Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Tablet für PDF Regelwerke

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
kotor
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von kotor » 20.11.2015 15:21

Nachdem ich vorhin mal wieder halb in Ohnmacht gefallen bin, als ich gesehen habe, was eine neue Tintenpatrone für meinen Drucker kostet, dachte ich mir auf Dauer wäre der Heldenbogen billiger auf einem Tablet untergebracht.

Dann kam natürlich auch die Überlegung, das Tablet ebenfalls für Regelwerke oder Abenteuer im PDF Format zu nutzen.

Da ich eine absolute Tablet-Jungfrau bin ein paar Fragen an Leute die sich besser damit auskennen.

Akzeptable Preisobergrenze ist 300 Euro. Aber da ich sonst nicht weiß was ich groß damit anstellen soll würde ich natürlich auch irgendwelche 120 Euro Billiggeräte nehmen, sofern sie alle nötigen Anforderungen erfüllen.
  1. Die Größen 7 bis 10 Zoll sind ja weit verbreitet, aber was braucht man zum angenehmen lesen?
  2. Welche Auflösung sollte man haben, um DIN A4 als ganze Seite lesbar anzeigen zu können?
  3. Wie lange hält eine Akkuladung? Kann ein Tablet auch 10 Stunden am Stück mit (teilweise) reduzierter Helligkeit laufen oder ist nach 30 Minuten der Akku leer?
  4. Wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus? Wenn ich auf dem PC eine PDF nach einem Stichwort durchsuche dauert das auch mal 5-10 Sekunden. Hätte das auf einem Tablet eine ähnliche Suchdauer oder müsste man da Minuten warten?
  5. Wie fühlt sich die Blättergeschwindigkeit an, wie lange dauert ein "gehe zu Seite"?
  6. Reicht der Arbeitspeicher, um auch mehrere PDFs gleichzeitig zu öffnen?
  7. Windows oder Android? Was es auf Windows an PDF Readern gibt weiss ich, wie laufen diese auf einem Tablet? Wie sieht es unter Android aus? Gibt es da gute kostenlose oder nur Schrott?
  8. Die Helden-Software ist ja Java, läuft die auch unter Android?

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9904
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 20.11.2015 15:25

Für iPad könnte ich die die Fragen jeweils beantworten, aber das liegt tendenziell meist preislich höher.

Wenn du das Tablet wirklich primär zum Anzeigen der DSA pdfs willst solltest du vor allem nach der Reader Software fragen, manche sind besser als andere. Sobald du die hast kannst du das Tablet danach aussuchen daß die Software vernünftig drauf läuft.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Tütenclown
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 742
Registriert: 26.03.2015 10:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Tütenclown » 20.11.2015 15:27

1. Imho Geschmackssache. Mein Tablet hat 7"; werde mir aber ein 10" Gerät anschaffen, wenn das nötige Kleingeld da ist. Auf 7" eine ganze DINA4-Seite anzuzeigen macht hier nicht viel Spaß
2. Würde sagen ab 1280x800 ...? Will mich aber nicht darauf versteifen.
3. Ja, so ein Tablet kann 10 Std. am Stück laufen (wenn man nicht Videos bei voller Helligkeit guckt ;) ). Volle Helligkeit wird aber eh anstrengend, wenn man 10 Std. am Stück darauf liest :D Also Akkudauer reicht für einen Tag voll RPG.
4. Kommt auf die eingebaute Hardware, sowie die Größe des Dokuments an. Bei den momentan handelsüblichen Tablets ist das aber nicht krass anders, als auf dem PC.
5. Bei meinem 2012er Nexus 7 dauert "gehe zu Seite X" ein 1-3 Sekundenschritt (INKL! laden der Seite).
6. Ja; bzw. kommt auf das Anzeigeprog. an. Adobereader für Android zeigt manchmal immer nur 1 Dokument auf einmal an, daher ist das wurscht. Ich würde aber sagen unter 1Gb RAM -> NoGo.
7. Geschmackssache. Wie gesagt, Android hat auch den Adobereader und noch tausend andere...
8. Imho nicht, will mich da aber auch nicht festlegen! Gibt aber Ausweichsprogramme (gabs da nicht einen Thread unter Projekte&Entwürfe hier im Forum?)

