Die Suche ergab 133 Treffer

von Hesindian Fuxfell
10.08.2018 22:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Hafen

Rikh schaut der Verwandlung mit gemischten Gefühlen zu.Auf der einen Seite ist es faszinierend zuzusehen, wie sich ein ausgewachsener Mann in einen kleinen Affen verwandelt. Und es hätte sicher seinen Reiz, wenn man soetwas könnte. Aber er hat auch seine Bedenken. Emilios Blick war ihm nicht entgangen und er teilte die Befürchtungen. Aber es war trotzdem die sicherste Idee. Einem Affen wird man auch mal Unsinn nachsehen, eher als einem auf Häusern herumkletternden Mann.

Als Korinojiber wieder vor ihm steht, gestikulierend und affisch kreischend verdreht er die Augen. Er hält dem Affen seine Kleidung vor Augen. "Wenn du da rein passt, können wir uns auch besser unterhalten." Dann schaut er zu Emilio. "Ich hoffe doch, er kann sich gleich zurück verwandeln. Das können die doch?"
von Hesindian Fuxfell
02.08.2018 08:36
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Hafen

Rikh scheint etwas erleichtert, als Emilio allein wieder zurück kommt. Er nickt zu seiner Erklärung. "War ja auch so gesagt worden, außer das mit der Marine." Er zuckt mit den Achseln und macht sich bereit zu verschwinden. "Wir haben während dessen einen Thorwaler im Schluckspecht verschwinden sehen. Kein Bekannter, aber immerhin. Wir haben auch eine Idee, komm mit." Und dann führt er die beiden erst vom Hafen weg und dann schnell in eine Seitengasse schlüpfend Richtung Hintergasse hinterm Schluckspecht. Dabei schaut er sich um, wo man gute Sichtdeckung hat, bevor er wieder auf eine größere Strasse tritt und hält dann an und blickt zu Korinojiber. "Gut. Ich denke hier fällt es niemanden auf, wenn du dich in einen Affen verwandelst. Dann kannst du ja mal schauen, ob du irgendwas von aussen im Schluckspecht sehen oder hören kannst, was zu unseren Thorwalern führt. Wir warten mit deinen Sachen draussen." Dann beobachtet er den Magus.
von Hesindian Fuxfell
23.07.2018 20:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Hafen/Korinojiber&Rikh

Rikh macht eine beruhigende Geste mit der Hand. "Nicht so hastig. Wir warten noch auf den dritten und dann schauen wir weiter. Ich habe keine Lust, dass er dann uns suchend umherirrt..." Trotzdem lässt er die Taverne nicht mehr aus den Augen, auch wenn er sich augenscheinlich für andere Dinge zu interessieren scheint.
von Hesindian Fuxfell
16.07.2018 22:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Hafen/Korinojiber&Rikh

Rikh nickt leicht zum Zeichen, es gesehen zu haben, schaut sich aber weiter um. "Lass uns erstmal auf Emilio warten. Und dann sollten wir uns wahrscheinlich erstmal vorsichtig an der Spelunke umsehen..." Da kommt ihm plötzlich eine Idee. "Du konntest dich doch auch in ein Äffchen verwandeln oder? Ist der unauffällig genug, um auf Dächern rumzutollen?"
von Hesindian Fuxfell
08.07.2018 23:25
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Hafen

Als Emilio zum Gardisten tritt, lenkt Rikh den Magus etwas weiter zu einer Ecke, an der man mal etwas verschnaufen kann, aber trotzdem die Hafenmeisterei im Blick hat. "Wir sollten aufpassen, dass nichts schief geht. Hast du sonst ne Idee, wen wir fragen können? Hast du zufällig Verwandschaft hier?" Den letzten Satz begleitet er mit einem schiefen Grinsen.
von Hesindian Fuxfell
26.06.2018 18:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh lässt sich nichts weiter anmerken und tut er so, als würde er Emilio etwas zeigen, während er ihm eine Möglich ausführt. "Sag einfach, dass du ein Schiff erwartest, das hätte gestern Einkaufen sollen. Ob es möglicherweise die Nacht in der Bucht gewartet hätte und erst heute eingelaufen sei. Und zur Not nochmal nachfragen, ob sicher kein Schiff in der Bucht lag."
von Hesindian Fuxfell
25.06.2018 11:47
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Auf dem Weg zum Hafen

Während Rikh so ein wenig die Führung übernommen hat und sich dabei aufmerksam umsieht antwortet er eher beiläufig auf Emilios Vorschlag. "Das halte ich für keine gute Idee. Es sollte wirklich keiner allein unterwegs sein, zumindest Sichtkontakt zwischen uns wäre immer gut." Als sie am Hafen ankommen wendet er sich zuerst in Richtung Hafenmeisterei. "Du kannst ja erstmal dort deine Fragen stellen und wir schauen mal, wen wir hier im Eingangsbereich abfangen können."
von Hesindian Fuxfell
20.06.2018 20:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Emilios Zimmer

