[Bornland, Hoher Norden] Nordlandkampagne


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2626 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.12.2016 14:16 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Nun stutzt Kreigar etwas verwirrt.
Zum werfen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016 09:57 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Nein zum umhängen, um den Hals! antwortet Guun und deutet dabei das anlegen einer Halskette an. Die anderen Geschwister nicken zustimmend.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016 14:10 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Kreigar schaut zu Yuri.
Nagut, du hattest recht. Jetzt bin ich auch neugierig!

zu den Hühnen fragt er:
Dürfen wir mal sehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2016 09:39 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Guun nickt und holt eine Kette unter seiner Fellkleidung hervor. Die Kette ist aus einem stabilem Lederband gemacht. Auf dem Lederband, jeweils zwischen zwei Knoten, sind pflauemgroße Steine auf gefädelt. Farblich sind die Steine grau, wobei alles von sehr hellem bis fast schwarzem Grau dabei ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2016 00:01 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Wenn Kreigar so viel redet, sag ich besser nix dagegen. 'Kenne deine Schwaeche, aber lass dich davon nicht unterkriegen' da, da da... hat er auch gesagt, wie man das macht? Steine?!

Gespannt schaut Yuri die Steine an und auch Kreigar, ob er weiss, was das fuer welche sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2016 08:43 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Nach den ersten neugierigen Blicken auf Guuns Kette bemerkt Ihr, dass auch die Anderen eine solche Kette um den Hals tragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2016 23:36 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Yuri schaut Kreigar mit grossen Augen an.* Den Stein kenn ich zwar nicht, aber der wirkt nicht grad so, als ob der Sumukraft sammelt oder stoert... ob die dafuer noch ein Ritual noetig ist?

Um die grossen Jungs nicht zu enttaeuschen oder zu beleidigen, sagt Yuri ganz bedeutungsschwanger: erstaunlich!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2016 16:59 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Kreigar schaut auch erst enttäuscht, dann erheitert auf den Stein.
Jede heilige Esse Angroschs die ich kenne ist ein Raum von dieser Gesteinsart. Bestimmt hilft er seiner Größe entsprechend! Wenn euer Geist ebenso fest wie der Stein sich gegen solches Unbill wehrt dann seid ihr hervorragend geschützt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.12.2016 15:13 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
"Ja von Zwergen und Hügeln hat der Händler was erzählt. Die wohnen bei den Schmieden im Amboss und bringen die Steine aus dem Kusch." sagt Guun und nickt dabei zustimmend in die Runde.* "Deswegen auch der Name Kuschsteine!" fügt Alrikur im brustton der Überzeugung hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2016 11:50 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Händler... Kuschsteine... was die wohl dafür getauscht haben? Der Händler hat bestimmt nen Reibach gemacht. Gespannt schaut Yuri auf Kreigar, der den Wert der Steine besser einschätzen kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2017 12:49 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Nachdem sich Guun vergewissert hat, dass alle die Kette gesehen haben, steckt er sie wieder unter seine Fellbekleidung. Unterdessen werden immer noch mehr Ratten aus den Gemäuern und dem Bock zum Feuer gebracht. Der Wind kommt immer noch kalt von Firun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2017 23:08 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Kreigar sieht nicht so aus als würde er den Steinen mehr wert als fröhliche Neugierde entgegen bringen.
Beflissentlich nickt er den Hühnen aufmunternd zu, ganz so als ob er die Geschichte bestätigen wolle.
Wenn sie dran glauben kanns nicht schaden

Als dann immer mehr Ratten gebrcht werden verzieht er sich wieder um nicht den Gestank ertragen zu müssen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2017 23:26 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Yuri nickt Guun auch noch mal anerkennend bis ermutigend zu und meint dann beim Anblick der Ratten: Schade ums Feuer, aber jede tote Ratte jetzt hilft uns. Da kommt auch so noch genug auf uns zu. Ich will gar nicht dran denken. Und wo steckt Ragna eigentlich so lange? Unseren guten Kampf hat sie glatt verpasst. Auch gut, sonst hätt sie mich gleich noch öfter gefordert, um doch noch einen Krieger aus mir zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2017 08:57 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Der Tag bringt nicht mehr viel Neues. Bis zum späten Nachmittag werden die Bewohner ihr Tagwerk verrichten und so gut es geht beim Ratten finden helfen. Das Wetter wird auch eher schlechter als besser. Aus Firun ziehen neue Sturmwolken und es ist noch etwas kälter geworden. Von Ragna und dem Elf ist nichts zu sehen bis zum beginn der Dämmerung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2017 14:18 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Ob das nun die Kälte von Firun ist oder dem Namenlosen ist? Yuri grübelt über alles nach, was sich so ereignet hat und verbrennt weiter sorgsam alle gefundenen und erschlagenen Ratten. Dabei achtet er auch darauf, möglichst wenig Rauch abzubekommen.

Das ist bislang mein traurigstes Feuer. Bei Angrosch - da gibt es edlere Zwecke!

