Die Suche ergab 9 Treffer

von chizuranjida
12.06.2018 22:35
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Sahib hat geschrieben:
12.06.2018 14:23
Der Spieler des Gjalsker Barbaren hat bisher nur DSA 3 gespielt und daher kommt der Gjasker Söldner. Er lootet gern und ist halt der starke Mann mit Flügelhelm und hoher KK. Jetzt versteh ich das Konzept haha. Blutrausch hab ich dann einfach verboten.

Der Druidenspieler hat panische Angst vor Praioten zu zaubern obwohl das bei mir kein Problem wäre.

Die Elfe wurde nun zu einer Halbfirnelfe die bei Menschen aufwuchs (Jäger BB Grenzjäger) Viertelzauberer die ich mit Ihr über TS (Sie ist fast blutiger Anfänger) generiert habe. ÜB und MH reichen ihr glaub ich erst mal.

Den Festumer Kavalier gibt es natürlich auch noch.
Es geht also mit einer leicht entfreakten Freakgruppe. :wink: Schön, wenn man sich so einigen kann und es dann funktioniert. Wie gesagt, viel Spaß!
von chizuranjida
12.06.2018 13:44
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Nur aus Neugier: Was habt ihr denn jetzt in der Gruppe? Druide sagtest du, und sicherlich immer noch den Krieger? Musste die Elfe umschulen, und/oder der Gjalsker, oder ging es doch in der Besetzung mit den "Freaks"?

Viel Spaß weiterhin!
von chizuranjida
08.06.2018 22:26
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Sahib hat geschrieben:
08.06.2018 13:29
chizuranjida hat geschrieben:
08.06.2018 13:27
Eine Person von Stand. Ein Adliger, im Svellttal - im von Orks besetzten wilden Westen.
Eine thorwalsche Kauffahrerin, die bei Nivesen Pelze und bei Elfen Bausch eintauscht, bevorzugt also einen zugereisten Adligen gegenüber zB einem ortskundigen "Jäger", der Land und Leute kennt?
Sicher?
Und du sagst aus das weil jemand einen diplomatisch ausgebildeten Helden spielt dann IMMER für JEDEN der Ansprechpartner sein muss?
Wie bitte? Du warst doch derjenige, der gesagt hat, du brauchst (im Svellttal!) den adligen Krieger als Ansprechpartner für Beamte (im Svellttal? wo gibts da Beamte? 1 Stadtschreiber in Lowangen?), Händler und Geweihte.
Demnach reden deine svellttaler Händler nicht zB mit einem erfolgreich als Jäger, Goldsucher oder Medicus getarnten Hexer oder Druiden, und nicht mit einer Elfe. Was ich reichlich seltsam finde. Mit Pelzen oder Elfenbausch handeln die jedenfalls schonmal nicht.

Wenn ihr im Bornland anfangen würdet, da hätte der adlige bornische Krieger den Seriositätsvorteil. Im Svellttal aber nicht. Da achtet man nicht so auf Adel, und auch nicht auf Kriegerbriefe. Das ist Wilder Westen, beherrscht von Orks. Da haben kompetente Einheimische mindestens das gleiche Ansehen.

(Häuptling Yagrikbraz auch immer Codex Albyricus und alles Gesetze. Groß Häuptling Yagrikbraz Blutopfer nur Gildenmagiers. Großhäuptling Yagrikbraz auch nix Zweihandwaffe weil Großhäuptling kein Kriegerbrief. Du lieb-, Lied- ... lizensiert? Gut, du red mit Großhäuptling. Ihr nicht Lizenz? Ihr nochmal Glück gehabt, bei Tairach.)

Ritter der Göttin Schrieb:
Reflektiert: Wie wirkt mein Held auf einen Durchschnittsbürger Aventuriens? Wird mir die Türe vor der Nase zugeknallt, darf auch ich ins Gasthaus? (Wir der Wirt einen Gjalskerländer ins Gasthaus lassen wenn schon 5 Thorwaller drin sind?), Wie reagiert die Bevölkerung auf eine Hexe (Ich habe schon mehrere Abenteuer mit Hexenverbrennungen gespielt, auch offizielle), Wie viele Einwohner Aventuriens fürchten sich vor Magieanwendern und sei es ein Magier?
Mal aus der Hüfte geschossen wie ein echter Svelltt..., äh, eine horasische Cavalliera mit der Balestrina:

Wenn im Gasthaus 5 so große breitschultrige Typen mit Zöpfen und Tätowierungen sitzen und es kommt noch so einer rein, gehe ich davon aus, dass der dazugehört und erwartet wird.
(Wie viele Wirte außerhalb Thorwals können einen Gjalsker von einem Thorwaler unterscheiden?)

