Die Suche ergab 158 Treffer

von Sarafin
19.01.2018 23:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Da seine Hoffnung nicht enttäuscht wird, trägt der Zauberer auf dem Rückweg ein fröhliches Lächeln spazieren. Curthan singt selbst nicht mit, ist aber begeisterter Zuhörer und klatscht am Ende jeder Darbietung Applaus.
Er schreitet fest und weit aus und wirkt doch irgendwie ausgeglichen. Der Tag war zwar nicht ein voller Erfolg, doch sie waren dem Geheimnis ja doch etwas näher gekommen. Nun war es bald Zeit für die wohlverdiente Erholung.
Ich sollte Saria einen Brief schreiben, fasst er einen recht spontanen Entschluss.
Nach Konversation ist dem Zauberer wohl nicht. Er wirkt nicht abweisend, spricht aber von sich aus niemanden an, genießt stattdessen einen Moment mit sich und seinen Gedanken allein zu sein.
von Sarafin
18.01.2018 22:32
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Bei Calhenheris Vorschlag schüttelt Curthan mit gerunzelter Stirn den Kopf.
"So ein Unfug ..." kommentiert er.

Bei Sandros Entschuldigung verzieht der Magier etwas das Gesicht.
"Ich nehme Eure Entschuldigung gerne an, auch wenn ich nicht von einer Beleidigung sprechen würde.
Zugleich ... mein Name ist Seehoff nicht Seehofer. Und ... wenn Ihr mich Magister nennt, dann ist das ebenso falsch wie das Hochwohlgeboren bei Seiner Hochgeboren. Ich bin ein Adeptus, also ein Absolvent, kein Magister, das hieße Lehrer."

Curthan seufzt leise und nachsichtig.
"Ich könnte jetzt lange darüber referieren, warum ich es als wichtig und richtig erachte, dass Menschen verschiedener gesellschaftlicher Stände als solche erkennbar sind und als solche angeredet werden. Aber vermutlich wisst Ihr das alles und habt Euch bewusst anders entschieden.
Ich respektiere diese Einstellung und freue mich zugleich, dass Ihr die meine respektieren möchtet."

Der Zauberer deutet mit dem Neigen des Kopfes eine Verbeugung an.

Als dann allgemein zum Aufbruch geblasen wird, lässt Curthan es sich nicht nehmen sich ebenfalls bei der Gastgeberin zu bedanken.
"Travia segne Euch. Falls Ihr einmal die Dienste eines Zauberers brauchen könnt, zögert nicht, nach meiner Zunft zu fragen und meinen Namen zu nennen.
Ich kann nicht versprechen, dass Euer Gesuch mich erreicht, doch manchmal öffnet ein Name mehr Türen und Ohren."

Falls die Dame lesen kann, schreibt Curthan ihr auch seinen Namen auf.

Anschließend hütet er sich und zieht seinen Mantel an und ist dann zum Aufbruch bereit. Wie auch schon zuvor achtet der Zauberer darauf, dass die Gruppe zusammen bleibt.
"Möchte nicht jemand Musikalisches uns ein Wanderlied singen?" fragt er vergnügt, während er vor dem Haus darauf wartet, dass alle Beteiligten sich zusammenfinden.
von Sarafin
16.01.2018 20:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan verzieht etwas verdrießlich das Gesicht, als die beiden schon wieder anfangen sich gegenseitig anzugehen. Er nickt dankbar auf Yeshinnas Worte, schüttelt dann jedoch auch gleich den Kopf.
"Danke nein, Pferde und ich ... nein, lieber nicht", wiegelt er das Angebot gleich ab, bevor Siegfried es wiederholen kann.

"Hochgeboren, Herr Geron", korrigiert der Zauberer den Gaukler am Ende von dessen Redeschwall sanft und legt ihm aufmunternd eine Hand an den Oberarm.
"Wohlgeboren, Hochgeboren und Hochwohlgeboren sind alles verschiedene Titel, die verschiedenen Personen gebühren. Der hohe Herr Ritter ist ein Hochgeboren und nur diese Anrede ist korrekt." Curthan lächelt sacht.
"Die anderen Titel sind zu hoch oder zu tief gegriffen und dafür geeignet den Herrn Ritter so oder so zu brüskieren. Damit alles seine Ordnung hat, wie der Herr Praios es gefügt, wollen wir seiner Hochgeboren nichts falsches andichten. Denn sein edler Stand bringt viele Pflichten, da sollte uns zu korrigieren keine sein müssen."
Er spricht ruhig und der Ton ist weniger belehrend, als eher beruhigend und aufbauend. Immer noch mit der Hand an Gerons Oberarm - falls dieser nicht verbal oder nonverbal deutlich gemacht hat, dass ihm die Berührung unangenehm ist - sieht der Zauberer zu Siegfried.
"Die von euch als 'edle Maid' Betitelte spricht auch meine Meinung aus, Euer Hochgeboren. Wir sollten alle etwas nachsichtig sein, wenn wir gemeinsam reisen wollen. Mir ist bewusst, dass das von Euch viel mehr verlangt ist, als beispielsweise von mir selbst. Mich stimmt es nur verdrießlich ohne meine Erlaubnis mit meinem Vornamen angeredet zu werden, doch für Euch geht es um die Ehre Eures ganzen Standes."
Er nickt verständnisvoll.
"Ich bin sicher, dass Herr Geron hier euch nicht mit Absicht brüskiert hat. Soweit ich das sehe, seid ihr beide feine Herren, da soll es doch wohl möglich sein, dass ihr miteinander auskommt?"
Mit einem freundlichen Lächeln sieht er zwischen den beiden Angesprochenen hin und her.
von Sarafin
14.01.2018 13:47
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan blinzelt etwas erstaunt, dann zucken seine Mundwinkel wieder zu einem Schmunzeln.
"Du möchtest mir beim Zaubern zusehen? Sehr gerne. Ich hätte gedacht, dass du das schrecklich langweilig findest."
Bei ihrer zweiten Frage zuckt er mit den Schultern.
"Das weiß ich nicht. Ich kann nur sehen, dass er dich gestupst hat, aber nicht warum."

Anschließend blickt er einmal in die Runde.
"Mal etwas ganz anderes ... nun, da die Kleider trocken sind ... wollen wir vielleicht in das Gasthaus zurückkehren? Es wird langsam spät und wir haben noch ein Stück zu gehen", fragt er in die Runde.
"Außerdem war die Rede von einem Zuber mit heißem Wasser", fügt er vergnügt hinzu.
von Sarafin
14.01.2018 13:20
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer legt den Kopf etwas schräg.
"Ja, ich habe etwas gezaubert", erklärt er auskunftsbereit.
"Damit ich mit meinen Augen Zauberei sehen kann. Denn eine Berührung mit dem Geist ist etwas magisches, das man mit bloßem Auge normalerweise nicht sehen kann. Aber so kann ich das und das dann untersuchen."
Er lächelt freundlich.
von Sarafin
14.01.2018 13:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Gib mir einen kleinen Moment. Das ist nicht so einfach zu sehen. Odem Arcanum."
Curthan macht eine Geste über Rübes Kopf und mustert das Mädchen ausführlich.
"So so, das ist ja interessant ... und ... oh ... oha ... also das ... das würde bedeuten ... ja. Ja, so muss es sein", murmelt er in den nächsten Augenblicken, redet wohl mit sich selbst.
Anschließend wuschelt er Rübe mit seinen Handschuhen durch ihr fettiges Haar.
"Ja, er hat versucht dich zu berühren", erklärt er ihr.
"Das war womöglich das Ziepen."
Was er sonst bei dem Blick herausgefunden hat, behält er für sich.
von Sarafin
14.01.2018 12:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan läuft unwillkürlich ein kalter Schauer über den Rücken, als er das unbeschwerte Mädchen das sagen hört.
"Aha ..." macht er und nickt.
"Rübe, ich glaube das Ziepen war der Stein. Dass er versucht hat dich mit seinem Geist zu berühren. Das kennst du doch bestimmt, oder?" Sie konnte mit Elementargeistern und Tieren sprechen ... eigentlich war er sich da sicher. Trotzdem mustert er sie einen Moment, ob sie nachvollziehen kann, was er meint.
"Ich würde gerne mal nachsehen, ob er dich wirklich angefasst hat. Das geht auch ganz schnell. Darf ich?"
von Sarafin
14.01.2018 12:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"An deinem Kopf geziept ... hmm ..." nachdenklich zupft Curthan wieder an seinem Kinnbart.
"Traurig? Du meinst du konntest seine Gefühle spüren?" fragt der Zauberer genauer nach.
von Sarafin
14.01.2018 12:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Magier mustert Geron aufmerksam. So viel Weitsicht hätte er dem bunten Gesellen wohl nicht zugetraut.
"Ich verstehe" sagt er und zupft an seinem Kinnbart.
"Was das angeht ... Macht Euch erstmal keine Gedanken deswegen. Dämonen können Euch nur auf drei Arten schaden:
Körperlich, wenn sie Euch gegenüber stehen - und da seid Ihr in meiner Nähe sicher.
Mit Flüchen und Zauberei - aber auch davor schütze ich Euch.
Und drittens indem sie sich in Euer Herz schleichen. Sie zehren von Verzweiflung. Solange Ihr frohen Mutes seid und an das Gute und die Götter glaubt, kann Euch nichts passieren."

Er lächelt aufmunternd.
"Was Euren werten Kollegen angeht ... das werde ich mir mal ansehen. Wenn er verzaubert ist, gibt es Mittel und Wege den Zauber aufzuheben", meint er beruhigend.
"Heute hat das noch nicht sollen sein, aber das Wetter kann ja nicht immer so stürmisch sein."
Bei Gerons letzten Satz zieht der Zauberer etwas die Braue hoch und sieht kurz zu dem nahe sitzenden Ritter.
"Wenn Ihr möchtet, dass ich zwischen euch vermittle, braucht Ihr es nur zu sagen, das mache ich gern", bietet er freundlich an.

Sein Blick geht dann zu Calhenheri.
"Wir werden ganz sicher nicht warten, bis Rübe Albträume bekommt ..." entgegnet er mit gerunzelter Stirn und einer hochgezogenen Augenbraue tadelnd.
Curthan wendet den Kopf und winkt Rübe.
"Rübe, kommst du mal bitte?" bittet er das Mädchen.
"Kannst du nochmal ganz genau beschreiben, wie sich das angefühlt hat, als du beim Stein warst? So wie eine Gänsehaut? Oder war da ein Säuseln in deinen Ohren?" erkundigt er sich.
von Sarafin
12.01.2018 21:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan hat Geron den Kopf leicht zugeneigt, als dieser berichtet, was er über Dämonen weiß.
"Ich verstehe", sagt er.
"Ich kläre Euch sehr gerne etwas weiter auf, aber nicht gerade jetzt. Dieses Thema ist nichts für heitere Stunden."
Er lächelt und legt dem Gaukler aufmunternd eine Hand auf die Schulter.
"Aus welchem Grund fragt Ihr eigentlich danach?" erkundigt er sich neugierig.

Als der Ritter seine Geschichte erzählt, pausiert die leise Unterhaltung der beiden - zumindest von Curthans Seite aus. Er lächelt versonnen bei dieser heimeligen Atmosphäre in der Hütte.
Wie schön. Die Wärme. Die Liebe. Wir Menschen werden ihnen immer überlegen sein, solange wir das haben.
Als Siegfried endet, klatscht auch der Zauberer mit einem breiten, glücklichen Lächeln Applaus.
"Wunderbar", meint er mit etwas rauer Stimme.
von Sarafin
11.01.2018 22:24
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als Yeshinna sich entschuldigt, nickt Curthan nur nachsichtig.
"Was immer Ihr glaubt entschuldigen zu müssen, sei Euch vergeben", meint er freundlich.

Gerons Frage lässt den Magier ernst zu ihm blicken.
"Oh dazu ... Nun, ich habe zahlreiche Theorien. Für am wahrscheinlichsten halte ich, dass sie ihre Seele einem Dämon verpfändet hat. Dafür spricht Guneldes Beschreibung dessen, was mit dem Land unter ihrer Herrschaft geschehen ist. Aber Genaueres ... dafür müsste ich es selbst sehen.
Kennt Ihr Euch mit der Materie etwas aus?"
stellt er als Gegenfrage - wohl um auszuloten, wie viel zu erzählen überhaupt Sinn ergibt.

Sandros Frage nach dem Trutstein beantwortet er mit einem Schulterzucken.
"Ich wäre in der zweiten Fuhre gewesen, die bisher nicht gefahren ist. Eine Analyse des Steins gibt es nicht. Und Rübe hat ihre Beobachtungen ja bereits Kund getan."
von Sarafin
10.01.2018 18:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan zieht bei Calhenheris Antwort eine Braue hoch, schmunzelt dann aber nachsichtig.
Du kannst nicht mehr tun, als es zu erklären und nach deinen eigenen Worten zu handeln. Den Rest muss Hesinde richten.
Seine Miene entspannt sich weiter. Nachdem sich seine Aufregung gelegt hat, merkt der Zauberer, dass es ein langer Tag war. Er lehnt sich zurück und lauscht der Musik.

Als Siegfried hereinkommt und auch Yeshinna ankündigt, nickt der Magier und lächelt. Offenbar hatte sich das zur Zufriedenheit der Beteiligten geklärt.
von Sarafin
10.01.2018 10:43
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

Curthan runzelt die Stirn.
"Nein, diesen Begriff habe ich noch nie gehört. Ich kenne mich mit Eurer Spezies aber auch überhaupt nicht aus."
Anschließend schüttelt er sachte den Kopf.
"Wisst Ihr, dass das in meinen Ohren so klingt, als würdet Ihr in Kauf nehmen, dass Ihr aus Selbstschutz andere verletzt, um sie nicht zu nahe an Euch heran zu lassen? Das als 'Hörner-abstoßen' zu bezeichnen, Eure Jugend als Entschuldigung vorzuschieben ..."
Der Magier mustert Calhenheri nachsichtig.
"Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung", lächelt er. "Wenn Ihr etwas nicht versteht", er macht eine einladende Geste, "ist es keine Schande zu fragen. Seid mein Gast dabei.
Und in der Zwischenzeit: Manchmal ist es weiser zu schweigen, als einen Gedanken auszusprechen. Ich bin ja doch sicher Ihr meint es nicht böse."
von Sarafin
09.01.2018 18:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

Curthan nickt Geron zu. "Grämt Euch nicht, dieses Wetter zerrt an uns allen."
Er setzt sich erst einmal, zu Geron, Calhenheri und Sandro, den erwachsenen Männern, während die Mädchen spielen.
Der Magier sieht den Gaukler verständnisvoll an. Ob es nun das Wetter war oder das Gespräch mit dem Ritter, das dem Gaukler die Laune verhagelt hat, ist für ihn auch einerlei:
"Ich bin froh, dass Ihr zurückgekommen seid", entbietet er seinen Dank und lächelt.
"Was den Unfall angeht, hat Herr Calhenheri ganz recht. Ihre Gnaden ist bei dem unerwartet stürmischen Seegang aus dem Boot gefallen und war nach ihrer Rettung vor lauter Kälte ganz weggetreten. Sie erholt sich langsam", berichtet er.

Anschließend wendet er sich erneut an den Elfen. Die Hitzigkeit ist aus seinem Gemüt mittlerweile wieder vollends verschwunden. Da Sandro aufspielt, spricht er leiser, um ihn nicht zu sehr zu stören.
"Zunächst einmal geht es hier nicht um mich.
Weiterhin: Wir sind verschieden, keine Frage"
, gibt er ihm recht.
"Und wenn Ihr überzeugt seid, dass ich Euch nicht zur Gänze verstehen kann, dann wird es wohl auch so sein, dass Ihr die Menschen nicht gänzlich versteht", stellt er fest und blickt Calhenheri aufmerksam ins Gesicht, ob der das auch so sieht.
"Nehmt es also bitte als gut gemeinten Rat, wenn ich Euch sage, dass Euer Spott Schmerz verursachen kann.
Man muss im Leben nicht alles ernst nehmen, auch da gebe ich Euch Recht. Und beileibe: nicht jeder Spott ist unangebracht."

Wieder ein prüfender Blick in das Elfengesicht.
"Doch was der Einzelne ernst nimmt, und worüber zu spotten diesen also verletzt, das wählt die betreffende Person und niemand sonst.
Es ist ein Zeichen von Anstand und Empathie diese Grenzen zu erkennen und zu respektieren."

Auch wenn es ein wenig Schulmeisterlich daherkommt, wie Curthan redet, seine Körpersprache ist eindeutig: Er meint es gut mit Calhenheri und will ihm offenbar Querelen ersparen.
von Sarafin
09.01.2018 09:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

In Curthans Augenbraue zuckt es ungut.
Ich dachte, so eine tiefe Verbundenheit sei euch Menschen gar nicht möglich, echoen die Worte des Elfen in seinen Ohren.
Reg dich nicht auf darüber. Du hast doch schon mal davon gehört, dass Elfen sich für was Besseres halten.
Die folgenden Ereignisse lenken ihn jedoch erstmal ausreichend ab, als dass er sich nochmal mit dem Elfen auseinandersetzen würde. Für einen Moment schaut er kritisch, als die beiden Yeshinna nacheilen. Doch Rübes Umarmung scheint der jungen Geweihten gut zu tun. So hält er sich da heraus, seufzt nur und schüttelt sacht den Kopf, als der Ritter den Raum verlassen will.

Als Calhenheri kurz darauf den nächsten abfälligen Kommentar von sich gibt, sieht der Magier ungehalten zu ihm.
"Absurd?" fragt er den Elfen scharf.
"Hört auf damit. Hört auf damit so abwertend mit den Gefühlen anderer umzugehen. Das ist ungerecht von Euch, sehnt Ihr Euch doch selbst nach Nähe und Geborgenheit", versucht er es dem Elfen anhand seiner eigenen Gefühle begreiflich zu machen.
"Es ist taktlos, wie ihr euch präsentiert. Ich weiß nicht, ob das für einen Angehörigen Eurer Rasse normal ist - und ich hoffe nicht, dass es damit zu tun hat, dass es die Gefühle von Menschen sind, die hier betroffen sind", sagt er geduldig, jedoch mit gerunzelter Stirn. Er versucht dem Elfen begreiflich zu machen, dass dieser mit seinem Verhalten eine Grenze überschreitet.
von Sarafin
08.01.2018 19:02
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan war gerade dabei der Hausherrin eine Schale mit Suppe für Calhenheri abzunehmen. Noch lächelt er freundlich und nickt auch Phexis zu - froh, dass sie nicht mehr so traurig ist und ihr darob alles vergebend. "Du hast mich nicht beleidigt, alles gut."
Doch die Miene des Zauberers verdüstert sich merklich, als er hört, worum sich das Gespräch dreht. Etwas ruppig drückt er Calhenheri die Schüssel in die Hand.
"Hier, esst!" meint er kühl. Dann tut Euer Mund wenigstens etwas Sinnvolles!
"Eine Hochzeit ist eine wundervolle Sache für zwei Menschen und ganz sicher nicht etwas, worüber man so despektierlich scherzt!" fügt er etwas aufgebracht an.
Sein Blick fällt auch auf Siegfried und Rübe. "Und Ihr, Euer Hochgeboren? Habt es nicht für nötig gehalten, Rübe das Wichtigste an einer Ehe zu erklären?" meint er weniger vorwurfsvoll, als eher milde verstimmt. Natürlich ist ihm aufgefallen, dass Yeshinna weint und so will er die Aufmerksamkeit von ihr auf sich lenken.
"Liebe!" poltert er. "Leute die heiraten, lieben sich! Ohne geht es nicht! Das gehört dazu! Und wenn nicht - weil die Ehe arrangiert ist - aber mindestens innige Verbundenheit!"
Der Zauberer schüttelt den Kopf.
"Ob man jemanden heiraten will, entscheidet man nicht nach kaum zwei Tagen! Das ist eine Entscheidung für das ganze Leben, für einen Menschen, der einem mehr bedeutet als alles andere auf dieser Welt! Für eine gemeinsame Zukunft, eine gemeinsame Familie, ein Leben zusammen!"
Während der Herr Zauberer hier ein Bollwerk des traviagefälligen gerechten Zorns darstellt, wird er nun doch etwas rot im Gesicht, lässt sich von seiner Verlegenheit aber nicht aufhalten. Denn betroffen und traurig ist er auch immer noch.
"Ich lasse nicht zu, dass hier jemand Witze über die heilige Institution der Ehe macht", stellt er klar und sieht dann ernst in die Runde und verschränkt die Arme vor der Brust.
"Falls jemand Fragen dazu hat, darf er sich gerne vertrauensvoll an mich wenden. Ich für meinen Teil bin immerhin verheiratet."
Und es ist nicht zu übersehen, wie viel ihm das bedeutet.
von Sarafin
08.01.2018 09:25
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Magier schmunzelt verschmitzt und nickt.
"Ich verstehe", meint er schlicht und erhebt sich dann, gibt Siegfried mit einer Geste zu verstehen, dass dieser seinen Platz übernehmen kann.
Er begibt sich stattdessen zu Rübe und Geron.
"Du hast etwas herausfinden können, Rübe?" erkundigt er sich. Dann blickt er auch zu Calhenheri.
"Wie geht es euch denn?" fragt er und meint damit alle drei, vor allem Rübe und den Elfen, die ja gerade auch noch klatschnass waren. "Friert ihr noch? Wollt ihr eine warme Suppe? Oder eine Decke?"
Offenbar ist bei Curthan gerade das Bedürfnis zu helfen geweckt worden.
von Sarafin
08.01.2018 08:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als Sandro seine Tochter zu trösten beginnt, lässt Curthan den beiden Neuankömmlingen ihren Raum.
Stattdessen blickt er sich um, wie es um den Rest der Gruppe steht. Rübe spielt beziehungsweise unterhält sich mit Geron und offenbar geht es den beiden auch ganz gut - und Siegfried hat die Schale, die für Yeshinna gedacht ist. Also eigentlich alles in bester Ordnung. Wenn die junge Geweihte nur nicht so stocksteif da sitzen würde.
Der Zauberer legt nochmal den Arm um sie, beugt sich zu ihr und raunt ihr leise etwas zu:
"Alles in Ordnung mit Euch? Gibt es ein Problem? Wenn Euch der Herr Ritter zu nahe getreten ist, kann ich ihn für Euch abwimmeln", bietet er leise an. Er ahnt ja doch, was Yeshinna umtreiben könnte, doch wer weiß, ob er sich nicht doch täuscht?
von Sarafin
05.01.2018 16:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Die Augen des Magiers werden weit bei Phexis Worten und für einen ganz kurzen Moment schaut er regelrecht entsetzt.
Der alte Sammler? Etwa der Seelensammler?! Und zum Rat? Doch nicht zum Nekromantenrat?!
Bei Boron! Wer ist dieses Mädchen?!

Doch er reißt sich zusammen und versucht sich an einem Lächeln.
Du siehst sicher Gespenster. Wie wahrscheinlich ist es, hier jemanden aus der Warunkei zu treffen ...
Er nimmt die Hand Phexis' und drückt sie.
"Freut mich. Ich bin Curthan Seehoff."
Er nickt auch Sandro erneut zu. Blinzelt kurz bei "Tochter" - Hatte sie nicht gerade um Hilfe für ihre Eltern gebeten? Und ähnlich sehen die beiden sich auch nicht so wirklich ... - begreift aber dann wohl, wie es gemeint ist.
Der Zauberer lässt den Mann ausreden und lauscht aufmerksam.
"Wenn Golgari - also der große Rabe - deine Eltern mit sich genommen hat, dann geht es ihnen gut. Sie sind glücklich, da wo sie sind, ganz ohne Sorgen und konnten alles Leid vergessen. Der Herr Boron sorgt für sie. Stell dir vor, wie gemein das wäre, sie von dort zurück zu holen. Daher, selbst wenn ich es könnte, würde ich es nicht tun", erklärt er fürsorglich.
von Sarafin
05.01.2018 13:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthans Miene wird etwas ernster bei der Frage und ein schneller Seitenblick auf Sandro lässt ihn die Stirn runzeln.
"Das weiß ich nicht", antwortet er dann ehrlich.
"Vielleicht, vielleicht auch nicht. Das kann ich nicht so pauschal-" Ein Wort, welches das Mädchen wohl kaum kennt. "... also, das kann ich ohne eine Untersuchung nicht sagen."
Er winkt die beiden näher zu sich.
"Aber vielleicht kommt ihr erstmal herein und setzt euch zu uns?" Und stellt euch vor. "Wenn du möchtest, kannst du mir erzählen, was mit deinen Eltern passiert ist", bietet er an.
Er wirft dabei auch einen Blick auf Sandro, der ja offenbar ein Vertrauter des Mädchens ist, wie der auf das Angebot reagiert.
von Sarafin
05.01.2018 13:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan schmunzelt gerührt, als Rübe ihn in den Arm nimmt, legt ihr einen Arm um die Schultern und streicht ihr sanft über den Kopf. Er sagt aber erstmal nichts weiter, sondern wartet die Reaktion des fremden Mädchens ab.
von Sarafin
05.01.2018 12:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Bestürzung ist auf Curthans Gesicht zu lesen. Und dann Schmerz. Mitfühlender Schmerz. Doch nur für einen Moment, dann löst er sich sacht von Yeshinna und wendet sich immer noch sitzend den beiden an der Tür zu. Er steht nicht auf und kommt nicht näher, um dem verschreckten Mädchen Raum zu lassen.
"Niemand hier wird dich in ein Monster verwandeln", pflichtet er Sandro bei, nickt diesem verständnisvoll zu und registriert nebenbei dessen bunte Kleidung. Noch ein Tsageweihter?
"Ich kann das auch gar nicht - und will es auch nicht können. Ich kann dafür das andere: Monster wieder in Menschen verwandeln, das gefällt mir viel besser", erklärt er sachte.
"Ich bin ein Exorzist. Ich jage solche Leute, die andere in Monster verwandeln, damit sie nie wieder jemandem weh tun können", fügt er hinzu.
"Hab keine Angst, ich tue dir nichts."
von Sarafin
05.01.2018 11:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als Geron eintritt, lächelt der Zauberer ehrlich erfreut.
"Danke", meint er schlicht zu ihm, für seine Sorge und dafür, dass er zurück gekommen ist.

Er nickt dann zustimmend auf Calhenheris Worte.
"Das stimmt. Gebt zuerst dieser jungen Dame eine Schüssel", bittet er die Hausherrin und deutet auf Yeshinna in seinem Arm.
Gerade registriert er, dass die Anwesenheit des Ritters sie nervös macht, da wirft sich das fremde Mädchen vor ihm zu Boden. Für einen Moment ist er ganz perplex, dann ein wenig erschüttert.
"Aber ... aber ... nicht doch!" meint er etwas erschrocken.
"Steh auf, Mädchen", bittet er. "Ich bin niemand, vor dem man auf die Knie sinken muss und schon gar kein Ehrwürden", sagt er dann sanft, als er etwas zu seiner Ruhe zurückgefunden hat. "Man sagt Adeptus, oder vielleicht Herr Seehoff", lächelt er freundlich und aufmunternd und bemüht sich so wenig furchteinflößend auszusehen, wie es ihm möglich ist.

Für den Moment ignoriert er Rübes Unterhaltung mit den Dielen und Yeshinnas Versteifung - dazu wäre gleich noch Zeit.
von Sarafin
04.01.2018 10:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

Der Zauberer blinzelt, als Yeshinna ihm den Kopf an die Schulter legt. Nachsichtig schmunzelt legt er dann jedoch einen Arm um sie und tätschelt ihr den Oberarm. So sitzt er auch noch da, als die anderen hereinkommen.
"Na na. Seid nicht so hart mit Euch. Ich glaube nicht, dass das tollpatschig war. Vermutlich hatten die anderen nur mehr Glück", gibt er sich weiter positiv.
"Die Hauptsache ist doch, dass Ihr gesund und munter und nicht ertrunken seid", sagt er gerade weiter in diesen sanften, väterlichen Ton.
Er blickt auf, als die Rasselbande einfällt. Rübes Aufzug quittiert er mit einem Schmunzeln. Neue Freunde?
Bei den Fremden wird sein Blick ein wenig aufmerksamer. Neugierig und wachsam zugleich mustert er, wen Rübe da mitgebracht hat.
von Sarafin
04.01.2018 09:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

"Nicht doch, Ihr tut Euch weh", warnt Curthan die Geweihte sacht und steht auf, um sie nötigenfalls aufzufangen, sollte sie beim Umherlaufen straucheln. Zufrieden sieht er, wie sie sich wieder setzt.
"Ja, Ihr seid vom Boot ins Wasser gefallen. Die anderen haben Euch wieder hinein geholfen. Ihr habt aber ganz neben Euch gestanden. Wie ein Kind, das eigentlich schläft und trotzdem ins Bett geht, wenn man es stützt.
Könnt Ihr mir folgen?"

Der Zauberer lächelt Yeshinna aufmunternd an und hilft ihr mit den Decken - und achtet darauf, dass sie sich mit ihren sicherlich kalten und ungelenken Fingern nicht versehentlich entblößt.
von Sarafin
03.01.2018 22:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Hütte - etwas früher bis jetzt

Da Siegfried Yeshinna hereinträgt, beruhigt sich der Magier. Er nickt zu Siegfrieds Worten - dass dieser Rübe und Calhenheri noch holen wolle - und bleibt zunächst mit dem kleinen Mädchen bei Yeshinna.
Später, als Siegfried sich nach dem Stall erkundigt und kurz darauf Calhenheri abliefert, hat der Zauberer seinen Hut und seinen Mantel bereits ausgezogen. Er sitzt in der, für das draußen herrschende Wetter beinahe unanständig trocknen, Robe auf einem Hocker in der Nähe des Kamins, der tropfende Mantel hängt in der Nähe der Tür.
Der Zauberer hat dem Elfen freundlich zugenickt und dann neugierig dem Aberglauben des Volkes freie Bahn gelassen.

Als Yeshinna erwacht, sitzt Curthan immer noch auf dem Hocker, ganz in ihrer Nähe, die Hände in den Lederhandschuhen knetend.
"Ah, ihr seid erwacht, welch großes Glück", sagt er sanft und legt ihr väterlich eine Hand auf die Schulter.
"Alles ist gut. Wir sind in einer Fischerhütte am Rande des Weihers. Ihr wart bewusstlos vor Kälte. Bleibt nur dort am Kamin sitzen. Die gütige Travia hat es gefügt, dass die Herrin des Hauses eine Suppe für uns kocht. Gleich werdet Ihr auch von innen wieder warm", redet der Magier beruhigend und behutsam auf Yeshinna ein.
von Sarafin
23.12.2017 09:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Wofür haltet Ihr mich?" fragt der Zauberer etwas verwirrt bei dieser Anrede.
Dann öffnet er die angelehnte Tür zu der Hütte wieder.
"Bringt sie hinein. Die Dame des Hauses war so freundlich", erklärt er und lässt Siegfried den Vortritt.
"An den Kamin. Zu den Decken."
Curthan selbst bleibt in der Tür stehen und sieht zu Calhenheri und dann zu Rübe auf das Wasser hinaus.
"Was ist mit den anderen beiden?"
von Sarafin
22.12.2017 21:32
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Bei der Hütte

Curthan kann nicht anders: Trotz der gefahrvollen Situation strahlt er ein bisschen, als das Mädchen ihm antwortet. Dann nickt er dankbar.
"Das klingt gut. Die Herrin segne Euer Haus", wünscht er an die Mutter gewandt.
"Ich werde zurück zu den anderen laufen. Wir sind gleich wieder da!" ruft er der Frau nach und will sich mit der Decke in der Hand umdrehen, um zum Ufer zurück zu laufen.
Da sieht er, dass Siegfried es in der Zwischenzeit geschafft hat das Boot ans Ufer zu bringen und mit Yeshinna gerade auf das Pferd aufsteigt. Vermutlich würde es zu viel Zeit kosten das Pferd abzubremsen, wenn er ihm entgegenläuft. Also zieht er die Tür des Hauses etwas an, dass nicht zu viel der kostbaren Wärme hinaus kann, stellt sich so hin, dass Siegfried ihn nicht übersehen kann und winkt, in einem Arm die Decke, dem Reiter zu.
von Sarafin
22.12.2017 19:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Bei der Fischerhütte

Curthan schaut erleichtert, als die Frau sich so hilfsbereit zeigt.
"Travia mög's Euch vergelten, gute Frau!" meint er herzlich.
Er wirft einen langen Blick in die Hütte.
"Am besten vor den Kamin, würde ich sagen. Und das Angebot mit der Suppe nehmen wir gerne an. Und wenn ihr erlaubt, bringe ich die Decke meinen noch nasseren Gefährten draußen."
Auf eine Antwort wartend sieht er die Frau an. Dann blickt er zu dem kleinen Mädchen.
"Hallo!" sagt er freundlich und lächelt sie an.
von Sarafin
22.12.2017 08:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 981
Zugriffe: 12116

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Am Ufer

Kopfschüttelnd blickt Curthan dem Mädchen nach.
Unfassbar ...
Doch er besinnt sich.
Ein Feuer ist Unsinn unter den Umständen ... die Fischerhütten!
Flux wendet er sich um und rennt zum nächsten Haus, um dort nachdrücklich anzuklopfen.
"Bitte öffnet, wir benötigen Hilfe!"
Sobald sich eine Menschenseele zeigt, beginnt er zu sprechen:
"Die Zwölfe mit Euch. Entschuldigt die Störung, doch eine Freundin ist in Not."
Er deutet auf den See hinaus.
"Eine Geweihte der Herrin Tsa ist auf den See hinaus gefahren und dabei ins Wasser gefallen. Die anderen im Boot konnten sie bereits wieder hineinziehen, doch nun ist sie durchnässt und unterkühlt vermutlich auch. Habt Ihr eine trockene Decke und einen Platz an Eurem Feuer für eine frierende Dienerin der Götter?" bittet er.