Powergaming extrem

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 16.01.2014 13:58

Lucy hat geschrieben:Meine Halbgötter-.- Das klingt irgendwie abwertend. Aber wenn Namenlosen Geweheite, Hochelfen, 12Götter Geweihte und Dämon-Mensch Chimären neuerdings Halbgötter sind, dann ja die SCs meiner Gruppe sind Halbgötter.
Es sind starke Helden aber keine Götter-.-
Entschuldige, das sollte nicht abwertend sein. Du bist nur die Person mit der stärksten Hausregelung, die mir spontan eingefallen ist.Es ging ja nur darum, das man damit den Rahmen einer PG Diskussion vollkommen sprengt.
Edit. NL geweihte, die in ein 1:1 mit Pardona gehen können. Ja, das sind Halbgötter. :P

Lucy
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 73
Registriert: 08.01.2014 12:16
Wohnort: Oberkassel

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Lucy » 16.01.2014 14:09

Hab ich in meinem Beitrag schon geschrieben:
Pardona war extrem geschwächt, weil sie vorher einige Rituale vollzogen hat.
Und der Spieler hatte eine Waffe mit w100x10 TP und auto Brand bei einem Treffer.
Dem Spieler war nicht klar wer Pardona ist und ich wollte ihn wegen einer Fehlentscheidung nicht sterben lassen, daher hatte er für diesen einen Kampf die OP Waffe bekommen.(er konnte sich Pardona auch unterwerfen um den Kampf zu vermeiden.)
Pardona ist danach zurück gekommen und als er dann immernoch auf einen Kampf bestand hat Pardona kurzen Prozess gemacht.
Suche nach einer Gruppe, die die Phileasson Saga spielen will.
Bitte PM senden wer noch einen Spieler sucht.(Düsseldorf)

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2056
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Djerun » 16.01.2014 14:11

Conchita Consuela hat geschrieben:Trotzdem haben Hausregeln nichts bei einem Thread über PG zu suchen...
Haste schon Recht, aber ich sehe das nicht als Hausregel. Meisterentscheid ist doch an allen Ecken und Enden des Regelwerks eingeplant. Und bei einer durchsichtigen Waffe eine Erschwernis auf die PA zu geben halte ich für durchaus angemessen und im Rahmen der Regeln.

Ich kann das Material nicht ändern, aber die Oberfläche optisch an alles angleichen, was das Element Erz zu bieten hat. Wähle ich dann ein durchsichtiges Material (Glas), dann wird die Waffe durchsichtig. Dass es Auswirkungen gibt, kann man durchaus mit Regeln rechtfertigen. Ein normales Glasschwert hätte allerdings wohl einen unbrauchbaren BF ;)

Lucy
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 73
Registriert: 08.01.2014 12:16
Wohnort: Oberkassel

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Lucy » 16.01.2014 14:12

Um mal zurück zum Regeltechnischen PG zu kommen:
Seefahrer mit Adeliges Erbe und dann Besonderer Besitz so oft es geht reinholen.
Gut bewaffnete Karavellen bekommt man für 10.000 Dukaten mit BB5 sind das mindestens 6 Schiffe mit Besatzung.
Die Flotte kann man schnell ausbauen und bei Bedarf ganze Küstenstädte zerlegen.
(Meisterentscheid->Stahlrohr mit gebundenem Feuer Djinn->Die erste Aventurische Kanone)
Suche nach einer Gruppe, die die Phileasson Saga spielen will.
Bitte PM senden wer noch einen Spieler sucht.(Düsseldorf)

Benutzer/innen-Avatar
ABBDVD
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 30
Registriert: 14.01.2014 13:22
Wohnort: Region Baden (AG), Schweiz

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von ABBDVD » 16.01.2014 14:20

Conchita Consuela hat geschrieben:@Djerun: Trotzdem haben Hausregeln nichts bei einem Thread über PG zu suchen, oder ? Denn dann könnte ich auch Hausregeln wie Lucy mit ihren Halbgöttern. PG bezieht sich immer auf das RAW Regelgerüst, sonst wird es witzlos.
Generell ist doch in DSA Menschenverstand einzuetzen. Wenn etwas nicht speziell definiert ist, dann kann der Meister den Umständen entsprechend mit seinem Intellekt versuchen die Situation fest zu legen.

