Seite 2647 von 2688

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.07.2018 23:22
von Tiger
@Rhonda Eilwind Der Einkaufszettel, dein Freund und Helfer! :wink:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.07.2018 23:28
von Talasha
Hübsche IDee FEnia.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.07.2018 23:31
von Rhonda Eilwind
@Tiger

Hast ja Recht... ich muss allerdings zu meiner Schande gestehen: Wenn ich einen mache, ist er spätestens im Supermarkt spurlos verschwunden... :oops:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 00:21
von Velym
Hallo zusammen,

habe ja schon länger nicht mehr gepostet, deshalb mal ein kurzes Update meinerseits.

Umzug und Arbeit in London haben sich zerschlagen, da - wahrscheinlich wegen Brexit - ein Job unerwartet schwer zu bekommen ist.
Stattdessen zeigt nun alles in Richtung Rhein-Ruhr-Gebiet, konkret Düsseldorf. Nach ein paar Gesprächen letzte Woche habe ich bereits zwei Vertragsangebote und in dieser und nächster Woche noch weiter Gesopräche in der Region.

Mein Visum für Japan läuft offiziell noch bis Ende August, jedoch werde ich in die Richtung nicht versuchen, das noch zu verlängern bzw auf einen anderen Status umschreiben zu lassen. Ganz fertig bin ich mit dem Land jedoch nicht und glaube, dass ich in 3-4 Jahren noch einmal mein Glück dort versuchen werde, dann vielleicht sogar in meinem angestammten IT Job. Das Japanisch lernen macht stetige Fortschritte, ich habe das N4 Niveau zu ca. 75% und das N3 Niveau zu 50% erreicht. Das Ziel ist jedoch, N2 zu erreichen, wo ich erst bei ca. 25% stehe und aktuellen Prognosen nach zwischen Ende 2019 und Mitte 2020 am Ziel sein werde. Aktuell stehe ich bei ca. 300 Kanji und 700 Vokabeln, womit ich den meisten Japanisch-Lernenden angeblich schon meilenweit voraus bin. Nichtsdestotrotz ist das Unterfangen ja ein Marathon und kein Sprint, dementsprechend werden die nächsten zwei Jahre garantiert noch mit mehr und mehr Lerneinheiten verbunden sein. Zugegebenermaßen habe ich die Grammatik gegenüber den Kanji sehr vernachlässigt, hier muss ich dringend nachbessern. Außerdem werde ich mich nach guten Einsteiger-Textbüchern umsehen müssen, welche komplett auf Romaji verzichten und rein in Kana sein. Vielleicht hat @Alecto hier ja einen heißen Tip?

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 07:56
von Denderan Marajain
Wir haben gestern begonnen unsere Küche zu planen (Rest der Wohnung wurde letztes Jahr schon gemacht)

Hiermit präsentiere ich unseren neuen Herd (ja wir kochen extrem viel)
Jetzt müssen wir nur noch die Küche herum bauen :ijw:


Bild

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 20:23
von Talasha
Das ist mal ein schönes Teil @Denderan Marajain

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 21:50
von Alecto
Velym hat geschrieben:
11.07.2018 00:21
Außerdem werde ich mich nach guten Einsteiger-Textbüchern umsehen müssen, welche komplett auf Romaji verzichten und rein in Kana sein. Vielleicht hat @Alecto hier ja einen heißen Tip?
Das ist immer eine Frage wie schwer Du Dir es machen willst. Meiner Meinung nach das beste Lehrwerk ist "Minna no Nihongo", welches sowohl für Kommunikation als auch Schriftjapanisch sehr gut geeignet ist. IMHO den besten Grammatikteil hat "Grundstudium Japanisch", die Bücher sind aber wenig Kommunikationsorientiert. Am besten kommunikationsorientiert wäre die "Japanisch im Sauseschritt" Reihe. Möchte man seine Lesekenntnisse verbessern, dann gibt es die zweisprachige "Breaking into Japanese Literature" Reihe, die mir sehr geholfen hat.
Mit Abstand das beste Training bietet aber regelmäßige Kommunikation mit einem Muttersprachler, der keine Scheu davor hat deine Fehler zu korrigieren/kritisieren.

@topic: Zurück aus der Klinik. Irgendwie schlägt gerade mal wieder das Gesetz der Serie zu. An einem Tag zwei Flexverletzungen mit Gefäß-/Nervenschaden und begleitendem Kompartment-Syndrom am Unterarm. Normalerweise hat man Kompartmentsyndrome am Unterarm 1-2x pro Jahr...
Naja, mal sehen was die heutige Rufbereitschaft sonst noch so in petto hat.....

