[Dresden Files] Case File - Night Fears

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 16.04.2018 23:30

Jamie wird in einen kleinen Raum geführt. Wie ein Altarraum nur ohne Altar. Statt dessen ist in der Mitte ein silberner Kreis mit arkanen Symbolen in schwarzen Marmor eingelassen. Eine Frau steht darin und wartet. Sie trägt einen Geschäftsanzug und hält einen Stab mit einem leuchtenen Kristall an der Spitze. "Das ist Frau Cuienlagh, sie wird aufzeichnen und bezeugen was ich sehe." sagt Lord Raith "Knie in dem Kreis nieder."

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 16.04.2018 23:33

Wenn Terry vorher schon leichenblass war, dann wird er jetzt ashgrau. Sein Magen zieht sich zusammen, genau wie sein Herz.

"Ich werde Dani nie wiedersehen."

Irgendwie ist das der erste Gedanke, der ihn trifft, und vielleicht auch der schmerzhafteste. Es kostet ihn all seine Selbstbeherrschung, gerade ruhig zu bleiben. Er schluckt hart, als er antwortet:

"Sie... das... das war das erste Mal, dass sie das getan hat", gibt er zu und weicht beschämt Laras Blick aus.
"Bisher... war sie nur in... in meinem Kopf. Sie... wollte mich beschützen, sagte sie. Weil... sie sagte, Ivynne hätte... hätte mich sonst umgebracht."

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 2356
Beiträge: 5241
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 16.04.2018 23:44

Es war gerade die perfekte Gute-Nacht-Geschichte für Dani. Ein Märchen aus dem Reich der Vampire. Sie meint, alles gehört und sogar verstanden zu haben. Und trotzdem ist sie ziemlich genau bei seinen letzten Worten eingeschlafen...

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 16.04.2018 23:48

"Hm. Da hat die Gute ein bisschen überreagiert. Ivynne würde nie jemandem was zuleide tun. Aber ja, sie hat Kräfte die sie noch nicht kontrollieren kann und du warst durchaus in Gefahr. Es gibt Gründe warum Dir eingeschärft wurde, dich mit niemandem aus diesem Haushalt näher einzulassen und Ivynne ist einer davon. Es gibt andere Gründe, die nicht mit meiner Familie verwandt sind. Schloss Raith ist aus gutem Grunde 'NoGo' Zone. Wir bieten manchmal Zuflucht für Menschen oder Wesen, die mit ihren Kräften nicht klarkommen und für eine Weile von der Gesellschaft ferngehalten werden müssen. Wir haben Erfahrung darin, die Phase des Erwachens zu überstehen. Ich bin Dir nicht einmal wirklich böse, Terry. Ivynne ist wirklich eine reizvolle junge Frau. Aber ich bin enttäuscht und ein wenig entsetzt. Ich hätte gedacht, dass die Tatsache, dass sie erst 15 ist, Dich trotz all ihrer Reize bremst."

Sie blickt ihn an und schüttelt wieder den Kopf. "Ein Mann des wahren Glaubens und dann so ein Sturz. Nun ja, vielleicht könntest Du daraus lernen ... aber mein Vater wird es nicht dazu kommen lassen. Verstehst Du mein Dilemma? Er wird auf jeden Fall davon erfahren. Er erfährt alles, was in diesem Schloss geschieht und weit darüber hinaus. Ich sehe durchaus noch Potential in Dir, aber wenn ich Dich entkommen lasse, dann lässt er seine Wut statt dessen an mir aus."

"Ich kann die auf mich nehmen!" ruft Ivynne, aber Lara schüttelt nur energisch den Kopf. "Nein, Kind. Das kannst Du nicht. DAS kannst Du bestimmt nicht!"

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 16.04.2018 23:54

"Das heißt, Vilonetta gehört zum selben Hof aber zu einer anderen Familie? Einer, die sich von Verzweiflung ernährt?" fragt Chris. Er redet schon seit einer Weile immer wieder mit Charlton um sich wach zu halten. "Wissen Sie, Sie vertritt ganz altruistisch die hoffnungslosesten Fälle und Ärmsten der Armen vor Gericht. Das muss ja ein gefundenes Fressen für sie sein! So viel Verzweiflung auf dem Silbertablett! Und der Film den sie machen wollte, war eine versteckte Aufforderung zum Selbstmord verpackt in einem Aufschrei wie schlecht die Welt doch ist. ... Na ja und Dylan hat dann einen Porno draus gemacht. Allerdings nen ziemlich guten."