Edit: Ein Gerät bis 300€ reicht definitiv, wenn du es für die oben genannten Zwecke benutzen willst!
Power Gamer: 54% | Butt-Kicker: 33% | Tactician: 75% | Specialist: 46% | Method Actor: 42% | Storyteller: 71% | Casual Gamer: 46%

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18651
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 20.11.2015 15:32

1 und 2 kannst du nur selbst beantworten. Geh in einen Laden, wo Du verschiedene Modelle probieren kannst.

Um übliche Druckschriftarten auf A4 auf einem Display lesbar darzustellen sollten es meiner Erfahrung nach aber zumindest 1024x768 oder 1280x800 sein. Mehr ist natürlich immer besser, braucht aber mehr Akku für Display und GPU.

Ich kann auch ganz WdZ-Seiten auf meinem 5-Zoll Handy lesen, angenehm ist aber anders. Ich würde auch zu mindestens 10 Zoll raten, aber probiert es selbst.

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8537
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Raskir » 20.11.2015 16:50

1. Ich würde dir ein 10"-Tablet empfehlen, 7" ist recht mickrig für eine Seite mit 2 Spalten.
5. Hier hat Robak mal einen Vergleich gemacht, könnte lesenswert sein.
7. Ich würde eher Android empfehlen.
8. Läuft nicht, aber es gibt für Android-Geräte [url=https://play.google.com/store/apps/deta ... com.dsatab]DSATab[(url] mit denen man sich die Helden aus der Helden-Software anzeigen lassen kann.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

kotor
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von kotor » 27.11.2015 23:08

Ich habe mal testweise mein Smartphone mit allem vollgestopt was ich an PDF Readern finden konnte.

Gibt es überhaupt irgendeinen PDF Reader für Android, der mehr als 1 Datei gleichzeitig öffnen kann?

Das Zeug was es kostenlos im Store gibt hat etwa den technischen Stand von 1993. (ok, die Apps unterstützen mehr als 256 Farben, aber ein als solcher bezeichenbarer Funktionsumfang existiert nicht)

Alles was die Suchmachinen zu dem Thema ausspucken lautet: Mehrere Apps nutzen und für jede PDF ein anderes Programm starten... - wie lautet nochmal der Werbeslogan: "Ich bin doch nicht blöd"?

dead-flunky
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1175
Registriert: 29.04.2014 23:08

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von dead-flunky » 27.11.2015 23:23

Da rennt man ziemlich schnell in die Beschränkung von Android, jeder App nur eine sehr beschränkte Menge an Arbeitsspeicher zur Verfügung zu stellen. Je nach Gerät/Version zwischen 16 und 100 MB.

Also würd ich mir einen Reader zulegen, der zügig zwischen Dateien wechseln kann. Persönlich bin ich ganz zufrieden mit EBookDroid, wobei der nicht mehr Open Source ist.

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9904
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 28.11.2015 01:08

Nur eine Datei gleichzeitig im selben Program offen fände ich ziemlich schlecht, da bleibe ich doch lieber bei iPad und GoodReader, ich dachte das gäbe es auch für Android?
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 22160
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 28.11.2015 15:17

Ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze für Windows Tablets brechen, ja nicht so viele Apps wie bei den beiden Großen, ja auch mit Windows 10 noch eine Menge Ecken und Kanten und die Lieblings-App vom Smartphone gibt es wahrscheinlich auch nicht. Dafür fällt die Umgewöhnung als Windows-User entsprechend leicht und alle Programme, wie die Helden-Software, auf dem großen Computer funktionieren auf auf dem kleinen.
Edge ist auch ein recht flinker PDF-Reader, nur sehr spartanisch. Reader und Adobe sind auch ganz in Ordnung mit ihrer Tabletunterstützung.