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 22:12
von Rhonda Eilwind
Alecto hat geschrieben:
10.07.2018 10:04
Freue Dich!
Warum? :-?

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 22:14
von Feuer!
Seit ein paar Tagen geht es mir merklich besser :) Mehr Energie und Konzentration, bessere Laune, niedrigeres Schmerzlevel. Was so ein bisschen besserer Schlaf doch ausmachen kann :rolleyes: Bin mal gespannt, ob sich das durch das Glycin jetzt noch steigern lässt. Schön wär's ja :lol:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 11.07.2018 23:30
von Rhonda Eilwind
@Feuer!

Ich würde es dir sehr gönnen!

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 02:24
von Velym
Alecto hat geschrieben:
11.07.2018 21:50
Velym hat geschrieben:
11.07.2018 00:21
Außerdem werde ich mich nach guten Einsteiger-Textbüchern umsehen müssen, welche komplett auf Romaji verzichten und rein in Kana sein. Vielleicht hat @Alecto hier ja einen heißen Tip?
Das ist immer eine Frage wie schwer Du Dir es machen willst. Meiner Meinung nach das beste Lehrwerk ist "Minna no Nihongo", welches sowohl für Kommunikation als auch Schriftjapanisch sehr gut geeignet ist. IMHO den besten Grammatikteil hat "Grundstudium Japanisch", die Bücher sind aber wenig Kommunikationsorientiert. Am besten kommunikationsorientiert wäre die "Japanisch im Sauseschritt" Reihe. Möchte man seine Lesekenntnisse verbessern, dann gibt es die zweisprachige "Breaking into Japanese Literature" Reihe, die mir sehr geholfen hat.
Mit Abstand das beste Training bietet aber regelmäßige Kommunikation mit einem Muttersprachler, der keine Scheu davor hat deine Fehler zu korrigieren/kritisieren.
Minna no Nihongo habe ich schon mal kurz durchgeblättert bei einem Freund in Tokyo, in dessen Sprachkurs das Buch Basis des Unterrichts war. Ich würde es für alles außer Kanji lernen nutzen - da fahre ich mit WaniKani aktuell besser bzw. werde das evtl. demnächst noch mit Anki unterstützen. Training mit einem Muttersprachler ist nun, da ich wieder in Deutschland bin, schwierig. Allerdings werde ich wahrscheinlich nach Düsseldorf ziehen, welches zufälligerweise (hust) die größte europäische Nihonjin Community hat. Vielleicht ergibt sich da etwas.

Breaking into Japanese Literature hört sich interessant an. Mir geht es neben der Grammatik hauptsächlich darum, all die Kanji und Vokabeln zu kontextualisieren und in echtem Einsatz lesen können. Ein Karteikarten- und SRS-System wie Wanikani oder Anki ist eben dekontextualisiert und dementsprechend nur ein Baustein zum umfänglichen Sprachverständnis...

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 09:39
von Salix Lowanger
@Topic: Einladung zu einem zweiten Gespräch, dieses Mal mit den direkten Fachexperten, nicht dem Chef. Am liebsten hätten die mich offensichtlich an einer Stelle, die ich mir zwar prinzipiell vorstellen könnte, aber von den fachlichen Hintergründen bisher einfach keinen Schimmer habe. Mit den entsprechenden Werkzeugen und Nachschlagewerken kann ich mir schon vorstellen, in die Stelle reinzuwachsen. Aber vom Fleck weg dort anfangen, dürfte eher schwierig werden. :censored:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 09:59
von Rhonda Eilwind
Salix Lowanger hat geschrieben:
12.07.2018 09:39
Mit den entsprechenden Werkzeugen und Nachschlagewerken kann ich mir schon vorstellen, in die Stelle reinzuwachsen. Aber vom Fleck weg dort anfangen, dürfte eher schwierig werden. :censored:
Ach, das ist doch allermeistens so. (Und ich habe mich dabei auch immer mehr als mies gefühlt!)

Kopf hoch! Wenn die dich wollen, dann, weil sie dir das zutrauen. Und die sehen am Tag und in der Woche mehr potenzielle Mitarbeiter und wissen, dass die alle nur mit Wasser kochen.

Du kannst das ganz sicher.