Auf eine geheime Hexe, die nicht sichtbar vor Leuten zaubert, sondern sich als Jägerin, Gauklerin, reisende Quacksalberin, Prostituierte oder Kesselflickerin ausgibt, wird, solange ihre Tarnung nicht auffliegt, die Bevölkerung so reagieren, wie eben sonst auf eine Jägerin, Gauklerin, Quacksalberin, Prostituierte oder Kesselflickerin.

Viele Leute fürchten sich vor Magie. Andererseits aber auch nicht alle. Es gibt zB auch Gegenden, wo man lieber zur Hexe als zum Magier geht (Aranien), oder wo Elfen bewundert werden. Aber wieso sollten sie sich vor einer erfolgreich als nichtmagisch getarnten Hexe die Leute fürchten?

(Übrigens, apropos Städte mit Elfensiedlungen: Al'anfa hat keine. Al'anfa hat ein Elfenhaus, wo ca 1+W6 Elfen anzutreffen sind.)
von chizuranjida
08.06.2018 13:27
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Eine Person von Stand. Ein Adliger, im Svellttal - im von Orks besetzten wilden Westen.
Eine thorwalsche Kauffahrerin, oder reisende Norbardin, die bei Nivesen Pelze und bei Elfen Bausch eintauscht, bevorzugt also einen zugereisten Adligen gegenüber zB einem ortskundigen "Jäger", der Land und Leute kennt?
Sicher?
von chizuranjida
08.06.2018 13:18
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Aber wenn der Rest der Gruppe gerne Barbaren und unlizensierte Zauberer spielt brauche ich als Meister zumindest einen der für Händler, Beamte,Geweihte und sonstige Zivilisierte den Ansprechpartner macht.
Beamte? Im Svellttal?
Wer dort als Händler tätig ist, hat sehr wahrscheinlich schon mit Elfen zu tun gehabt. Außerdem mit Orks. Der wird auch mit Barbaren können, wenn da Geld drin steckt, meinst du nicht?

Warum sollte ein Hexer, oder zB eine Elfe oder Halbelfe aus Lowangen, nicht mit Geweihten und Händlern reden können? (Außer fanatischen Praioten.)
Nochmal die Frage, ob bei dir alle NPCs dem Heiler/Jäger/wasauchimmer direkt ansehen, dass das ein getarnter Hexer/Druide ist, weil du das weißt.
Wenn nicht, warum soll der Heiler/Jäger/wasauchimmer nicht mit Händlern verhandeln können?
von chizuranjida
07.06.2018 23:40
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Sahib hat geschrieben:
07.06.2018 16:42
Ich wundere mich wo bei dir Aventurien weniger grausam ist als das Mittelalter. Es ist zu guten Teilen wesentlich grausamer.
Echt jetzt? Das geht noch? Ja gut, mit real existierenden Dämonen, meinetwegen, aber das unmittelbar Erlebbare ... :grübeln:
Die Fjarninger haben eine der brutalsten Kulturen überhaupt (Ab Unter Barbaren) bei der das verhungern der schwächeren Kinder wohlwollend hingenommen wird.


Und? Die alten Römer haben unerwünschte Kinder in die Kanalisation geworfen. Die Wikinger haben sie im Wald ausgesetzt, "für die Trolle". Auf pakistanischen Müllkippen werden noch heute jedes Jahr etliche lebende Babies gefunden. Sooo exotisch ist das nun nicht.
Im Süden hat man Plantagensklaven deren Leben nichts wert ist.
Das stimmt nicht. Die billigsten Sklaven kosten 50-100 Dublonen. Das muss man sich erstmal leisten können, die einfach tot zu hauen. :)
Nach Hintergrund ist das eine verdammt hatte Welt. Und da hab ich die schlimmen Sachen wie den Vergewaltigungsstaat und die magische Folterschule noch nicht Mal erwähnt.
Aber ist dann nicht logischerweise mit Freaks zu rechnen?

