Müde Augen

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
eklezeitalter
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2017 16:42
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von eklezeitalter » 04.07.2018 09:42

Mal in die Runde gefragt - was macht ihr gegen übermüdete Augen? Ich hab das Gefühl, dass meine Sehkraft immer schwächer wird. Kommt das von zu viel Zeit vorm Monitor? In meiner Familie gibt es keine Brillenträger - ich bin vermutlich bald der Erste...

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 890
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2018 09:53

Die Arbeit vor dem Bildschirm hat in der Tat einen Einfluss auf die Sehkraft, weil sie verlangt, dass das Auge immer den relativ gleichen Abstand zum Gesehenen einhält, anders als draußen.

Pausen mit dem Blick in die Ferne sind also wichtig. Und es gibt auch diverse Empfehlungen für Augengymnastik gerade für Bildschirmarbeit - einfach mal googeln.

Anderenfalls verlieren die Augenmuskeln an Kraft und Beweglichkeit, ganz einfach gesagt, weil sie das Auge halt immer in einer unnatürlich bewegungsarmen Position halten.

Natürlich spielt auch das Alter eine Rolle. Ich arbeite sehr viel am Bildschirm (war aber schon vorher sehr kurzsichtig) - Bezüglich der Nahsicht hatte ich das Glück, dass die Augen erst im letzten Jahr, nach Mitte 40, deutlich schlechter geworden sind, sodass ich langsam über eine Fern- und eine Nahbrille oä nachdenken muss.
Ich kenne aber durchaus Kolleginnen, da war es mit Mitte oder Ende 30 schon so.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1139
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.07.2018 10:12

Jupp, regelmäßig Pausen machen. Die Wirksamkeit von Augengymnastik ist nicht wissenschaftlich belegt.
Wenn man beruflich viel am Bildschirm arbeitet, kann man in der Freizeit Fernsehen, Smartphone und Bücher meiden.

Aber eine Brille ist kein Beinbruch. Und als junger Mensch gewöhnt man sich leicht dran und muss sich im Alter nicht anpassen.

Und überprüft deine Familie regelmäßig ihre Sehkraft? Ich finde ja, dass jeder Autofahrer das sollte. ;)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 18584
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 04.07.2018 10:16

Das sollte man auch tun, wenn man nicht Auto fährt ;)

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2031
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 04.07.2018 10:48

Gerade wenn du das Gefühl hast, dass deine Sehkraft schwächer wird, ab zum Augenarzt oder Optiker! Eine Brille ist wirklich nicht schlimm und man gewöhnt sich schnell dran, und bei Fielmann z. B. sind sie nicht mal teuer. Warum also weiter rumquälen, wenn man sich eventuell so einfach Erleichterung verschaffen kann. Gegen trockene Augen / Augenbrennen (passiert auch ganz gern mal bei langer Arbeit am PC) nehme ich künstliche Tränenflüssigkeit, gibt's in jeder Apotheke als Augentropfen.

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Exar » 04.07.2018 10:52

Entspannungsübungen für die Augen sind nicht verkehrt, besonders wenn man einen Bürojob hat und den ganzen Tag auf Bildschirme starrt. Pausen, in die Ferne blicken, bewusst blinzeln, Augen kreisen lassen/verdrehen, Augen für 1-2 Min. schließen und mit den Händen abdecken. Solche Sachen halt.

toedlicherErnst
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 62
Registriert: 11.08.2013 19:24
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von toedlicherErnst » 04.07.2018 11:33

Wie bereits ausgeführt, ist eine stundenlange Bildschirmarbeit nicht förderlich.

Ich habe mir meine Augen vor 2,5 Jahren mittels Femto LASIK korrigieren lassen. Von 4,5 auf beiden Augen auf 0. Zu meiner Freude ist es stabil. Werde dennoch mittelfristig auf eine Lesebrille zurückgreifen müssen.

Um die Augen zu schonen, nutze ich auf Empfehlung der Mediziner zur Befeuchtung der Augen Systane Ultra. Besonders in Zeiten von trockener Luft ein klares Komfortplus.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 890
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2018 12:20

Exar hat geschrieben:
04.07.2018 10:52
Entspannungsübungen für die Augen sind nicht verkehrt, besonders wenn man einen Bürojob hat und den ganzen Tag auf Bildschirme starrt. Pausen, in die Ferne blicken, bewusst blinzeln, Augen kreisen lassen/verdrehen, Augen für 1-2 Min. schließen und mit den Händen abdecken. Solche Sachen halt.
Mehr meinte ich auch gar nicht mit "Gymnastik" - und wer meint, das sei nicht belegt und irgendwie sinnlos, der findet vermutlich auch Pausen bei mehrstündigen Autofahrten überflüssig oder meint, viel Sitzen vor dem Rechner führt nicht zu sonstigen Verspannungen... ;)

Das Prinzip ist doch genau dasselbe. Auch die Augen haben Muskeln, und diese Muskeln sind eben eigentlich nicht auf stundenlanges "auf den Bildschirm Starren" eingerichtet.

