Die Suche ergab 1 Treffer

von X76
05.12.2017 00:20
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfzwerg zu OP für Gruppe?
Antworten: 29
Zugriffe: 2706

Kampfzwerg zu OP für Gruppe?

Armleuchter die Assel hat geschrieben:
04.12.2017 22:06
Gerne auch mal zwei Attacken je KR. Das ganze bei RS 6 (TZM) und BE 2. Im ganzen Fight hat er durch Zufall 2x 8 Schaden bekommen=4 nach RS! Ich behaupte mal 60%-70% des verteilten Schadens gehen auf ihn alleine.
Bei Tieren darfst Du nicht vergessen, dass ihre Angriffe auch dann Niederwerfen wenn die PA geglückt ist (siehe ZBA S. 12). Die Probe um Stehen zu bleiben, ist nicht nur um die BE sondern auch um den beim Angriff genannten Wert erschwert. Im Fall des Wurms also eine KK+7 (BE 2 + 5 vom Angriff). Einmal am Boden sind Manöver nach Meistervorgabe eingeschränkt möglich, AT/PA verschlechtert usw. und das Aufstehen verbraucht wertvolle Aktionen. Außerdem stinkt das Vieh und erzeugt damit selbst bei einem KO starken Zwerg hin und wieder Abzüge.

Auch andere Tierangriffe haben oft besondere Regelungen.

Unabhängig davon haben Zwerge zwei Schwachstellen:

Ihre geringe Geschwindigkeit und ihre geringe Größe. Die GS ist vor allem in bewegten Kämpfen und in großen Kampfzonen ein Problem, die geringe Größe schränkt hingegen die Übersicht im Kampf ein (mal auf 1,20 Meter herunter knien und sehen, wie sich die Welt verändert :wink: ). Spätestens im Getümmel sieht man so nicht mehr viel...

Die geringe Größe macht sich natürlich auch im Alltag bemerkbar, auch wenn das oft weniger Thematisiert wird (an viele Dinge kommt ein Zwerg nicht so einfach heran - z.B. Sachen die im oberen Regal stehen usw.).

Generell solltest Du den Zwerg nicht künstlich gängeln, aber die besonderen körperlichen Merkmale zu berücksichtigen gehört nicht dazu. Der Zwerg darf ruhig gut im Kampf Mann gegen Mann oder Bestie sein. Aber sobald man sich nicht starr gegenübersteht, ist es nicht mehr so gut um den Zwerg bestellt.

Momentan sehe ich keinen Handlungsbedarf. Weder die Kampfkraft, noch der RS sind besonders hoch - in vielen Runden wäre der Zwerg wohl eher der Klotz am Bein (als SK kaum Schaden und kommt kaum vom Fleck). Gegner die dem Zwerg mangels TP nicht gefährlich werden können, können ihn immer noch behindern (mit Kontrollmanövern wie Niederwerfen, Fussfeger, Entwaffnen etc.), besonders wenn er mal wieder leichtfertig auf 2 AT umwandelt!