Der einzige, auf den das muit dem Einlesenmüssen nicht zutrifft, ist derjenige, der zufällig in exakt demselben Feld gearbeitet hat. Wenn es den nicht gibt, stehst du exakt genauso da wie alle deine Mitbewerber.

Und dann geht es nicht darum, wer am besten vom Fleck weg arbeitet, sondern wer sich am besten einliest.

Wer DSA 4.1 gespielt hat, kann das mit Links! Oder rechts, je nachdem! :)

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 10:10
von Arikha Madaiama
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
12.07.2018 09:59
Wer DSA 4.1 gespielt hat, kann das mit Links! Oder rechts, je nachdem! :)
Das sollte in jedes CV rein - 1984-2018: Auseinandersetzung mit dem DSA Regelwerk. Das zeugt von Ausdauer, Stetigkeit und der Fähigkeit schwierige Situationen zu meistern.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 10:20
von Horasischer Vagant
Habe mich gerade etwas geschreckt!
Ich habe mich in mein GMX Konto eingeloggt und musste feststellen, dass es "3 fehlgeschlagene Log-in Versuche" gab, obwohl ich das mit Sicherheit nicht getan habe.
Heißt, dass das jemand versuchte mein Account zu hacken oder kann das auch andere Gründe haben?

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 10:21
von Lanzelind
Murphy's Law hat mal wieder zugeschlagen. Kaum, dass wir ca. 50 Gäste am Samstag erwarten, hat sich die Tür unserer 2. Toilette dazu entschlossen, nicht mehr aufzugehen. Zum Glück befanden sich gerade weder Mensch noch Katze im Inneren.

Wie gut, wenn man einen handwerklich versierten Vater hat. So werden dann auch endlich mal (mit tatkräftiger Hilfe meiner Mutter) unsere restlichen Gartenstühle gestrichen. :wink:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 11:12
von Jasu
Also ich kann mich definitiv nicht beklagen ^^
Habe nächste und übernächste Woche Urlaub eingetragen und versuche momentan meine DSA-Gruppe zu überzeugen mal wieder einen zweiwöchigen Marathon zu veranstalten :lol:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 11:47
von Tiyadan
Horasischer Vagant hat geschrieben:
12.07.2018 10:20
Habe mich gerade etwas geschreckt!
Ich habe mich in mein GMX Konto eingeloggt und musste feststellen, dass es "3 fehlgeschlagene Log-in Versuche" gab, obwohl ich das mit Sicherheit nicht getan habe.
Heißt, dass das jemand versuchte mein Account zu hacken oder kann das auch andere Gründe haben?
Vielleicht hat jemand eine ähnliche Email-Adresse und sich dreimal vertippt, bevor er auf seinen Fehler gekommen ist?
Lanzelind hat geschrieben:
12.07.2018 10:21
Murphy's Law hat mal wieder zugeschlagen. Kaum, dass wir ca. 50 Gäste am Samstag erwarten, hat sich die Tür unserer 2. Toilette dazu entschlossen, nicht mehr aufzugehen. Zum Glück befanden sich gerade weder Mensch noch Katze im Inneren.
Klingt komisch. Woran lag's? Irgendwo Wasser ausgelaufen und das Holz verzogen, Klinke gebrochen?

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 11:50
von Feuer!
@Salix Lowanger Ich stimme Rhonda zu, die anderen Bewerber kochen ebenfalls nur mit Wasser, und sich effektiv in ein neues Gebiet einarbeiten zu können ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit auf dem Arbeitsmarkt (und ja, DSA bereitet darauf auf jeden Fall vor!). Ich hab mich vor ein paar Jahren auch erst mal wie ein Fisch an Land gefühlt, nachdem ich zugesagt hatte, die letzten drei Monate Englischunterricht eines MSA-Kurses auf dem zweiten Bildungsweg von einer ausfallenden Kollegin zu übernehmen, da ich noch nicht mal selber in Berlin zur Schule gegangen bin und keinen blassen Schimmer von deren Prüfungsanforderungen hatte. Also hab ich mir entsprechende Übungsbücher besorgt und konnte meinen Schülern so sogar eine Probeprüfung anbieten, die ich entsprechend der Benotungsvorgaben und -hinweise korrigiert und benotet hab. Die Schüler waren zufrieden, mein Chef war zufrieden, und ich hab was dazugelernt. Im Prinzip braucht man für neue Aufgabengebiete einfach nur gute Materialien zur Einarbeitung (wahlweise eine Person, die einen vernünftig einarbeitet). Das wird schon :cookie:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 11:51
von Raskir
Passwort ändern und wo du ggf. das gleiche benutzt (unterschiedliche NEHMEN!!!!!)