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 16.04.2018 23:56

Eine weitere anwesende Person? Damit hatte Jamie nun wirklich nicht gerechnet. Sollte sie jetzt etwas sagen? Ein Gruß... Jamie öffnet ihren Mund, aber sie schafft es nicht, einen Ton heraus zu bringen. Also verbeugt sie sich tief for der Frau. Sie zittert dabei vor Angst. Aber sie muss mit spielen... was auch immer nun passieren würde. Also tritt sie wie befohlen in den Kreis und kniet sich dort hin. Dieses mal allerdings nicht so tief wie vorhin im Tronsaal. Stattdessen blickt sie von unten zu Lord Raith hinauf und wartet auf weitere Anweisungen.

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 00:02

"Hm, ja, davon gehe ich aus, Chris. Die Familie Raith ernährt sich nicht von Verzweiflung. Klar, sie sind mächtig und haben mit Sicherheit schon eine Menge Menschen in Verzweiflung gestürzt, aber wohl eher als Nebenwirkung. Ein gebrochenes Herz ist eine schlimme Sache. Das meine ich nicht im Scherz."

Charlton spricht jetzt etwas leiser, da er bemerkt hat, das Dani eingeschlafen ist, und seufzt leise.
"Ich wünschte, ich könnte hier mehr tun für Euch, Kids, aber das ist... Politik. Darin bin ich echt nicht gut."

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 00:14

Lord Raith kniet ihr gegenüber im Kreis und blickt ihr tief in die Augen und sie versinkt in seinen. Endlose, klare Strudel des Polarmeeres. Wie von ferne hört sie ihn sagen: "Ich werde Dich jetzt küssen. So kann ich Deinen Geist am tiefsten erforschen."

Was redet er da von Geist? Ach ja, da war irgendwas. Ist aber unwichtig jetzt. Er sagte etwas von Küssen und Jamie kann sich im Moment nichts schöneres vorstellen. Sie spürt die kalt-heißen Lippen von Lord Raith aber irgendwie denkt sie dabei an Chris. Ist das richtig was sie hier tut? - Im selben Moment fährt Lord Raith zurück und flucht in einer fremden Sprache. Seine Augen flammen silbern auf und seine Wut ist körperlich spürbar. "Gottverdammte Paranetbande! Ihr steckt voll von Überraschungen!" flucht er schließlich auf Englisch scheint sich aber wieder in den Griff zu kriegen. "Kein Wort! Dann halt auf die anstrengendere Weise!" er streift sich weiße Handschuhe über und hält ihr Gesicht fest und versenkt seinen Blick erneut in ihrem. Gemeinsam mit der Frau beginnt er einen Singsang und dann ist da plötzlich eine Verbindung. Jamie spürt einen uralten, urbösen Geist in ihrem. Verachtung, Wut, Hass, Abscheu, Wollust und grenzenlose Gier überrollen sie wie ein Gletscher. Klauen aus Eis durchwühlen ihren Geist, zerfetzen alle Geheimnisse und drehen jede Erinnerung um. Besudeln alles mit Sex und Hass und sie kann nichts dagegen machen.

Dann, eine Ewigkeit so lang wie die Eiszeit später, ist es vorbei. Sie sinkt kraftlos in sich zusammen. Sie ist unverletzt und auch nicht so ausgebrannt wie sie es bei Dani oder der Joggerin gesehen hat. Sie weiß, dass er sein Versprechen gehalten hat und nicht von ihr zehrte. Aber er hat alles, alles hervorgezerrt und sie so nackt und schutzlos zurückgelassen wie nie zuvor. "Ich danke Ihnen. Ich habe was ich brauchte. Sie können jetzt gehen." sagt er sachlich zu ihr und hält ihr, ganz der Gentleman, die Tür auf.
Zuletzt geändert von Lifthrasil am 17.04.2018 00:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 00:16

"Gibt es gute Vampire?" fragt Chris. "Kann Dylan es ehrlich meinen? Oder spielt er nur sein Spiel mit uns? Hat er uns und Jamie nur benutzt um einen verfeindeten Vampir loszuwerden? Oder hat er wirklich nur eingegriffen um Jamie zu retten?"

