Die Suche ergab 1 Treffer

von Eranion
23.11.2014 18:00
Forum: Splitterdämmerung
Thema: [MI] Fragen/Disk. zu Träume von Tod
Antworten: 36
Zugriffe: 4566

Re: [MI] Fragen/Disk. zu Träume von Tod

@Manu
Das ist der offizielle Name laut TvT - Al'Zul ist ja bereits eine Alhanische Bezeichnung, vll. verwendet man diese also einfach Traditionell und will damit super Altmodisch also classy klingen. Dass das Heiligtum Al#Zul eine Rolle spielt, wird ja recht schnell klar.
@Helfried
Das mit dem Stein ist interessant... ich denke ich könnte soetwas zulassen als Spielleiter - allerdings sehe ich die Elementarkraftlinie nicht als so mächtig an, als dass sie eine Stadt in der die Paktierer etc. noch vorhanden sind groß besiegen könnte, es wird dann also elementare Ausbrüche geben, die Paktierer werden nach dem Stein suchen und versuchen die Linie auf eine andere Art und Weise zu bändigen. Evt. kurzzeitig durch ein finsteres riesiges Opferritual (ist ja ne Humuslinie...) "Jeden Tag Menschenopfer, bis der Stein wieder da ist oder die Perversionen aufhören" scheinen mir nicht unpassend.
1) lass ich Weg
2) muss sie nicht am richtigen Ort sterben laut der Prophezeiung? Aber wenn nicht, ja... nur glaubst du die Helden kommen darauf, dass die Tränenlose wirklich sterben muss und töten sie dann? Ich denke in meiner Gruppe wird das eher später herausgefunden werden "alles hat geklappt... wtf... ja klar, macht Sinn..."
3.1) Gernot ist sowohl Landesherr der Region, als auch auf der Suche nach einer göttlichen Prophezeiung, als auch ein Retter dieser Kinder gegenüber Lucardus, als auch niemand der ihnen etwas antut außer sie ihren Familien wegzunehmen - ich sehe hier in der Tat keinerlei Probleme oder Zeugflickpotential. Außer man bekommt die öffentliche Meinung dazu zu glauben, Gernot mache das aus ganz anderen Gründen...
3.2) Seh ich auch als sehr problematisch an, andererseits ist die Dame eben verdammt mächtig und die Lage sehr chaotisch... besser als eine wirkliche Baronieerhebung könnte ich mir einen inoffiziellen und schweigenden Waffenstillstand und eine Duldung vorstellen... "pass auf dein Heiligtum auf, mach uns keinen Ärger, mach kein Aufsehen... dann meiden meine Truppen diese Wälder und Regionen"
4) Ich finde diesen Hintergrundplot auch sehr fragwürdig... die anderen Totengötter vergessen jetzt ihren Streit? Was ist mit evt. anderen Totengöttern ala Marbo, Golgari etc. (oder was es da gibt, hab mir das neue Buch dazu nicht angesehen)? Allerdings werden die Spieler diese Hintergründe vermutlich eh nie erfahren... demnach... die Prophezeiung ist an sich cool genug damit sie ohne echte Begründung/Nutzen stehen kann... Boron verhüllt seine Ziele eben vor den Sterblichen. Eine andere gute Begründung für diesen großen Aufwand fällt mir ansonsten auch nicht ein...