Die Suche ergab 2 Treffer

von Hesindian Fuxfell
12.01.2018 13:39
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Gebundene Dämonen auf geweihtem Grund
Antworten: 16
Zugriffe: 1051
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Praiodan Eichelhärter hat geschrieben:
12.01.2018 11:44
Wenn man den ganzen Text so auslegt, erleiden Dämonen auch in geweihtem Gebiet keinen Schaden, weil im Regeltext nur von "...erleiden durch diese Objekte je nach Dauer der Berührung und Schwere der Empfindlichkeit Schaden." (TcD S.153)


Mist, hab ichs zu schnell überflogen... Ich hatte den Schadens-Teil auf beides bezogen gelesen, nur die Hervorhebung bei der Reg auf Objekt ist mir aufgefallen.

Laske Hjalkason hat geschrieben:
12.01.2018 12:44
Also ich fände es äußerst bedenklich wenn man ein okkupiertes Objekt nur für einige Zeit in den Tempel legen muß und der Daimon ist weg. Das kann doch nicht sein.


Wieso sollte es nicht funktionieren? Wär es nicht komischer, wenn man nach und nach einen Tempel mit Dämonen "fluten" könnte, nur weil sie in Gegenständen gebunden sind?
von Hesindian Fuxfell
12.01.2018 08:23
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Gebundene Dämonen auf geweihtem Grund
Antworten: 16
Zugriffe: 1051
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Ja, ein niederer Dämon wird recht schnell verdrängt werden, da er mind. mittlere Empfidnlichkeit hat und 2W6SP/KR erleidet. Interessant wird es eher bei gehörnten Dämonen, welche nicht gerade im Tempel der Gegengottheit liegen. RegII mitgeben und ewiges Martyrium? Könnte man so mit der Zeit alle Agribaal einfangen? Und was ist, wenn dies schon jemand begonnen hat?
Zumindest ist nach Regeltext die Reg von Dämonen nur durch die Berührung mit geweihten Objekten halbiert, nicht für den Aufenthalt an geweihten Orten.