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 00:20

Nun wird Terry noch etwas stiller. Immer noch klingen die Schmerzen des Elektroschocks in seinem Brustkorb nach, aber langsam wird es ertragbar. Laras Worte geben ihm zu denken, aber irgendetwas daran... nur so ein Gefühl, wie ein lästiges Kribbeln hinter der Ohrmuschel, das man schonmal hat, nach einem langen Tag an der Uni, wenn einfach kein Stoff mehr reingehen will in den Schädel, lässt ihn doch zögern.

Maria soll überreagiert haben?
Bei allem, was Maria schon an Dingen getan hat, um Terry von irgendetwas zu überzeugen, kann er sich doch irgendwie nicht vorstellen, dass sie eben gelogen hat. Vielleicht hat sie nicht die ganze Wahrheit erzählt, aber... Ja er hatte tatsächlich gespührt, wie etwas an ihm zog... wie ein Teil von ihm, irgendwie... zu Ivynne gezerrt worden war. Jetzt, wo er ruhiger wird, das Adrenalin nachlässt, erinnert er sich daran. Terry war vorher schon in Gefahrensituationen gewesen. Als Steve ihn mit dem Baseballschläger fast den Schädel eingeschlagen hat zum Beispiel. Da war Maria nicht plötzlich aufgetaucht.
Ob es daran lag, dass da "nur" sein Körper, nicht aber seine Seele in Gefahr war?

Was immer es ist... er würde wohl nie schlau aus ihr werden. Und er hat jetzt auch keine Zeit darüber nachzudenken. Das Gefühl der Scham bleibt trotzdem.
Er schluckt und blickt Lara an.

"Ich verstehe, my Lady", sagt er und deutet ein Nicken an. Er liegt ja noch immer auf dem Bett, viel Bewegung ist da nicht möglich. Er ist sich auch nicht sicher, ob aufstehen gerade eine gute Idee wäre.
"Ich... ich möchte nicht, dass irgendjemand leiden muss, wegen meiner Fehler. Ich stehe zu meinen Fehlern", sagt er dann aber ehrlich.
"Aber... vielleicht... stimmt es ihn milde, was ich... ihm über Mrs. Rubin gesagt habe?" fragt er zögerlich.
"Ich.. meine nur.. solche Informationen sind doch sicher wichtig, für ihn, oder?"
Noch einmal schluckt er. Verdammt seine Kehle ist trocken wie Sandpapier gerade.

"Zumindest... wichtig genug, mich nicht zu töten?"

Für Terry ein logischer Gedanke. Er versteht einfach nicht, warum diese übernatürlichen Typen immer gleich alles auslöschen wollen, dass sie falsch von der Seite anhustet. Leben ist heilig! Und zumindest keimt da auch wieder die kleine Hoffnung in ihm auf. Die Hoffnung, dass Lara nicht so lange mit ihm reden würde gerade, wenn sie wirklich vor hätte, ihn umzubringen.

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 00:24

Charlton seufzt.

"Gibt es gute Menschen, Chris? Ehrlich, wie soll ich dir diese Frage beantworten, ich kenne den Kerl nicht einmal."
Er hebt leicht die Hände, entschuldigend.

"Zumindest würde ich mal sagen, dass es durchaus möglich wäre, ja. Aber genausogut könnte ich dir die Lottozahlen vorraussagen gerade. Ich bin kein wandelnder Lügendetektor."