Der Söldner darf nach drei Jahren "Lehre" in der Wildermark (oder in Hasrabals Scharmützeln mit Magie gegen den benachbarten Vergewaltigungsstaat, oder als Sklavenaufseher ...) doch wohl einen leichten Knacks haben?

Die Elfe, deren Sippe vielleicht schon vor dem Eisreich fliehen musste und sich jetzt im seit Jahrzehnten von Orks besetzten Svelttal mit selbigen und mit ebenfalls vertriebenen Nivesen um ein Stück Land kloppt?

Selbst wenn du "völlig normale" Nordlandchars haben willst: Auch der svellttaler Cowboy kann schon niedergebrannte Bauernhöfe und die Leichen der Vergewaltigten gesehen haben, selbst einen Nivesenstamm überfallen haben weil hungrig und die hatten Karene, oder von gehässigen Orks unter einem Torbogen stehen gelassen worden sein, mit seiner Mundharmonika im Mund, auf seinen Schultern der große Bruder mit einem Strick um den Hals, oder so ähnlich.

Du verweist auf Fjarninger, Firnelfen und all den harten Stoff. Im Grunde argumentierst du, dass es reichlich Freaks gibt. Nur in deiner Runde willst du keine. Das mag Sinn ergeben, zum Einstieg und/oder wegen des Abenteuers, aber dann musst du deinen Mitspielern das auch so im Detail sagen. Wie sollen sie drauf kommen, dass Fjarninger nicht okay sind, wenn du Nordlandchars verlangst? (Oder wären Fjarninger okay?)

Edit: Angenommen, es wären 3 nivesische Jäger gekommen und eine nivesische Jägerin. Wäre das dir recht gewesen? Ich könnte mir vorstellen, dass das das Abenteuer auch erschweren würde. Vielleicht besprecht ihr die Heldenauswahl besser alle zusammen?
von chizuranjida
06.06.2018 23:30
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Sahib hat geschrieben:
06.06.2018 13:15
In deinem Aventurien mag es gleich sein was man zwischen den Beinen hat in meinem wird die Frau eher bei den Kindern bleiben als in den Krieg zu ziehen, auch aus rein soziologisch und praktischen Gründen.
Aus praktischen Gründen mag es sein, dass Frauen mitunter zu Hause bleiben müssen, weil schwanger oder stillend, und so in eilig ausgehobenen Landwehren oder Ritterheeren mehr Männer sind.
Wenn eine Frau als Soldatin, Fähnrich oder sowas Karriere machen will, kann sie verhüten oder auf Sex verzichten. Da wäre ein 50:50-Verhältnis möglich, da es ja eben keinen gesellschaftlichen Druck für die Frau gibt, Hausfrau zu werden.

Bei Handwerkerinnen oder Kaufleuten spricht aber nun wirklich nichts gegen 50:50. Und im Adel erbt normalerweise das älteste Kind. "Soziologische Gründe" sind gerade eben nicht da.
Außer du willst in Andergast oder den Tulamidenlanden spielen.
Des Weiteren deffiniere ich Freaks scheinbar anders als du. Bei mir ist ein Freak einer der vom Durchschnittsbürger schief oder mehr als Schief angesehen wird. Unlizensierte Magier, Barbaren, Ungläubige etc.
Du willst in Nordaventurien/Svellttal spielen. Da sind Nivesen und Elfen Durchschnittsbürger. Da kannst du Tairach anbeten und/oder die Himmelswölfe; solange du nicht gerade bei der Praioskirche anheuern willst ist das den meisten Leuten piepegal. Wichtig ist, ob du ehrlich und zuverlässig bist, und was du Nützliches kannst.