Rikh scheint erfreut, als Korinojiber zustimmt und mitkommt, bei seinem letzten Vorschlag schläft ihm aber offensichtlich das Gesicht ein. Um keine Konfrontation zu eröffnen, geht er aus dem Zimmer und will schon zur Treppe, als er plötzlich umdreht und für die beiden anderen die Tür hält. "Das muss ich wohl noch üben..." Nachdem sie durch sind schliesst er die Tür und schlängelt sich auf der Treppe an ihnen vorbei, um auch die Tavernentür aufzuhalten. Richtig begeistert sieht er dabei nicht aus, aber das ist ja auch nicht selten so.
von Hesindian Fuxfell
18.06.2018 20:44
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Emilios Zimmer

Nachdem die drei anderen eine Weile verschwunden waren, wurde Rikh etwas unruhig. Zuerst nahm er einen Schluck aus seiner Flasche, dann begann stand er auf und begann sich körperlich zu betätigen. Anfangs erstmal einige einfache Übungen, wohl zum aufwärmen, dann suchte er sich eine Stelle an der Wand und kletterte mit ein paar Griffen zur Decke.
Als Emilio ins Zimmer kam hing er gerade an einem Balken und bewegte sich vorsichtig an diesem vorwärts, darauf bedacht nicht zu viele Geräusche zu machen. Sein Kopf drehte sich zu Emilio. "Endlich." Mit diesen Worten sprang er von dem Balken nach unten und landete dort gerade so sicher auf den Füßen.
Dann geht sein Blick erwartungsvoll zum Magus.
von Hesindian Fuxfell
11.06.2018 19:27
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Emilios Zimmer

Rikh schaut etwas irritiert zum Magus. Ignoriert mich ruhig. Da du mit zum Hafentrupp zählst, wird es wohl noch nichts mit dem Schlaf. Aber wenn wir von dort zurück sind, bleibt genug Ruhezeit.
von Hesindian Fuxfell
04.06.2018 11:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh nickt nur zu Mandashas Zuteilung und lässt dann die restliche Diskussion mehr an sich vorbeiziehen. Jetzt räuspert er sich aber vernehmlich. "Also wir sollten gleich zum Hafen gehen, so früh erwischen wir wahrscheinlich noch Leute, die was über die letzte Nacht sagen können. Aber dannach werden wir etwas Pause haben, ich glaube nicht, dass sich ein Besuch des Schluckspechts weit vor dem Abend lohnt."
von Hesindian Fuxfell
08.05.2018 08:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Flur

Als sein Blick auf den Magus fällt schaut er nochmal kurz zu der Mittelländerin gegenüber der Tür, dann wendet er sich ihm zu. "Feqz zum Gruß, wenn ich mit reinkommen darf." Mit den Worten schlüpft Rikh nach den 3 andern in den Raum. Sie hätten nicht gedacht, so viel Platz gelassen zu haben, dass da noch jemand vorbeipasst.
von Hesindian Fuxfell
01.05.2018 22:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikhs Zimmer

Als er alles soweit in Ordnung vorfindet, nimmt er noch einen Schluck aus der Flasche, steckt die Goldmünze nach kurzer Begutachtung ein und öffnet dann den Schrank. Hmm... besser ich zieh was anderes an, wenn wir nicht erkannt werden sollen. So ein Mist... Dann sucht er sich ein paar Sachen, die immer noch praktisch sind und die Bewegung kaum stören. Seine Weste bleibt aber Teil der Kleidung, Rikh will schliesslich nicht auf alle kleinen Taschen verzichten, die er so zur Verfügung hat.
Dann löscht er das Licht, geht zur Tür und lauscht noch einmal ob es draussen still ist, bevor er sie öffnet und leise in den Flur schlüpft. Als er die rothaarige Frau im Flur sieht, nickt er ihr zu. "Feqz zum Gruße." Dann wendet er sich ruhigen Schrittes Richtung Treppe nach unten. Er versucht dabei mitzubekommen, ob er jemanden Bekannten aus den anderen Zimmern hört.
von Hesindian Fuxfell
20.04.2018 10:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Gasthaus zur weißen Flamme - Rikhs Zimmer

Als alles ruhig bleibt geht Rikh zum Fenster. Erst öffent er den Fensterladen nur vorsichtig einen Spalt, um zu spähen, was draußen so los ist. Und natürlich um zu schauen, wie spät es wohl sein könnte. Als nichts weiter los ist, schliesst er das Fenster wieder und entzündet ein Licht, um seine Ausrüstung ausgiebiger zu prüfen und wieder dort zu verstauen wo alles hingehört.
von Hesindian Fuxfell
16.04.2018 21:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Gasthaus zur weißen Flamme - Rikhs Zimmer

Rikh wacht auf, bleibt aber erstmal ruhig liegen. Er lauscht und linst um sich, soweit dies möglich ist, ohne sein Wachsein zu verraten. Es war so klar. Warum lasse ich mich auf deren Spiele immer wieder ein? Spielball der Mächtigen. Obwohl, sicherlich reicht es nichtmal dafür... Als alles ruhig bleibt setzt er sich leise auf und schaut sich etwas gründlicher um. Wenn es nicht nochmal klopft, ignoriert er das Zeichen geflissentlich und prüft erstmal oberflächlich ob seine Ausrüstung vollständig scheint. Erst will er dabei einen kleinen Schluck aus seiner Flasche nehmen, dann denkt er aber an die Große, holt sie hervor und genehmigt sich einen großen Zug. Für die genauere Prüfung wird er trotz allem Licht brauchen.
Dann steckt er sein Kurzschwert wohin es gehört und schleicht zur Tür um direkt zu lauschen, was auf der anderen Seite los ist.
von Hesindian Fuxfell
11.04.2018 08:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

"Kann man so machen, aber wenn er es dennoch mitbekommt sitzen wir halt auf dem Präsentierteller." Man kann Rikh anhören, dass er nicht sonderlich begeistert von dem Plan ist. Er gönnt sich noch einen Schluck aus seinem Fläschchen, dann geht er weiter darauf ein. "Und warum müssen wir offiziell alle zusammengehören? Wie wäre es, wenn Koronijiber und ich zufällig im gleichen Gasthaus sind. Wenn wir uns unbeobachtet dann mal im gleichen Zimmer treffen oder zufällig am gleichen Tisch sitzen, halte ich das nicht für groß auffällig, besonders wenn ihr euch immer mal wieder an einen bereits besetzten Tisch drängeln wollt für ein gutes Tischgespräch. Und wir beide könnten unauffälliger agieren, während etwaige Aufmerksamkeit auf euch liegt."
von Hesindian Fuxfell
06.04.2018 08:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Als sich Emilio und Korinojiber ums Zeichnen kümmern, meldet sich Rikh auch wieder mal zu Wort. Er wendet sich an Zulhamid, spricht aber eher zu allen. "Der Schluckspecht ist ne Seefahrerkneipe. Wenn man nicht gerade Hafenarbeiter ist, hat mans als Landratte eher schwer. Nichts wo ich gern hingehe oder auch nur unauffällig Leute beobachten könnte. Aber zumindest für die Thorwaler ein sehr passender Ort."
von Hesindian Fuxfell
19.03.2018 19:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh traut sich wieder von seiner Position am Rande mehr in die Mitte, um auch einen Blick auf die Karte werfen zu können. "Naja, so viel scheint das ja nicht zu sein. Kann man da vielleicht von oben irgendwie sehen, wo da Magie ist? Oder wir schauen uns die Häuser den Tag über an, wer dort wohnt und ein- und ausgeht. Dann kann man vielleicht schon wieder ein paar ausschliessen. Und selbst wenn er selbst in keinem mehr ist, könnte er doch Spuren hinterlassen haben."
von Hesindian Fuxfell
01.03.2018 11:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Lieber gleich denn als letzter, dann ziehen die anderen die Aufmerksamkeit wieder auf sich.
"Also ich bin wie gesagt dabei. Und wenn es der einzige Weg hier raus ist, dass wir das zusammen erledigen, dann bekommt euch wieder ein, in Feqz Namen. Ich habe keine Lust darauf, hier drin zu sterben..."
von Hesindian Fuxfell
28.02.2018 15:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Wer auch immer sich hier für was besseres hält... Rikh ist ganz froh, dass Zulhamid die Geschichte mit der magischen Prüfung schon am abwenden ist. Das Letzte was er jetzt brauchen kann ist ein Magier, der in seinem Kopf rumwühlt. Wer weiss, was die zurücklassen. Aber schön, dass er wieder aus dem Fokus ist.
von Hesindian Fuxfell
27.02.2018 21:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Nicht unbedingt begeistert meldet sich dann auch Rikh zu Wort. [Gar]"Ich kann nicht sagen, nicht an Geld interessiert zu sein, aber noch mehr bin ich daran interessiert, ein ausführliches Gespräch mit demjenigen zu führen, der mi.. uns das hier eingebrockt hat." Dann dreht er den Kopf in Richtung Mandasha. "Und ich habe auch nichts dagegen, wenn ich diesem Wüstenfurz die ewige Nacht bringen kann." Es klingt nicht wirklich danach, dass es schnell gehen soll.
von Hesindian Fuxfell
19.02.2018 12:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Das Poltern ist Rikh gewohnt, so sind sie eben da oben. Als es dann aber zu den Verwirrungen mit Emilio kommt ist er erst etwas verweirt, fängt sich aber schnell wieder und zieht sich noch etwas zurück, um stiller Beobachter zu sein. Vielleicht bot ihm Feqz irgendwo in dem Schlamassel eine Möglichkeit, sich unbeschadet herauszuziehen.
von Hesindian Fuxfell
16.02.2018 21:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Als Rikh den Schlüsselbund hört unterbricht er seine Suche. Er "hilft" Therengar derb in sitzende Position zurück und lehnt ihn derart abrupt nach hinten an die Wand, dass der sich den Hinterkopf leicht anhaut. Dann geht er zu seinem Bett, setzt sich und schaut Richtung Tür, nicht wirklich sicher, was er jetzt erwarten soll...
von Hesindian Fuxfell
15.02.2018 22:17
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh hebt eine Augenbraue, als Zulhamid auch wieder Namen nennt, geht dann aber zu Threngar und vor ihm in die Hocke. Dann nimmt er sich mit Nachdruck dessen Hände an Gelenk und dreht sie abrupt beide mit den Handflächen nach oben. "Ich kenn mich nicht wirklich aus, aber eigentlich doch hier, oder?" Solange nichts zu finden ist, sucht Rikh Therengar weiter recht unsanft ab. Und flechtet hier und auch mal einen Hebel ein, egal ob dieser sich großartig zu wehren versucht.
von Hesindian Fuxfell
11.02.2018 15:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh steht weiter am Gitter und beobachtet das Gespräch. Er würde sich mit Therengar ja gern "unterhalten", aber aktuell halten ihn nicht nur die anderen und das anstehende Gespräch mit Zahir davon ab. Auch der Zustand des Magiers stört Rikh. Das macht keinen Spass, wenn er nicht sieht von wem es kommt.
von Hesindian Fuxfell
08.02.2018 21:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh war zu Therengar gegangen als Emilio ihn aufrüttelt. Etwas enttäuscht wendet er sich wieder ab, stellt sich ans Gitter neben dem Bett und schaut sich das ganze erstmal an. "Also kein Tritt... Naja, was nicht ist kann noch werden."
von Hesindian Fuxfell
08.02.2018 10:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

