Die Suche ergab 7 Treffer

von Farmelon
21.05.2017 14:45
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

Yendurech hat geschrieben:Dennoch sollte man die Grundaussage versuchen zu verstehen und nicht verdrehen. Ein anderes Bild, um das klar zu machen: Irgendwann sollte man nicht immer weiter an verbautes Haus weiteranbauen, sondern es abreißen und neu bauen.
Um mal bei bei der Metapher zu bleiben:
Klar, aber trotzdem sollte man das was man aus dem alten Haus gelernt hat nicht plötzlich komplett vergessen und alle Daten/Aufzeichnungen, alle Erfahrungen daraus vernichten. Sonst wiederholt man die Fehler ohne daraus gelernt zu haben. Lieber dran erinnern, das alte Haus kennen, alte Daten und Aufzeichnungen kennen und darauf zugreifen können, und dafür das Neue gerade deswegen besser machen.

Manchmal macht es Sinn einen totalen Fehlbau abzureißen und komplett neu zu beginnen, das stimmt. Aber wenn man sich nicht mehr daran erinnert warum man abgerissen und komplett neu bauen wollte, welche Gründe dahin führten und was man aus dem Fehlbau davor gelernt hat, dann läuft etwas gewaltig schief.
von Farmelon
21.05.2017 13:21
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

Oder anders formuliert, von einem Anderen:
"Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."
von Farmelon
04.05.2017 15:34
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

@ Emotionales Thema

Klar ist es mit Gefühlen verbunden. Es ist ein Hobby das man gerne macht, das einem Spaß macht, wo man sich eventuell noch einbringt und selber kreativ wird. Dazu der zwischenmenschliche Kontakt und der Austausch mit anderen. Natürlich sind bei so etwas Emotionen, Gefühle involviert. Vor allem wenn man sich mit etwas intensiver beschäftigt, dazu noch sich als teil von etwas fühlt, all das kann Gefühle in die ein oder andere Richtung, in verschiedenen Stärken und Färbungen auslösen.

Und das ist auch gut so! Ohne Gefühl oder Emotionalität in der ein oder anderen Richtung wär einem DSA doch sonst schlicht ziemlich egal. Das wozu man keine Bindung aufbaut bedeutet einem in der Regel auch nicht wirklich etwas.

Das mir persönlich einiges was im Zusammenhang mit DSA5 oder der aktuellen Redax passiert ziemlich egal ist hat weniger mit Hass oder Rachsucht zu tun, als das mir vieles inzwischen eigentlich ziemlich egal und gleichgültig geworden ist, interessiert mich meist einfach nicht mehr was das angeht. Deswegen schau ich ja auch nicht mehr bei Ulisses nach News, neuen Produkten oder ähnlichen, oder schau mir auch nur selten mal was aus der News-Abteilung hier an.
Manchmal kommt zwar nochmal was das mich doch wieder was interessiert, etwa das Scriptorium oder das Regelwiki zu Beginn, aber das war es dann auch meist schon wieder.

Das ist etwas viel schlimmeres, wenn man etwas liebt oder hasst, oder irgendwas dazwischen oder andere Emotionen dafür hat, dann interessiert man sich noch dafür, Desinteresse. Aber wenn einem viele aktuelle Entwicklungen einfach egal sind, dann sollte man sich überlegen ob man sich nicht auch andere Hobbys oder Beschäftigungen sucht, abseits davon. Egal ob nun andere Rollenspiele oder was völlig anderes.

Bitte nicht falsch verstehen, alleine das ich noch hier im Forum aktiv bin, an Forenrollenspielen teilnehme, oder auch mal an solchen Threads zeigt ja das ich nicht dem Rollenspiel an sich dem Rücken gekehrt habe, oder gar diesem Forum.
Vieles andere ist einfach nur so......belanglos geworden was Ulisses und aktuelle Entwicklungen von DSA5 + Hintergrund angeht würde ich sagen falls ich es beschreiben müsste.
von Farmelon
04.05.2017 10:01
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

@ Salaza Lautenspieler
Vielen Dank für die Aufklärung und deine Geduld das auch weiter aufzuschlüsseln. :)
Das ihre Reiter inzwischen auch in anderen Bereichen tätig seid, wo ihr abseits eurer Reiterrolle aktiv für den Verlag arbeitet wie etwa du und deine Beispiele, war mir persönlich bisher nämlich vollkommen unbekannt.


