Die Suche ergab 208 Treffer

von Sarafin
18.05.2018 20:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer verzieht unmerklich das Gesicht, als Siegfried seine Fee in seiner Rede mal wieder mehrfach als heilig bezeichnet. Für ihn sind nur die Götter und deren Diener heilig, doch keine magische Wesenheit wie eine Fee und sei sie noch so gutmütig und wohlwollend. Aber darüber würde er nicht mit dem Ritter diskutieren. Hier war sie eine allerheiligste Fee, da würde er sich nicht einmischen. Er diskutierte ja auch nicht mit den Tulamiden über deren Glauben.
Also sieht er nur abwartend zwischen Geron, den Wachposten und Siegfried hin und her und wartet ab, was da noch kommen möge.
von Sarafin
17.05.2018 21:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Den Brückenwächtern begegnete Curthan mit ausgesuchter Höflichkeit. Je griesgrämiger sie wirkten, desto höflicher wird sein Gebaren.
"Die Zwölfe zum Gruße", entbittet er und lupft kurz den Hut.
"Natürlich", nickt er und kramt nach seiner Geldkatze. Er wirft kurz einen Blick zu Siegfried, ob dessen Reaktion. Er war immerhin von hier. Vielleicht würde seine Angehörigkeit zum lokalen Adel ihnen den Zoll ersparen?
von Sarafin
17.05.2018 21:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan hat die Gesellschaft bei ihrem Weg in den Wald durchaus bemerkt, doch außer einer gerunzelten Stirn und einem Schulterzucken nicht weiter kommentiert. Diese Leute sehen so aus, als wüssten sie, was sie tun.
"Vielleicht ein Fest?" spekuliert er.

Bei dem Gesang des Elfen summt der Zauberer fröhlich mit. Trotz seines eher akademischen Auftretens scheint der Magier sich im Freien und auf Reisen wohl zu fühlen.
von Sarafin
15.05.2018 21:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Gegen schlechte Laune auf jeden Fall", meint der Magier vergnügt auf die Skepsis des Elfen beim Thema Musik.
"Ja, so halte ich es auch, Euer Hochgeboren", stimmt er dem Ritter zu.
"Meine Frau hat so eine wunderschöne Stimme", plaudert er dann aus dem Nähkästchen. "Das liegt offenbar in der Familie, ihre Schwester ist sogar Bardin. Meine liebe Gattin hält nicht so viel vom Leben als reisende Musikerin, doch wenn sie wollte, könnte sie das wohl auch", fügt er hinzu. Irgendwie wirkt der sonst so ernste und ruhige Mann viel ausgelassener, wenn er von seiner Frau erzählt. Das fällt ihm wohl selbst auch auf, denn er lacht leise und etwas verhalten.
"Entschuldigt bitte, ich plappere", gibt er mit einem Schmunzeln zu.
von Sarafin
14.05.2018 21:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer war vor dem Aufbruch nochmal bei Gunelde. Zum einen, um nach der Patientin zu schauen, zum anderen, um sich von Rübe zu verabschieden. Und drittens, um einzuhalten, was er versprach: Er schreibt der Hexe sehr genau auf, was er bei seiner Analyse erfahren hat, und lässt die Abschrift bei ihr.
"Falls wir nicht zurückkehren sollten, muss der nächste, der es versucht, nicht ganz am Anfang anfangen", erklärt er noch und verabschiedet sich dann auch von der Hexe.

Ansonsten hat er sich beim Krämer noch mit einer Zeltplane ausgerüstet und in seiner Tasche aufgefüllt, was ihm nützlich erschien: Ein paar Vorräte, ein paar Kerzen, ein neuer Kohlestift - bei dem Wetter sind Feder und Tinte doch eher unhandlich -, eine oder zwei Seiten Pergament ...
"Darf die Plane auf Eurem edlen Ross mitreisen?" bittet er den Ritter.
"Wenn wir bei diesem Wetter draußen schlafen müssen, sollte das Wasser nicht aus allen Richtungen kommen dürfen", fügt er hinzu.

Als man dann schließlich aufbricht, steht der Magier wieder da, so wie man ihn kennen lernte: Den Spitzhut gegen das Wetter etwas in die Stirn gezogen, die graue Robe unter einem wetterfesten Mantel verborgen, über dem Rücken eine Tasche und den Zauberstab in einer behandschuhten Hand - ohne das Wetter ein Bilderbuchexemplar eines Zauberers.
Curthan summt unterwegs etwas gedankenverloren.
"Möchte nicht jemand singen?" hatte er nach einer Weile gefragt und dabei vor allem in Richtung des Elfen gelächelt.
von Sarafin
03.05.2018 20:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan hat zu den Worten bezüglich der Vorbereitung genickt. Nachdem Siegfried nun zurückgekehrt ist, mustert er diesen kritisch und neugierig zugleich.