Legt man sich ein Convertible zu hat man quasi einen schwachbrüstigen Laptop.

Benutzer/innen-Avatar
Armleuchter die Assel
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 908
Registriert: 12.10.2005 21:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Armleuchter die Assel » 30.11.2015 16:09

Wir haben im Haushalt ein Medion Tablet 8912 (8.9 Zoll, Android 4.4) und
ein Wortmann Terra Pad (10 Zoll, Windows 8).
Meines ist das Medion Gerät, ich lese auf diesem teilweise Comics.
Im Hochformat (Bildschirm=eine Seite) ist dies ohne Weiteres möglich.
Zum DSA spielen nutze ich es noch nicht evtl. wird sich dies ändern.

Mein Resumee: Ich wollte ein Tablett haben mit dem ich PDF´s lesen kann.
Das kann das Tablett für 179 €, aber eigentlich hätte ich auch ein günstigeres Gerät dafür nehmen können, denn ich mache sonst fasts nichts Anderes damit.

Meine Empfehlung an dich ist:
Wenn du "nur" PDF/DSA damit betreiben willst kannst du nach Geräten ab 8 Zoll im Preisbereich 90€-150€ gucken.
Wenn du noch mehr damit vor hast guck dir den Preisbereich 150€-300€ an.

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8537
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Raskir » 30.11.2015 16:21

Mit einem 8"er ein epub lesen, kein Problem.

Mit einem 8"er die DSA-Regelwerke (pdf) lesen oder durchsuchen würde ich eher nicht empfehlen.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9904
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 30.11.2015 18:10

Zur Not mal eben schnell was nachschauen geht dank Zoom auch mal auf einem Smartphone (3,5"-4.5"), insbesondere mit Retina Display, aber zum entspannten Lesen ist größer wesentlich angenehmer.

Bei 8" würde ich darauf achten daß die pdf Software eine crop Funktion hat, dann kann man die Zierränder wegschneiden ohne erstmal auf jeder Seite ein wenig herumzuzoomen.

Aber ich würde zur entspannten Nutzung die 10" Klasse empfehlen, insbesondere wenn man nicht nur eben was nachschauen will sondern längere Passagen lesen möchte
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 22160
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 30.11.2015 20:55

Ich meine auch, 10" sollten es schon sein, da lassen sich auch Zeitschriften und Comics entspannter darauf lesen.

Benutzer/innen-Avatar
Derya Eulenhexe
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 604
Registriert: 08.12.2010 10:58
Wohnort: Hildesheim

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Derya Eulenhexe » 01.12.2015 01:07

Wenn es vor allen Dingen für Bücher sein soll, könnte da vielleicht auch der Tolino Tab 8 interessant sein? Erfahrungen mit dem Tablet selbst habe ich zwar nicht, aber ich fand es das ein oder andere mal schon praktisch Bücher auf dem Tolino zu beginnen und per App auf dem Smartphone weiterzulesen und viceversa. Da es von Seiten der Buchhandlungen kommt, dürfte es auch dort eher seine Stärken haben. Vielleicht kann auch der kostenlose Zugang zu den Telekom-Hotspots mal nützlich sein.
Nandurion
Winter is coming, owls!
La sorcière chouette est une chouette sorcière.

kotor
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von kotor » 01.12.2015 10:46

Na'rat hat geschrieben:Ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze für Windows Tablets brechen, ja nicht so viele Apps wie bei den beiden Großen, ja auch mit Windows 10 noch eine Menge Ecken und Kanten und die Lieblings-App vom Smartphone gibt es wahrscheinlich auch nicht.
Ich sehe für mich kein Problem bei den Apps für Windows. Wenn ich Windows nutze werde ich mich garantiert nicht mit irgendwelchen blödsinnigen Apps abgeben. Mir ist es lieber ich habe die Auswahl zwischen 5 Programmen mit je 50-60 Funktionen als zwischen 150 Apps mit je 0-2 Funktionen.

