Xeraan sagt, geht hier lang!

 

 

 

Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von WeZwanzig » 07.01.2017 20:28

Hallöchen liebes Forum!

Ein Mitspieler in meiner Drachenschronik-Runde ist recht unzufrieden mit seinem aktuellen Helden und möchte nun wechseln. Das Problem ist, er weiß noch nicht zu was. Daher hat er mich gebeten einfach mal hier für ihn zu fragen^^

Bisher haben wir:
- Riva-Magier (Leibwächter-Zweig), geht inzwischen auch so ein bisschen in Richtung Artefakte
- Viertelmagische Diebin, ergänzt ihr Profil mit Alchimie
- auelfische Zauberweberin, meist recht verträumt/realitätfern
- horasische Hesindegeweihte, weiß aber zur not auch mit dem Rapier umzugehen
- thorwalsche Söldnerin/Piratin mit einem großen Zweihänder

Der Spieler selbst hatte bisher einen ambosszwergischen Söldner gespielt. Der Held hat ihm nicht mehr gefallen, da er außerhalb von Kämpfen nichts beisteuern konnte (war sein erster DSA-Held überhaupt). Der neue Held soll nach Möglichkeit also keine reiner Kämpfer werden. Sich zur Not verteidigen können ist okay und wichtig, aber sein Hauptgebiet soll wo anders liegen.

Ich bin Meister der Runde, da der Spieler aber wahrscheinlich hier mitlesen wird bitte ich Meisterinformationen zur DC dennoch entsprechend zu markieren. Aktuell sind wir am Anfang von "Aus Hass geboren", genauer gesagt [mi="Aus Hass geboren]letzes Mal gab es einen Cliffhanger, als das Schiff des Dschinn der Nacht auftauchte[/mi]
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Beiträge: 4986
Registriert: 19.01.2014 12:49

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Assaltaro » 07.01.2017 20:39

Wie gut ist die Auelfe denn in Natur? Können ja nicht alle Elfen und wenn sie das eher nicht kann, würde ich noch einen Naturcharakter vorschlagen. Zumindest ist das ein Kompetenzgebiet das dann noch fehlen würde.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von WeZwanzig » 07.01.2017 20:48

Assaltaro hat geschrieben:Wie gut ist die Auelfe denn in Natur? Können ja nicht alle Elfen und wenn sie das eher nicht kann, würde ich noch einen Naturcharakter vorschlagen. Zumindest ist das ein Kompetenzgebiet das dann noch fehlen würde.
Sie hat zumindest die besten Werte der Gruppe im Bereich Natur, aber all zu überragend sind die Werte auch nicht^^
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Sumaro
Beiträge: 52739
Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Sumaro » 07.01.2017 21:26

Es kommt doch schwer drauf an, welche Spielthemen du bedienen willst und worauf der Spieler denn nun eigentlich Lust hat. Eine Lücke gibt es offenbar nicht, sonst hätte man schon direkt draufzeigen können.

Er möchte also außerhalb des Kampfes auch was tun? Und das bietet ihm sein Söldner nicht? Dann muss er wohl differenzieren, was er da gerne tun würde. Denn zumindest in Sachen Gesellschaft oder Handwerk oder Natur kann man ja einen Söldner problemlos mitziehen.

Ich würde vermutlich etwas nehmen, was auch irgendwie thematisch damit zusammenhängt. Aktuell scheint das eigentlich mehr die typische Abenteuergruppe als Personen, die auch gute Gründe haben, sich mit den Umtrieben von Drachenkulten etc. rumzuschlagen.^^
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Frostgeneral
Beiträge: 428
Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Frostgeneral » 07.01.2017 21:33

ich sage ein Schwarzschelm ala Torxes =)

Leta
Beiträge: 7892
Registriert: 13.02.2006 10:49

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Leta » 07.01.2017 21:55

Wenn der Spieler von Zwergen nicht die Nase voll hat hätte ich wieder einen Zwergen vorgeschlagen. Aber mehr auf der Handwerker (Schmied?) und "Zwergenwissen". Da er ja vermutlich nicht bei 0 startet denke ich wird auch das kämpferische möglich sein.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von WeZwanzig » 10.01.2017 17:27

Der Spieler meint, das was ihn am meisten gestört hat, war, dass der Held kaum Persönlichkeit hatte, außer, dass er halt kämpfen kann (wie gesagt, aller erster DSA-Held, kaum Gedanken gemacht). Er hätte gerne Ideen für einen spannenden Hintergrund.
Sumaro hat geschrieben:Ich würde vermutlich etwas nehmen, was auch irgendwie thematisch damit zusammenhängt. Aktuell scheint das eigentlich mehr die typische Abenteuergruppe als Personen, die auch gute Gründe haben, sich mit den Umtrieben von Drachenkulten etc. rumzuschlagen.^^
So etwas hat er in etwa auch gesagt. Daher wären auch Ideen in die Richtung sehr willkommen. Bisher ist eigentlich nur unsere Hesinde-Geweihte direkt mit der Geschcihte verbunden (sie wurde als Kind von Hilbert vo Puspereiken entdeckt und in ihrer Ausbildung unterstützt/finanziert, die Spätweihe kam später, eigentlich ist sie Völklerkundlerin).
Leta hat geschrieben:Wenn der Spieler von Zwergen nicht die Nase voll hat hätte ich wieder einen Zwergen vorgeschlagen. Aber mehr auf der Handwerker (Schmied?) und "Zwergenwissen". Da er ja vermutlich nicht bei 0 startet denke ich wird auch das kämpferische möglich sein.
Wir hatten versucht, ihn in diese Richtung zu steigern, aber so ganz geklappt hat das auch nicht. Er konnte bei der Ausgrabung als Handwerker etwas mithelfen, aber so wirklich Persönlichkeit hat er dadurch auch nicht bekommen.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Lanzelind
Supporter
Supporter
Beiträge: 13438
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2017 17:50

