Die Auswertungen zu den Produktbewertungen sind nun Nutzerfreundlicher bei DSAnews.de verfügbar!

 

 

 

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzeravatar
Losan
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 323
Registriert: 26.03.2010 18:39

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Losan » 09.01.2018 19:08

Wir haben mal Scrabble mit ausschließlich DSA-Begriffen gespielt. Dann waren X und Y plötzlich gefragte Buchstaben. :censored:
Angorax hat geschrieben:"Auch unpolitische Swafnirgeweihte zeigen sich an freien Walen interessiert..."
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1766
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Eadee » 10.01.2018 10:51

Losan hat geschrieben:
09.01.2018 19:08
Wir haben mal Scrabble mit ausschließlich DSA-Begriffen gespielt. Dann waren X und Y plötzlich gefragte Buchstaben. :censored:
XYXYXY! Doppelter Wortwert, YEAH!

(In der deutschen Ausgabe braucht man dafür allerdings gleich die Steine aus drei Spielen :/ )
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 286
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Desiderius Findeisen » 10.01.2018 13:43

Hieß der nicht Xyxyx?
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2018 14:27

Hehe, mir war im Urlaub (in dem wir viel Scrabble gespielt haben ;)) die Idee gekommen, einen meiner FAB-Charaktere (auch aus pädagogischen Gründen) das aventurische Scrabble erfinden zu lassen. Mal sehen, ob sich das realisieren lässt ;)

Benutzeravatar
Arigata
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 3786
Registriert: 07.07.2008 22:30
Wohnort: Dudley/England
Kontaktdaten:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Arigata » 10.01.2018 14:40

@Lanzelind: Gibt das dann ein Metatalent aus Lesen/Schreiben und Brettspiel? Eventuell noch mit Sinnenschärfe und Rechnen, damit man die beste Punkteausbeute erkennt? :wink:
[_] DSA 4.1
[x] DSA 4.1 mit Optionalregeln - All die Regeln, all der Schmerz!

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2018 15:07

So weit waren meine Überlegungen noch nicht gediehen, aber das könnte man durchaus in Erwägung ziehen ;)

Sanaroth
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2017 12:43
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Sanaroth » 12.01.2018 12:03

Letzhin auf nem Tripp mit ner bekannten Seemannschaft in fernen Landen:
Mannschaft begegnet einer jungen blonden Elfe mit mehr als herausragendem Aussehen. Alle geifern sie an.
Ich:"Ich glaube selbst mein weltfremder Stubenhocker-Magier fühlt sich zu der hingezogen."
Anderer Spieler:"Fühlt sich dein Magier sonst nie zu Frauen hingezogen? Ist der schwul?"
5 Minuten später begegnen wir den beiden alten Onkeln der Dame, die unzählige seltenste und mächtigste Zauber im Repertoir haben.
Ich:"Scheiss auf die Blondine, ich bagger die alten Säcke an!"

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2651
Registriert: 15.08.2005 14:24

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Salix » 12.01.2018 20:37

Ein Held bemerkt einen Skorpion mittels einer Sinnesschärfenprobe und es gelingt ihm ihn mit einer Waffe aufzuspiessen.

Spieler: Was für ein Skorpion ist das?
SL: Mach mal ne Tierkunde Probe+4
Spieler würfelt. Probe geschafft.
SL: Der Skorpion ist braun und hat einen gelben Schwanz.
kurze Pause.
Spieler: Hä? Brauch ich jetzt ne Tierkunde Probe um Sehen zu können? :???:

Das waren dann auch tatsächlich alle Infos die man bekommen hat, wobei uns dann ein NSC noch mitteilen konnte das es ein Gelbschwanzskorpion ist. Später wurde dann öfters mal eingeworfen wenn ein Held irgendwelche Infos haben wollte. Mach ne Tierkunde Probe +4. :wink:

Sanaroth
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2017 12:43
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Sanaroth » 17.01.2018 11:06