Problem bei Windows Tablets sind eher die Kosten. Windows braucht mehr Festplattenspeicher und RAM, also wird die Hardware teurer. Ist das Tablet größer als 8 Zoll, so muss sogar noch eine Windows Lizenz dazugekauft werden, da Windows dort nicht mehr gratis ist.

Da ich nicht mehr ausgeben will als nötig ist, hat Android einen Vorteil (sofern ich einen vernünftigen PDF Betrachter finde ;-) ).

dead-flunky
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1175
Registriert: 29.04.2014 23:08

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von dead-flunky » 01.12.2015 11:50

@Derya: Das Problem mit digitalen DSA-Büchern ist ja, dass das meist keine E-Books sind, sondern PDFs. Da hilft nur ein möglichst großer Bildschirm/hohe Auslösung.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18651
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 01.12.2015 11:57

E-Books und E-Book-Reader sind aber fürs Nachschlagen auch nicht so richtig geeignet. Da ist ein PDF am Tablet schon der bessere Weg.

Ich finde allerdings 'richtige' Computer noch deutlich besser. Die haben keine Probleme damit, auch das komplette DSA4.1 Regelwerk parallel offen zu haben, man tippt Suchbegriffe viel leichter usw..

Benutzer/innen-Avatar
Derya Eulenhexe
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 604
Registriert: 08.12.2010 10:58
Wohnort: Hildesheim

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Derya Eulenhexe » 01.12.2015 13:28

dead-flunky hat geschrieben:@Derya: Das Problem mit digitalen DSA-Büchern ist ja, dass das meist keine E-Books sind, sondern PDFs. Da hilft nur ein möglichst großer Bildschirm/hohe Auslösung.
Schon klar, so blöd bin ich denn auch nicht. :rolleyes: Darum hatte ich ja auch deren Tablet und nicht ihre E-Reader genannt, selbst wenn beide PDFs unterstützen. Obwohl, inzwischen sind die DSA-PDFs auf ihren Readern gar nicht mal so übel - sind halt schwarz-weiß und die Größe ist miserabel, aber ansonsten ... Außer irgendein Update macht für PDFs da wieder irgendein Murks.

Die Bücher können halt recht angenehm in Sammlungen organisiert werden. Und ihre App funktioniert auf dem Smartphone zum Beispiel für Epubs und PDFs auch hervorragend, abgesehen von der Smartphone-Größe. Auf ihrem Tablet wäre diese App halt vorinstalliert. Von der Auflösung sind es beim Tolino Tablet wohl 1920 x 1200 Pixel mit einer Pixeldichte von 283 dpi und eben ein 8-Zöller. Betriebssystem wäre Android. Wie gut oder schlecht das jetzt ist, da habe ich keine Ahnung, weshalb ich das Tablet nicht umsonst verlinkt hatte, aber vielleicht bringt ja ein Link direkt zu den technischen Daten mehr.

Ich wollte es halt einfach als weitere Option mal mit in den Ring werfen. Inwieweit es dann für die geäußerten Wünsche wirklich in Frage kommt, können vielleicht die Technikexperten hier besser beantworten ...
Nandurion
Winter is coming, owls!
La sorcière chouette est une chouette sorcière.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 22160
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 01.12.2015 21:41