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 00:33

"Wohl kaum" sagt Lara. "Er hat keinerlei Zusagen Dir gegenüber gemacht und nimmt sich was er braucht. 'Milde' kennt er nicht. Aber Du hast genau das richtige gesagt um mich milde zu stimmen. Du stehst zu Deinen Fehlern. Dann besteht Hoffnung, dass Du sie korrigierst und ich weiß, dass Du grundehrlich bist. Ich denke, lebendig bist Du nützlicher, als tot. Wenn Du eines Tages das Schwert aufnimmst, wirst Du Dich daran erinnern, dass ich Dir das Leben gerettet habe. Ich rede hier nicht von Schuld und Gefallen, keine Sorge und werde Dich zu nichts zwingen. Ich vertraue darauf, dass Du, wenn es so weit ist, von Dir aus das was ich für dich tun werde honorieren wirst. Ich denke, ich weiß einen Weg wie ich Dich hier lebendig rauskriege. Aber er wird dir nicht gefallen."

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 00:37

"Cool! Ne Lottozahlenvorhersage nehme ich auch!" sagt Chris und grinst. "Und ja, es gibt gute Menschen. Terry ist einer davon. Und Jamie sowieso."

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 00:42

Terry blickt Lara etwas verwirrt an.

Was meint sie damit... eines Tages das Schwert aufnehmen?

Er schluckt, wagt jetzt schon kaum noch zu fragen, was Lara sich für einen Weg hier rauszugehen vorgestellt hat. Aber als sie nichts sagt, fragt er natürlich doch... etwas kleinlaut:

"Welchen... Weg...?"

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 17.04.2018 00:48

Dieser Kuss... leicht öffnet Jamie ihre Lippen um den Kuss des Vampirkönigs zu empfangen langsam weicht die Angst die sie erfüllt hatte einer seltsamen Begierde. Wie damals als Dylan sie verführt hatte und doch anders... und dann ... zuckt der Vampir zurück. Wie Dylan als sie ihn in der Limousine geküsst hatte. Nur das Lord Raith es im Gegensatz zu Dylan nicht gut zu finden scheint.
Schlagartig schlägt Jamies Erregung wieder in Angst um. Raith ist wütend und wer weiß schon was er in seiner Wut tun würde... doch anstatt ihr den Kopf ab zu reißen packt er sie nur und dann spürt sie, wie er in ihren Geist eindringt. Sie würde schreien, doch nicht mal das kann sie gerade tun. Fast das schlimmste sind all die kleinen Erinnerungen, die schon lange vergessen waren und die er wieder an die Oberfläche gezerrt hat. Durchgeblättert wie ein wertloser Groschenroman. Erinnerungen an ihre Kindheit. Spike, der kleine Hund den sie hatten als Jamie vieleicht drei oder vier Jahre alt war. Jamie hatte schon ewig nicht mehr an das Tier gedacht, aber gerade zerrt Raith die Erinnerung hervor und Jamie spürt, wie der kleine Hund seine weiche Schnautze in ihren Schritt drückt... Sie weiß nichtmal ob diese Erinnerung echt ist oder ob er ein verschmelzen von Raiths Erinnerungen und den ihren ist.
So blitzen alte und neue Erinnerungen durch ihren Geist, bis nach einer gefühlten Ewigkeit schlagartig alles zu ende ist und Jamie kraftlos zu Boden sinkt.
Raith weiß nun wirklich alles von ihr. Vieleicht sogar mehr als sie selbst... und während sie wieder vergessen würde, würde er seine magische Wahrnehmung nie vergessen.
Schwerfällig erhebt sie sich nun wieder. Ihr Herz rast und ihr Atem geht so schnell, dass man wohl fürchten muss, sie würde gleich beginnen zu hyperventilieren.
Nur mit viel mühe beruhigt sie sich langsam und geht mit leicht tapsigen Schritten in richtung Tür. Dort, ganz nah bei Lord Raith bleibt sie aber nochmal stehen und blickt zu ihm hoch.