@ Wellentänzer
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:Es geht auch nicht um TeichDragon und seine Entlohnung, sondern um die BeilunkerReiter und widersprüchliche Aussagen.
Und falls du auf meinen zweiten Beitrag dazu ansprichst, ich wurde ja explizit dazu aufgefordert den Unterschied zu finden anstatt eine vernünftige Antwort auf diese Diskrepanz zu erhalten, nachdem ich mich für TeichDragons Klarstellung bedankt habe und aufzeigte woher diese Information stammte.
Und da ich diese Antwort zugegeben in dem Zusammenhang nicht gerade sehr nett fand, hab ich dann ganz bewusst weiter ausgeholt mit Zitaten um aufzuzeigen in welchem Zusammenhang das Zitat stand. Unterschiede gefunden, Bitte erfüllt.
Deinen Tipp gebe ich ebenso an dich zurück.
*Warnung: Spuren von etwas Angefressenheit könnten in diesem Teil des Beitrages an Wellentänzer enthalten sein.*
von Farmelon
04.05.2017 01:38
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

TeichDragon hat geschrieben:Finde den Unterschied:
"Pauschal-Entlohnung" und "*Aktive* Reiter Entlohnung"
http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?p=1625592#p1625592
TeichDragon hat geschrieben:@Michael:

Ich sehen nur Gemecker zum Thema die noch nicht mal konkretisiert sind.
Deshalb genau HABE ich nachgegefragt, warum man jetzt schon unkonkretisierte Dinge wieder negativ aufnimmt.
Nimm es mir nicht übel: Ich nehme VERDAMMT gerne Fragen auf und gebe die weiter. Wenn man aber immer und immer erneut Dinge im Vorfeld schlecht redet, die noch gar nicht weiter dargelegt sind, dann reagiere womöglich ein bisserl über.

Das hat aber NULL KOMMA GAR NIX mit meiner freiwilligen (!!) Position bei Ulisses zu tun. So bin als Person und das habe ich auch mehrmals in Antworten so geschrieben. Und da hat auch Ulisses nichts mit zu tun.
Ich antworte als Mensch der versucht zwischen Ulisses & Fandom zu vermitteln.
Weder von der einen, noch der anderen Seite bekomme ich Geld/Fame/sonst was.
Und wenn ich ein Problem mit der Fragestellung habe, dann antworte ich auch entsprechend. Ohne mir jetzt großartige Gedankenspiele zu machen, sondern um möglichst auf den Kern des Problems zu kommen.
Damt hatte auch in den letzten Jahren NIEMAND ein Problem.

Wenn man jetzt hier auf einmal ein Problem damit hat, kann ich gerne darüber nachdenken. Aber ich will niemand anpinkeln, noch will ich jetzt für Anworten stundenlang nachdenken noch mich für irgendwas in Schutz nehmen müssen, nur weil ich es ehrlich meine.


http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?p=1625595#p1625595
Farmelon hat geschrieben:
Farmelon hat geschrieben:Ich finde den Vorstoß die Regeln so offen heraus zu geben + sie zu bündeln gut, ich hoffe die Umsetzung wird vernünftig. Das kann definitiv gut und nützlich werden, wie D&D vormacht. Besser gut kopiert als mies neu gemacht. Dementsprechend bin ich mal vorsichtig optimistisch und warte mal ab was dabei heraus kommt.
Nandurion hat ja mit seinem Gesamtindex gezeigt wie gewaltig dieses Projekt schon nach den wenigen Veröffentlichungen zu DSA5 ist und noch werden wird.
TeichDragon hat geschrieben:Weder von der einen, noch der anderen Seite bekomme ich Geld/Fame/sonst was.
So weit bekannt gibt es für Beilunker Reiter eine gewisse Aufwandsentschädigung in Ulisses-Dollar. Falls du die nicht bekommst solltest du mal bei Ulisses nachfragen. :wink:

Bitte sehr.
Und dann weiter mit meinem oder deinem vorherigen Beitrag hier.
von Farmelon
04.05.2017 01:29
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

Herr der Welt hat geschrieben:Zu den Beilunker Reitern:
Wenn ich mich nicht irre, ist deren verlagsseitige Vergütung/Entschädigung längst gestrichen, so dass sie wohl tatsächlich in keinem anderen Verhältnis zu Ulisses stehen, wie es jeder andere "DSA-Fußgänger" tut.
TeichDragon hat geschrieben:@Herr der Welt: Keine Ahnung wo Deine Informationen herkommen. *Aktive* Reiter werden weiterhin wie seit Jahren auch bezahlt.


