Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Falandrion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 08.04.2016 18:14

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Falandrion » 12.10.2017 09:25


Im AB 141 gibt es die komplizierte aber recht gelungene Spielhilfe "Von Wortgefechten und rhetorischen Kontroversen". Dort geht es allerdings hauptsächlich um situative Erleichterungen / Erschwernisse und nicht um neue Fertigkeiten. Falls die von dir geplanten SF aber auf Erleichterungen hinauslaufen sollen, bietet die Spielhilfe zumindest eine nette Inspiration für entsprechende Erschwernisse.

Adarrio
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 22
Registriert: 19.07.2017 18:58

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Adarrio » 16.10.2017 12:30

phex zum gruße.
Ich frage mich, ob man den Vorteil Gefahreninstinkt mit dem Nachteil Einbildungen verbinden kann. Dachte daran, daß mein Brillantzwerg in der binge ein Unfall hatte als er ein Dolch ausgrub, seither meldet sich der Dolch immer mal wieder, speziell in Situationen wo der gefahreninstinkt greift. Der gefahreninstinkt würde etwas aufgewertet werden, da er dann zu mir spricht, dafür kann man ihm auch nicht immer trauen da er auch hin und wieder was sagt wo aber keine Gefahr besteht. Gruß, Adarrio.

Andwari
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 6697
Registriert: 14.06.2012 18:34

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Andwari » 16.10.2017 14:01

Finde ich keine schlechte Idee, sofern da genügend "Fehlzündungen" drin sind. So lange es immer mal einen "Treffer" gibt, können die Mithelden die Einbildungen auch nicht rundheraus ignorieren.

Soll denn der Dolch tatsächlich ein irgendwie zu Kommunikation fähiges Artefakt sein, oder sind schon das "Einbildungen"? Wenn der Dolch übernatürlich ist - göttlich wäre besser als magisch, weil man damit Analyseversuchen komplett ausweichen kann - wäre der "Gefahreninstinkt" des Zwergen halt eigentlich keiner, sondern nur wenn er das Ding dabei hat, funktioniert seine Gabe (zufällig mit den Werten KL/IN/IN des Zwergen und seinem Gaben-TaW) - "durch Angrosch' Willen zu ihm gelangter Dolch" sollte da selten Probleme wegen Mitführbarkeit usw. bereiten, außer vllt. im Badehaus.

Man braucht wenn es sowohl "Fehlalarme" und Möglichkeiten gibt, wo der Gefahreninstinkt halt einfach mal nicht anspringt insgesamt eine ziemlich mit "Überraschungssituationen" gespickte Welt - das sollte man mit dem SL klären, dass sein Spiel es auch unterstützt, wenn die Helden mal entgegen des Plots in eine Falle laufen oder eine solche übersehen.

Adarrio
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 22
Registriert: 19.07.2017 18:58

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Adarrio » 16.10.2017 14:19

Im ersten Gedankengang hatte ich es mir nicht als Artefakt oder von Gott beseelt vorgestellt. Habe da die Angst das es mein Meister dann nicht erlaubt.
Hatte mir vorgestellt das die fehlzündungen öfter auftauchen im unteren taw Bereich, sobald ich gefahreninstinkt höher habe, so taw 10,sollte ich dann schon differenzieren können, ob wieder meine Delle im Kopf mit mir spricht oder meine angeborene gabe. Genaue Ausgestaltung habe ich aber nicht dazu, war heute morgen so eine Idee, die mir im Kopf rumspuckte..:-)
Grüße.

Leta
Posts in diesem Topic: 135
Beiträge: 7935
Registriert: 13.02.2006 10:49

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Leta » 16.10.2017 20:26

Warum nicht wirklich mit dem Artefakt reden (-> Einbildungen) ab und zu warnt ihn das Artefakt auch vor Gefahren (-> Gefahreninstinkt). Also keine falschen Alarme.
Zuletzt geändert von Leta am 17.10.2017 20:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 27009
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Beitrag von Farmelon » 16.10.2017 23:31

Falschmeldungen und fehlalarme werten die Gabe nicht auf, sondern werten sie deutlich ab. So etwas sollte es nur bei einem Patzer mal geben.
Letas Idee klingt gut, verbindet Gabe und Nachteil ohne die Gabe zu entwerten.

Antworten