Seite 2575 von 2682

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 06.12.2017 09:43
von hexe
Meine Schwiegeroma hat das 10 Jahre später gemacht als mit 95 oder 96. Hingefallen 'Oberschenkelhalsbruch', gut das wächst nicht mehr zusammen, machen wir es halt künstlich. Jetzt mit 97 läuft sie wieder rum.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 06.12.2017 14:53
von Desiderius Findeisen
Wir schauen mal. Sie ist jetzt 88 und Kampfgeist hat sie auch jetzt noch :)

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 10:11
von Salix Lowanger
@Janko: Auch von mir herzliches Beileid!

@Desiderius Findeisen: Viel Kraft für deine Oma!

@Topic: Geil! Netzwerkausfall. Die Firma ist lahm gelegt. Das wird ein langer Arbeitstag heute, zumindest gefühlt.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 13:08
von Alecto
Zurück vom Hausdienst - Wenigstens war nachts in der Notaufnahme einigermaßen Ruhe auch wenn wieder einiges an Premiumschwachsinn aufgelaufen ist.
Heute morgen habe ich erfahren daß sich "unsere" SJW-Studentin anscheinend mit dem Falschen angelegt hat. Den Chef der Herz-/Thoraxchirurgie anzugehen zeugt aber schon von einiger Chuzpe - Oder sehr viel Doofheit.

Heute ist ein ziemlich beschämender Brief aus Japan angekommen, in dem sich die Eltern zutiefst bedanken daß ich mich um Schwesterchen gekümmert habe. Und offensichtlich haben sie Schwesterchen dazu genötigt das selbe zu tun - Ich habe Schwesterchen noch nie so schriftlich-förmlich erlebt. Irgendwo ist mir das maximal peinlich.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 13:52
von Rhonda Eilwind
Alecto hat geschrieben:
07.12.2017 13:08
Heute morgen habe ich erfahren daß sich "unsere" SJW-Studentin anscheinend mit dem Falschen angelegt hat.
Irgendwie kommt bei mir der Eindruck auf, dass die so jemand ist, der vor lauter Zetern nicht zum Denken kommt... da kann das schonmal passieren.
Alecto hat geschrieben:
07.12.2017 13:08
Heute ist ein ziemlich beschämender Brief aus Japan angekommen, in dem sich die Eltern zutiefst bedanken daß ich mich um Schwesterchen gekümmert habe. Und offensichtlich haben sie Schwesterchen dazu genötigt das selbe zu tun - Ich habe Schwesterchen noch nie so schriftlich-förmlich erlebt. Irgendwo ist mir das maximal peinlich.
Ich glaube, das muss es nicht - unter der Voraussetzung, dass es den Eltern (Schwesterchen wohl weniger) ihrerseits extrem peinlich gewesen wäre, wenn Sie das nicht gemacht hätten. (Ich habe das starke Gefühl, dass es sich so verhält, aber ob ich richtig liege, weißt du sicher besser als ich... )

Ich weiß nicht - ist es sinnvoll, ihnen zurückzuschreiben: "Aber bitte, nicht der Rede wert, ich war hoch erfreut und es war mir eine Ehre!" - oder würde das die Peinlichkeitsschraube nur noch weiter drehen?

Oder ist es sogar das, was formal erwartet würde? - Sodass es völlig wurscht ist, dass es von deiner Seite von Grund auf ehrlich gemeint war, weil du es nach einem solchen Brief so oder so schreiben müsstest, um der Form genüge zu tun?

Nicht so einfach. - Ich versage bei solchen Gelegenheiten schon regelmäßig, ohne dieses Land zu verlassen.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 14:31
von Jadoran
@Alecto: In einer schwierigen Lage sucht (und findet) man Halt in bekannten Abläufen. Du kennst Dich sicher am besten mit den Sitten und Gebräuchen aus, aber ich vermute einfach mal, dass bei den Eltern tatsächlich eine große Dankbarkeit vorhanden ist, dass Du Schwesterchens Fall aufgefangen hast und sie zumindest wieder richtig herum aufs Geis gestellt hast. Das Du das gerne gemacht hast und es kein Opfer war, sie Dir auch Halt gegeben hat etc. ist sozusagen "unwichtig" - sie wollen ihre Danbarkeit ausdrücken. Nimm sie einfach als von Herzen kommend an und bedanke dich formgemäß.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 20:30
von Alecto
Jadoran hat geschrieben:
07.12.2017 14:31
Nimm sie einfach als von Herzen kommend an und bedanke dich formgemäß.
Das habe ich heute gemacht - Dennoch ist das eine Situation, die mir extrem unangenehm ist. Insbesondere wenn Schwesterchen sich bei mir ultraförmlich und auf Knien bei mir für die Unannehmlichkeiten entschuldigt (Ich bin mir sicher, daß sie nicht von selbst auf diese Idee gekommen ist). Gefreut hat mich aber die eher randständige Bemerkung: "Es ist schön, daß auf die Familie Verlaß ist."

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 07.12.2017 20:47
von Gilion von Gratenfels
Mein herzliches Beileid @Janko ganz viel Kraft für dich und deine Familie. *feste drück*

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 08.12.2017 11:40
von Skyvaheri
Unglaublich, wie schnell der letzte Tag von "krank zu Hause" anbricht - und noch unglaublicher, wie lang man jeden Tag trotzdem arbeitet... immerhin fiel die Dienstreise aus und ich konnte ein paar Sachen abarbeiten, die schon viel zu lange liegen geblieben waren... :6F:

...was mache ich nun mit den verbliebenen Stunden... :???: :rolleyes:

Sky

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 08.12.2017 13:14
von Dajin ibn sharif al'Alan
Gesund werden ? :wink:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 08.12.2017 16:13
von Alecto
Die Urlaubs- bzw Reiseplanung hat mittlerweile verschiedene Optionen ergeben:
  • Ägypten - Hier wären die CalTech-Menschen mit von der Partie wenn es klappen sollte
  • Von Kathmandu nach Lhasa a.k.a. Nepal und Tibet
  • Gewaltmarschtage Rheinsteig
  • Tiere gucken - A.k.a. Namibia und Botswana (angeregt von Schwesterchen)
  • Städtetour Madrid
  • Städtetour Brüssel und Brügge
  • Gewaltmarschtage Hadrians Wall Path
  • Rundtour Südindien: Start Chennai, Runde um die Südspitze, Ende Bangalore
  • Rundtour Polen - Das wäre eher ein Kulturtrip
  • Rundreise Myanmar - Steht eher hinten an. Die politische Situation dort behagt mir derzeit nicht wirklich - Und ich spreche nicht von meiner eigenen Sicherheit
  • Rundreise Marokko (Start und Ende in Marrakesch)
  • Städtetour Prag
  • Rundtour Rumänien. Die würde auch sehr kulturlastig
  • Gewaltmarschtage Hexensteig
  • Gewaltmarschtage deluxe: Shikoku-Pilgerweg (Ihr dürft dreimal raten wer das Vorgeschlagen hat)
  • Alle Jahre wieder: Besuch in Oulo, Finnland
  • Chile und Patagonien
Andersweitige Ziele oder Anmerkungen sind natürlich weiterhin zutiefst willkommen. Jetzt muß ich mich entscheiden bzw abklopfen wasmit meinen Mitreisenden in spe koordinierbar bzw realisierbar ist.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 08.12.2017 17:09
von Gorbalad
Wenn ihr Südindien macht, könntet ihr in Bangalore bei Amrut die Whisky-Destillerie besichtigen, falls die sowas anbieten.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 08.12.2017 20:09
von Feuer!
Klingt jetzt erstmal nach einer interessanten Auswahl. :cookie:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 14:37
von Nimmerland
Alecto hat geschrieben:
07.12.2017 13:08
Heute ist ein ziemlich beschämender Brief aus Japan angekommen, in dem sich die Eltern zutiefst bedanken daß ich mich um Schwesterchen gekümmert habe.
Vielleicht hätte ich ein demutiges Dankeschön zurückgeschrieben, dafür das Schwesterchen extra nach Deutschland gekommen ist, um dir beizustehen:)

@topic: gleich das erste von zwei Weihnachtskonzerten...

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 14:56
von Alecto
Gorbalad hat geschrieben:
08.12.2017 17:09
Wenn ihr Südindien macht, könntet ihr in Bangalore bei Amrut die Whisky-Destillerie besichtigen, falls die sowas anbieten.
Sehr interessant, Dankesehr! Die Amrut-Destillerie hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm. Zugegebenermaßen ist Whisky auch nicht das erste was mir zu Indien einfällt. Nach meinen bisherigen Erfahrungen in Bangalore hätte ich die Destille auch eher anderswo in Indien vermutet.

@topic: Mir geht es gerade aus mehreren Gründen richtig gut.
1. Ich hatte von gestern auf heute einen sehr netten Besuch von zwei Schulfreunden, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Der gemeinsame Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, die Verkostung von heißem Met, das gemeinsame Kochen,.... das war eine feine Sache
2. Ich habe heute frei: Kein Rufdienst, keine Rufbereitschaft.
3. Mein [HIER BITTE BÖSEN KRAFTAUSDRUCK EINSETZEN] Ex-Vermieter hat nach einem ewigen hin- und her endlich die noch ausstehende Kaution überwiesen, was mich von der Mühe entbindet ihn verklagen zu müssen. Damit bin ich diesen Typen hoffentlich ein für allemal los.
4. Ich habe bei Mutter eine Lockerung von Schwesterchens "Hausarrest" bewirken können
5. Mit der Urlaubsplanung bin ich ein gutes Stück vorangekommen. Für ein paar mögliche Ziele hätte ich auch ein paar Wahnsinnige gefunden, die mit mir dorthin fahren würden. Ein paar dieser Personen haben mich mit ihrem Interesse an den Reisen ziemlich überrascht.
6. Die Neujahres-Battletech-Schlacht kommt wieder zustande. Ich frage mich wer dieses mal SL sein "darf".....

[EDIT] Gerade habe ich noch ein letztes Weihnachtsgeschenk erstanden

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 15:20
von Feuer!
Wenn du so leicht schläfst, dass du trotz Ohrstöpseln um 5 Uhr wach wirst, wenn dein Mann aufsteht ... und dein Rücken so im A*** ist, dass du morgens um halb sechs aufstehst, dir ein heißes Bad mit Heilschlammbadeextrakt einlässt und nach dem Bad wieder ins Bett gehst. Danke, Krankenkasse, dass ich seit Ende Oktober keine manuelle Therapie und Fango mehr hatte. Wir hatten den Rücken ja bloß endlich so halbwegs im Griff ... :( Mein Therapeut hat erst Ende Januar wieder freie Termine (also, hatte 8-) ) und ich weiß noch nicht, ob ich die Behandlungen dann aus eigener Tasche bezahlen muss oder die KK ein Einsehen hat, dass ich die Behandlungen regelmäßig und ohne die übliche Pause zwischen Verordnungen brauche.

In erfreulicheren News: Ich bin wieder Tante geworden :D

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 15:35
von BurkhardSekir
Alecto hat geschrieben:
08.12.2017 16:13
Tiere gucken - A.k.a. Namibia und Botswana (angeregt von Schwesterchen)
Städtetour Madrid
Städtetour Brüssel und Brügge
Gewaltmarschtage Hadrians Wall Path
Also mich als Geschichtsfreak würde es am ehesten an den Hadrianswall verschlagen, aber ich weiß ja nicht wie es Schwesterchen dann geht. Vielleicht musst Du den Hausarrest dann noch einmal mehr lockern und sie nach Namibia schleppen.
Geht es Schwesterchen denn wieder besser oder beginnt sie wieder sich in ihrem Atelier einzuschließen?

@topic: nach dem abgeschlossenen Studium heute den Arbeitsvertrag für (etwa ein Jahr, bis das nächste, duale Studium anfängt und die Bewerbungen glücken) den lokalen Dorf-Supermarkt an der Kasse unterschrieben. Nach den Monaten des Nichtstun also endlich wieder einen geregelten Tagesablauf, viel viel angenehmer. Und jetzt wird Fußball geguckt.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 17:12
von Alecto
BurkhardSekir hat geschrieben:
09.12.2017 15:35
Geht es Schwesterchen denn wieder besser oder beginnt sie wieder sich in ihrem Atelier einzuschließen?
Schwesterchen ist wieder in eine produktive Phase eingetreten und verbringt momentan die meiste Zeit bei der Arbeit. Sie hat das alles zwar noch lange nicht verdaut, aber sie kommt im Alltag wieder zurecht. Sie hat mir zudem mitgeteilt, daß sie in naher Zukunft nun auch ihr zweites Standbein aufbauen will, von dem sie sich verspricht, daß es ähnlich viel Geld in die Tasche spült wie ihre Puppen.
BurkhardSekir hat geschrieben:
09.12.2017 15:35
@topic: nach dem abgeschlossenen Studium heute den Arbeitsvertrag für (etwa ein Jahr, bis das nächste, duale Studium anfängt und die Bewerbungen glücken) den lokalen Dorf-Supermarkt an der Kasse unterschrieben. Nach den Monaten des Nichtstun also endlich wieder einen geregelten Tagesablauf, viel viel angenehmer. Und jetzt wird Fußball geguckt.
Herzlichen Glückwunsch!

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 09.12.2017 19:18
von BurkhardSekir
Danke, das hört sich doch gut an, dann ist sie immerhin über den Berg...

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 11:42
von Märzhäsin
Ich möchte euch allen einen schönen zweiten Advent wünschen.

Bild

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 11:45
von Arigata
Es schneit. Und schneit. Und irgendein Nachbar schippt die Straße frei - in kurzer Hose. Die spinnen die Briten. :)

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 11:47
von Alecto
Der erste Einsatz im handchirurgischen Hintergrunddienst steht an. Mal sehen wie schnell die Anästhesie heute ist.

Von Schwesterchen habe ich gerade noch eine Spiel-Empfehlung bekommen: Doki Doki Literature Club! Aber irgendwie hat sie dabei etwas merkwürdig herumgedruckst. Irgendetwas ist da doch faul...

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 12:04
von Talasha
Ich habe es mir gestern herunter geladen, kann dir aber noch nicht sagen was sie verbirgt.
Das Spiel gibt es derzeit gratis bei Steam.

Okay, es soll depressive triggern... Laut Startbildschirm.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 12:21
von Feuer!
Arigata hat geschrieben:
10.12.2017 11:45
Es schneit. Und schneit. Und irgendein Nachbar schippt die Straße frei - in kurzer Hose. Die spinnen die Briten. :)
Solche Leute gibt es in Deutschland allerdings auch, meine Tante ist eine davon. Winter, Schnee draußen, sie holt meine Cousine im T-Shirt von der Schule ab. Freundin meiner Cousine zu meiner Cousine: "Sag mal, deine Mama weiß aber, dass wir Winter haben, oder?" :lol:

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 12:26
von Talasha
Ich laufe in der ARbeit auch im TShirt raus wenn ich was von Hof brauche. Allerdings spekuliere ich dabei auf eine Lungenentzündung die mich für 2 Wochen ins Bett schickt. Ja, 46 von 49 Wochen Mehrarbeit richten sowas an.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 12:35
von Milan
Weihnachtsbäckerei mit meiner kleinen Nichte. Die Lebkuchen sind im Ofen, die Mürbeteige im Kühlschrank, jetzt wird Honigbrot gemacht. Draussen tanzen die Flocken und bleiben sogar liegen.
Sehr nett!

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 13:25
von Arigata
Der kleine Ork mag keinen Schnee. Ich schon. In meinem Garten steht jetzt ein krüppeliger Schneemann, der aussieht, als hätte er einen Luftröhrenschnitt.
Und jetzt kam noch die Hiobsbotschaft, dass der Kindergarten morgen geschlossen bleibt. Das wird spaßig morgen.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 15:00
von Alecto
Zurück aus der Klinik durchs Schneetreiben- Der Katzenbiß ist versorgt.
Talasha hat geschrieben:
10.12.2017 12:04
Ich habe es mir gestern herunter geladen, kann dir aber noch nicht sagen was sie verbirgt.
Das Spiel gibt es derzeit gratis bei Steam.
Ich habe es gerade bei Steam gefunden und heruntergeladen. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein 08/15-Ren'Ai-Game. Neben Schwesterchens Empfehlung machen allerdings die etwas merkwürdig anmutenden Spieler-Reviews, das Tag "Horror" und die Warnungen bei Spielbeginn ziemlich mißtrauisch. Mal sehen....

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 15:06
von Talasha
also bisher ist der einzige Hinweis auf düsteres die Möglichkeit beim Gedichteschreiben "Massaker" "Suizid" usw. aus zu wählen.

Wie geht's Euch grad 2?

Verfasst: 10.12.2017 16:17
von Skyvaheri
Bei uns hier im Großraum Stuttgart hat es auch alles vollgeschneit, schnee-begründetes Chaos auf den Straßen gleich mit... man sollte meinen in der Region kapieren sie irgendwann, dass ab November mit Schnee zu rechnen ist :rolleyes:

Dafür haben wir erfolgreich den Schlüsselmacher :grübeln: nach 41 Min verhaftet (OK, sie hatten einen Schlüssel vertauscht, so dass sich 2 Rätsel gegenseitig blockiert haben - und für die Lösung damit nicht mehr nötig waren, trotzdem lief es echt smooth! :censored: ) Anschließend gab es lecker Argentinisches Filetsteak... :lol:
Und zum Abschluss Stau wegen liegen gebliebenem LKW auf der Heimfahrt...

Jetzt kann ich mir Zeit nehmen, die Soap-Opera vom letzten Wochenende weiterzuschreiben... :wobble:

Sky