"Darf ich fragen, ob Ihr die Beweise gefunden habt, die Ihr gesucht habt, Hoheit?" Fragt sie ganz leise und mit kratziger Stimme. Ihr geht es gerade wirklich nicht gut aber es ist ihr wichtig zu wissen, dass nicht alles umsonst war.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 00:58

"Zwei Dinge. Ich muß Vater davon überzeugen, dass ich Dich selbst hart bestraft habe. Er wird wütend sein und mich dafür bestrafen, dass ich ihm das Vergnügen der Bestrafung weggenommen habe, aber wenn ich argumentiere dass ich so aufgebracht war wegen Ivynne, dass ich die Beherrschung verloren habe, wird es vielleicht nicht zu schlimm. Also mußt Du so aussehen als hätte ich Dich misshandelt. Ich kann es so einreichten, dass es viel schlimmer aussieht als es ist, aber weh tun wird es trotzdem. Sieh es als Buße an.
Zweitens, wenn ich Dich nicht ganz töte, sondern 'nur' schwer verletzt hier wegschaffen lasse, muß ich Vater davon überzeugen, dass Du lebendig zu nützlich bist, als dass er Dich irgendwann doch noch verschwinden lässt um lose Enden zu verknüpfen. Dazu muß er glauben, dass ich Dich unter Kontrolle habe. Ich werde also behaupten, dass ich Dich versklavt habe. Dazu werde ich Dir einen kleinen Teil meiner Essenz mitgeben. Er wird das spüren, wenn meine Essenz dieses Anwesen verlässt und wird mir glauben, dass sie Dich kontrolliert. Ich werde Dich natürlich nicht versklaven, darauf hast Du mein Wort. Dein Schutzengel hätte vermutlich auch was dagegen. Meine Essenz wird Dich nur inaktiv begleiten und nach einer Weile verfliegen, aber zumindest einmal muß ich Dich dazu küssen. Wobei ich hoffe, dass zumindest das Dir nicht unangenehm ist."
sie lächelt ihn an und Terry merkt, dass allein der Gedanke diese Frau zu küssen seine betäubten Lebensgeister wieder weckt.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 01:01

"Ja. Habe ich. Die Beschuldigung war berechtigt und ich werde sie entsprechend ahnden." antwortet der König und hält weiter die Tür offen.

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 01:17

Terry schluckt. Wenn da noch ein bisschen Farbe in seinem Gesicht war - ist die jetzt definitiv weg! Er hat eine Scheißangst und das sieht man, aber trotzdem bleibt er ruhig... von dem leichten Zittern abgesehen, mit dem er gerade unbewusst das Kreuz um seinen Hals berührt.
Natürlich fällt ihm unweigerlich Jesus ein, von dem er erst gestern das große Abbild in der Kirche besucht hat. Was der alles für die Menschen ertragen hatte.... und das war nicht mal seine Schuld gewesen. Wer war er also hier rumzuzittern?

Terry zögert mit einer Antwort, einfach nur, weil ihm keine einfällt. Er betet, bittet einfach nur darum, dass Gott seine Seele beschützen möge. Ein kurzes Gebet, aber vermutlich so inbrünstig wie kein anderes zuvor.

Dann schluckt er und deutet ein Nicken an. Was hat er schon für eine Wahl?

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 01:25

Charlton seuftz.

"Nun dann... gibt es vielleicht auch gute Vampire. Wer weiß. Aber... ich sag mal so... es ist immer der Gewinner, der die Geschichtsbücher schreibt. Weißt du was ich meine?"

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 01:45

Lara kniet sich zu ihm auf das Bett, beugt sich vor und gibt ihm einen Kuss auf die Lippen. Erst sanft und dann immer intensiver... und Terry muß schon wieder sein Weltbild korrigieren. Vorhin, der Kuß von Ivynne war intensiv gewesen und Terry konnte sich nichts erregenderes vorstellen. Bis jetzt. Der Unterschied zwischen einem Kuss von Lara und dem von Ivynne ist ebenso groß wie der zwischen Ivynne und sterblichen Frauen. Alle anderen Menschen sind in diesem Moment vom Planeten gefegt und sind unwichtig und Terry will nur, dass dieser Moment ewig währt.

