WdWidW, weiterer Showdown nach dem eigentlichen Finale? [MI]

Antworten
Morakh
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 14:08
Wohnort: Köln
Geschlecht:

WdWidW, weiterer Showdown nach dem eigentlichen Finale? [MI]

Beitrag von Morakh » 21.04.2016 08:28

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob Ihr das Finale von WdWidW noch etwas fulminanter ausgestaltet habt?

Sicher: Die Begegnung mit Orima im Rosentempel ist schon beeindruckend und, richtig ausgespielt, ein so großartiges Erlebnis, dass es zweifelsohne als Abenteuerhöhepunkt herhalten kann (zumal ich mir schon eine Alternative zur unsäglich gescripteten "Flötenjagd" überlegt habe und Orima eher direkt in das Geschehen eingreifen wird).

Aber dennoch kann ich mir vorstellen, dass nach der Begegnung noch ein richtiger Showdown im untergegangenen Tie'Shianna stattfinden kann.

Zum Beispiel eine wirklich heftige Flucht aus dem einstürzenden Krater, der Sandwehen, Treibsandstrudel, herabfallende Felsbocken und einstürzende Gebäude beinhaltet. Vielleicht aber auch irgendein mythisches Wesen aus altelfischen Zeiten, dass durch die Erschütterungen wieder aufgeweckt wird - ein Riesenskorpion oder sowas in der Richtung, der den Fluchtweg versperrt.

Ich kann mir aber sogar vorstellen, dass man den nicht sterben wollenden Kazak mit einbaut - vielleicht gibt es ja einen durch den Namenlosen korrumpierten Shiannafeya, der die Gunst der Stunde nutzen möchte, um dem Feldherren seines Meisters zu neuem Leben zu verhelfen (wie könnten die Helden es schaffen, den vom Eichenpflock befreiten Kazak wieder unschädlich zu machen?). Oder der Diener des Namenlosen hat im Laufe der Zeit innerhalb der Beni Geraut Schie einen geheimen Kult gegründet, deren Mitglieder nur darauf warten, endlich losschlagen zu können. Dieses finale Szenario müsste man dann nur vorher in der Oase der Beni Geraut Schie schon mal antriggern - was vielleicht auch ein ganz nettes kleines detektivisches Meta-Abenteuer wäre.

So oder so: Wenn Ihr in Eure Runden bereits etwas eingebaut, andere Ideen zur Ausgestaltung oder eine Meinung zu den oben genannten Varianten habt - nur her damit, freue mich über jede Anregung.

Beste Grüße
Morakh

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4919
Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien

Re: WdWidW, weiterer Showdown nach dem eigentlichen Finale?

Beitrag von Denderan Marajain » 21.04.2016 08:59

WdWidW
bedeutet genau was?

Benutzeravatar
Thallian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1412
Registriert: 23.04.2006 08:30
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: WdWidW, weiterer Showdown nach dem eigentlichen Finale?

Beitrag von Thallian » 21.04.2016 09:23

Wie der Wind der Wüste
Erzpraetor Thallian Eiriliôyn Nirrano
Dritter der sieben Gezeichneten
Akzeptiert die Meinung des Meinungsgebers!

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1453
Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: WdWidW, weiterer Showdown nach dem eigentlichen Finale?

Beitrag von Eadee » 03.11.2016 11:39

Ich sehe in der Befreiung Kazaks nicht nur den warscheinlich sicheren Tod der Gruppe, sondern eine echte Bedrohung für ganz Aventurien (der Namenlose würde wieder seinen Feldherren zurückerlangen welcher Riesen, Trolle und andere um sich scharen könnte und wieder offene Kriege für den Namenlosen aufechten würde.

Ich will versuchen diese Stimmung irgendwie an die Spieler durchdringen zu lassen und hoffe darauf das niemand so töricht ist den Speer herauszuziehen.

Die Idee das der Namenlose versucht seinen Heerführer zu befreien gefällt mir daher auf jeden Fall, allerdings will ich das die Helden verhindern das Kazak befreit wird, nicht das er befreit wird und die Helden ihn "mal wieder" festsetzen.

Vielen Dank für die Idee mit dem Kult innerhalb der Geraut Schie, ich überlege gerade ob ich Lailath selbst diese Rolle gebe, dass sie als Geist vom Namenlosen korrumpiert wurde, er ihr versprochen hat ihr wieder einen Körper zu verschaffen (er lockt immer wieder opfer für ihre Heimsuchungen zu dem Platz, auch Pardona hat Beorns Leute dort schlafen lassen) und ihr schließlich Ruhm, Reichtümer und den Rang eines Generals in seiner Arrmee verspricht wenn sie Kazak befreit.

Tatsächlich macht Lailath sich daher direkt nach dem Sturmhaupt (ohne die Helden) auf den Weg zu den Beni Geraut Schie egal ob sie die Silberflamme erringen konnte oder nicht. Sie erfährt von der Prophezeiung über die beiden Kapitäne erst als sie dort ankommt und bereitet sich dann auf deren Ankunft vor um Kazak befreien zu können.

Wenn noch jemand Ideen in diese Richtung haben sollte freue ich mich um jede Inspiration.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Antworten