Was ich ausdrücklich nicht sagen wollte, ist, dass solche Gymnastik/Entspannungsübungen eine eigentlich benötigte Brille überflüssig machen.

Aber gegen müde Augen hilft das sehr wohl. :)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Exar » 04.07.2018 13:32

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
04.07.2018 12:20
und wer meint, das sei nicht belegt und irgendwie sinnlos
Wie sollte auch jemand behaupten, dies sei sinnlos? Zwei Augenärzte und ein Optiker haben mir schon über Probleme bei Bildschirmarbeitsplätzen und eben diese Gegenmaßnahmen erzählt. Ist doch eigentlich auch einleuchtend, dass sich die Augen bei Bildschirmarbeit ermüden und man regelmäßig etwas dagegen tun sollte.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 890
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2018 13:39

Exar hat geschrieben:
04.07.2018 13:32
Wie sollte auch jemand behaupten, dies sei sinnlos?
Ich bezog mich tatsächlich auf diese Aussage:
Faras Damion hat geschrieben:
04.07.2018 10:12
Die Wirksamkeit von Augengymnastik ist nicht wissenschaftlich belegt.
Wenn man beruflich viel am Bildschirm arbeitet, kann man in der Freizeit Fernsehen, Smartphone und Bücher meiden.
Sagen wollte ich damit: Klar ist es auch sinnvoll, dann in der Freizeit nicht auch noch auf Bildschirme starrt, aber das kam jetzt so rüber, als hätte ich so etwas wie Homöopathie oder ein dubioses Nahrungsergänzungsmittel empfohlen und "einfach nur in der Freizeit nicht lesen" reiche aus, weil der Rest nicht wissenschaftlich belegt sei und darum wohl besser vermieden gehöre.

Dabei habe ich kein "Wundermittel"empfohlen, sondern, denke ich, nachvollziehbar begründet, warum Bewegungsübungen für die Augen gerade bei Bildschirmarbeit hilfreich und sinnvoll sind.

Es ging doch auch nur um müde Augen, nicht darum, ob ein Augentraining hilft, eine Brille zu verhindern oder nicht. - Da wäre ich auch skeptisch!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1139
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.07.2018 14:28

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
04.07.2018 13:39
(...)
Sagen wollte ich damit: Klar ist es auch sinnvoll, dann in der Freizeit nicht auch noch auf Bildschirme starrt, aber das kam jetzt so rüber, als hätte ich so etwas wie Homöopathie oder ein dubioses Nahrungsergänzungsmittel empfohlen und "einfach nur in der Freizeit nicht lesen" reiche aus, weil der Rest nicht wissenschaftlich belegt sei und darum wohl besser vermieden gehöre.
(...)
Ja, das war von mir nicht gut ausgedrückt. Sorry.

Was ich meinte: Auf vielen Webseiten zu Augengynmastik werden Effekte behauptet, die unbelegt oder sogar widerlegt sind. Da sollte man vorsichtig sein. Wer Augengynmastik machen will, soll das gerne machen. Jeder sollte vielfältige Dinge ausprobieren, um sein Wohlfühlen zu steigern. Aber man sollte nicht zu viel Geld oder Hoffnung reinstecken.

Benutzer/innen-Avatar
Talron
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5009
Registriert: 23.03.2004 13:28
Wohnort: LB

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Talron » 04.07.2018 14:33

Feuer! hat geschrieben:
04.07.2018 10:48
Gerade wenn du das Gefühl hast, dass deine Sehkraft schwächer wird, ab zum Augenarzt oder Optiker! Eine Brille ist wirklich nicht schlimm und man gewöhnt sich schnell dran, und bei Fielmann z. B. sind sie nicht mal teuer. Warum also weiter rumquälen, wenn man sich eventuell so einfach Erleichterung verschaffen kann. Gegen trockene Augen / Augenbrennen (passiert auch ganz gern mal bei langer Arbeit am PC) nehme ich künstliche Tränenflüssigkeit, gibt's in jeder Apotheke als Augentropfen.
Ich wollte das nur mal noch unterschreiben. Ich kann ja nicht eine fremde Wahrnehmung beurteilen, aber wenn man den eindruck hat in kürzerer Zeit (ca . 1 Jahrr) deutlich an Sehkraft zu verlieren dann sollte man zum Augenarzt. Klar können es nur müde Augenmuskeln sein oder sonstwas. Aber es gibt eben auch ein paar degenerative Erkrankungen bei denen bei frühem Eingreifen noch viel zu retten bzw. alles zu beheben ist. Wartet man zu lange.... :censored:

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2031
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 04.07.2018 15:21

Bei mir war es die Tatsache, dass ich ständig Kopfschmerzen hatte, wenn ich am Rechner saß, und zwar andere als meine typischen Spannungskopfschmerzen, und dazu das Gefühl, dass die Augen schnell müde sind. Als mir das bewusst geworden ist, bin ich direkt zum Optiker, und tadaaa, meine Augen hatten sich mal wieder verändert :rolleyes: Ist inzwischen das dritte Mal in meinem Leben, dass ich Brille trage, jeweils mit brillenlosen Zeiten dazwischen. Gibt's alles. Nur dass ich inzwischen in der leichten Kurzsichtigkeit angelangt bin und nicht glaube, dass ich die Brille nochmal loswerde. Eine andere, mit Sicherheit. Nochmal ganz ohne, unwahrscheinlich.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 890
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2018 15:45