Aber das tut er nicht. Sie unterbricht den Kuß und Terry kann erst mit abklingender Erregung sortieren, was er gerade gefühlt hat. Neben dem extatischen Rausch natürlich. Da war Nähe darunter, wie bei Ivynne, nur dass diesmal nichts an ihm zog. Aber Lara hat etwas mit ihm geteilt und er hat das Gefühl, sie etwas besser zu verstehen. Er hat keine Gedanken gelesen, nur Gefühle verstanden. Sie ist absolut und unerschütterlich loyal ihrer Familie gegenüber. Sie ist garantiert keine gute Frau und würde ohne zu zögern töten und foltern wenn sie ihre Familie dadurch schützt. Aber sie mag Ordnung. Geregelte Verhältnisse. Ein Krieg ist aber immer Chaos, davon ist sie überzeugt. Ja, diese Frau kann eine Verbündete sein. Sie ist ein Dämon und Menschen bedeuten ihr nicht viel. Aber sie wird immer den vernünftigen Weg wählen, den mit dem wenigsten Blutvergießen auf allen Seiten. Es sei denn, man schadet ihrer Familie. Dann könnte man genausogut die gesamte Hölle und alle Naturgewalten gegen sich aufbringen.

"Das war der angenehme Teil. Der Rest wird jetzt weh tun." hört Terry sie durch seine Gedanken hindurch sagen und im nächsten Moment zerreisst sie seine Kleider. Ihre Hände sind zu langen Krallen geworden mit denen sie seine Haut aufschlitzt. Es tut höllisch weh, ist aber gleichzeitig auf perverse Weise fürchterlich erregend. Terry kann nicht mehr tun als schreien und ist sich dabei selbst nicht sicher, ob das nun aus Schmerzen, Angst oder Erregung geschieht. Mit chirurgischer Präzision trifft sie Bereiche, die zwar sichtbar bluten, aber nichts lebenswichtiges verletzen. Später, wenn er wieder klar denken und sich untersuchen kann, wird Terry bemerken, dass die Wunden nicht tief sind. Es sind einfach nur viele. Sie werden schnell verheilen, aber im Moment sehen sie grauenhaft aus.

Irgendwann schickt sie Ivynne raus, die die ganze Zeit mit großen, entsetzten Augen zugesehen hat. Nach einer Weile kommt Ivynne mit zwei Wachen wieder, die eine Bahre dabei haben. Terry liegt in dem blutbesudelten Bett. Die beiden Wachen rollen ihn ohne viel Federlesens in ein weißes Leichentuch und packen ihn auf die Bahre. Nur halb bei Bewusstsein kriegt Terry mit, dass sie ihn durch das Schloss tragen und schließlich in den Kofferraum der Limousine packen, die vor dem Eingang parkt. Dann fällt der Kofferraumdeckel zu und Terry verliert das Bewußtsein.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 17.04.2018 06:42

Langsam nickt Jamie. "Danke Hoheit." Anwortet sie und verlässt dann den Raum. Sie hat einen Dämonen in ihren Kopf gelassen. Ihre intimsten Erinnerungen von ihm besudeln lassen. Aber immerhin war es letztlich für etwas gut. Ihr Geist würde sich von dem was hier passiert ist erholen aber Vilonetta würde ärger bekommen. Das war es auf jeden Fall wert. Jetzt musste sie noch Terry finden und diesen unseligen Ort endlich wieder verlassen.
Und dann Dylan... ob sie wohl jemals erfahren werden, wie es ihm ergangen ist? Er sagte, dass es lange dauern würde, bis er zurück kommt. Lange... sind das Monate, Jahre oder gar Jahrzehnte?
Im Tronsaal kniet noch immer der Wächter. Hatte er wirklich die ganze Zeit über dort gekniet? Wie lange war sie überhaupt da drinne? Ganz leise seufzt sie, während der Wächter nun doch aufsteht und sie aus dem Trohnsaal führt. Dieses mal führt sie der Weg in eine Art Warteraum. Unglaublich edel, vornehm, geschmackvoll und groß. Aber letztlich nur ein Warteraum.
Ohne ein Wort zu sagen bedeutet er ihr, sich auf einen bequem gepolsterten Stuhl zu setzen und zu warten. Überhaupt kann Jamie sich nicht erinnern einen der Wächter mal sprechen gehört zu haben. Ob sie Stumm sind?
Ganz plötzlich ist da noch eine weitere junge Frau. Jamie hatte die Dienerin überhaupt nicht wahrgenommen, als sie herein kam. Sie ist einfach noch nicht wieder richtig bei sich.
Die Dienerin reicht ihr ein Glas mit Wasser, dass Jamie dankbar annimmt.
"Vielen Dank Mam... Ich bin Jamie. Jamie Collins" Stellt sie sich dann vor. Diese Dienerin wirkt nett und vieleicht können sie ja einfach ein paar unverbindliche Worte wechseln. Halbwegs so etwas wie Normalität. Das braucht Jamie gerade dringend. Und vieleicht weiß die Dienerin ja auch wo Terry ist.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 08:20

