Die Suche ergab 2 Treffer

von Herr der Welt
12.07.2018 08:56
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Hat Reißgram wirklich die Menschen erschaffen, oder ist das eine Nivesenlegende?
Antworten: 25
Zugriffe: 1324

Hat Reißgram wirklich die Menschen erschaffen, oder ist das eine Nivesenlegende?

Hier muss man wirklich unterscheiden, ob man der HA oder WdG folgt.
Laut HA 33 hat Reißgram auch die Tierkönige erschaffen, sie sind demnach also nicht als erste ihrer Art in der frühen Schöpfung aus dieser heraus entstanden, d.h. aus Sumus Blutstropfen entstanden (was ja von der Chalwen-Erzählung gar nicht mehr getragen wird). Sie sind ein willkürliches Schöpfungsprodukt eines Gottes wie wohl alle andere Sterblichen auch. Muss man selbst wissen, ob man das für die charmantere Lösung hält.


Ich würde die autonome Schöpfung einer Spezies nicht mit chimärologischen Erzeugnissen gleichsetzen. Holberker aus Nahemas Hand halte ich für eine unkorrigierte Fehlsetzung der DSA-Frühzeit. Das höchste der Gefühle sind Shakagra, welche immerhin Pardona als oberste Legatin des mächtigsten Gottes schuf: letztlich auch Chimären und somit Variationen des bereits Vorhandenen, aber andere Möglichkeiten stehen nicht-göttlichen Wesen nicht zu, sofern man der Schöpfungskraft des Nayrakis irgendeine Bedeutung zusprechen will, die nicht durch Sikaryan/Astralkraft adäquat erfüllt wird.
von Herr der Welt
11.07.2018 18:46
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Hat Reißgram wirklich die Menschen erschaffen, oder ist das eine Nivesenlegende?
Antworten: 25
Zugriffe: 1324

Hat Reißgram wirklich die Menschen erschaffen, oder ist das eine Nivesenlegende?

Advocatus Diaboli hat geschrieben:
27.06.2018 11:48
Das ist in der Historia Aventuria nicht als Legende formuliert, sondern echte, harte OT-Setzung.
Steht das denn noch woanders als auf S. 55f (dort durch Chalwen vermittelt)?

Die Erschaffung der Menschen als Dienervolk ist so uninteressant nicht, knüpft sie doch an das an, was schon Herder feststellte, der den Menschen als an Stärke und Instinkt den Tieren unterlegen beschrieb, zudem als Neugeborenes nicht einmal fähig darüber zu klagen. Der Geschichte der DSA-Welt als Geschichte der Menschen (die ja mutmaßlich für das letzte Zeitalter auserwählt sein werden) verliehe das den Beliebtheit steigernden Underdog-Status.