Beispielsweise wenn ich SL wäre und ein Spieler kommt mit der Idee in Vollrüstung 15h ohne Pause zu sein, dann würde ich auch das Problem seiner *räusper* körperlichen Erleichterung aufbringen.
Oder wenn ein Spieler auf Wache ständig ins Feuer schaut, was hört und dann vom Feuer weg ins dunkle sehen möchte, dann kommt da nicht nur die übliche Erschwerung von der Dunkelheit zum Zug sondern auch noch Zusätzliches da seine Augen eine Weile haben um sicher der Dunkelheit anzupassen.

Beide Fälle sind meines Wissens jedenfalls in keinem Regelwerk gehandhabt und als Hausregel kann man so etwas wohl auch nicht bewusst einführen, da es zwei Fälle von unzähligen solcher Situationen sind.

Gromzek
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 633
Registriert: 14.06.2009 02:23

Re: AW: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Gromzek » 16.01.2014 14:21

Raskir hat geschrieben:@Gromzek:
Nein, selbst dann ist bei SO 15 Schluss. Mehr kann man sich nicht über den Vorteil Verbindungen (auch mit Sozialer Anpassungsfähigkeit nicht) kaufen. Nur im späteren Spiel verdienen.

Sayonara
Raskir
Dafür hätte ich gerne eine Quelle, denn bei Verbiundungen steht in meinem WdH nichts dazu. Es gibt eine SO-Schwelle für SCs, diese liegt bei 15. Im Beispiel zu Verbindungen ist dann noch ein Graf mit SO 15 genannt. Ich habe keine Maximalangabe zum SO der NSC-Verbindungspersonen gefunden.

@Conchita Consuela:
Du kannst gerne mal schauen ob du eine günstige Profession findest, mit der du mehr Start-SO bekommst. Theoretisch braucht man SO 16, um Verbindungen zum Kaiser des Mittelreiches zu kaufen. Ob und wie dies möglich ist, habe ich noch nicht zur Gänze geprüft.

Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 16.01.2014 14:22

Djerun hat geschrieben:
Conchita Consuela hat geschrieben:Trotzdem haben Hausregeln nichts bei einem Thread über PG zu suchen...
Haste schon Recht, aber ich sehe das nicht als Hausregel. Meisterentscheid ist doch an allen Ecken und Enden des Regelwerks eingeplant. Und bei einer durchsichtigen Waffe eine Erschwernis auf die PA zu geben halte ich für durchaus angemessen und im Rahmen der Regeln.
Das Du das für angemessen hältst, ist natürlich ok, hat aber mit RAW nichts zu tun. Es ist schlicht eine Hausregel, wenn es nicht RAW ist.
Djerun hat geschrieben:Ich kann das Material nicht ändern, aber die Oberfläche optisch an alles angleichen, was das Element Erz zu bieten hat. Wähle ich dann ein durchsichtiges Material (Glas), dann wird die Waffe durchsichtig. Dass es Auswirkungen gibt, kann man durchaus mit Regeln rechtfertigen. Ein normales Glasschwert hätte allerdings wohl einen unbrauchbaren BF ;)
Mh, der Vulkanglasdolch der Druiden ist auch durchsichtig/kann auch durchsichtig sein, oder ? Da steht Raw aber meines Wissens nach nichts davon, das deswegen eine Parade dagegen erschwert wäre. Dann hättest Du eine valide Ableitung, alles andere ist Hausregel :wink:

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2056
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Djerun » 16.01.2014 14:37

Da ich mich sowieso in dem Punkt an die Aussagen eines Meisters halten würde, hat es keinen Sinn hier ein bereits gespaltenes Haar weiter zu zerkleinern. Es war ja nur ein Halbsatz am Rande, dass man das noch versuchen könnte...