Sayonara
Raskir

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 12:04
von Salix Lowanger
Feuer! hat geschrieben:
12.07.2018 11:50
@Salix Lowanger Ich stimme Rhonda zu, die anderen Bewerber kochen ebenfalls nur mit Wasser, und sich effektiv in ein neues Gebiet einarbeiten zu können ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit auf dem Arbeitsmarkt
Wäre bei weitem nicht das erste Mal! Das wird in meinem ersten Arbeitszeugnis sogar explizit gelobt, dass ich das gut kann.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 12:13
von Denderan Marajain
Salix Lowanger hat geschrieben:
12.07.2018 12:04
Feuer! hat geschrieben:
12.07.2018 11:50
@Salix Lowanger Ich stimme Rhonda zu, die anderen Bewerber kochen ebenfalls nur mit Wasser, und sich effektiv in ein neues Gebiet einarbeiten zu können ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit auf dem Arbeitsmarkt
Wäre bei weitem nicht das erste Mal! Das wird in meinem ersten Arbeitszeugnis sogar explizit gelobt, dass ich das gut kann.
Ich habe das nicht mitbekommen .. hast du gekündigt oder wurdest du gekündigt wenn die Frage gestattet its?

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 12:16
von Salix Lowanger
Denderan Marajain hat geschrieben:
12.07.2018 12:13
Salix Lowanger hat geschrieben:
12.07.2018 12:04
Feuer! hat geschrieben:
12.07.2018 11:50
@Salix Lowanger Ich stimme Rhonda zu, die anderen Bewerber kochen ebenfalls nur mit Wasser, und sich effektiv in ein neues Gebiet einarbeiten zu können ist eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit auf dem Arbeitsmarkt
Wäre bei weitem nicht das erste Mal! Das wird in meinem ersten Arbeitszeugnis sogar explizit gelobt, dass ich das gut kann.
Ich habe das nicht mitbekommen .. hast du gekündigt oder wurdest du gekündigt wenn die Frage gestattet its?
Das gehört nicht öffentlich ins Forum, sorry, Du kriegst PM.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 12:55
von Lanzelind
Tiyadan hat geschrieben:
12.07.2018 11:47
Lanzelind hat geschrieben: ↑12.07.2018 10:21
Murphy's Law hat mal wieder zugeschlagen. Kaum, dass wir ca. 50 Gäste am Samstag erwarten, hat sich die Tür unserer 2. Toilette dazu entschlossen, nicht mehr aufzugehen. Zum Glück befanden sich gerade weder Mensch noch Katze im Inneren.
Klingt komisch. Woran lag's? Irgendwo Wasser ausgelaufen und das Holz verzogen, Klinke gebrochen?
Letzteres, bzw. ein Splint muss abgebrochen sein oder so. Wahrscheinlich Materialermüdung. Unser Haus ist nicht mehr so ganz taufrisch. ;) Mein Vater hat jetzt einfach das Schloss einer anderen Tür genommen, wo eh ein Schrank vor steht, und in die Klotür eingebaut. Scheint bisher gut zu funktionieren. Ich bin guter Dinge, dass bei der Party niemand eingeschlossen wird. :devil:

@Salix Lowanger Alles Gute für das Gespräch!