kotor hat geschrieben: Ich sehe für mich kein Problem bei den Apps für Windows. Wenn ich Windows nutze werde ich mich garantiert nicht mit irgendwelchen blödsinnigen Apps abgeben. Mir ist es lieber ich habe die Auswahl zwischen 5 Programmen mit je 50-60 Funktionen als zwischen 150 Apps mit je 0-2 Funktionen.
Es gibt ja die Leute, die glauben, die Auswahl zwischen 1.00.000 oder 1.000.000 Apps haben zu müssen. Aber auch bei 10.000 ist die Auswahl bei Windows definitiv dünner, vielleicht sogar dünn.
kotor hat geschrieben: Problem bei Windows Tablets sind eher die Kosten. Windows braucht mehr Festplattenspeicher und RAM, also wird die Hardware teurer.
Hält sich mMn in Grenzen, ich habe Windows 10 auf mein altes Netbook raufgespielt und jetzt läuft das Ding schneller als neu.
kotor hat geschrieben: Ist das Tablet größer als 8 Zoll, so muss sogar noch eine Windows Lizenz dazugekauft werden, da Windows dort nicht mehr gratis ist.
Die bekommt man eh hinterher geworfen, für das größere Problem halte ich, bei welcher Datenkrake die eigenen Daten landen.
Als ich mich für mein Convertiable entschieden haben haben sich Android und Windows nichts genommen.
Derya Eulenhexe hat geschrieben:Wenn es vor allen Dingen für Bücher sein soll, könnte da vielleicht auch der Tolino Tab 8 interessant sein?
Kenne ich zwar nicht, ist aber zu klein. Die vorvorletzte Andoridversion sollte es auch nicht sein. Wenn man sich Amazon anvertrauen will, dass heißt sich stärker als schwächer an Amazon binden, sind dessen Fire Tablets scheinbar auch recht nett.
Die Synchronisierung zwischen verschiedenen Geräten bietet wohl jede größere Marke.
Derya Eulenhexe hat geschrieben: Obwohl, inzwischen sind die DSA-PDFs auf ihren Readern gar nicht mal so übel - sind halt schwarz-weiß und die Größe ist miserabel, aber ansonsten ...
Ist es halt ein E-Reader, nett, wenn man nur da nur gemütlich drin lesen will. Für alles andere sind die Dinger entschieden weniger toll.

kotor
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von kotor » 12.12.2015 13:12

Ich habe jetzt gerade mein 2. Tablet per Widerrufsrecht zurückgeschickt. Ich hatte einmal ein "Samsung Galaxy Tab A 9.7" und einmal ein "Acer Iconia One 10".

Beide Tablets kamen mit einer Akkuladung PDF betrachten gerade mal 3,5 Stunden aus. Bereits vor 3 Stunden kommt die "Akku niedrig 15%" Warnung. Beide haben einen 6000 mAh Akku. Laut Akkuübersicht gingen 96% des Akkus in den Bildschirm.

Die Bildschirmhelligkeit hatte ich auf etwa 10-15% des Maximalwertes eingestellt und weiterhin per App, dass der Bildschirm nach 2 Minuten ohne Eingabe zwar noch an bleibt, aber auf minimale Helligkeit geregelt wird. WLAN/GPS/Bluetooth dauerhaft abgeschaltet.

Ich erwarte bei 230 Euro zwar keine Topleistung, aber wenn es heisst "15 Stunden surfen oder 9 Stunden Videowiedergabe" dann sollte nicht nach 3,5 Stunden schon Ende sein. PDFs bewegen sich nicht und haben auch keinen Sound.

Habe ich da nur 2 Montagsgeräte erwischt oder habt ihr bei euren Tablets den Bildschirm zwischendurch nicht an?



Noch zur App DsaTab: Bei Talenten/Zaubern hat man ja ein gelbes Dreieck an der Seite, wenn man eine Spezialisierung hat. Kann man sich die auch irgendwie anzeigen lassen? Ok, bei Zaubern ist es zu 90% klar, aber bei Talenten weiss ich nicht auswendig, wo ich auf was spezialisiert bin.

Gibt es eine Meister-App? Also etwas mit dem man mehrere Kämpfer verwalten kann?

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12095
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Robak » 25.12.2015 18:25

10 Zoll ist so ziemlich das Minimum für eine DIN A4 Seite. Mir ist mein 10 Zoll Tablet fast schon zu klein.
Problematisch ist häufig das Bildformat von 16:9 oder 16:10, das ziemlich weit vom DIN Formatverhältnis weg ist.

Das Rendern von PDFs ist letztlich doch relativ rechenintensiv wenn man im PDF zügig blättert.