Vulkanglas ist übrigens kein Glas, sondern nur ein anderer Name für Obsidian. Und Obsidian ist mitnichten duchsichtig. Also kein Vergleich ;)

Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 16.01.2014 14:43

Djerun hat geschrieben: Vulkanglas ist übrigens kein Glas, sondern nur ein anderer Name für Obsidian. Und Obsidian ist mitnichten duchsichtig. Also kein Vergleich ;)
ja, bei schwarzem Obsidian. Wenn man zb. chinesischen Obsidian ansieht, ist das anders.
(Ich hatte nach Vulkanglas gegoogelt und das zb. gefunden)
http://www.buchhandlung-opal.ch/edelste ... nglas.html
Generell geht man aber wohl von schwarz aus bei Obsidian, da gebe ich Dir recht.

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2056
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Djerun » 16.01.2014 14:54

Chinesischer Obsidian ist in Aventurien recht schwer zu finden :censored:

Aber ich denke, wir sind uns einig, dass wir uns nicht einig werden (in dieser Sache). Lass uns wieder Platz für weitere PG- Ideen machen ;)

Ich hätte da eine kleine Idee:
Wenn man den Adamantium beherrscht, kann man das auch recht gut selber machen:

Ein paar Holzmünzen, oder Bleimünzen (Blei wäre besser) gießen und mittels Adamantium härten + Goldoptik verpassen. Permanent geht nicht, ist aber egal. Damit kann man erstmal gut zahlen. Bis der Effekt aufhört weiß das Opfer nicht mehr, von wem es die Münzen hat. Damit lässt sich in manchen Gegenden einiges erwerben. Besonders für Anfängercharaktäre eine schöne Einnahmequelle.
(Wir haben mit solchen Münzen mehrmals erfolgreich ein paar Orks bestochen).

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8524
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: AW: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Raskir » 16.01.2014 14:57

@Gromzek:
WdH, 3. Auflage, Vorteil Soziale Anpassungsfähigkeit - deswegen auch mein Verweis auf diesen Vorteil (sollte sich aber auch in den früheren Auflagen finden lassen).

@Lucy:
Dass das mit den 6 Schiffen auslegungsabhängig ist, wurde aber schon im anderen Thread gesagt.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzer/innen-Avatar
wolf-the-white
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4173
Registriert: 26.08.2003 22:14
Wohnort: Tutzing b. München
Kontaktdaten:

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von wolf-the-white » 16.01.2014 16:15

@Djerun: Wenn der Zauber nur die Oberfläche ändert .. ist die Waffe ja nicht transparent, sondern nur die verzauberte Oberfläche.

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2056
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Djerun » 16.01.2014 23:42

wolf-the-white hat geschrieben:@Djerun: Wenn der Zauber nur die Oberfläche ändert .. ist die Waffe ja nicht transparent, sondern nur die verzauberte Oberfläche.
Auf diese Aussage habe ich gewartet ;)
Wie stellst Du Dir das denn vor? Eine rein transparente Oberfläche braucht eine Schichtdicke. Ist die gerade so viel, dass es dem Blick stand hält? So hatte ich das verstanden. Diese Variante sollte wohl dem SC- Magier dazu dienen, seine Wohnung mit allerhand unechten Edelsteinen zu schmücken...
Das Problem ist, dass eine deckende Schichtdicke materialabhängig ist. So würde bei Gold eine Schicht reichen, die gerade 10 Atome dick ist. Wenn das Schwert aber einem Bergkristall oder auch Glas ähnlich sehen soll, muss der Effekt ca. Eine Hand breit in das Material hinein reichen. Sonst könnte man den Effekt nicht sehen.

Ich denke, bei der Bedingung, dass sich die Eigenschaften nicht ändern ging es primär um die Kristallomanten und ähnliche Effekte. Sonst könnte ein Kristo ein paar Holzklumpen zurecht schnitzen und mittels Adamantium dann einen perfekten Edelstein im gewünschten Schliff herbeizaubern.