Dessen Worte quittiert er mit einer hochgezogenen Augenbraue.
"Selbstverständlich werde ich Euch nicht allein losziehen lassen", erklärt er.
Anschließend runzelt er die Stirn.
"Böse Monster, gefährliche Ungeheuer, und Spinnen?" echot er.
"Hm ... gewöhnliche Spinnen werden das wohl nicht sein ... Ob es Wesen dieser Sphäre sind?" grübelt er.
"So oder so: Solcherlei Dinge gehören durchaus in den Aufgabenbereich eines Exorzisten. Ich werde tun, was ich kann - auch wenn das mit profanen Waffen gegen Tiere reichlich wenig ist."
Er lächelt dem Ritter zu.
"Aber genau dafür sind ja Helden da."
von Sarafin
26.04.2018 19:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beim Rest der Gruppe

Wenn sonst niemand mehr etwas hinzuzufügen hat, verabschiedet der Zauberer den Ritter. Ob des fortgeschrittenen Morgens zupft er nachdenklich an seinem Bart.
"Wollen wir vielleicht ins Gasthaus zurückkehren, um dort auf Seine Hochgeboren zu warten? Ich glaube vorzubereiten war sonst nichts mehr?"
Er blickt sich grübelnd um.
"Und wollen wir heute noch aufbrechen?"
von Sarafin
24.04.2018 21:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Klingt mir ebenfalls nach einem guten Plan", urteilt der Zauberer.
Den zweiten Teil kommentiert er mal nicht, sondern lächelt nur leicht. Bestimmung hin oder her, die Konfrontation unvorbereitet einzugehen würde sie umbringen.
von Sarafin
23.04.2018 21:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan schaut etwas verlegen drein, als Siegfried ihn so lobt.
"Vielen Dank", meint er und lächelt.
Die Frage jedoch lässt ihn einen Moment nachdenken. Die Kommentare seiner Weggefährten furchen Runzeln auf seine Stirn.
"Verzeiht, wenn ich so offen spreche, doch das klingt mir alles recht romantisch verklärt. Ich bin der Letzte, der nicht an die Liebe glaubt, doch ... ich habe schon Menschen getroffen, die ihre Seele an einen Dämon gebunden haben. Der verderbte Einfluss verdreht und verzerrt ihre Menschlichkeit, bis nicht mehr viel davon übrig ist."
Der Zauberer schiebt die Hände in den jeweils anderen Ärmel.
"Das Richtige wäre wohl an dieser Stelle in die nächste größere Stadt zu reisen und Verstärkung zu holen."
Er seufzt.
"Oder ich versuche den Geist des Trutsteins herbeizurufen, damit er uns genauer erzählt, was geschehen ist und wie wir ihm helfen können."
Dann zuckt er mit den Schultern.
"Ich befürchte aber fast, dass er nicht viel mehr sagen wird, als Rübe uns schon mitgeteilt hat. Geister tendieren dazu ... etwas eindimensional zu denken." Ein entschuldigendes Lächeln folgt.
von Sarafin
19.04.2018 23:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan schaut für einen Moment verdutzt, als der Gaukler sich offenbar gar nicht für seine Analyse interessiert. Anschließend schmunzelt er über die Worte der anderen beiden. Auf die Aufforderung zu erzählen nickt er und beginnt:
"Wie es scheint stimmt eine ganze Menge von dem, was wir uns zusammengereimt haben", beginnt er und zieht den Pergamentzettel aus dem Ärmel.
"Zunächst einmal: Ja, dieser Stein ist eigentlich ein lebendes Wesen. Ich konnte ohne Zweifel eine Seele, als Geist an den Stein gebunden, wahrnehmen. Weiterhin: Der Zauber, der aus einem fühlenden Wesen Stein gemacht hat, ist vor etwa zwei Jahrhunderten gesprochen worden und erforderte außerordentliche Kraftanstrengungen. Wer immer ihn gewirkt hat, hatte Zugriff auf enorme Kraftreserven."
Der Magier seufzt und steckt das Pergament in sein Notizbuch.
"Eindeutig ist die Magie jener der Töchter Satuarias zuzuordnen, jedoch durchzogen von dämonischen Einflüssen.
Und jetzt wird es spannend."

Er sieht kurz in die Runde.
"Die dämonische Signatur ist eindeutig dem Verderber der Elemente zuzuordnen. Was zu erwarten war, bei der Wirkung, die der Zauber hat, gleichzeitig ist das ein weiteres Indiz auf den vermuteten Herrn der Schwarzkünstlerin. Dass sie diese Strafe gewählt hat und keine andere spricht ja auch schon für sich.
Möglicherweise half der Erzdämon ihr bei diesem Zauber - was auch die enorme Kraft erklären würde, die dem Zauber innewohnt."

Missgelaunt schnaubt der Zauberer. "Den Zauber zu brechen erfordert aufgrund seiner Struktur verschiedene miteinander verwobene Antimagie. Unter anderem leider solche, die ich nicht beherrsche. Die viele Kraft bildet eine zusätzliche Hürde."
Traurig schüttelt der Zauberer den Kopf.
"Ich glaube fast, sogar ein Meister meines Fachs könnte sich daran die Zähne ausbeißen."
von Sarafin
16.04.2018 21:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Am Trutstein

Mit mulmigem Gefühl im Magen hat Curthan die Fahrt in dem Boot verbracht. Lautlose Bitten an Efferd im Geiste ist er dankbar, so dankbar, dass sie ohne Zwischenfall an dem Stein ankommen. Er sah sich schon in den Fluten treiben ... sicherlich konnte der Ritter genauso gut schwimmen wie der Elf und nur er würde in die Tiefen sinken wie ein Stein!
Doch die Befürchtungen sind unbegründet und am Ende scheltet er sich einen Narren. Was und wem hatte er schon alles ins Auge geblickt und benahm sich hier wie ein furchtsamer kleiner Junge. Aber festen Boden unter den Füßen zu haben war einfach nicht zu unterschätzen. Da musste er seiner lieben Gemahlin und ihren Schwestern einfach vollkommen recht geben ...

"Nun gut ...", beginnt er, als sie nahe genug am Stein sind - und das ist schon wirklich sehr nahe.
"Ich weiß nicht, wie lange es genau dauert. Es wäre jedoch sehr wichtig, dass ich so viel Ruhe habe wie nur irgend möglich. Es wäre also wünschenswert, dass das Boot so wenig wie möglich schaukelt und Ihr Euch nicht unterhaltet. Ich bemühe mich es so kurz wie möglich zu machen", erklärt der Zauberer.
Falls noch jemand Fragen hat, wartet er ab, bis diese beantwortet sind und spricht dann erst eine, anschließend eine zweite, Zauberformel, wobei er sie sehr langsam und ausführlich intoniert und dabei den Stein anstarrt.
"So so, hm hm ... das habe ich mir fast gedacht ... und das ... ja, auch zu erwarten ... hm ... faszinierend ... und das ... also wirklich ... pfui", murmelt er dann während seiner Analyse immer mal wieder halblaut etwas vor sich hin. Er hat einen einzelnen Bogen Pergament und einen Kohlestift mitgebracht - sein Notizbuch hat er in der Tasche gelassen, die sicher bei Geron, Sandro und Phexis am Ufer zurückgeblieben ist. Er kritzelt ein paar Notizen auf seinen Bogen und zeichnet irgendwelche Muster.
[Die Notizen sind in Nanduria verfasst und um die Muster zu deuten bräuchte es Magiekunde. Dann entpuppen sie sich als Zaubermatrixfäden.]

Je länger er den Stein betrachtet und je mehr Notizen er sich macht, desto zufriedener wirkt der Zauberer. Schließlich blinzelt er ein paar Mal und reibt sich den Fingern der linken die Augen und atmet erleichtert tief durch. Ohne ein Wort zu verlieren vervollständigt er seine Notizen. Abschließend jedoch seufzt er. Curthan steckt Pergament und Kohlestift wieder ein.
"Ich bin fertig. Wir können zurück", sagt er, insbesondere in Siegfrieds Richtung. Die Ergebnisse seiner Analyse will er nicht verraten, bevor man wieder am Ufer angekommen ist. Er will allen zugleich erzählen, was er herausgefunden hat.

Zurück am Ufer winkt er alle Beteiligten zusammen.
"Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht", beginnt er.
"Die gute Nachricht ist: Der Trutstein hat mir seine Geheimnisse verraten", teilt er mit und sieht in die Runde. Er seufzt.
"Die schlechte ist: Ich kann den Zauber nicht brechen."
von Sarafin
10.04.2018 22:58
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan wirkt verdrießlich bei der Aussicht auf den See.
"Euer Hochgeboren, wollt Ihr nicht vielleicht schauen, ob Euch der Weiher heute gewogener ist?" fragt er und sieht Siegfried etwas unglücklich an.
von Sarafin
09.04.2018 20:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan rollt mit den Augen, als Elf und Ritter schon wieder drauf und dran sind sich in eine Meinungsverschiedenheit zu ergehen.
"Die Information diesbezüglich - ich glaube von Gunelde - war, dass Pandlaril den Schutz der Bewohner dieser Lande aufgeben müsste, um Yolande zu besiegen. Das will sie wohl nicht und darum reicht nach landläufiger Meinung ihre Macht nicht aus, um mehr zu tun, als die Schwarzkünstlerin in den Bergen zu halten.
Ansonsten ist es mühselig über die Motive und Handlungen so alter und so ätherischer Wesen zu streiten. Wir reden hier von einer Fee. Die offenbar wohlmeinend ist. Doch ich hoffe nicht, dass einer der Anwesenden sich anmaßt sie wirklich zu verstehen. Es ist eine Fee."

Er macht eine abschneidende Geste, die alle weiteren möglicherweise folgenden Worte im Keim ersticken soll.

Der Zauberer schnaubt etwas ungehalten, doch die Diskussion ist für ihn damit abgeschlossen und er sieht zu Phexis. Bedauern legt sich in seinen Blick.
"Das ist nicht sein Name, meine Liebe", sagt er zu ihr.
"Der feurige Vater ist in diesen Landen eine freundliche Gestalt, denn mitunter nennt man den Herrn Ingerimm so. Ich bin sicher diesen Namen hast du schon einmal gehört?" Curthan wirft Sandro einen Blick zu, bevor er weiterspricht. "Ingerimm ist ein Gott des Handwerks und des freundlichen Feuers. Er segnet die Feuer der Schmieden und die Zwerge sagen, dass er sie einst gemacht hat. Manchmal ist er auch zornig, dann bebt die Erde. Doch er liebt die Menschen sehr, darum hat er ihnen die Kunst gegeben Handwerk zu betreiben. Er verdient es Vater genannt zu werden." Er lächelt dem Mädchen freundlich zu. Dann wird seine Miene etwas ernster.
"Der, den du meinst, der, den man den Verderber der Elemente nennt und der ein Erzdämon ist - weshalb ich seinen Namen nicht aussprechen werde - verdient es nicht ein Vater genannt zu werden. Außer vielleicht Vater der zerstörerischen und zornigen Lohe. Ja, ich könnte mir vorstellen, dass die Schwarzkünstlerin ihm dient. Und das bedeutet, dass wir, die wir gut und treu und fest im Glauben stehen und stehen wollen, auf der Hut sein müssen."
Curthan schaut nochmal kurz zu Sandro, ob dieser mit seinen Ausführungen einverstanden ist.
von Sarafin
07.04.2018 23:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer zieht kurz die Brauen hoch.
"Achso ... ja, natürlich."
Er schmunzelt etwas in sich hinein, wohl ob der Tatsache, dass diese Aufgabe ihm zufällt.
"Also, was haben wir denn mittlerweile?", meint er, zieht sein Notizbuch aus dem Ärmel und schlägt es auf.
"Ich halte mich dabei allein an die bestätigten Fakten.
Wir haben:

Erstens: Den Trutstein.
Der Stein steht in einem Weiher und färbt von dort den Fluss Rotwasser rot. Das Wasser ist sogar einige Meilen davon entfernt latent - das bedeutet ein bisschen - magisch. Rübe und Calhenheri haben übereinstimmend ausgesagt, dass sie Trauer von dem Wasser aufnehmen konnten. Einem elementaren Wesen des Wassers war der Fluss zudem unangenehm.
Der Stein gilt als verflucht. Ihn zu berühren beschert Albdrücken - was Rübe wirkungsvoll demonstriert hat. An ihr habe ich mehrfach Zauberei festgestellt, die auf ein Geistwesen hindeutet. Sie erzählte von einem Traum, in dem der an den Stein gebundene Geist ihr das Gefühl der Einengung übermittelte, als auch, dass die Schwarzkünstlerin Yolande die Einzige sei, die ihn aus diesem Zustand befreien könnte, indem sie den Fluch aufhebt.
Das Märchen sagt, dass der Stein der verfluchte Sänger Falber Falkenherz sei und ich bin mittlerweile geneigt das zu glauben. Eine genauere Analyse des Steines steht noch aus.

Zweitens: Die Urheberin, die Schwarzkünstlerin Yolande.
Diese Frau ist ehemals eine Tochter Satuarias gewesen, hat dieser Glaubensgemeinschaft laut Gunelde jedoch schon vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Sie lebt in den Bergen, wo sie dafür gesorgt hat, dass Sumu fern ist. Was immer das genau bedeutet. Sumu ist die Urgöttin des Lebens, insofern dürfen wir dort meiner Einschätzung nach mit dämonischer Perversion der Umgebung rechnen. Das bedeutet im Klartext für euch: Nichts anfassen, was komisch aussieht oder sich komisch anfühlt.
Yolande ist eine Hexe der Schwesterschaft der Spinnen gewesen, ihr Spezialgebiet sind die Beeinflussung des Geistes und man sagt diesen Hexen eine starke Verbindung zur Geisterwelt nach. Sie ist uralt und sehr mächtig. Selbst die Fee Pandlaril, mit der sie im immerwährenden Zwist liegt, kann sie nicht besiegen. Den Rotwasser färbte sie vor einigen Hundert Jahren rot, als Gunelde selbst noch ein Kind war. Yolande ist noch deutlich älter. Die Hexe versucht immer wieder den lokalen Hexenzirkel zu unterwerfen. Die Hexen wurden in der Vergangenheit durch Pandlaril unterstützt, mussten jedoch Verluste hinnehmen.
Yolande hat sich einen neuen Herrn gesucht, wie Gunelde sagte. Ihr ist dessen Identität nicht bekannt. Meine Vermutung sind der Verderber der Elemente oder die Herrin des wimmelnden Chaos. Da sie - wenn man der Legende Glauben schenkt - einen Menschen - Humus - in Stein - Erz - verwandelt hat, wobei es sich um eine elementare Transition handelt, und weiterhin das Wasser des Rotwasser für elementare Wesen unangenehm ist, halte ich den Verderber der Elemente für wahrscheinlich. Möglich ist aber im Prinzip jeder der Erzdämonen oder alles Böse, dem man seine Seele verschreiben kann."


Dass man ihm als Laie am Ende wohl kaum noch folgen konnte, ist Curthan in seinem Wortschwall irgendwie nicht so richtig aufgefallen. Nachdem er fertig ist, klappt er das Büchlein mit seinen Notizen zu und sieht in die Runde.
"Habe ich etwas vergessen? Oder gibt es sonst weitere Anmerkungen oder Fragen?"
von Sarafin
05.04.2018 22:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan nickt.
"Dann machen wir es so. Beziehungsweise schauen wir erst einmal nach dem Wetter, wenn wir am Wasser sind. Dann könnt Ihr vielleicht besser einschätzen, wie gut das mit dem Boot funktionieren wird ... bei solchen Wellen wie gestern ... da war ich sehr froh am festen Ufer zu stehen. Ich kann nämlich in etwa so gut schwimmen wie ein Stein", meint er mit einem Schmunzeln.

"Gibt es sonst noch etwas zu besprechen?" fragt er dann in die Runde.
"Ansonsten würde ich mich nach dem Frühstück gleich auf den Weg machen wollen, wenn das in Eurem Sinne wäre, Euer Hochgeboren", wendet er sich nochmal an den Ritter.
von Sarafin
03.04.2018 17:42
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Auf die Nachfrage des Elfen hin grübelt Curthan.
"Das ist sehr stark davon abhängig, wie aufwändig sich die Analyse gestaltet."
Im Kopf geht er wohl ein paar Szenarien durch.
"Ich hoffe, dass es eine Sache von Minuten sein wird. Ich befürchte jedoch, dass es deutlich länger dauert. Vermutlich wird der Stein seine Geheimnisse nicht freiwillig preisgeben. Dann kann es sich je nach Komplexität der Muster durchaus Stunden hinziehen. Von welchen Zeitspannen sprechen wir denn, was Euren Zauber betrifft?" fragt er seinerseits zurück.

Anschließend nickt er dem Ritter dankbar zu.
"Ich nahm an, dass Ihr gerne Ihre Gnaden Yeshinna derweil besuchen wolltet", erklärt er, blickt dann zwischen Elf und Ritter hin und her.
"Ich will so ehrlich sein zu sagen, dass mir die Variante, in der ich die größtmögliche Trockenheit genießen kann, am liebsten wäre. Ich möchte nur sehr ungern das Schicksal Ihrer Gnaden teilen", erklärt er ganz unaufgeregt. "Vor diesem Hintergrund: Was ratet ihr mir?" fragt er also ganz offen die beiden nach ihrer Einschätzung. Sie würden es schließlich am besten einschätzen können.

edit: BB-Tags
von Sarafin
29.03.2018 22:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Kopf des Zauberers ruckt überrascht zu Calhenheri herum.
Ja natürlich ... Rübe konnte über das Wasser laufen!
"Ihr meint, Ihr würdet mir die Möglichkeit geben über das Wasser laufend zum Stein zu gelangen?" erkundigt er sich.
Dass ich nicht selbst daran gedacht habe ihn darum zu bitten ...
"Das würde meine Aufgabe enorm viel vereinfachen, ja", bestätigt er und lächelt, erleichtert und frohgemut.
von Sarafin
29.03.2018 21:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Auch Curthan reagiert mit Überraschung auf die Nachricht, dass Rübe fort ist. Doch das klärt sich ja glücklicherweise schnell auf.
Etwas verspätet nickt er zu Siegfrieds Worten.
"Danke, das ist zuvorkommend, Euer Hochgeboren."
Er isst etwas weiter.
"Dann werde ich mich also gleich an die Nachforschungen machen. Soweit ich verstanden habe, würden die Herrschaften gerne die gute Gunelde aufsuchen?"
Um Zustimmung heischend sieht er in die Runde.
"Dann würde ich vorschlagen, dass wir uns dort oder hier wiedertreffen?"
von Sarafin
26.03.2018 21:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankraum

Hoppala. Den Ritter und dessen Tatendrang hatte er nicht auf dem Schirm.
Curthan zieht für einen Moment eine verdrießliche Miene, schaut dann jedoch wieder ruhig und besonnen drein.
"Ich bitte vielmals um Verzeihung, Euer Hochgeboren. Wir sprachen gerade schon hier am Tische davon und ich möchte auch Euch um Verständnis bitten, dass ich gerne noch einige Nachforschungen hier vor Ort anstellen möchte. Diese Schwarzkünstlerin ist vermutlich sehr gefährlich und ich würde gerne sicherstellen alles getan zu haben, uns auf diese Konfrontation vorzubereiten", erklärt er.
Der Zauberer kratzt sich mit der behandschuhten Hand etwas an der Schläfe.
"Ich schätze das würde zumindest den Vormittag noch in Anspruch nehmen ..." fügt er hinzu und mustert den Ritter ob dessen Ansicht.
von Sarafin
22.03.2018 22:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankraum

Curthan nickt zu den Worten des Geweihten.
"Dann findet ihr doch vielleicht heraus, wohin wir müssen. Derweil werde ich mich hier im Ort noch etwas umhören.
Ich fürchte um den Trutstein zu untersuchen, benötige ich seine Hochgeboren ..."

Ein Blick zum Fenster lässt den Zauberer seufzen. Das Wetter ist ja immer noch nicht viel besser geworden.
"Wobei ... möglicherweise kann ich einen der Fischersleute dazu bewegen mich überzusetzen. Sie fürchten zwar den Trutstein, aber bei Hesinde, in meiner Begleitung wird ihnen nichts passieren ..."

Geron erntet ein Nicken und ein Schulterzucken.
"Ich weiß es nicht", antwortet er dem Gaukler auf die Frage nach Rübe.
"Ich habe sie noch nicht gesehen, ich nehme an sie schläft noch?"

Zu Calhenheris Worten schmunzelt der Magier nur. Er sieht das anders, aber warum diskutieren, wenn er die Zeit, die er braucht, eingeräumt bekommt?
von Sarafin
19.03.2018 22:17
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankraum

Auf die Frage des Geweihten hin schüttelt Curthan den Kopf.
"Nein, in der Tat weiß ich den Weg nicht. Gunelde wird es wissen. Wir sollten sie fragen, wenn wir nach ihrer Gnaden Yeshinna sehen. Es wird ihr nicht gefallen, dass wir trotz ihrer Warnung dorthin gehen ..."
Dann verzieht er das Gesicht.
"Und eigentlich würde ich gerne den Trutstein untersuchen, bevor wir gehen. Ich wüsste gerne, welche Magie darauf liegt und ob ich sie brechen kann. Der Geist hat Rübe zwar mitgeteilt, dass nur die Schwarzkünstlerin ihren Fluch aufheben kann, aber ..."
Der Zauberer wirkt unzufrieden.
"Ich würde es gerne zumindest versuchen. Das könnte uns den Weg in die Berge ersparen, falls es klappt. Und die Konfrontation mit der Schwarzkünstlerin. Ich ... nun, ich sage es nicht gerne, aber Gunelde hat angedeutet, dass sie sehr alt ist ... und dann die Sache mit Pandlaril, der unser Ritter dient, die dieses Land beschützt und die angeblich gegen sie kämpft und sie nicht besiegen kann ..."
Curthan pustet aus und sieht den Geweihten beunruhigt an. Er spricht leiser weiter, etwas zu ihm geneigt, die Worte sind für Sandro gedacht.
"Ich bin mir nicht sicher, dass ich euch alle vor ihrem verderbten Einfluss beschützen kann, wisst Ihr? Ich möchte so gut es irgendwie geht vorbereitet sein."
Er lächelt etwas schief und rührt in seinem Tee und spricht etwas lauter weiter.
"Würdet Ihr unter den bisherigen Vorzeichen ins Gebirge aufbrechen? Also sobald wir den Weg erfahren haben?"
So unvorbereitet? Das sagt er nicht, doch denkt es. Curthan ist pedantisch bei seiner Vorbereitung und daraus macht er keinen Hehl. Ihm ist an der Nasenspitze anzusehen, dass ihm der Gedanke ohne weitere Analysen und Befragungen ins Gebirge aufzubrechen nicht behagt.
von Sarafin
16.03.2018 20:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schrankraum

Curthan runzelt die Stirn auf Calhenheris Worte.
"Verstehe. Na für meinen Geschmack war das gestern auch mehr Wasser, als ich brauchte."
Anschließend zuckt er mit den Schultern und schmunzelt gut gelaunt, als er das Frühstück sieht. Der Zauberer greift beherzt zu und lässt es sich schmecken.
"Ja, grundsätzlich ist das richtig mit dem Aufbruch", beantwortet er die Frage des Wirts.
"Ich weiß nur nicht ..."
Ich will diesen verdammten Stein untersuchen. Vielleicht können wir uns den Weg in die Berge sparen ... und die Konfrontation mit dieser Hexe ... aber bin ich wirklich der Erste, der das versucht ...? So ein Mist. Wenn doch nur Odilon hier wäre ...
Er seufzt. "Möglicherweise brechen wir heute Mittag auf. Da wäre Reiseproviant wohl ganz nützlich", erklärt er schließlich, irgendwie nicht so richtig glücklich.
von Sarafin
15.03.2018 20:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer runzelt unerfreut die Stirn, als Calhenheri angibt schlecht geschlafen zu haben.
"Oh, das tut mir leid. Hattet ihr auch einen Albtraum?" erkundigt er sich.

Curthan nickt zu Gerons Vorschlag.
"Das halte ich für eine gute Idee", nickt er.
"Ritter von Tollingen sagte mir, er würde im Stall schlafen, bei seinem Pferd", beantwortet er auch dessen Frage.

Zu Phexis gewandt ergänzt er noch:
"Ich denke nicht, dass wir auf ihro Gnaden warten sollten. Je nachdem, wie krank sie ist, kann das eine ganze Weile dauern, bis sie wieder gesund ist. Ich finde wir sollten in der Zwischenzeit schon mal ein bisschen weiter schauen, was wir erreichen können."
Er lächelt zuversichtlich.
Vielleicht kann uns die gute Gunelde ja schon sagen, wie lange es dauern wird, bis ihro Gnaden wieder auf den Beinen ist."
von Sarafin
13.03.2018 19:20
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Kammer der Wirtsleute

Curthan hat die Ruhe und Abgeschiedenheit der Kammer sehr genossen, wenngleich er erstere ja selbst nachdrücklich stört.
Am Morgen erwacht er entsprechend ausgeruht. Wie es so seine Art ist, bereitet er sich recht penibel auf den Tag vor. Als er aus dem Raum tritt, ist er bereits sauber, gekämmt und fertig angekleidet.

Schankraum

"Guten Morgen", wünscht er den Anwesenden und geht gleich zu dem Tisch hinüber, wo die anderen Platz gefunden haben.
"Ich hoffe Ihr habt wohl geruht", erkundigt er sich höflich.
"Seine Hochgeboren von Tollingen hat mir gestern Abend noch erzählt, dass Ihre Gnaden Yeshinna in meiner Abwesenheit zusammengebrochen ist und sich nun in Guneldes Obhut befindet", bringt er die Sprache gleich auf das, was ihn am meisten interessiert.
"Der Herr Ritter stand ein wenig neben sich diesbezüglich ... da wollte ich nicht weiter in ihn dringen.
Gibt es noch etwas, das ich gestern verpasst habe, aber wissen sollte?"
von Sarafin
08.03.2018 20:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankraum

Der Zauberer schaut etwas verblüfft bei dieser Offenbarung. Dann besorgt.
Ach herrje!
"Ich ... ich verstehe ... ich ... danke euch ... aber ..."
Verwirrt bleibt Curthan zurück, als Siegfried den Raum verlässt.
Hoffentlich geht es ihr gut ... Doch sie ist bei Gunelde, mehr könnte ich für sie auch nicht tun. Eher deutlich weniger.
Das Bier mag ihm nun auch nicht mehr so recht schmecken. Er leert es trotzdem zügig.
Anschließend geht hinüber zum Wirt, reicht ihm zunächst den leeren Krug. "Verzeiht, habt Ihr bereits Vorbereitungen dazu getroffen außerhäusig zu schlafen? Ritter von Tollingen hat mir gerade seine - damit meinte er wohl eure - Kammer angeboten."
Der Zauberer ringt mit sich.
"Ich möchte Euch auch weiterhin nicht aus Eurem Haus vertreiben, jedoch würde wohl eine große Zahl Eurer Gäste deutlich besser schlafen, befände sich zwischen ihnen und mir eine Wand.
Wenn es Euch also nichts ausmacht, wäre ich geneigt das Angebot des Herrn Ritter anzunehmen."
von Sarafin
06.03.2018 20:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankraum

Curthan sieht auf, als der Ritter hereinkommt.
"Ach, Euer Hochgeboren von Tollingen", begrüßt er ihn, bedeutet mit dem Krug seine Zustimmung, dass Siegfried sich setzt.
Anschließend schmunzelt er.
"Wo Ihr heute unseren Geschichtenerzähler so angegangen seid deswegen, solltet Ihr vielleicht mit gutem Beispiel voran gehen und mich zumindest Herr Seehoff nennen, bis sich Vertrauteres anbietet?" rügt er ihn sanft.
Doch bald fällt dem Zauberer auf, in welcher Stimmung der Ritter ist.
"Alles in Ordnung? Ihr seht aus, als betrübe Euch etwas. Gab es doch noch einen Eklat, während ich fort war?" erkundigt er sich etwas besorgt.
von Sarafin
03.03.2018 23:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Schankstube

"Nicht nötig. Ich werde auch gleich schlafen gehen", erklärt der Magier und setzt sich wieder an den Tisch zurück, um noch gemütlich ein Bier zu trinken, während er dem Rest der Gruppe einen Vorsprung ins Reich der Träume gewährt.
von Sarafin
03.03.2018 21:36
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Zuber ⇒ Gastraum

Nach einer ganzen Weile kehrt der Zauberer in den Gastraum zurück. Und findet nur Geron noch vor, da der Rest sich schon aufgemacht hat sich schlafen zu legen. Curthan schmunzelt zufrieden. Offenbar war die Warnung vor seinem Geschnarche nicht auf taube Ohren gestoßen.
"Ihr wollt Euch noch nicht zu Bett begeben?" erkundigt er sich im Vorbeigehen bei Geron.
von Sarafin
19.02.2018 21:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beim Zuber

Zufrieden lässt sich Curthan in das warme Wasser sinken. Heiß ist es nicht, aber das hier ist ja auch kein Badehaus. Und warm ist immerhin wärmer als draußen. Er braucht nicht lange, um sich zu waschen und treibt dann im Wasser vor sich hin. Lässt die Gedanken schweifen. Er grübelt über den vergangenen Tag. Träge hebt er die Hand und betrachtet den goldenen Ring an seinem rechten Ringfinger.
Ach Liebste, was gäbe ich darum gerade mit dir sprechen zu können, von Angesicht zu Angesicht.
Eine Weile verstreicht, in der er sich in Heimweh nach seiner Familie ergeht.
Ich werde ihnen schreiben. Gleich morgen als erstes.
Nachdem er den Entschluss gefasst hat, steigt der Zauberer aus dem Zuber, um sich abzutrocknen und wieder anzukleiden.
von Sarafin
14.02.2018 08:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1382
Zugriffe: 22892

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Im Schankraum

Curthan mustert den Gaukler und schmunzelt dann.
"Mein Familienname lautet Seehoff. Nennt mich Adeptus, Herr Seehoff oder gelehrter Herr. Ganz wie es Euch beliebt", bietet er an.
Als Rübe an den Tisch zurückkehrt und direkt in das Gespräch rauscht, grinst der Zauberer.
"Viel Freude euch ..."
Kurz schaut er etwas kritisch, dann zuckt er mit den Schultern und wendet sich vor allem an Sandro, Phexis und, falls dieser denn nicht draußen geblieben ist, auch an Siegfried - der Rest hatte die leidvolle Erfahrung ja schon gemacht.
"Ich werde wohl recht bald zu Bett gehen wollen. Ich sage das, weil ich euch die Chance geben möchte vor mir einzuschlafen. Zu meinem eigenen Leidwesen schnarche ich fürchterlich."
Er wartet noch auf eventuelle Antworten, bevor er er den Raum verlässt, um ein Bad zu nehmen.