TeichDragon hat geschrieben:
Farmelon hat geschrieben:So weit bekannt gibt es für Beilunker Reiter eine gewisse Aufwandsentschädigung in Ulisses-Dollar. Falls du die nicht bekommst solltest du mal bei Ulisses nachfragen. :wink:
Ist mir gerade erst aufgefallen:
Nein, es gibt keine Pauschal-Entlohnung mehr für die Beilunker-Reiter.
Die wurde schon vor Monaten abgeschafft.

Und wir wurden gefragt, ob wir auch freiwillig dabei sind.
Bisher ist aus meiner Kenntnis keiner abgesprungen. ;)
Link zum vollständigen Beitrag, aus dem ich zitiert habe:
http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?p=1626427#p1626427


Jedenfalls danke sehr für die Klarstellung TechDragon. Ich wollte hier zwar auch nur noch lesen ohne selber zu schreiben, aber das wollte ich jetzt doch nicht einfach so stehen lassen. Die Information hat Herr der Welt von dir selber erhalten, so wie ich und viele andere auch.
von Farmelon
03.05.2017 12:02
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co
Antworten: 305
Zugriffe: 26208

Re: DSA5 Verkaufszahlen: Mutmaßungen & Co

Man, hier kocht die Stimmung aber über. Ich wusste doch dass mir das bekannt vorkommt, danke für den Link @ BenjaminK. Also wirklich nicht das erste oder zweite mal.


TeichDragon hat geschrieben:Kleiner Tip:
DSA5 hat die besten Verkaufszahlen seit DSA1.

Von daher würde ich mir eher Gedanken machen, was die Zahlen im und um das Forum angeht.

Nachricht der Moderation

Auslagerung wegen Offtopics von dieser Diskussion: http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?f=36&t=45052
TeichDragon hat geschrieben: Also, erstens tut es mir leid das ich nicht in den gefühlten drölfzig Foren jede Regel auswendig kenne. Es gibt auch Foren, in denen "Multi-Anworten" eher ungerne gesehen werden, weil dann ggf. der Kontext flöten geht.

Zweitens: Ich weiß jetzt nicht was meiner Antwort arrogant war.
Nur weil ich zu faul war irgendwelche Links heraus zu suchen, dann tut es mir leid.
Die erste Auflage des Regelwerkes (Limitiert, Hardcover, Softcover [S/W]) hatte bis Ende 09/2015 round-about 8000 Stück verkauft.
Höre hier:


Und das war von 06.08.2015 - Ende 09.2015.
In nicht ganz zwei Monaten.

Und bevor jetzt jemand Vedes/Schmidt-Spiele Zahlen in den Raum wirft: Das ist nun wirklich nicht mehr vergleichbar. :)
TeichDragon, du hast mit dem Vergleich der Verkaufszahlen angefangen zwischen DSA1 und DSA5, also hast du Vedes/Schmidt ins Spiel gebracht.

Deine Meinung sei dir unbenommen, aber ich persönlich erwarte von einem Reiter mehr als seine persönliche Meinung zu lesen sondern das du auch deiner Funktion als Sprachrohr und Mittler zwischen Communitiy und Verlag nachkommst. Also bitte auch Fragen und bedenken an den Verlag weit er trägst, dich dort informierst, dann Rückmeldung gibst oder ganz allgemein Infos des Verlags in die Foren trägst, als Kommunikationsschnittstelle in beide Richtungen.