Am Abend reinigt Yuri sich gründlich und setzt sich dann zum Essen in den Schankraum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2017 20:50 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Auch Kreigar wird nach getaner Arbeit (welche hauptsächlich aus Vorbereitungen für Notfallheilung und Instandsetzung besteht) sich auch in den Schankraum setzen und eine Portion essen abgreifen. Mit dem schalen Bier hält er sich lieber zurück.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2017 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009 00:25
Ragna hält es zumindest für angemessen, sich zu entkleiden, bevor sie ins kalte Wasser springt. Sie beeilt sich und stürzt sich dann ihrerseits nackt in die Fluten, ohne so recht zu wissen, was das nun soll...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2017 14:43 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Der Elf schwimmt erstmal ein paar Minuten einfach nur im Wasser. Danach beginnt er mit seinem Speer auf Fischfang zu gehen. Nach wenigen Versuchen hat er es geschaft und ein ganz ansehnlicher Karpfen zappelt an der Speerspitze.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2017 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009 00:25
Ragna beobachtet schwimmend einfach, was passiert und nickt anerkennend, als der Elf den Karpfen am Speer hat. Sollte nichts weiter geschehen, macht sie sich bereit, ihm wieder aus dem Wasser heraus zu folgen. So ganz versteht sie nicht, was hier eigentlich vorgeht und warum man karpfen jagen muss, nachdem man gottlose Ratten erspeert hat, aber sie lässt sich darauf ein und hofft, dass sich das noch erklärt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2017 08:46 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Der Elf würdigt Ragna keines Blickes und ist nur mit sich, dem Speer und dem Fisch beschäftigt. Er versengt sich in Meditation und beginnt wieder mit einem Singsang. Diesmal aber lieblicher, fast fröhlich. Erst als es an den Rückweg geht, wird er wieder auf Ragna aufmerksam "Du hast zwar keinen Fisch, aber immerhin bist Du wieder dem Fluss entstiegen, Rundohr! Viele von Euch wären so feige und weich gewesen und wären nicht mal in den Fluss hinein gegangen. Lass uns zurückgehen!"

Etwa zwei Stundengläser vor der Dämmerung kommen Ragna und der Elf wieder auf dem Hof an.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2017 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009 00:25
Auf dem Rückweg spricht Ragna den Elf an:

Du scheinst mehr über diese Ratten zu wissen und sagtest, sie spoionieren? Was meinst Du damit? Wir sollten in dieser Angelegenheit keine Geheimnisse vor einander haben, jede Einzelheit kann uns einen Vorteil verschaffen, wenn man sie richtig betrachtet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.02.2017 21:37 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Während des Essens schaut Yuri sich in Ruhe um.***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2017 08:35 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Der Elf und Ragna kommen kurz nach dem Einsetzen der Dämmerung wieder an. Der Elf geht nach dem betreten der Gaststube zielstrebig auf die Küche zu und hinein. Den Rest der Anwesenden würdigt er keines Blickes.*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2017 22:51 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
Auch Kreigar fasst etwas Futter gen Abend.

Ragna lässt er erst mal in Ruhe ankommen und bietet ihr gegebenenfalls einen Platz an.
Die Geschichte mit den Hühnen wird erst erzählt wenn alle was zu essen haben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.02.2017 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009 00:25
Auch Ragna findet sich mit beim Essen ein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.02.2017 13:54 
Offline

Registriert: 03.01.2009 20:36
Wohnort: Jena
Sina bringt Euch die bestellten Getränke und Speisen. Danach kommt der Elf wieder aus der Küche und hält nun einen ausgenommenen Fisch in seiner Hand. Damit macht es sich gerade Wegs auf den Bock zu verlassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2017 16:29 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
Yuri schaut sich die Szenen ruhig an und isst gemütlich vor sich hin.

Er nimmt ihn in der Küche aus und geht dann raus... stellt er fest, als würde er sich selbst versichern, was da vor sich geht. Draußen ausnehmen und drinnen brutzeln wär doch sinnvoller - oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2017 22:15 
Offline

Registriert: 21.10.2012 09:38
..Elben.. Vielleicht will er nur keine Ratten mit den Innereien anlocken..
kommentiert Kreigar das ganze nur kurz ohne dem Ganzen weitere Aufmerksamkeit zu schenken.

Eher wartet er darauf dass alle Satt sind um den die Vorbereitungen des Tages abzugleichen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2017 22:31 
Offline

Registriert: 26.02.2009 06:09
Wohnort: ja
mhm... kommentiert Yuri knapp. Und nun will er ihn draußen zum Trocknen aufhängen? Warum nicht gleich roh essen? Elben...

Da Kreigar und auch Ragna so ruhig sind, übt sich auch Yuri im Zuhören, was die anderen so vom Tag berichten und was sie über die kommenden Tage denken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2017 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2009 00:25
Ragna runzelt die Stirn und äugt aus dem Fenster, ob sie erkennen kann, wohin der Elf mit dem Fisch verschwindet. Ansonsten hat sie aber auch erstmal die Nase voll vom schweigsamen Spitzohr und ist froh, mit ihren Gefährten zu Mittag zu essen.

Wie ist es euch denn hier ergangen? Mein Morgen war leider nicht sehr ergiebig, ich konnte nichts sinnvolles von dem Kerl erfahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2626 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de