"Louise." sagt die Dienerin. "Hatten Sie ein anstrengendes Meeting, Miss? Kann ich Ihnen sonst etwas zur Erfrischung anbieten? Kaffee? Cognac? Sonst irgendwas?"

Der Leibwächter steht derweil wie ein Möbelstück an der Wand und wartet. Eigentlich sieht er ziemlich gut aus, wenn man gerade keine Angst vor ihm hat. Wie auch Louise. Nicht auf die übernatürliche Weise wie der Lord, aber offenbar selektiert er sein vermutlich menschliches Personal unter anderem nach dem Aussehen.

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 3056
Beiträge: 5569
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 17.04.2018 08:35

Irgendwann, Charlton hat die Zeit vergessen, aber obwohl es immer noch dunkel ist wird es wohl schon bald morgen werden, rückt Terry's Münze ein kleines Stückchen südlich.... und verharrt dort wieder.

Charlton blickt in die schlafende Runde und sagt vorerst nichts.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 17.04.2018 10:08

"Danke. Wasser ist gut." Antwortet Jamie und überlegt dann kurz. Ein Anstrengendes Meeting. So ganz trifft es das wohl nicht.
"Sagen wir, ich bin ganz froh, es hinter mir zu haben." Meint sie schließlich. Dann mustert sie die junge Frau kurz. Ist sie wirklich ein normaler Mensch? Wie landet eine junge Frau in einem solchen Haus? Sicher hatte sie nicht als kleines Mädchen Dienerin eines Vampirkönigs als Berufswunsch geäußert.
"Sind Sie schon lange hier beschäftigt?" Fragt Jamie schließlich. Die Frage, die ihr eigentlich auf der Zunge liegt wäre wohl zu unhöflich.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 10:11

"Seit anderthalb Jahren." antwortet die Frau.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 17.04.2018 10:17

Freiwillig? Liegt es Jamie auf der Zunge zu fragen. Aber selbst wenn nicht, würde die Dienerin das wohl nicht zugeben.
Also atmet Jamie tief durch. Sie würde gerne mit der jungen Frau sprechen, aber ihr fällt einfach nichts ein, was sie sagen könnte.

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 10:41

Ein bisschen Smalltalk, etwas Ruhe und Wasser, dann ist Jamie bereit zu gehen. "Wenn Sie möchten, kann Simon sie zu ihrer Limousine geleiten. Ich habe aber auch ein Zimmer für Sie bereiten lassen." sagt Louise, aber über Nacht bleiben möchte Jamie nun beileibe nicht. Auch wenn sie das nicht so sagen würde.

Also findet sie sich wenig später, begleitet von dem Leibwächter, auf dem Weg zurück durch die Kathedralenartige Eingangshalle. Die weiße Limousine steht noch dort und der Chauffeur hält bereits die Tür auf. Von irgendwelchen Raiths ist nichts zu sehen. Jamie steigt ein und die Limousine gleitet leise über den Kiesweg hinaus, durch die märchenhafte Parklandschaft, während sich im Osten der Himmel bereits zartrosa färbt.

Auf dem Flugfeld wartet bereits ein Flugzeug. Diesmal aber nicht der Privatjet, sondern ein Krankentransportflugzeug von irgend einer Krankenversicherungsgesellschaft oder so. Ebenfalls ein Jet und langstreckentauglich, aber erheblich langsamer als die Citation X+. AirAmbulanceCard steht drauf. Wieso ein Krankentransport? Sie ist doch nicht krank?

