Die Suche ergab 3 Treffer

von Gorbalad
08.01.2017 17:07
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Geht man davon aus, dass Dichte, Festigkeit usw. alle gleich bleiben, wäre ein 2 m Mensch auf 2 cm verkleinert also 1/(100*100*100) so schwer, aber 1/(100*100) mal so stark.

Sagen wir, er wiegt normalerweise 100 kg und kann 150 kg heben (Gewichtheber-artig oder halt sein Eigengewicht plus eine 'normale' Last wie Zementsäcke oder Ausrüstung und Rucksack).
Ant-Man wiegt dann 1/1 000 000 davon, also 0,1 g und kann 1/10 000, also 15 g heben. Also nicht mehr das 1,5-fache sondern das 150-fache seines Eigengewichtes.
von Gorbalad
08.01.2017 12:41
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Die Eigenmasse wächst mit dem Kubikmeter des Maßstabs (doppelt so lang, hoch und breit = 8faches Volumen), die Kraft hängt aber am Muskelquerschnitt, also nur doppelt so breit und hoch = 4mal so stark. Gleiches gilt für die Stabilität von Knochen.

Darum sind die Beine eines Elefanten in Relation zum ganzen Tier auch viel dicker als die einer Ameise.
von Gorbalad
04.01.2017 14:51
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Ardor hat geschrieben:Ob die es bis in die ZBA oder gar nach DSA 5 geschafft haben müsste ich nachschauen, bzw. entzieht sich meiner Erkenntnis.
Steht ja auch im Wiki, genau dort:
ABER das Wiki weiß mehr: Riesenameise und hier sind sie Überbleibsel magischer urtulamidischer Experiemente.