Am 1.Januar haben wir unser 2-jähriges Jubiläum der Phileasson Saga gefeiert. Sitzung endete am 30.Raja (vor den Namenlosen Tagen)
Da fiel mir ein, dass mein Charakter am 30.Raja den Tsatag hat. Ich: "Hah! Mein Magier ist grad 27 geworden!"
Dann fiel mir und allen andern ein, dass ich selbst ja am 2.Januar auch Geburtstag habe, und 5 Minuten nach Mitternacht war.
"Hah! und ich bin grad auch 27 geworden!"
Meister hat mir für den Rest des Abenteuers einen Bonus Schicksalspunkt geschenkt. (Was retrospektiv umsonst war, weil ja die Namenlosen waren)

Benutzeravatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 179
Registriert: 20.07.2013 08:11

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Nagamasa » 17.01.2018 11:29

Aus unserer Runde als ein Spieler gerade wehmütig die Entscheidungen Kaiser Hals rekapituliert

Spieler: In RETOspektive wäre es besser gewesen wenn.... :rolleyes:

Sanaroth
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2017 12:43
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Sanaroth » 17.01.2018 12:01

Da fällt mir grad noch was ein, das mir ewig in Erinnerung bleiben wird.
Ich hatte vor 4 Jahren einen Jameikaner- eh ich meine, einen seltsamen, norbardischen Wildniskundigen mit Dreadlocks und rasiertem Scheitel (auf Grund mangelhaftem Wissen über deren Hochzeitskultur) gespielt (Hier eine Zeichnung https://stallnig.deviantart.com/art/201-Spear-549832133), der mit KK14 noch einer der Stärksten war, und ich Freude daran hatte dies zum Ausdruck zu bringen.
Die Gruppe war unterwegs in einem engen Treppenabgang einer unterirdischen Grabkammer, als eine Riesenassel auf uns zu stürmte, der wir keinesfalls ausweichen konnten.

Gruppe: "Scheisse, was tun wir?!"
Ich: "Ich werd das Mistfiech packen, stoppen, und auf den Rücken werfen!"
Meister: "Ehm, das Ding ist fast 2 Meter gross und wiegt etwa ne Tonne, das kannst du nicht einfach niederringen?"
Ich: "Ach was, ich hab KK14! Das geht schon."
Meister *zickig: "Schön, dann mach halt. KK Probe, ist einfach um 12 erschwert."
Ich: :ups: "12 erschwert?! ... Das heisst, ich müsste ne 1 oder 2 werfen? (wir hatten damals Proben nur mit 1 Würfel gemacht)
:grübeln: ..... :6F: Das schaff ich!
Alle gaffen mich kopfschüttelnd an.
Ich: *Küss den Würfel. Dramatische Pause. Wurf ....
2 :devil:
Alle am ausrasten.
Meister o_O': "Also, irgendwie schaffst du es, dieses rasende Monster mit blossen Händen zu packen und zu Halt zu bringen, dich dagegen zu stämmen, und es mit schier überwältigenden Kräften zu Boden zu wrestlen.

Glück muss man können :wink:

Sanaroth
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2017 12:43
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Sanaroth » 17.01.2018 12:32

Hatte einen Kämpfer in der Schlacht zum Schwur des letzten Sultans gespielt.
Meine Würfel hatten so viele Doppel-20 gezeigt, dass ich nach dem Abenteuer einen Schips mehr aufschreiben durfte.
Dafür schritt er nach drei MU-Proben +4/8/12 immernoch mit eisernem Willen heroisch über das Schlachtfeld dem riesigen Rosenknecht entgegen, den uns der Meister vorgesetzt hatte, und kletterte sogar auf ihn hinauf, während alle anderen vor der Schreckgestalt erstarrt waren, kauerten, oder sich am Boden wunden.

Habe kürzlich nach weiterem Elend neue Würfel gekauft. Die Drillinge die ich nun für meinen Magier verwende scheinen Quanten-entangled zu sein, denn mindestens bei jedem dritten Wurf liegen zwei gleiche Zahlen, nicht selten auch drei. Auch wenn die Patzerchance erhöht ist, die Würfe sind tendentiell niedrig, nur leider sieht man kaum auch nur eine einzelne 1 darauf, aber immerhin...