Ich kann die Probleme deines Spielers gut nachvollziehen ;)

Ganz allgemein habe ich (für mich) festgestellt, dass ich besser damit zurecht komme, sich im Vorfeld Gedanken über die Persönlichkeit eines Charakters zu machen als im Nachhinein. Ich überlege i. d. R. zuerst, wie mein Charakter so tickt und überlege mir dann, welche Profession (und welche Werte) passen könnte. (Aber dann ist mir die Persönlichkeit eines Charakters meistens auch wichtiger als seine Werte ... was nicht heißt, dass er nichts können soll ;)).
Daher finde ich den Ansatz, das Ganze eher über den Hintergrund des Charakters aufzuziehen, gut. Leider kann ich dazu nicht viel beitragen, da ich die Kampagne ja gerade erst kennenlerne ;)

Benutzeravatar
Bullf
Beiträge: 266
Registriert: 30.05.2014 10:59
Wohnort: Erlangen

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Bullf » 10.01.2017 18:32

Habe leider eher die gegenteilige Erfahrung gemacht. Wenn ein Charakter "langweilig" ist und zu wenig mehr taugt als zum tanken, liegt das mMn meist am Spieler.
Man kann aus jedem Held zu jeder Zeit eine spannende Figur machen. Lass ihn ein etwas perverses Verhältnis zu seiner Axt gewinnen, eine Philosophie oder andere Religion für sich entdecken, eine ausgeprägte Liebe für besonderes Essen oder Badewannen, Heimweh oder eine Liebe zu einem PC oder NPC.
Wichtig ist es für einen spannenden Charakter vor allem, außerhalb des Plots etwas zu tun zu haben. Und das kann man auch bei einem bestehenden Charakter einführen.

Nichtsdestowengier kann man einen Charakterwechsel vornehmen, aber meiner Erfahrung nach spielen die Leute dasselbe in rot und ändern an ihrer Spielweise weniger.
Kann aber natürlich auch anders sein. Will das niemandem ausreden. Sollte sich nur vorher klar machen, dass ein Charakterwechsel alleine nix bringt.
Wenn Elfen Elfen helfen helfen, helfen Elfen Elfen helfen.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Beiträge: 4986
Registriert: 19.01.2014 12:49

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Assaltaro » 10.01.2017 18:39

Ja das stimmt wohl.
Ich würde ihm eher helfen eine Hintergrundgeschichte zu schreiben, manchen hilft es vielleicht auch einen Teil der Jugend in einem Soloplot (oder auch Gruppenplot wenn die anderen die Kindheitsfreunde spielen) auszuspielen. Allerdings will dann vermutlich jeder so einen Vergangenheitsplot spielen.

WdH bietet ganz hinten auch noch Anregungen zur Ausgestaltung ist vielleicht mal einen Blick wert.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Lanzelind
Supporter
Supporter
Beiträge: 13438
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2017 18:45

Ich finde nicht, dass es "zwingend" am Spieler liegt, höchstens insofern, als dass man sich im Vorfeld eben zu wenig Gedanken gemacht hat. Ich habe auch nur gesagt, dass es meiner Erfahrung nach schwieriger ist, einem Charakter nachträglich eine Persönlichkeit überzustülpen. Was natürlich nicht heißt, dass es nicht auch funktionieren kann. Tut es wahrscheinlich sogar bei vielen, aber erst einmal ist es doch wichtig, einen Ansatz zu finden, mit dem der betreffende Spieler gut zurecht kommt. Und offenbar hat es ja nicht geklappt, dem Zwergen nachträglich Tiefe zu verleihen. Sowas passiert, deswegen würde ich dem Spieler aber nicht gleich unterstellen, dass er alle seine Charaktere "langweilig" spielt. Zumal ich ihn ja gar nicht kenne ;)

Und eigentlich habe ich gerade gar keine Zeit für solche Diskussionen ... ;)

Benutzeravatar
Bullf
Beiträge: 266
Registriert: 30.05.2014 10:59
Wohnort: Erlangen

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Bullf » 10.01.2017 19:12

War auch nur ein Erfahrungsbericht und keine Unterstellung.
Wenn Elfen Elfen helfen helfen, helfen Elfen Elfen helfen.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Beiträge: 13438
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2017 19:16

Bullf hat geschrieben:War auch nur ein Erfahrungsbericht und keine Unterstellung.
:)

Wir können wohl alle nur aus unseren ganz subjektiven Erfahrungen heraus argumentieren. Und vielleicht finden WeZwanzig und sein Spieler dabei ja einen für sie passenden Ansatz. :)

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Welcher Held soll unsere Drachenchronik-Runde ergänzen?

Beitrag von WeZwanzig » 12.01.2017 21:30

Kurzer Zwischenbericht, wir haben uns für einen Druiden, Hütter der Macht entschieden. Er wird aufbrechen, weil iMeisterinformationen: hm die Veränderungen an den Kraftlinien bei dem Nodix, an dem er lebt und den er beschützt aufgefallen sind und er diesen jetzt auf den Grund gehen möchte.

Danke allen für die Mithilfe :wink:
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Antworten