Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

DSA5 Magiedilettanten

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 990
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Magiedilettanten

Beitrag von Märzhäsin » 09.09.2017 01:42

Was würde eigentlich dagegen Sprechen in DSA5 eine elfische Magiedilettantin im DSA 4.0-Stil zu erstellen?

Elfen sind zwar automatisch Zauberer aber die magische Tradition eines Charakters wird separat ausgewählt und die Fähigkeiten eines Zauberers richten sich nach seiner Tradition. Es gibt in DSA5 keinen Unterschied zwischen Voll- Halb- und Viertelzauberern, das wird alles von der gewählten Tradition geregelt.

Der zuständige Spielleiter muss zwar Elfen mit Kulturen die nicht aus der Liste "Übliche Kulturen" stammen zustimmen aber das war bei DSA 4.1 genau so.

Was würde dagegen sprechen eine Elfe zu erstellen und bei der Kultur Andergast, bei der Tradition Magiedilettant und bei der Profession Bäuerin, Hirtin oder Jägerin zu wählen?

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2853
Registriert: 30.03.2007 11:53

Magiedilettanten

Beitrag von Satinavian » 09.09.2017 07:13

Nichts spricht dagegen, das ist regelkonform.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3140
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Magiedilettanten

Beitrag von Loirana » 09.09.2017 12:15

Märzhäsin hat geschrieben:
09.09.2017 01:42
Was würde dagegen sprechen eine Elfe zu erstellen und bei der Kultur Andergast, bei der Tradition Magiedilettant und bei der Profession Bäuerin, Hirtin oder Jägerin zu wählen?
Aus meiner Sicht wäre das ein Held, der nicht überladen wäre, ganz unabhängig vom DSA Regelsystem. Gibt zwar immer noch Spieler, denen verweltlichte Elfen sauer aufstoßen, aber der Charakter wäre nicht überladen mit exotischen Attributen.

Machbar ist es auf jeden Fall, regelkonform auch, flufftechnisch sehe ich wenig Probleme, außer dass die Elfe je nach Aufenthaltsort (wie jeder Elf) mit Vorurteilen konfrontiert wird, weil sie kein Mensch ist. Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem wo man gerade unterwegs ist in Aventurien.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Uli
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 242
Registriert: 08.01.2009 14:33

Magiedilettanten

Beitrag von Uli » 13.09.2017 10:10

Zusätzlicher Vorteil: Zaubertraditionen und dazugehörige Fertigkeiten und SF sind teuer. Wer dazu noch etwas Nah- und Fernkampf beherrschen will, ist in arger AP-Not. Magiedilletanten sparen da einfach, weil sie weniger ermöglichen.

Ich hatte mal eine Kriegerin als zusätzlich fast unausgebildete Hexe erstellt. Kampf war super, Zauber fast nonexistent. Entsprechend dünn waren die Talente.

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4342
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Magiedilettanten

Beitrag von Scoon » 18.09.2017 15:56

Magiedilletanten sind in DSA5 nicht halb so stark wie in DSA4, zumindest was die Meisterhandwerke betrifft. Dessen solltest Du Dir bewußt sein.

Benutzeravatar
Uli
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 242
Registriert: 08.01.2009 14:33

Magiedilettanten

Beitrag von Uli » 18.09.2017 17:03

Die Frage war nach Magiedilettant nicht nach anderen Intuitiven Zaubertraditionen. Ich vermute, die Zauber sind interessanter als ein Meistertalent für den Charakter. ;)

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 990
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Magiedilettanten

Beitrag von Märzhäsin » 19.09.2017 03:03

Uli hat geschrieben:
18.09.2017 17:03
Ich vermute, die Zauber sind interessanter als ein Meistertalent für den Charakter.
Ja, ich meinte die Tradition der intuitiven Zauberer von Seite 31 im Buch Aventurische Magie welche 50 AP kostet und nicht die Tradition der Meistertalentierten von Seite 32 die 35 AP kostet.

In DSA5 wurden Magiedilettanten scheinbar in zwei Kategorien aufgeteilt.

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4342
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Magiedilettanten

Beitrag von Scoon » 20.09.2017 12:38

@Uli
Die Frage war nach einem Magiedilletanten im DSA 4.0-Stil und der beinhaltet in DSA5 sowohl die intuitiven Zauberer, als auch der Meisterhandwerker. Glaube nicht, dass es ausgeschlossen wurde, das man beide nehmen kann. Sicher weiß ich es aber leider nicht.

@Märzhäsin
In DSA4 waren eher noch die Meistertalente von Interesse, weil das Verhältnis von GP zu Effekt wesentlich größer war. Die Übernatürlichen Begabungen hingegen waren sehr teuer und damit recht ineffektiv. Die Meistertalente wurden nun so sehr abgeschwächt, dass sie kaum noch wiederzuerkennen sind. Einen Helden aus DSA4 damit zu konvertieren ist kaum möglich. Einer meiner Spieler klagt mir deswegen schon sein Leid.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 990
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Magiedilettanten

Beitrag von Märzhäsin » 20.09.2017 15:05

@Scoon: Das hast du leider falsch verstanden. Ich meinte mit einer elfischen Magiedilettantin im DSA 4.0-Stil eine Auelfe aus einer menschlichen Kultur die nicht automatisch eine Vollzauberin ist und keine menschliche Vollzauberer-Profession wählen muss wie es bei DSA 4.1 war.

Das lässt sich mit den DSA 5-Regeln umsetzen und mir geht es auch nicht um Stärke oder Macht von irgendwelchen Fähigkeiten, ich möchte enfach nur eine verweltlichte Elfe mit einer menschlichen Profession spielen deren magische Fähigkeiten nur eine Nebensache sind.

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4342
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Magiedilettanten

Beitrag von Scoon » 20.09.2017 15:35

@Märzhäsin
Ich habe Dich schon verstanden, aber ich glaube Du irrst, was die Regeln zu DSA4.1 anbelangt. Eine Auelfe aus einer menschlichen Kultur ist mitnichten automatisch ein Vollzauberer. Es ist nachdem Hintergrund sogar anzuraten einen Magiedilletanten zu generieren, was nach dem System auch problemlos geht. Das hat sich meines Erachtens nach zwischen 4 und 4.1 auch nicht geändert. Aber ich schau gleich nochmal nach, dass ich hier keinen Unsinn erzähle. 😉

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7373
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Magiedilettanten

Beitrag von Zyrrashijn » 20.09.2017 15:37

Da gabs vor einiger Zeit eine sehr differenzierte Diskussion zu.
http://dsaforum.de/viewtopic.php?f=1&t=46129
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4342
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Magiedilettanten

Beitrag von Scoon » 20.09.2017 16:38

Ok, Du hast Recht. Der Vollzauberer ist in die Pakete eingerrchnet. Ihn herauszurechnen ist aber kein großes Ding. Dennoch ein Schritt der nicht so gut ist.

Antworten