Meister wollte nem Spieler ums verrecken keine rechte Fechtwaffe gewähren, dann hat er eben nem Imbisshändler einen Bratspiess abgekauft und den verwendet. Waren dann mit der Gruppe in ner Höhle und wurden von Riesenfledermäusen angegriffen. Während alle nur nutzlos in der Gegend herum fuchtelten, holter dieser Spieler eine um die andere aus der Luft bis er schliesslich einen Döner Kebab in der Hand hatte.

Hatten mal ne Sidequest mit nem kleinen Rätsel um ein Gewaltverbrechen. Selbiger spieler wie im letzten Post spielte nen Tüpen, der von einem Dämon besessen war, der sich nach und nach seinen Körper aneignete, und der deshalb bis dahin die Hand einbandagiert hatte.
3 Typen die offenbar was mit dem Verbrechen zutun hatten, haben uns angegriffen. 2 hatten wir erledigt und jener Spieler gebat uns allen, den dritten nicht zu töten, um ihn verhöhren zu können.
Einer von uns hielt den Typen also fest und jener Spieler wollte ihm ne Ohrfeige verpassen, um ihn zum Reden zu bringen. Raufen AT Doppel-20.
Meister: "Du hast keine Kontrolle über die Kraft in deinem Arm und schlägst so fest zu, dass dem Typen die Rübe explodiert."
Die Sidequest hatte sich damit erledigt.

Noch ein Beispiel des Phantastischen Surrealismus, als ich während eines Kampfes mit einem Vorschlaghammer einen Baum fällte.
Man sieht, der Meister war damals noch nicht so sattelfest mit den Regeln ...oder GMV.

Wir haben da so einen Spieler, der mit seinem Ex-Gladiator bei den Trefferzohnen so gut wie immer auf die Beine würfelt. So mancher hat schon ein bis zwei davon verloren. Der Charakter hat sich kürzlich als Fechtlehrer ausgeschrieben. Man kann sich mal seine Unterrichtsmethoden vorstellen: "Der Trick ist, immer auf die Beine zu schlagen. Einfach immer auf die Beine schlagen. Wer nicht mehr gehen oder stehen kann, kann auch nicht mehr kämpfen"
Ist zu nem echten Running-Gag geworden.
Zuletzt geändert von Sanaroth am 19.01.2018 14:06, insgesamt 2-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 17098
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Gorbalad » 19.01.2018 13:45

Mit genug Kraft und Ausdauer geht das bestimmt.

EDIT: Das war die Antwort auf einen verschwundenen Post...

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 134
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Vanni Fucci » 20.01.2018 18:17

Sanaroth hat geschrieben:
17.01.2018 12:32
...
Wir haben da so einen Spieler, der mit seinem Ex-Gladiator bei den Trefferzohnen so gut wie immer auf die Beine würfelt. So mancher hat schon ein bis zwei davon verloren. Der Charakter hat sich kürzlich als Fechtlehrer ausgeschrieben. Man kann sich mal seine Unterrichtsmethoden vorstellen: "Der Trick ist, immer auf die Beine zu schlagen. Einfach immer auf die Beine schlagen. Wer nicht mehr gehen oder stehen kann, kann auch nicht mehr kämpfen"
Ist zu nem echten Running-Gag geworden.
Du wirst lachen, das hat man damals tatsächlich gemacht. Es gab einige Fechtlehrer in Spanien und Frankreich, die das als Methode, auch wenn unehrenhaft, gelehrt haben. Es gab wohl sogar einen Fall, indem ein Meister einen nicht Fechter herausgefordert hat. Der hat sich auf die schnelle einen Lehrer gesucht. Sein Rat, neben dem kurzen Traning von ienem Tag: 'Überlebe und versuche auf Beine und Füße zu stechen.'
Der Nichtskönner hat es geschafft, den Fuß zu treffen, dabei sogar eine Arterie. Der Meister ist on Spot verblutet, weil er zu Eitel und gekränkt war, um sich verarzten zu lassen.
Ist also gar nicht so ungefährlich!
Hart wie Stein, scharf wie Stahl.

Benutzeravatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 47
Beiträge: 3017
Registriert: 04.09.2011 17:32

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Suilujian » 21.01.2018 10:58

Unsere Hippies Helden waren auf einer Mission in Schwarztobrien und anschließend in Weiden unterwegs. Milde Spoiler für Wolfsgeflüster und Sumus Blut.

Die Gruppe besteht aus:
Ishayscha von Tuzak, eitle maraskanische Verwandlungsmagierin
Xandrascha groschna Xandraga, brillantzwergische Drachenkämpferin und Kampflesbe
Meinhard zu Stippwitz, adliger Adersin-Schwertgeselle aus dem Kosch
Sumudan Welzelin, tobrischer Schriftsteller, Koch und Drogenhändler mit einer merkwürdigen Abneigung gegen Metall
Grimwulf Sigiswild von Darbonia, adliger Kampfmagier von der Schwert und Stab (zuerst noch in Gefangenschaft der Feinde)

Die Helden haben einen Berggipfel erklommen, der einen Überblick über die Burg des schwarztobrischen Barons erlaubt, dessen Aktivitäten die Helden unterbinden wollen.
Meinhard: "Jetzt brauchen wir nur noch Öl. Dann machen wir ein Feuer und gießen das runter in die Burg."
Ishayscha: "Wir haben aber kein Öl mitgebracht beim Klettern. Und außerdem wäre das zu teuer."
Xandrascha: "Jauche wäre günstiger, und die könnte man auch runter schütten."
SL: "Das ist dann aber echt heißer Scheiß."
... die Idee wurde schlussendlich verworfen.

Sumudan ist gerade dabei, die Fesseln Grimwulfs durchzuschneiden, als das Burgmonster angreift. Sumudan ist dabei sein erstes Ziel.
S4: "Ich verstecke mich hinter dem Gefangenen!"
SL: "Verstehe... na gut, der Gefangene hat immer noch ein Tuch vor den Augen und ist noch gefesselt, er kann also nicht abwehren."
Der Angriff zum Niederwerfen des Monsters gelingt. Grimwulf stürzt rückwärts... und begräbt dabei Sumudan unter sich.
S4: "Oh... so war das nicht geplant."

Währenddessen ist der Schamane, der das Monster beherrscht, in den Bergfried geflohen und stößt gerade von einem Balkon aus wüste Beschimpfungen auf die Helden aus. Ishayscha ist ihm gefolgt und schafft es, ihn über die Brüstung zu stoßen. Der Schamane landet im Schnee, genau hinter dem Monster.
S1: "He, der hat ja genau eine Rundreise gemacht!"

Der Kampf gegen das Monster wirkt recht aussichtslos. Xandraschas Morgenstern wurde ihr aus der Hand gerissen. Meinhard kämpft gegen den Baron. Grimwulf liegt auf dem Rücken und muss befürchten, jeden Moment von dem Monster gefressen zu werden. Da er dem Schamanen als Astralbatterie gedient hat, sind seine AsP-Vorräte auch nicht das, was sie sonst wären. Aber für einen Zauber sollte es noch reichen. Was also tut ein Kampfmagier dann?
"Ignifaxius!"
30 TP. Das Monster hat den Angriff nicht überlebt.

Die mit den Helden verbündeten Orks haben Grimwulfs Vorgehen ebenfalls bemerkt. Nach dem Sieg der Helden verschränken alle 21 orks demonstrativ die Arme.
Orkhäuptling: "Das unsere Burg. Ihr jetzt gehen."
Meinhard: "Warum das denn?"
Orkhäuptling: "Wir kennen euch. Ihr kennt keine Ehre."