Gromzek
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 633
Registriert: 14.06.2009 02:23

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Gromzek » 17.01.2014 09:51

Gromzek hat geschrieben:Ein unglaublich mächtiger Char dürfte folgender werden:
R: Mittelländer
K: Mittelreich/Horasreich
P: Irgendwas günstiges, was zu einem Adligen passt
-----
Vorteile:
Adlig, Soziale Anpassungsfähigkeit und alle restlichen GP in Verbindungen. Dann hat man irgendwas zwischen 150 und 200 SO-Punkten für Verbindungen, Leute die bereit sind Dinge für den SC zu tun. Selbst sollte er einen möglichst hohen SO haben, damit es einflussreiche Leute werden.
Beispiel:
Mittelländer/Mittelreich/Herold: 0GP
Adlige Abstammung, Soziale Anpassungsfähigkeit 14 GP, 6 GP für SO
Bleiben 30 GP für Verbindungen (was 150 Punkte sind). Für AP kaufen wir noch die SF Akoluth.
Resultat: Wir haben einen Adligen mit SO 14, welcher u.a. Verbindungen zum Kaiser des Mittelreiches (kostet 21 Punkte), dem Horaskaiser (noch mal 21 Punkte), diversen ranghohen Geweihten (z.B. Schwert der Schwerter, Bote des Lichts o.ä.). Egal, wo unser Adelsspross hin kommt, er wird immer Verbündete haben, die ihm helfen. Er ist nie alleine und niemand wird es wagen ihm zu Schaden. Er hat riesigen Einfluss auf die Kirchen, die Politik diverser Reiche usw.
Danke Raskir! Jetzt kann ich das Konzept überarbeiten:
Herolde starten mit SO 7, mit Akoluth gibt's SO 8. Dann gibt's Adlige Abstammung drauf. Ich spare die oben genannten 6 GP für SO und habe so sogar 180 Punkte SO, die ich für Verbindungen habe. Damit kann ich zu Leuten Verbindungen haben, die bis SO 15 haben. Vom SO her entspricht dies (laut WdS) den Königen von Andergast und Nostria, Vorsteher diverser Orden, Grafen des Mittelreichs, Handelsmagnaten usw. Der Charakter hat Verbindungen zu bis zu 12 solcher wichtigen Personen. Zwar ist er nicht mehr ganz so mächtig wie vorher, aber er hat genug Verbindungen um viele Probleme zu lösen und viel Unterstützung zu erhalten.

Benutzer/innen-Avatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4351
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Scoon » 17.01.2014 11:52

@Djerun
Ich verstehe unter PG das optimale Ausnutzen der Regeln ohne Beachtung des Hintergrundes. Darunter fallen im gewissen Rahmen auch Interpretationen zu mehrdeutigen Regeln, nicht jedoch das Erschaffen vollkommen neuer Regeln. Eine Autofinte für unsichtbare Waffen (durchsichtige Waffen aus Glas stellen real gesehen keine wirkliche Erschwernis dar) mag genau so sinnvoll sein, wie eine gleichzeitige Herabsetzung der AT- und PA-Werte, weil man die Waffe selbst nicht mehr sieht. Es hat jedoch nichts mit der Interpretation einer bestehenden Regel zu unsichtbaren Waffen zu tun. Nimmt man solche neuen Regeleinfälle mit hinzu, gibt es nach oben im Prinzip kein Ende mehr. Daher sehe ich das dann als Munchkin an.

Benutzer/innen-Avatar
wolf-the-white
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4173
Registriert: 26.08.2003 22:14
Wohnort: Tutzing b. München
Kontaktdaten:

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von wolf-the-white » 17.01.2014 12:13

Der Punkt ist doch eher, dass die Variante bei dem Zauber nichts(bzw. nur bedningt etwas) zu suchen hat. Der Zauber ist klar dazu da um die EIgenschaften des Objekts zu ändern und zwar verstärkt er die Erz-komponente. Es gibt jetzt aber gar keine typische optische Erz Eigenschaft.
Insbesondere scheint mir keine Tendenz zu höherer Reinheit erkennbar zu sein. Wenn man also nicht vom Materialumwandlung sprechen will, was der Zauber ja nicht macht, finde ich die Variante vollkommen überflüssig. Was man wohl gestatten könnte ist quasi eine Politur, bzw. die Spezifikation derer, aber solange es keine optische Täuschung oder eine wirkliche Umwandlung ist, ist die Zauberwirkung mMn deutlich verfehlt.
Zuletzt geändert von wolf-the-white am 17.01.2014 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2056
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Djerun » 17.01.2014 13:07

So, hab den Teil mit der Variante jetzt raus editiert.