Es ist sehr nützlich, dass man PDFs durchsuchen kann, doch in einem 300 Seiten PDF zu suchen dauert auch schon länger. Gut wäre wenn es PDF Reader gäbe die die PDFs vorher indizieren könnten, so wie man das aus der Windowssuche für Dateinamen und (manche) Inhalte kennt.

Meiner Einschätzung nach könnte das Surface Pro 4 eine ziemlich gute Lösung sein.

Gruß Robak

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 22160
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 25.12.2015 19:13

So ein Surface kostet aber auch locker 3x mal so viel wie ein ,Rollenspieltablet' und spielt eher in einer anderen Liga, in der von High End Laptops.

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12095
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Robak » 30.12.2015 12:25

Das ist richtig.
Aber ganz so anspruchslos wie man denkt ist 'PDF rendern' nun auch nicht.

Gäbe es die Rollenspiel Publikationen als echte Ebooks ohne das aufwändige Layout wäre das was anderes.

Sowohl das Blättern in einem großen PDF [Also Rendern von vielen Seiten in kurzer Zeit] als auch das Suchen in einem großen PDF ist relativ aufwändig und somit langsam. Zumindest wenn man es mit 'Auf langen Webseiten schnell nach unten Scrollen' und 'googeln' vergleicht.

Gegen kleine Displaygröen spricht, dass die PDFs zumeist auf A4 ausgelegt sind.
Die A4 Diagonale ist 364 mm das sind 14.3 Zoll.
Auf einem 10 Zoll Tablet (das ich aktuell verwende) hat man nur 70% der Buchstabenhöhe und 49% der Buchstabenfläche. Die Zahlen ändern sich noch etwas wenn man berücksichtigt das die Tablets alle ein nicht A4-Seitenverhältnis haben.
Bei einem 8 Zoll Tablet hat man nur 56% der Buchstabenhöhe und 31% der Buchstabenfläche einer A4 Seite.

Gruß Robak

kotor
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von kotor » 30.12.2015 13:06

9 Stunden Video schauen bedeutet die ganze Zeit eine hohe CPU Auslastung. Wenn man aber 1 Seite PDF gerendert hat und 10 Minuten lang nicht umblättert, dann ist auch 10 Minuten lang keine CPU Auslastung. Wie schon geschrieben, 96% des Akku-Verbrauchs werden beim Bildschirm angezeigt, die PDF Reader App kommt auf 1%.

Dass der Bildschirm dann nach 3,5 Stunden ausgeht, obwohl er einen großen Teil der Zeit auf minimaler Helligkeit stand, verstehe ich einfach nicht. (die angeblich machbaren 9 Stunden Video schauen hätten eine viel höhere CPU Auslastung und zusätzlich auch noch die ganze Zeit höhere Helligkeit)

Die Suchgeschwindigkeit hängt leider ganz erheblich von der App ab. Ich habe welche getestet die 20 Sekunden für 300 Seiten brauchten, andere brauchten über 10 Minuten für die gleiche PDF.

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8537
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Raskir » 30.12.2015 14:12

Den Angaben der Hersteller wie lange man mit einer Akkuladung hinkommt würde ich nie trauen, da es keinen oder nur sehr wenige gibt, wie die Daten zustande kommen.

Btw., WLAN oder 3G brauchen auch sehr viel Strom und lassen die Zeit auch sehr stark sinken.

Sayonara
raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzer/innen-Avatar
Armleuchter die Assel
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 908
Registriert: 12.10.2005 21:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet für PDF Regelwerke

Ungelesener Beitrag von Armleuchter die Assel » 05.01.2016 09:06

Kleines Update zugunsten von Windows Tablets:
Ich habe mir zuhause auf meinem PC den Android Emulator "Blue Stacks" installiert und werde diesen auch demnächst auf unserem Windows Tablet testen.
Für Personen, die ungerne auf eines der beiden Systeme verzichten möchten wäre das eine Alternative. Die Installation verläuft unkompliziert.
Einziges Bedenken: vermutlich benötigt das Emulator-Programm ordentlich CPU/Ram, so dass ein leistungskräftiges Gerät benötigt wird.

Antworten