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 12.07.2018 17:23
von Alecto
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
11.07.2018 22:12
Alecto hat geschrieben:
10.07.2018 10:04
Freue Dich!
Warum? :-?
Nun, der aktuelle Zustand wird sich in Zukunft noch stark verschlechtern. Bisher war jede Partei der Meinung es gäbe in Deutschland zuviele Krankenhausbetten. Da es aber äußerst unpopulär ist mit Ankündigung Häuser zu schließen läßt man die Kleineren über eine entsprechende Finanzierungspolitik im Gesundheitswesen am ausgestreckten Arm verhungern bis sie von selbst eingehen. Übrig bleiben nur die größeren Häuser der Region, die dann ein höheres Patientenaufkommen bewältigen "dürfen" ohne dafür das Personal aufstocken zu dürfen. So geht das mittlerweile seit ca 20 Jahren: Massiv steigende Patientenzahlen durch den Wegfall kleinerer Häuser, die personalneutral von den größeren gestemmt werden müssen. Letztere sind aber eher dabei Personal aus Kostengründen zu reduzieren. Beispiel: In einer mir bestens bekannten, sehr großen Klinik kam 2004 im Nachtdienst auf einer chirurgischen Normalstation eine vollexaminierte Pflegekraft auf 24 Patienten. Meist war zusätzlich noch eine Schülerin im Dienst. Auf 8 Stationen kam zusätzlich noch ein "Springer". 2018 betreut im Haus eine vollexaminierte Pflegekraft nachts 40 Patienten. Es gibt nur noch einen Springer fürs ganze Haus. Die Schüler wurden weitgehend aus dem Nachtdienst abgezogen um ja keine Lücken in der Grundpflege im Tagdienst aufkommen zu lassen. Und das ist noch ein Haus das deutlich schwarze Zahlen schreibt. Beim ärztlichen Personal ist das keinen Deut besser. Sogar Putzfrauen werden reduziert: Aktuell haben wir nachts keine Reinigungskräfte für die OP-Säle mehr. Hat man einen Saal vollgesaut, dann bleibt der bis morgens die Tagschicht der Reinigungskräfte anrückt dreckig. Das heißt man zieht nachts von einem Saal in den nächsten wenn man mehrere Punkte hat. Sind alle Säle dreckig, dann muß nachts die OP-Pflege zum Putzen 'ran.
In kurz:Das Personal hat immer weniger Zeit für die menschliche Seite des Berufes - Und das wird in Zukunft noch deutlich schlimmer.

@Salix Lowanger : Ich drücke Dir die Daumen!

@topic: Dank einer weiteren Flexverletzung (Was machen die Leute aktuell nur? OK, Flexen....) war die Nacht wieder einmal angenehm kurzweilig. Bei der Besprechung heute morgen wurde ich dann auch vom Chef für meinen Ausdruck "Enge diätetische Fokussierung" gerügt. Das solle auf die "Liste der Ausdrücke die in seiner Abteilung nicht mehr verwendet werden sollen". Ich frage mich was noch alles auf der Liste steht. Meine Ideen wäre:
- Kerngespinst
- M Bahlsen
- M Simpson
- Schlumpf-Syndrom
- AMG-Syndrom
- Lila Pause
- AKNE, AENK, AKAE
- ZFZA-Syndrom
- Surf&Turf-Lady
- Knetmaus
- gravitär herausgefordert
- IGEL-Leistung (alternativ: OP nach Sputnik)
- Gasmann
- Gomer
- LOL in NAD
- etc, etc, etc - Mir fiele noch mehr ein

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 13.07.2018 07:41
von Benutzer 19802 gelöscht
Heute ist Freitag der Dreizehnte. :devil:

Glaubt jemand von euch daran? Ich ehrlich gesagt nicht.

Alecto ist zur Zeit übrigens mein Lieblingsarzt, auch wenn ich ihn persönlich nicht kenne aber alleine das was ich von ihm mitbekomme genügt mir. :)

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 13.07.2018 07:43
von Jasu
Märzhäsin hat geschrieben:
13.07.2018 07:41
Heute ist Freitag der Dreizehnte. :devil:

Glaubt jemand von euch daran? Ich ehrlich gesagt nicht.
Wenn du es nicht erwähnt hättest wäre es mir nicht mal aufgefallen :lol:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 13.07.2018 09:18
von Denderan Marajain
In den letzten 4 Tagen durfte ich 4x Mäuse retten die unsere Katze als Lebendspielzeug in unserer Wohnung geschleppt hat :(

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 13.07.2018 09:33
von Horasischer Vagant
Märzhäsin hat geschrieben:
13.07.2018 07:41
Glaubt jemand von euch daran? Ich ehrlich gesagt nicht.
Mir fällt dieser Tag im Kalender immer auf, aber daran glauben tu ich nicht! :)

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 13.07.2018 13:32
von Rhonda Eilwind
Ich laufe heute schon den ganzen Tag leicht phasenverschoben durch die Gegend und bin nur damit beschäftigt, Dinge auszubügeln, die mir durch sinnbefreite Aktionen schiefgegangen sind. Bis jetzt durch Aktionen ohne Sinn und Verstand.
Aber: Bis jetzt kam es dadurch letztlich trotz erheblicher Verzögerungen alles besser als geplant.
Wenn ich den Tag überstehe, ohne dass jemand ernstlich zu Schaden kommt, bin ich zufrieden.