Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Andwari
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 6694
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Andwari » 10.01.2017 21:02

@Denderan
Eine typische "schwere" Rüstung gibt +1D gegen Energiewaffen und -1D Dex. Die Alternative sind "leichte" Westen o.ä. mit +1 oder +2 Schutzwirkung ohne Einbußen. Irgendwas mit +3D ohne Einbußen gab es bei uns nur in Legenden, dass irgendwelche tollen Leute das haben sollen. Das ist etwa wie den eigenen schrottigen YT1300 mit dem Falcon vergleichen zu müssen.
=> Du erkaufst Dir den einen Würfel gegen eventuellen Schaden (den man ja eigentlich nie erleiden will) mit ständig wirksamem Dex-1D. Ein schlechter Tausch, wenn man das Dex sowohl für Angriff wie Dodge ständig nutzt. Klar gibt es Powersuits die das Problem vllt. nicht haben, aber die kosten halt ein Vermögen und waren leider selten unzerstört zu kriegen.
=> Schusswaffen skalieren stärker als Rüstung: Fangen bei ca. 3D+1 an und Pistolen mit 5D sind machbar, Gewehre gehen noch etwas höher. Um Blastertreffer abzukönnen, braucht man ziemlich extreme STR/Rüstungs-Kombinationen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 11.01.2017 08:03

Andwari hat geschrieben:@Denderan
Eine typische "schwere" Rüstung gibt +1D gegen Energiewaffen und -1D Dex. Die Alternative sind "leichte" Westen o.ä. mit +1 oder +2 Schutzwirkung ohne Einbußen. Irgendwas mit +3D ohne Einbußen gab es bei uns nur in Legenden, dass irgendwelche tollen Leute das haben sollen. Das ist etwa wie den eigenen schrottigen YT1300 mit dem Falcon vergleichen zu müssen.
=> Du erkaufst Dir den einen Würfel gegen eventuellen Schaden (den man ja eigentlich nie erleiden will) mit ständig wirksamem Dex-1D. Ein schlechter Tausch, wenn man das Dex sowohl für Angriff wie Dodge ständig nutzt. Klar gibt es Powersuits die das Problem vllt. nicht haben, aber die kosten halt ein Vermögen und waren leider selten unzerstört zu kriegen.
=> Schusswaffen skalieren stärker als Rüstung: Fangen bei ca. 3D+1 an und Pistolen mit 5D sind machbar, Gewehre gehen noch etwas höher. Um Blastertreffer abzukönnen, braucht man ziemlich extreme STR/Rüstungs-Kombinationen.
Ok darauf willst du hinaus
Aber schauen wir uns einmal an was es so gibt

Combat Jumpsuit (+1D physical, +2 Energy)

Blast Dampening Armor (+1D+1 energy, +1 physical)

Flex Armor (+1D physical, +1D Energy, -1D Dexterity)
Corellian 611 Combat Armor ( +2D physical, +1D Energy)

Ubese Raider Armor (+2D physical, +1D Energy, covers torso and head only)

Bounty Hunter Armor (+2D physical, +1D energy)

Und die richtigen militärischen habe ich da einmal außen vor gelassen


Ich denke du überschätzt das Dexterity -1D ein wenig denn normalerweise arbeitet man bei den Waffen ja mit Spezialisierungen und da ist es dann nicht mehr ganz so extrem und du vergisst ein Konzept mit Kampf hat Strength 3D - 4D -> mit einem Combat Jumpsuit habe ich schon 3D+2 - 4D+2 gegen Energy
Alles unter einer Blast Rifle tut sich schon schwer überhaupt Schaden anzurichten zumindest ist das mein Eindruck nach vielen Jahren dieses Systems (was auch zu diversen HR geführt hat)

Aber anscheinend ist das Powerniveau bei uns sehr unterschiedlich :). Geld ist eher selten ein Problem (ok wenn wir von Millionen reden dann natürlich schon aber ehrlich 4500 Credits, wenn man sich strikt an die Listen hält, für eine gute Rüstung ist wahrlich eine Kleinigkeit)




Aber vielleicht sollten wir das in einem eigenen Thread vertiefen ;)
Dateianhänge
Soldaten der Imperialen Armee.pdf
(73.62 KiB) 10-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 12.01.2017 07:54


Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4646
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Salix Lowanger » 12.01.2017 11:15

Ich passe mal den Link an.