Die Limousine hält neben dem Flugzeug an und der Chauffeur hält ihr wieder die Tür auf. Gleichzeitig sind da aber zwei Sanitäter die eine fahrbare Bahre hinter das Auto geschoben haben. Der Kofferraum steht auf und sie heben eine menschliche Gestalt, die in ein blutiges Tuch gehüllt ist heraus und legen sie auf die Bahre. Einer von beiden schnallt die Gestalt fest, der andere legt einen Arm frei und schließt einen Transfusionsbeutel an.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Chicago bewegen sich die beiden Münzen gemeinsam vom Nationalpark (in dem das Anwesen der Raiths wohl ist) zu dem Flugfeld in der Nähe.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 2202
Beiträge: 3757
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 17.04.2018 13:53

Als die Limousine los rollt, fällt Jamie ein Stein vom Herzen. Nur dass sie Terry nichtmal gesehen hat macht ihr Sorgen.
Trotzdem geht es zum Flughafen, wo schon ein Flugzeug auf sie wartet. Aber was für eines? Ein Krankentransport? Völlig verwirrt blickt sie sich um, als sie aus dem Wagen steigt und wenig später begreift sie, dass sie nicht der einzige Fahrgast im Wagen war. Schlagartig wird ihr klar, dass es Terry ist der da liegt.
"Terry!" Ruft sie und ist schon heran. Er sieht fürchterlich aus, aber immerhin scheint er noch zu leben. Hilflos steht Jamie daneben während sich die Sanitäter um ihren Freund kümmern. Schließlich nimmt sie zumindest sein Hab und gut an sich und wartet bis die Sanitäter Terry ins Flugzeug gebracht haben, Ehe sie selbst auch einsteht.
Dann holt sie ihr Handy aus der Tasche und schreibt eine SMS an Dani und Chris.
"Sind auf dem Heimweg. Terry ist verletzt.ich melde mich, wenn wir im Krankenhaus sind."

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 14:49

Die Sanitäter laden Terry in das Flugzeug ohne Fragen zu stellen woher er die seltsamen Verletzungen hat. Er wird auf das Krankenbett gelegt und an die Geräte angeschlossen. Das regelmäßige Piepsen des EKGs ertönt, das man aus so vielen Fernsehserien und Filmen kennt. "Keine Sorge, Miss. Seine Werte sind stabil. Er scheint etwas Blut verloren zu haben aber er ist nicht in Lebensgefahr. Bitte schnallen Sie sich an!"

Nach dem im Erstcheck sichergestellt wurde, dass Terry stabil ist, ist der nächste Punkt wohl gleich starten. Die Motoren laufen an und wenig später sind sie auch schon in der Luft und fliegen nach Westen. Hinter ihnen geht die Sonne auf. Auf stabiler Flughöhe machen sich die Sanis an eine eingehendere Untersuchung und Erstversorgung der vielen Wunden. Dazu müssen sie natürlich die kümmerlichen Reste von Terrys Kleidern wegschneiden, aber was darunter zum Vorschein kommt sieht nicht besser aus. Terry wirkt, als hätte er einen Nahkampf mit einem Mähdrescher verloren. Eine Weile arbeiten beide schweigend, desinfizieren Wunden und legen Verbände an bis Terry wie eine Mumie aussieht.

"Erstaunlich. Keine der Wunden ist tief." sagt einer der Sanis. "Es sind alles nur oberflächliche Verletzungen und keine davon ist gefährlich. Was immer ihm passiert ist, er hat ein Riesenglück gehabt!"

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 2629
Beiträge: 6131
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 17.04.2018 14:51

Das Tardisgeräusch weckt Chris aus dem Halbschlaf und er blickt eilig auf die SMS. Wie um sich zu versichern sieht er auch gleich auf die Karte auf der sich die Münzen wieder bewegen. "Sie kommen nach Hause! Sie leben!" ruft er und weckt die anderen damit. "Aber Terry ist verletzt, schreibt Jamie."

Rasch schreibt er zurück: "Wie schlimm? Und bist Du unverletzt? Und ich liebe Dich! An welchem Flughafen landet ihr?"
Zuletzt geändert von Lifthrasil am 17.04.2018 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten