DSA4 Generierungshilfe Zwerg

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
GreedyGroot
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2018 01:15
Geschlecht:

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von GreedyGroot » 18.02.2018 13:41

Ich bin im Moment in einer neuen Gruppe in der ich sehr gut mit einem neuen Charakter einsteigen kann. Dabei würde ich gerne einen Zwerg spielen. Normalerweise spiele ich eher magische Charaktere aber wir haben bereits 2 Magier und einen Elfen dabei. Nun würde ich gerne meinen Zwerg mit einem Wurmspieß kämpfen lassen und zwar so ziemlich als einzige Waffe. Er soll eben kein Krieger werden der mit 5 Waffen rum rennt und mit jeder davon gut umgehen kann sondern eher eine Art Schwertgeselle der sich auf den Kampf mit dem Wurmspieß (Speer/Infanteriewaffe) fokussiert hat. Was biete sich da als Profession an, da ich nicht wirklich einen Speergesellen konnte? Söldner, Gardist, Soldat oder einen eigenen Lehrmeister erstellen?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 17965
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.02.2018 17:27

Auch wenn es kein Alleskönner sein sollte - für einen Primärkämpfer würde ich zu einer Groß- oder Langwaffe noch eine handlichere Einhandwaffe dazunehmen. Manchmal geht die Haupfwaffe verloren, kann situativ nicht genutzt werden oder oder oder.
Beim Zwerg würde ich eine Einhandaxt nehmen, die ist einerseits sehr zwergisch, andererseits auch sonst als Werkzeug nützlich.

Söldner, Gardist oder Soldat ist mMn eher Geschmackssache.

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 94
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 18.02.2018 17:57

Lindwurmschläger ist mit eine der besten Einhandwaffen mit hohem Grundschaden, D-Talent mit vielen Sonderfertigkeits-Angriffen und vor allem Distanzklasse HN. Und urzwergisch auch noch. Als Seitenwaffe zum langen Wurmspieß immer gut, gerade wenn der sich mal in engen Gängen oder gegen Horden von DK-H-Gegnern (Ratten, so'n Viechzeug) nicht gut einsetzen lässt.

Vermutlich landet man mit Söldner vom Skillset her bei dem, das du möchtest, kombiniert mit zumindest ein paar Punkten in Wildnis und Gesellschaft, je nach Laune Schweres Fußvolk oder sogar Leibwächter eventuell, beide haben hohe Start-TaWs in Speere/Infanteriewaffen als Option und üblicherweise auch eine Seitenwaffen-Fähigkeit.

Die billigste Variante in GP (Erzzwerg, erzzwerigsche Kultur, Söldner Schweres Fußvolk) braucht immer noch 11 GP zum Ausgleich auf +/- 0 GP, ich wäre selber an Vorschlägen an passenden und witzigen Nachteilen für derartige Zwergenrecken interessiert, denn dass man Nachteile horden muss wie Drachen ihr Gold wird bei Ambosszwergen und Leibwächter etc. nur noch deutlicher... :( :lol:

Benutzer/innen-Avatar
GreedyGroot
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2018 01:15
Geschlecht:

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von GreedyGroot » 18.02.2018 20:09

Ein Teil dessen was am Schwertgesellen interessant ist ist ja das er zwar keinen so starken Ehrenkodex hat wie ein Krieger aber dennoch immer je nach Meister Verpflichtungen oder Prinzipien. Spricht etwas dagegen seinen Söldner damit auszustatten? Oder ist so etwas wie ein moralischer Söldner unpassend?

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7618
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 18.02.2018 21:41

Ich finde Söldner mit Prinzipientreue ne angenehme Abwechslung und unpassend ist es auf keinen Fall. Immerhin wird das wohl eher Guten Ruf erzeugen, wenn er sehr loyal zum Auftraggeber ist und nicht für etwas mehr Gold den Chef wechselt, er nicht unterwegs plündert, mordet und vergewaltigt. In Zukunft wird er dann auch leichter Aufträge bekommen und jenen vorgezogen werden, von denen bekannt ist, dass sie keinem solchen Ehrenkodex folgen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 94
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 18.02.2018 22:10

Letztlich ist auch bei allen Söldnern außer Leibwächter ja die Frage, warum die nicht mit ihrer Kompanie herumziehen und in der Gruppe Kohle verdienen. Auch da passt 'ne Prinzipientreue, auf die etwas dunklere Story - vllt hat der Char nicht mitmachen wollen, als seine Kollegen voll wie 'ne Batterie Strandhaubitzen gröhlend und plündernd durchs "befreite" Dorf gezogen sind, weil ihm das gegen den Strich ging und er da seine Prinzipien hat...so wird man auch als Infanterist dann wahrscheinlich sich mal von seiner Truppe trennen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 17965
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 19.02.2018 08:18

Wobei ja Söldner nicht nur im Krieg beschäftigt werden. Er könnte auch Handelszüge begleiten. Da mag es auch vorkommen, dass ein Händler sich eben andere Söldner ausgesucht hat, und der SC auf der Suche nach dem nächsten Auftrag in die Gruppe stolpert...