Manchmal ist auch einfach nur der Monitor kaputt.
Hatte ich vor Jahren bei der Arbeit auch schonmal. Da vibrierte/flackerte das Bild kaum merklich und das ermüdete die Augen auf Dauer.
Im Zweifel wirklich zum Optiker (geht schnell, für Sehschärfe) und zum Augenarzt (oftmals lange Wartezeit, für alles andere) gehen!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2031
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 04.07.2018 16:04

Stimmt, wenn es nur an einem bestimmten Monitor auftritt, könnte auch der Schuld sein. Wenn es aber geräteübergreifend auftritt, sind es wahrscheinlich die Augen. Guter Hinweis :)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 18584
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 04.07.2018 16:19

...und nur weil ein Monitor kaputt ist, müssen nicht die Augen gesund sein. :wink:

Eulenspiegel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4821
Registriert: 15.04.2005 13:32

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Eulenspiegel » 04.07.2018 17:01

Je näher eine Sache ist, desto stärker muss sich das Auge anstrengen, um diese scharf zu sehen.

Bei langer Arbeit vor dem Computer hilft IMHO Folgendes:
1. Öfter mal eine Pause machen und aus dem Fenster schauen. Oder sich irgendetwas anderes anschauen, was weit entfernt ist. Das entspannt das Auge.
2. Einen größeren Bildschirm kaufen und dich dafür weiter vom Bildschirm entfernt hinsetzen. Falls kein Geld/Platz für einen größeren Bildschirm vorhanden ist: Die Auflösung auf dem Bildschirm verkleinern bzw. die Schriftgröße erhöhen. Dann kannst du dich auch weiter vom Bildschirm wegsetzen und siehst trotzdem alles gut.
3. Falls du noch einen alten Röhrenbildschirm haben solltest: Unbedingt auf Flachbildschirm umstellen!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 890
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2018 17:54

@Gorbalad

Stimmt! :)

Idealerweise checkt man beides.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

eklezeitalter
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2017 16:42
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von eklezeitalter » 05.07.2018 14:20

Faras Damion hat geschrieben:
04.07.2018 10:12
Und überprüft deine Familie regelmäßig ihre Sehkraft? Ich finde ja, dass jeder Autofahrer das sollte. ;)
:lol: Ja, Ihr seid alle sicher vor uns auf den Straßen.

Termin beim Optiker ist gemacht - das war eh klar, dass das sein muss. Und ich habe gestern noch meinen Computer umgestellt, so dass ich jetzt nicht mehr an die Wand schaue, sondern den Blick zwischendurch aus dem Fenster schweifen lassen kann.

Vorher stand er so, dass mich das Tageslicht nicht blenden konnte - aber eine Mini-Investion (Blendschutz fürs Fenster) hat das Problem bereits aus der Welt geschafft.

Da bin ich ja mal gepannt, ob ich der erste Brillenträger in der Familie werde - ich finde Brillen eigentlich ganz schick.
Exar hat geschrieben:
04.07.2018 10:52
Entspannungsübungen für die Augen sind nicht verkehrt, besonders wenn man einen Bürojob hat und den ganzen Tag auf Bildschirme starrt. Pausen, in die Ferne blicken, bewusst blinzeln, Augen kreisen lassen/verdrehen, Augen für 1-2 Min. schließen und mit den Händen abdecken. Solche Sachen halt.
Augen verdrehen kann ich jetzt schon ziemlich gut. *lach*

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 18584
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.07.2018 14:38

eklezeitalter hat geschrieben:
05.07.2018 14:35
Augen verdrehen kann ich jetzt schon ziemlich gut. *lach*
Das gelingt mir aber auch sehr häufig beim Blick auf den Monitor. :rolleyes:

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von Exar » 05.07.2018 15:26

eklezeitalter hat geschrieben:
05.07.2018 14:35
Augen verdrehen kann ich jetzt schon ziemlich gut. *lach*
Siehst du, der erste Schritt ist schon gemacht. :wink:

Benutzer/innen-Avatar
GossenPrinz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 135
Registriert: 11.08.2018 13:18
Wohnort: Münster (Westf.)
Geschlecht:

Errungenschaften

Müde Augen

Ungelesener Beitrag von GossenPrinz » 26.08.2018 11:54

Als Entspannung der Augen sei noch Kamillentee empfohlen, den man mit einem Wattebausch über das Auge (natürlich nicht über die Linse!) streicht. Das ist wirklich prima. Der Tee sollte lauwarm sein.

Künstliche Augenflüssigkeit (ich habe ebenfalls so etwas, weil ich Kontaktlinsen- und Brillenträger abwechselnd bin) ist auch schon erwähnt worden. Genauso wie die Einstellung des Monitors. Und Augengymnastik. Finde ich wirklich gut.
"Tempora mutantur, nos et mutamur in illis."

Antworten