@Denderan: Bei deinem Link kommt man leider auf "Neuen Thread im Rollenspielforum erstellen".
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Mein Weg zum Triathleten

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 12.01.2017 11:45

ups

Danke fürs korrigieren

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 16616
Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Gorbalad » 12.01.2017 13:24


Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 12.01.2017 13:47

Gorbalad hat geschrieben:Star Wars: Forscher benennen Affenart nach Luke Skywalker
Woody Harrelson im nächsten Star Wars Film dabei (eigentlich ist der Han-Solo-Standalone doch der übernächste?)
IIRC ist es Han Solo und Boba Fett

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 16616
Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Gorbalad » 12.01.2017 14:03

Ich dachte immer abwechselnd?

Also:
2015: Episode VII
2016: Rogue One
2017: Episode VIII
2018: Han Solo
2019: Episode IX
...

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 12.01.2017 14:21

Gorbalad hat geschrieben:Ich dachte immer abwechselnd?

Also:
2015: Episode VII
2016: Rogue One
2017: Episode VIII
2018: Han Solo
2019: Episode IX
...
Mein Fehler ich wollte nicht die Reihenfolge ändern sondern nur darauf hinweisen, dass Han Solo nicht standalone ist sondern die erste Begegnung mit Boba Fett erzählen soll

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 16616
Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Gorbalad » 12.01.2017 14:47

Standalone ist ja auch schwer irreführend.

Rogue One ist doch auch eher Episode 3,99 geworden :)

Thargunitoth
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 1454
Registriert: 12.09.2011 22:27

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Thargunitoth » 28.01.2017 20:52

Gorbalad hat geschrieben:
Rogue One ist doch auch eher Episode 3,99 geworden :)
Aber so richtig Episode 3,99 ist es auch nicht, weil keine Jedis vorkommen und die Macht auch nicht "so richtig" vorkommt.

Standalone bietet aber durch die möglichen Freiheiten, die man hat, viel Potential. Da könnte die eine oder andere Perle rauskommen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 16616
Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Gorbalad » 28.01.2017 21:22

Von der Story her meinte ich. Da war es ganz eindeutig ein Prequel, und wurde es im Verlauf des Films immer mehr.

Thargunitoth
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 1454
Registriert: 12.09.2011 22:27

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Thargunitoth » 30.01.2017 11:43

Gorbalad hat geschrieben:Von der Story her meinte ich. Da war es ganz eindeutig ein Prequel, und wurde es im Verlauf des Films immer mehr.
Ein Todesstern und Todessternpläne Prequel würde ich sagen.

Die Geschichte der Rebellen wurde nicht so richtig erzählt, die waren eben einfach da.

Ein richtges Rebellenprequel hätte ich aber auch gerne. Wo kommt Mon Mothma her? Wie hat sie die Rebellen zusammenbekommen? Welche Auseinandersetzungen zwischen Rebellen und Imperium gab es schon? Aus welchen Parteien genau bestehen die Rebellen?

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 30.01.2017 12:52

Ein richtges Rebellenprequel hätte ich aber auch gerne. Wo kommt Mon Mothma her? Wie hat sie die Rebellen zusammenbekommen? Welche Auseinandersetzungen zwischen Rebellen und Imperium gab es schon? Aus welchen Parteien genau bestehen die Rebellen?
Gab es ja schon nur leider ist es mittlerweile Legends

Mon Mothma

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 20:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cavia » 30.01.2017 18:30

Immerhin über einen Teil der Rebellen erfährt man ja in Rebels was ;) .

In Staffel 3 wird laut Trailer auch

Meisterinformationen: Mon Mothma noch auftauchen. Und Saw Gererra war ja schon da :) .

Ansonsten wurden heute 2 Romane angekündigt:

http://www.starwars.com/news/new-novels ... ackstories

Über Guardians of the Whills freu ich mich ziemlich. Beim anderen bin ich eher skeptisch.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Benutzeravatar
BurkhardSekir
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 517
Registriert: 10.04.2012 18:36

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von BurkhardSekir » 30.01.2017 21:13

Wobei man sich bei Rebels ja schon fragen muss ob das wirklich Kanon ist. So viele Jedi wie da rumhüpfen... Und wenn das Imperium auch nur ansatzweise so inkompetent ist wie es dargestellt wird, frag ich mich wie es sich etablieren konnte. :rolleyes: Außerdem ist mir persönlich die Spezialausrüstung die die vier Crewmitglieder schon am Anfang haben ein bisschen zu selten und spezial.
*Duck und weg*

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 20:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cavia » 30.01.2017 21:19

Natürlich ist das Kanon.
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 07:57

Cavia hat geschrieben:Natürlich ist das Kanon.
Das ist ja das Problem :censored:

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 8481
Registriert: 23.02.2004 18:16

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cifer » 31.01.2017 11:57

So viele Jedi wie da rumhüpfen...
Du meinst bisher drei? :???:
(Also... ein Quasi-Ritter, ein Ex-Padawan und ein aktueller Padawan...)
Und wenn das Imperium auch nur ansatzweise so inkompetent ist wie es dargestellt wird, frag ich mich wie es sich etablieren konnte.
In welcher Staffel bist du grad?
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 12:00

Cifer hat geschrieben:
So viele Jedi wie da rumhüpfen...
Du meinst bisher drei? :???:
(Also... ein Quasi-Ritter, ein Ex-Padawan und ein aktueller Padawan...)
Und wenn das Imperium auch nur ansatzweise so inkompetent ist wie es dargestellt wird, frag ich mich wie es sich etablieren konnte.
In welcher Staffel bist du grad?
Ich denke die Rede ist von Season 1 +2

Benutzeravatar
Cavia
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3309
Registriert: 01.02.2010 20:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cavia » 31.01.2017 13:43

@Jedi: Eigentlich nichtmal drei. Eigentlich einer. Plus Schüler, wobei man sich streiten kann, wie jedihaft der nun so ist. Außerdem bin ich a) sicher, dass es auch noch 1W20 andere Jedi (und vermutlich noch viel mehr andere Force User) gibt, die Order 66 überlebt haben. Es ist eine große Galaxis. Und b) wird bei Kanan ja nu lang und breit über 12 Comics und einen Roman erklärt, wie es dazu kam, dass er da ist, wo er ist.

@Gegner: Ja, nun. Dass in ner Serie für ein Publikum ab 6 nicht jeder Kampf gegen nen 0815-Stormtropper total schwer und episch ist, find ich ehrlich gesagt okay. Und in Staffel 3 wird das ja eh nochmal anders und ich schätze, zum Finale gibts dann auch für die Rebellen ziemlich auf die Mütze. Also so nach dem Trailer geraten.

Ansonsten finde ich die Einbindung in den neuen Kanon ehrlich gesagt ziemlich fantastisch, zumal die Serie auch ein wunderbares Bindeglied zwischen den verschiedenen anderen Medien darstellt. Das betrifft sowohl Fortführung alter Clone Wars-Dinge als auch Bezug auf Comics, Romane (und natürlich Rogue One. Da dürften auch noch viel mehr Querbezüge kommen, denke ich). Ich mein - wie viel kanonischer und kanon-getreuer solls noch werden, als das jede Woche jemand von der Story Group Fragen dazu beantwortet, wie Figur X und Raumschiff Y in den Gesamtkanon einzuordnen ist?
Because no one else here will save you.

Jenseit des Horizonts - Charaktertagebuch.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 13:55

@Cavia

Es geht nicht um Epik sondern schlicht um die Frage warum das Imperium nicht schon längst Geschichte ist. Fakt ist es verhält sich komplett unfähig vor allem mit der Masse an Machtnutzern die es nicht einmal fertig bringen einen Pseudo ´Ritter und seinen Wanna be Padawan zu erledigen

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 8481
Registriert: 23.02.2004 18:16

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cifer » 31.01.2017 14:41

Denderan Marajain hat geschrieben:@Cavia

Es geht nicht um Epik sondern schlicht um die Frage warum das Imperium nicht schon längst Geschichte ist. Fakt ist es verhält sich komplett unfähig vor allem mit der Masse an Machtnutzern die es nicht einmal fertig bringen einen Pseudo ´Ritter und seinen Wanna be Padawan zu erledigen
Im Gegensatz zum Imperium der Filme, das den kompletten Plot der OT hätte im Keim ersticken können, wenn sie auf die Idee gekommen wären, dass eine gestartete Rettungskapsel auch ohne darin befindliche Lebewesen ein Problem darstellen könnte, wenn man gerade nach gestohlenen Plänen sucht?

Und dass das Imperium nicht das Höchstmaß an Effizienz darstellt, ist ja sogar gut begründet. Die Inquisitoren sind nicht so gut ausgebildet wie ein Sith-Lord - weder Vader noch der Imperator haben ein Interesse daran, von ihnen direkt herausgefordert zu werden.
Was passiert, wenn das Imperium die Rebellenzelle ernstzunehmen beginnt, statt sich um die drei Millionen andere Probleme eines galaxisweiten Reiches zu kümmern, sieht man ganz gut am Ende von Staffel 1 und Beginn von Staffel 2.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 14:55

Im Gegensatz zum Imperium der Filme, das den kompletten Plot der OT hätte im Keim ersticken können, wenn sie auf die Idee gekommen wären, dass eine gestartete Rettungskapsel auch ohne darin befindliche Lebewesen ein Problem darstellen könnte, wenn man gerade nach gestohlenen Plänen sucht?
Vor allem wenn man bedenkt, dass Vader immer die Elite des Imperiums bei sich hatte ja aber das kann man immer noch mit einer einzelnen Person erklären aber man macht ja munter weiter mit der Demontage
Und dass das Imperium nicht das Höchstmaß an Effizienz darstellt, ist ja sogar gut begründet. Die Inquisitoren sind nicht so gut ausgebildet wie ein Sith-Lord - weder Vader noch der Imperator haben ein Interesse daran, von ihnen direkt herausgefordert zu werden.
Müssen sie nicht denn die Dark Side Adept Ausbildung sollte für einen Loser Ritter und einen Wanna be Padawan reichen aber ich vergaß schließlich können die guten alles ohne jegliche Ausbildung (siehe Episode VII).

Man hatte die Chance vieles richtig zu stellen aber das hat man verabsäumt




Was passiert, wenn das Imperium die Rebellenzelle ernstzunehmen beginnt, statt sich um die drei Millionen andere Probleme eines galaxisweiten Reiches zu kümmern, sieht man ganz gut am Ende von Staffel 1 und Beginn von Staffel 2.
Hast du eine andere Serie gesehen als ich?

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 8481
Registriert: 23.02.2004 18:16

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Cifer » 31.01.2017 15:03

Vor allem wenn man bedenkt, dass Vader immer die Elite des Imperiums bei sich hatte ja aber das kann man immer noch mit einer einzelnen Person erklären aber man macht ja munter weiter mit der Demontage
Lässt sich damit auch die unglaubliche Kompetenz der Sturmtruppen in allen Filmen erklären? Und die Peinlichkeit auf Endor?
Dass das Imperium nicht eben in allen Situationen vor Kompetenz strotzt ist nun wirklich nicht einer einzigen Serie vorzuwerfen.
Hast du eine andere Serie gesehen als ich?
Ich habe die Serie gesehen, Meisterinformationen: in der Tarkin als erste Amtshandlung das unfähige imperiale Comic Relief exekutieren lässt und dann Kanan bei der ersten Begegnung der beiden direkt gefangensetzt, bevor Vader allein beinahe eine komplette Rebellenflotte zerlegt, nachdem die Protagonisten ihm zuvor praktisch nur deshalb entkommen sind, weil er sie laufen lassen hat. Das einzige, was ihn davon abgehalten hat, die Serie komplett zu beenden, war ein Traktorstrahlbediener, deseen Reaktionszeit eine halbe Sekunde zu schlecht war.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 16:04

Lässt sich damit auch die unglaubliche Kompetenz der Sturmtruppen in allen Filmen erklären? Und die Peinlichkeit auf Endor?
Dass das Imperium nicht eben in allen Situationen vor Kompetenz strotzt ist nun wirklich nicht einer einzigen Serie vorzuwerfen
Ich werfe es ja auch nicht der Serie per se vor sondern den Machern die es gerade rücken hätten können

Das mit den Filmen ist schon lange geklärt und man hat es in den EU Romanen auch besser gemacht aber das musste man ja versenken

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 6376
Registriert: 03.02.2010 13:34

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Talasha » 31.01.2017 17:22

Wobei es offenbar das imperiale 0815-Militär vor der Kamera nicht wirklich gibt und nur die Sturmtruppen.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Denderan Marajain » 31.01.2017 17:29

Talasha hat geschrieben:Wobei es offenbar das imperiale 0815-Militär vor der Kamera nicht wirklich gibt und nur die Sturmtruppen.
Das ist ja auch wieder etwas´.... aber ich rege mich nicht mehr auf.... :)

Thargunitoth
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 1454
Registriert: 12.09.2011 22:27

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von Thargunitoth » 01.02.2017 17:24

Es kommen einfach zu wenige 0815-Gefechte vor bei denen das Imperium gewinnt. Da fällt mir spontan nur der Anfang von Episode 4 ein, wo Leia problemlos gefangen genommen wird.

Solche Dinge sollten eigentlich der Normalfall sein.
Zuletzt geändert von Thargunitoth am 01.02.2017 21:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 749
Registriert: 29.05.2011 17:57

Re: Star Wars - Rogue One - Der ultimative Thread

Beitrag von AngeliAter » 01.02.2017 20:24

Wären aber aus filmtechnischer Sicht absolut langweilig wenn sich das Imperium im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode siegt und der Zuschauer das auch noch lange mit ansehen muss bis er dann endlich mit seinen Helden mitfiebern kann.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Antworten