Vielleicht können wir jetzt damit aufhören, eine Fußnote über unzählige Beiträge zu diskutieren, die nur als Gedankenanregung gedacht und formuliert war. Dann können wir uns wieder darauf freuen, dass noch weitere Iden hier rein gestellt werden.

Benutzer/innen-Avatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4351
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Scoon » 17.01.2014 16:31

@Djerun
Entschuldige, dass ich über das geschrieben habe, was mich interessiert hat. Das wir darüber reden, schließt doch nicht aus, dass weitere Ideen hier eingestellt werden.

Benutzer/innen-Avatar
wolf-the-white
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4173
Registriert: 26.08.2003 22:14
Wohnort: Tutzing b. München
Kontaktdaten:

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von wolf-the-white » 17.01.2014 16:43

Das mit PG ist halt so eine Sache ..es macht ja wenig Sinn, wenn der SL eh (fast)alles legal machen kann, bzw. die DSA Geschichte ja sogar selbst macht (Namenlose/Pyr etc.). Wenn man es also weit genaug treib, kommt Hintergundkonform die große Keule .. das ab wann ist also der einzig wirkliche springende Punkt. Mit welchen kleinen Schritten man da hinkommt ist ja fast irrelevant .. bzw. Geschmackssache insofern man es darauf anlegt.

Benutzer/innen-Avatar
Roadkill
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 571
Registriert: 19.08.2012 13:40

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Roadkill » 17.01.2014 19:24

Ich sehe das auch so, das Powergaming die Methode ist, aus dem bestehenden Regelwerk die meiste Power zu holen.

Meist ist es ja auch so, das Hausregeln die Power etwas herunter schrauben oder zumindest handelbarer machen.

PS. @wolf-the-white
... wenn der SL eh (fast)alles legal machen ...
Wieso schreibst du (fast) ? Mir fällt spontan kein Szenario ein, wo der Spielleiter nicht tun und lassen darf was er will. Selbst die "Naturgesetze" kann er jederzeit ändern.
Manchmal muss man sich im Leben entscheiden, Pointe oder Freundschaft.

rparavicini
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 420
Registriert: 23.02.2012 10:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von rparavicini » 18.01.2014 00:44

Roadkill hat geschrieben:Wieso schreibst du (fast) ? Mir fällt spontan kein Szenario ein, wo der Spielleiter nicht tun und lassen darf was er will. Selbst die "Naturgesetze" kann er jederzeit ändern.
Immer dann wenn die Mehrheit der Runde ihm wiederspricht?

Liscom
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1110
Registriert: 22.06.2012 14:19

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Liscom » 18.01.2014 10:46

Roadkill hat geschrieben:Ich sehe das auch so, das Powergaming die Methode ist, aus dem bestehenden Regelwerk die meiste Power zu holen.
Ich würde vielleicht "meiste" mit "optimalste" tauschen, aber ansonsten könnte man doch diese Definition stehen lassen und uns wieder um das kümmern, was eigentlich gefragt wurde: Beispiele fürs PG.

Geht es bei diesem PG eigentlich nur um das PG bei der Erstellung oder auch im Spiel dann selber?

