Die Suche ergab 3 Treffer

von Gilion von Gratenfels
14.12.2017 15:25
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Brainstorming zu Phexens Hallen
Antworten: 48
Zugriffe: 1240
Geschlecht:

Brainstorming zu Phexens Hallen

StipenTreublatt hat geschrieben:
14.12.2017 12:34
Gesprochen wie ein Wahrer Kapitalist(TM). Herzlichen Glückwunsch, du bist im Mainstream dieser Gesellschaft! :cookie:
Danke dafür, das macht auch ein Smily nicht wett. Übrigens, willkommen in der Realität.
von Gilion von Gratenfels
12.12.2017 23:21
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Brainstorming zu Phexens Hallen
Antworten: 48
Zugriffe: 1240
Geschlecht:

Brainstorming zu Phexens Hallen

StipenTreublatt hat geschrieben:
12.12.2017 21:42
Ich sehe nicht wirklich einen Grund, warum wir jemandem anders dabei helfen sollten, Profit zu machen. Zumal auf Kosten der Leute, die wirklich an dem Zeug interessiert sind.
Ähm ja, dann muss die Handelsplattform weg.
Jeder der hier etwas verkauft, aus welchem Grund auch immer er es erworben hat macht Profit. Entweder hat er das Produkt erworben und genutzt und holt sich dann einen Gutteil des Geldes wieder oder er hat es gefunden/geschenkt bekommen und macht es dann zu Geld. Die Aufkäufer die mal eben 700€ für 10 limitierte Irgendwas zahlen um dann hier 100€ pro Stück in den nächsten Jahren wieder reinzuholen wurden auch mit dem Klammerbeutel gepudert. Die Leute die wirklich an dem Zeug interessiert sind wissen wie sie dran kommen und auch die zahlen nur das was es ihnen wert ist. Wenn das Mondpreise sind dann ist das so, dann ist das kein Wucher sondern der Wert des Ojektes für den Käufer.
von Gilion von Gratenfels
12.12.2017 18:58
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Brainstorming zu Phexens Hallen
Antworten: 48
Zugriffe: 1240
Geschlecht:

Brainstorming zu Phexens Hallen

Ich habe PH ebenfalls schon gerne genutzt und würde es sehr schade finden wenn sie geschlossen würden. Und das obwohl ich schon zweimal auf die Nase gefallen bin.
Grundsätzlich bin ich ja der Meinung, was ist schlecht daran wenn jemand ein Produkt zu welchem Preis auch immer verkauft wenn er jemanden findet der bereit ist diesen zu bezahlen? Zumindest wenn es um solche Luxusnebensächlichkeiten wie Sammelobjekte geht.
Der von euch beschriebene Fall des Aufkaufens von raren Publikationen ist aber doch wohl A eher die Ausnahme. Und B wenn dadurch, dass dieser Mensch die Sachen gefunden, gekauft und dann hier verkauft hat dann hat er sich eine Mühe gemacht die sich die Käufer nicht gemacht haben oder nicht wussten wie/wo. Er hat also Profit aus seinem Mehraufwand bzw. seinem Wissen schlagen wollen, klingt für mich nicht verdammenswert.
Was dann auch noch dazu kommt, es handelt sich um Phexens Hallen jeder der den Preis des Anbieters kommentarlos akzeptiert hat es nicht besser verdient. :phex:
Wäre das vielleicht eine Lösung? Eine öffentliche Verhandlung über den Preis in die kein Dritter einsteigen darf (à la ich biete dir mehr wenn du an mich verkaufst) und der Anbieter darf solange nicht an jemand anderen verkaufen. Profiverkäufer hätten an so etwas weder Spaß noch die Zeit dafür. Mir ist klar, dass auch diese Lösung nicht der Weisheit letzter Schluss ist aber die Moderation hätte erstmal keine Mehrarbeit bis ein unglücklicher Interessent sich übervorteilt fühlt und den "Melden-Button" drückt.
Positiver Nebeneffekt, mehr Posts in unserem "totgesagten" Forum ;)