Und ein unlizensierter Zauberer, den man nicht als Zauberer erkennt, sondern der zB als Jäger oder Medicus durchgeht, wird sowieso nicht komisch angeguckt. Oder wissen bei dir alle NPCs gleich, dass das ein geheimer Zauberer ist, weil du das weißt?
von chizuranjida
05.06.2018 23:11
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun

Sahib hat geschrieben:
05.06.2018 22:31
Ja jeder will magisch sein weil das so viel toller ist. In wircklichkeit ist ein profaner Charakter mit Phantasie zur Problemlösung wesentlich mächtiger.
Sagst du. Viele sehen das offenbar anders.
Oder vielleicht geht es nicht um Macht, sondern darum, mal was ganz anderes zu spielen, als man selber ist? Soll vorkommen im Rollenspiel.
Dir ist schon klar das es nich um die Kultur Gjalsker ging?
Ja, dich stört der Blutrausch. Und an der Elfe stört dich anscheinend nur, dass sie Zauberer Nr 2 ist. Trotzdem regst du dich über Freaks im Allgemeinen auf.
Ich hingegen finde es einfach komisch wenn jeder irgendwie dauernd magisch ist. Kann jeder in seinem Aventurien machen wir er will. Magiewirker sind für mich in Aventurien die Ausnahme.
Offizielle Quote je nach Quelle: Unter Menschen 1/100 oder 1/150. Elfen natürlich 100% magisch. Das ist nicht so selten.
Zwei Akademien in Lowangen, eine in Riva. Schamanen, Zibiljas, Scharlatane, Hexen, Druiden, ziemlich viele Elfen und Halbelfen.

Magiewirker sind schon die Ausnahmen im Vergleich zum Durchschnittsaventurier. Aber auch Krieger sind das. Adlige ebenso.
So gesehen sollte man viel mehr Bauern, Fischer, Krämerinnen und Hebammen spielen.
Und deine Heldengruppe würde bei mir die nächsten 2-3 Abenteuer um Gwyndhafen erschweren da man dort mit der Praioskirche zusammenarbeiten sollte und dafür in Frage kommen die Bernsteinkarawane zu begleiten. Geschweige den dass man von der Praioskirche dort Hilfe für die Rettungsexpedition ins Nordland erhalten würde die Vorraus liegt.
Dann sag das doch deinen Spielern so!
"Wir spielen zunächst im Dienst der Praioskirche, also bitte nur Helden, die dazu passen."

Edit: "Und für die DSA-Neulinge unter uns: Das heißt, nur Menschen und Zwerge, nach Rücksprache vielleicht noch Halbelfen, an Zauberern nur Weißmagier, allenfalls vielleicht Magiedilettanten, und bitte alle zwölfgöttergläubig."

Damit scheidet aber der Gjalsker als Heide eher aus. Der Druide auch. Da geht der heimliche Hexer fast noch eher, wenn sie den nicht gründlich prüfen. :ijw:
Halbelfe als Weißmagierin oder Magiedilettantin ("Sie kann nix dafür") könnte gehen.
von chizuranjida
05.06.2018 22:23
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tun
Antworten: 250
Zugriffe: 9009
Geschlecht:

Warum muss es immer freaken und was kann man dagegen noch tuen

Sahib hat geschrieben:
05.06.2018 14:22
Warum müssen DSA Spieler so oft so komische Helden bauen?
Hat jemand anderer Erfahrungen damit?
Ja, ich baue auch immer die komischen Helden. Schelme, Traviageweihte, Druidin, den al'anfanischen Magier ohne Magierstab mit Sklavenbrandzeichen ...

Manche mussten nach einer Sitzung aufgeben, weil doch nicht gruppen- oder abenteuertauglich. Der Ferkina-Stammeskrieger zB. Dabei war das ein total standardmäßiger Ferkina-Stammeskrieger. :lol:

Du wolltest nordaventurische Helden, es kommt ein Gjalsker. Der Gjalsker passt dir nicht.
Du wolltest nordaventurische Helden, es kommt eine Elfe. Die Elfe passt dir nicht.
Warum darf es bei dir nur genau 1 Zauberer geben? Allein Lowangen hat 2 Akademien; hinzu kommen Hexen, Druiden, Elfen, Zibiljas, Schamanen, Tierkrieger, ...

Bauen wir mal eine typische svellttaler/Nordland-Gruppe mit höchstens einem Zauberer, in der nix exotisch ist:
Seefahrer (Walfänger), thorwalscher egalwas (Kaufmann, Krieger, Swafnirgeweihter, Skalde), halborkischer Straßenräuber, auelfische Kämpferin
Passt?
Zweiter Versuch:
Nivesenschamanin, Traviageweihter, norbardischer Kaufmann, goblinischer Jäger
Besser so?

Die Leute können deine Gedanken nicht lesen. Dass du einige von ihnen für unfähig hältst, werden sie wohl bald merken.