Hier noch ein paar Beispiele:

- Halbelfische, eigeborene Hexe
- Profane Profession mit Viertelzauberer (auch wenn er niemals zaubern soll) und diesen dann einfach mit allen möglichen magischen Nachteilen ausstatten, die eh niemals zum Tragen kommen.
- Auch wenn sowas vom Spielleiter abgesegnet werden muss: Einfach eine rollenspielerische Erklärung dafür finden, warum man mit einer elfischen Kultur zum Gildemagier wird. Beim Kreis der Einfühlung oder anderen Privaten Lehrmeistern ist das nicht einmal so abwegig und es springen gleich 2 Reps raus und (da bin ich mir nun nicht so sicher) die Möglichkeit für Zauberlieder.
- Stammeskrieger/ BGB Gladiator (ein Klassiker ^^)
- Nahkampfmagier / BGB Gladiator
- Spieler die sich auf EG beziehen ( ok... ein paar Dinge aus dem Werk sind tatsächlich brauchbar)
- Fettleibiger Held der erst mal eine Diät machen will (der war flach, aber kommt ja immer wieder vor)
- Druide der sich nach der Erstellung erstmal für ein paar Jahre auf eine Kraftlinie pflanzt
- Druide mit Körperloser Reise und Caldofrigo.. Die mobile Kernspaltung - bekannt, denke ich
- Schamane mit geerbter Keule, der Selbstmord begeht und die Keule dann seinem nächsten Schamenen gibt - ohne sie direkt zu "vererben"

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.01.2014 11:18

Prima Schlangenzunge...
... hat doch nichts drauf!

Hier ein Charaktergerüst, welches den Namen verdienen kann:

(mindestens) Viertelzauberer
CH hoch
Soziale Anpassungsfähigkeit
Übernat. Fähigkeit: Seidenzunge
Meisterhandwerk: Überreden
Wohlklang (oder besser)
Gutes Aussehen (oder besser)
Überreden maximieren

GP-mäßig verglw. spottbillig (also mit fast allen anderen Charakterkonzepten kombinierbar) - oder man kann dies in der Richtung weiter ausbauen (ggf. Elfenlieder, Bannbaladin, Emphatie, Glück - oder was auch immer einem da sonst noch so in den Sinn kommen mag).

Hatte mal so einen Charakterentwurf vorliegen und pauschal überschlagen:
Überredenproben bis +40 gar kein Thema!
... ich will doch nur spielen!

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53489
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 18.01.2014 11:26

Ich würde dabei eher auf einen Halb- oder Vollzauberer setzen, die ÜB Seidenzunge ist einfach zu teuer zu steigern. Und man bekommt das als Elf ebenfalls gut hin + einen guten Teil der Vorteile + weitere Zauber die hilfreich sind. Ähnliches ist übrigens mit der Hexe, Satuarias Herrlichkeit und Meisterhandwerk Betören möglich.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.01.2014 11:30

Ich hab ja gesagt, daß das nur ein Gerüst und weiter ausbaubar ist.

So kann man es auch noch mit Söldner oder Streuner kombinieren, ausgebaut sind auch Überredenproben +50 oder +60 vom Start weg möglich.
... ich will doch nur spielen!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.01.2014 11:35

Wobei das auch nicht das Maximum ist:

Anherrs Konzept, dazu eine Phexweihe, oder Spätweihe. Per Objektweihe IV einen Handwerkssegen Überreden in ein Karmalartefakt sprechen bringt auch "mal eben" noch LkP*/2 +5 TaW oder mehr dazu, etwa wenn man den Handwerkssegen aufstuft für mehr Wirkung, auch wenn man dann ohne Objektweihe arbeiten sollte, um keine pKaP zuahlen zu müssen.. Oder man arbeitet eben komplett ohne Objektweihe und nur mit Mirakel.
Alternativ die Mondsilber Zunge für einen um Lk* +5 erhöhten Talentwert, der dafür mehrere Spielrunden anhält. Ganz zu schweigen, wenn man die Wirkungsdauer verdoppelt und damit direkt wie Wirkungsstärke erhöht.