Xandrascha, die schon einen Wolfspelz als Trophäe trägt, sah eine Möglichkeit für eine noch bessere Trophäe... und verhandelte mit den Orks dann doch noch um den Pelz des Monsters.
---
Abends ging die Spielrunde dann weiter - auf einer Adelshochzeit in Weiden einige Monate später, zu der auch Grimwulf und Meinhard eingeladen waren und daher die anderen schlicht mitnahmen.

Das Brautpaar besteht aus Rondrianern. Eigentlich sollen sie ja zu ihrer Hochzeitsnacht gebracht werden, lassen sich aber zu einem Schaukampf überreden. Ishayscha und Sumudan, die beiden schon deutlich dem Ilmenblatt zugesprochen haben, schauen amüsiert zu. Aber irgendwie dauert es ihnen zu lange.
Sumudan: "Fickt endlich!"
Ishayscha: "Ja, genau! Es soll mal zur Sache gehen!"

Grimwulf beobachtet einen "Diener" dabei, wie er Gift in den Becher der Herzogin schüttet.
Grimwulf: "Giftattentat!"
Er schlägt Herzogin Walpurga den Kelch aus der Hand.

Ishayscha verfolgt den Attentäter und spricht einen Salander, um ihn in das langsamste Tier zu verwandeln, das sie aus Maraskan kennt... eine Schildkröte.
Xandrascha fängt die Schildkröte ein: "Da zeigst du also deine wahre Gestalt, du Ausgeburt der Drachen!"
Meinhard: "Deine Mutter ist ein Drache!"
Xandrascha: "WAS HAST DU DA GESAGT?!?" und prügelt mit der Schildkröte auf den verdutzten Meinhard ein.
Nach einigen Hieben wird es der Magierin zu bunt:
Ishayscha: "Nehmt ihr die Schildkröte ab!"

Herzogin Walpurgas Tochter Walbirg ist verschwunden. Sumudan fehlt ebenso. Fieberhaft suchen die Helden nach den beiden... bis Sumudan gemütlich mit Walbirg an der Hand zurück schlendert.
Xandrascha: "Was hast du mit ihr gemacht?"
Sumudan: "Ich habe sie gefunden und vom Dach geholt."
Ishayscha: "das kann ja jeder sagen."
Xandrascha: "Jetzt fehlt nur noch, dass er eine Geschichte drüber schreibt"
Ishayscha: "...oder zeichnet"
Sumudan: "Ja, Malen kann ich auch"

Xandrascha macht Walbirgs Amme Vorwürfe dafür, dass sie betrunken Walbirg aus den Augen verloren hat. Sie ignoriert dabei geflissentlich, dass sie selbst betrunken war und ebenso den Auftrag hatte, ein Auge auf Walbirg zu haben...

Benutzeravatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 422
Registriert: 29.04.2014 20:35

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 24.01.2018 00:58

Offener Rollenspielstammtisch an der Uni:
Ein Meister möchte ein Kurzabenteuer leiten - die Spieler sollen eigene Charaktere mitbringen.
Auf explizite Nachfrage meint der Meister, dass es keinerlei Einschränkungen für Chars gibt.

Ein Fehler ^^
Denn jetzt besteht die Gruppe aus einem (in)kompetenten, lichtempfindlichen Jäger, einem blutrünstigen Söldner, der weder Götter noch Menschen achtet und nur ans Gold denkt, einem Olporter Kapermagier, der sich auf Eismagie spezialisiert hat, einem tulamidischen Austauschspionagemagier, der sowohl in Khunchom, als auch in Rommilys studiert hat, für jeden Geheimdienst Aventuriens arbeitet und zum guten Schluss eine Brabaker Nekromantin im ersten Kreis der Verdammnis mit untotem Hund aus Kindheitstagen.

Mitten in der Pampa von Andergast werden nun Boronsanger geschändet, Adelige erpresst, Banditen zu Untoten erhoben, Gruppenmitglieder mit falschen Erinnerungen ausgestattet, neue Paktschlüsse in Betracht gezogen, Gruppenmitglieder AsP ausgesaugt, örtliche Erntedankfeste begangen und viel, viel Alkohol getrunken.
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

Antworten