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4001
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von X76 » 19.02.2018 14:16

GreedyGroot hat geschrieben:
18.02.2018 13:41
sondern eher eine Art Schwertgeselle der sich auf den Kampf mit dem Wurmspieß (Speer/Infanteriewaffe) fokussiert hat.
Das finde ich nicht verwunderlich, denn schließlich sind Spieße die Waffen der großen 08/15 Verbände und entfalten ihre Stärke vor allem im Verbund. Sie sind deshalb bis auf wenige Ausnahmen keine Waffen für Eliteeinzelkämpfer. Die schon genannten Soldaten, Söldner und Gardisten passen daher auch besser als ein SG.

Allerdings könnte man gerade bei einem Zwerg auch einen anderen Weg gehen und einen Bestienjäger erstellen. Diese verwenden sehr wohl Spieße im Einzelkampf. Die Krieger aus Xorlosch stellen hier das extrem dar (Drachen), aber es muss gar nicht so groß und spezifisch sein: Der Großwildjäger könnte ebenfalls eine interessante Alternative für Dich sein. Hier wäre ein "Jäger SG" ebenso denkbar, wie ein abgewandelter Krieger, denn schließlich bestraft DSA 4 "Kämpfer die nicht als Kämpfer generiert wurden".

@ Waffe

Ein Zwerg sollte (leider!) als Speer eigentlich keinen Wurmspieß führen, sondern einen menschlichen e/z Speer (kann er ohne Einbußen) und sich so den SK als Option offen halten. Die KK Bedingung ist für einen Zwerg schließlich kein Problem und die Vorteile überwiegen.

Sofern Du auf den SK und einige kleine Anreize (wie Festnageln) verzichten kannst, ist der Wurmspieß als INF die bessere Wahl (Wuchtschlag statt GZ, wovon auch Hiebwaffen als Seitenwaffe profitiert).

Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 270
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 19.02.2018 15:36

Ich würde hierfür den Krieger der Trutzburg zu Prem als Profesion verwenden, und den Wert ind Zweihandhiebwaffen auf Speere setzen. Das ist eine Super Zwergenprofesion wenn du sie in zb. Amboss- oder Brillianter Krieger Umtaufst. Außerdem bekommst du so auch die AA und kannst ihn dir Formen wie du möchtest.

Benutzer/innen-Avatar
berry
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2681
Registriert: 29.12.2011 12:06
Wohnort: Bottrop

Errungenschaften

Generierungshilfe Zwerg

Ungelesener Beitrag von berry » 21.02.2018 15:14

Naja, auch wenn der Kampfstil von Thorwallern und Zwergen sich nicht wirklich von einander unterscheidet, würde ich dies jetzt nicht 1:1 übertragen, aber muss jeder selbst wissen.

Bzgl der Profession, was soll diese denn können? Worauf möchtest du hinarbeiten?
Betrachtest du den Charakter als Frontkämpfer und möchtest viel zu Beginn in GP investieren, damit der Charakter dies möglichst schnell erreicht, oder möchtest du gp sparen und dies dann langsam aufbauen?

(Beispielgedanken: je weniger TAW die Profession aufs Waffebtalent gibt, um so mehr lohnt sich eine Begabung. Aber möchtest du diese überhaupt, oder liegt dein Fokus eher auf was anderes?)

Wenn man den Charakter kulturell aufzieht: nach AK sind bei Zwergen alle Charaktere kämpferisch geschult um sie Binge/den Stollen zu verteidigen, bekommen nebenher aber auch ein anderes Handwerk gelehrt. Dafür soll man bei einem kämpferischen Fokus dann Gardisten/Soldaten/Söldner als Prof nehmen. Ansonsten eben das Talent zum Beruf.
Mit diesem Fluff als Basis kannst du ohnehin alles gestalten, was du möchtest.
Daher, wie stellst du dir den Zwerg vor? Beschreibe ihn mal, dann kann man ihn dir besser zurechtschneudern.

Antworten