Und es spricht ja auch nichts dagegen, Mondsilberzunge und Mirakel zu verbinden, beides zu nutzen und dazu eben noch das Meisterhandwerk. :ijw:

Nur da es bei DSA trotz Tausender Seiten komplizierter und unübersichtlichen Kernregeln keine wirklich funktionierenden Sozialregeln für vergleichende Probensysteme gibt, hängt man bei so etwas eben immer was in der Luft und ist mit darauf angewiesen wie der SL und die Gruppe mit so etwas umgeht.

--------------

Manch einer würde es auch schon als PG bezeichnen, wenn man z.B Überreden per Meisterhandwerk hochpuscht, von dem stark erhöhten Wert dann auf Betören oder Überzeugen ableitet und so mühelos noch über 20 TaP* über behalten würde. Ähnliches beim Meisterhandwerk Körperbeherrschung, womit man ab einer gewissen Höhe einige andere körperliche Talente ersetzen kann, dank Meisterhandwerk ebenfalls noch TaP* in dieser Höhe über behält.

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.01.2014 11:43

jepp...
Ein derart gemaxter Phexgeweihter marschiert in Festum bei Stoerebrandt rein und kauft ihm sein Imperium für einen Appel und ein Ei ab, welche sich dieser doch bitte beim nächsten Händler am Markt selber erbetteln soll...

und:
jepp...
manch einer würde solche Ableittricks als PG bezeichnen.
Ich bezeichne sowas als regeltechnische Notwehr.
(Kann man übrigens mit den Regeln zu unterstützenden Proben noch ausreizen!)
... ich will doch nur spielen!

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53489
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 18.01.2014 11:47

Aber nur weil es so gut wie keine funktionalen Regeln zur sozialen Interaktion gibt. Denn Stoerrebrandt dazu zu bringen sein Imperium zu verkaufen, da braucht es keinen magisch/karmalen Firlefanz zu. Da reicht ein heiliger Befehl + Eidsegen oder Imperavi/Bannbaladin + Memorabia.^^ Damit kommt man auch problemlos durch und hat weniger GP in ein One-Trick-Pony gesetzt.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Gromzek
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 633
Registriert: 14.06.2009 02:23

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Gromzek » 18.01.2014 11:51

Bei mir als Meister würde weder das eine, noch das andere so ohne weiteres Klappen. Beim Überreden handelt es sich immerhin um einen der gewieftesten Kaufleute Aventuriens. Zudem hat er seine eigene Akademie und sowohl Artefakte, als auch Leibmagier die so nen Banbaladin-Mist verhindern...

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 28539
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Powergaming extrem

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.01.2014 11:53

Da stimme ich euch beiden in allen Punkten zu, Sumaro und Anherr. Viele Wege führen zum Ziel. Vor allem aufgestuft oder gestapelt sind ja sowohl Magie als auch Liturgien schnell und endgültig durch jede MR oder Selbstbeherrschung.^^

Ach ja, von wegen ASP-magel bei Viertelzauberern, bei solchen Konzepten:
Meisterhandwerk Alchemie, bei genügend hohem Wert macht man aus Dreck Astraltränke. Entweder schluckt man die in Qualität F und bekommt mal eben 2W20 +5 ASP auch über das Maximum hinaus gutgeschrieben, bis zur Ausgabe, oder man verdünnt das mehrmals bis man bei Qualität C angekommen ist.
Von F zu E = 2 Tränke. E zu D =4 Tränke. D zu C = 8 Tränke für den bedarf, von denen jeder einen erheblichen teil der ASP eines Viertelzauberers aufüllen kann.
Wobei der F-Trank, wenn man weiß das man eher mehr ASP auf einmal braucht oder nicht unbemerkt Tränke zu sich nehmen kann, sinnvoller ist.

@ Gromzek
selbst wenn man nicht alles ausreizt sind mühelos Überreden oder Überzeugen bisd Erschwernis 40 oder 50 drin, dazu noch 20+ TaP* über, Heiligen Befehl etwa kann man auch in Objektliturgien speichern und da hilft dann auch kein Leibmagier.
Und wenn man den ersten heiligen Befehl drauf hat, oder ähnliches, kommt es nur darauf an wie die "Bitte" ist und wie man weiter vorgeht um damit durchzukommen.

Antworten