr strahlen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1065 Beiträge ] 
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 36  Nächste




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chephren, Loirana und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de