Ob es dir passt oder nicht, ähnlich wie ein Mod in einem Forum repräsentierst du durch deine Stellung das wofür du tätig bist. Du kannst deine persönliche meinung gerne behalten und diese auch kundtun oder diskutieren aufgrund von derer, aber dann trenne das doch bitte von deiner Position als Beilunker Reiter. Etwas das für Mods und Admins ebenso gelten sollte.
Mich z.B. hätten aktuelle zahlen und Rückmeldungen des Verlags zu dem was du hier aufstellst und behauptest durchaus interessiert. vor allem da ich noch im Hinterkopf habe das zum Ende von DSA4 oder auch Anfang DSA5 die Auflagengrößen zwischendurch verringert wurden um weniger Lagerbestand zu haben, schneller abverkaufen zu können. Was das Bild was mehrere Auflagen eines Abenteuers/Regelwerks angeht durchaus verzerren kann.
Ebenso kann man am Grundregelwerk alleine wirklich schlecht eine Tendenz ableiten, weswegen die zahlen zu weiterführenden Produkten ebenso interessant gewesen wären.

Ja, du bist hier auf starken Gegenwind gestoßen. Schade dass es jetzt so endet. ich hatte zwar schon oft den Eindruck hier nur was von den Reitern zu lesen wenn es darum geht den Verlag gegen andere Meinungen zu verteidigen oder bei zu starker Kritik maßregelnd eingreifen zu wollen, was anfangs noch völlig anders war, aber hin und wieder kamen doch mal interessante Infobrocken als Nebenprodukt dabei heraus. Ja, auch ich empfand Teile deiner Antworten als zu sehr "von Oben herab", weiß aber auch dass du als Reiter es hier nicht leicht hast wie es sich die Jahre über entwickelt hat seid es euch gibt. Merkt man ja in einigen der Reaktionen auf deine Beiträge, dass es so ist. Und ja, da merkt man auch das entweder provoziert werden sollte oder in alten Wunden gebohrt.
Gerade deswegen solltest du versuchen so etwas nicht persönlich zu nehmen, oder im Gegenzug selber aggressiver zu werden oder anzugreifen. Deine Meinung mag nicht allen hier willkommen sein, oder interessiert alle, aber deine Funktion als Beilunker Reiter besteht ja auch aus mehr als nur deiner Meinung.

Zordan von Bethanstrand hat geschrieben:Vielleicht stehe ich damit allein, vielleicht ist es aber auch ein Teil einer Erklärung, warum manche Forengruppen dem DSA-Forum inzwischen fern bleiben.
Mal das als eins der kermprobleme herausgepickt.

Ja, es gibt bei DSA seid einigen Jahren eine sehr starke Forenspaltung, harte Grabenkämpfe und verhärtete Fronten. Gerade die welche im Ulisses-Forum als Mods aktiv sind oder waren haben es zugeben extrem schwer in anderen Foren. Die Jahre über gab es viel böses Blut.
Aber von Ulisses Seite auch mehrere große "Aufräumwellen" um Kritiker und andere meinungen aus ihrem Forum zu verbannen, was auch schon vor DSA5 angefangen hat. Damals gab es ja die große Fluchtwelle des OT-Teils des Ulisses-Forums, der mehrmals verschlechtert wurde bis man ihn quasi dichgemacht hat. Die Professionalisierung des Verlages hat auch in der Forenwelt ihre Spuren hinterlassen und viel Porzellan zerschlagen.
Nicht alle User die drüben rausgeflogen sind, denen man Beiträge gelöscht hat, oder die per PN angemahnt wurden, zeitweise oder vollständige Sperrungen bekommen haben waren Unschuldslämmer. Aber es waren genügend dabei deren Meinungen zwischendurch nicht mehr gesehen werden wollten. Noch immer nicht, man hat ja auch die Nutzungsbedingungen des Forums geändert. Ich selber war früher nebenbei dort aktiv und habe auch gewisse Probleme gehabt, sowohl vor DSA5 als auch während der Beta-Phase. Seitdem schau ich nur noch seltenst mal ins Ulisses-Forum.

Dementsprechend kann man das und anderes auch umdrehen, manche Forengruppen bleiben inzwischen dem Ulisses-Forum ebenso fern wie andere uns. Das kann man aber nicht nur auf diese beiden Foren beziehen. Das zieht sich durch die ganze Forenlandschaft und trägt seinen teil zum Verlust der Communitybeteiligung der letzen Jahre bei hab ich das Gefühl.