"Das kann ich auch übernehmen," bietet sich Rikh mit einem schiefen Grinsen an. "Ich habe zwar keinen festen Stiefel, kann aber umso fester zutreten." Dann springt er im Thema noch ein wenig zurück. "Und was interessiert wie nett doch die Sultana ist. Sie wird ja kaum persönlich über uns zu Gericht sitzen. Wenn sie überhaupt von uns erfährt. Die interessieren sich doch nicht für uns."
von Hesindian Fuxfell
07.02.2018 23:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Rikh springt vom Bett und geht zum Tisch hinüber, um sich eines der geputzten Arangenstücke zu nehmen. [Gar]"Zuletzt haben wir ihn gesehen, als er das Essen aufgetafelt hatte." Er nickt Mandasha und Zulhamid zu. "Danach hat er sich zurückgezogen." Er nimmt sich noch ein zweites Arangenstück. Dann wendet er sich Cassandra zu. "Und aus welchem Grund glaubst du, die könnten uns einfach so freilassen? Gegen uns stehen die Herrscher hier. Die machen mit uns, was sie wollen. So wie immer."
von Hesindian Fuxfell
07.02.2018 16:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

"Wenn wir hier rauswollen, kann ich die Türen aufmachen und jeder kann sich nehmen, was ihm gehört. Aber genau das verstehe ich nicht. Das hier ist die luxuriöseste und gleichzeitig unsicherste Zelle, die ich je gesehgesehen habe." meint Rikh zu Cassandras Aussage. "Entweder die wollen das wir fliehen oder die wissen, dass wir auch außerhalb der Zelle nicht entschwinden können."
von Hesindian Fuxfell
06.02.2018 23:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Auf dunklen Pfaden
Antworten: 1414
Zugriffe: 33551
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Als sich die Tür öffnet, sitzt Rikh entspannt auf seinem Bett als wäre nichts gewesen. Er schaut sich genau die Wachen an und alles, was man vor der Tür erkennen kann. Sobald er erkennt, wen sie hier hereintragen, spannen sich jedoch seine Muskeln und er sitzt da wie auf dem Sprung. Doch er hat Zeit. Jetzt würde es sowieso nicht so viel Spass machen. Er bekommt ja nichts mit. So langsam kommt wieder Ruhe in ihn.
Wenn sie bloss nicht genau jetzt gekommen wäre. Nun muss er wieder von vorne anfangen mit zählen... Aber zuerst wird wohl dieser Zahir hier erscheinen.