Die Suche ergab 2 Treffer

von Rasputin
11.07.2018 21:41
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Talentproben von Tieren
Antworten: 17
Zugriffe: 362

Talentproben von Tieren

Wie würdet ihr in einem solchen Fall Erschwernisse ansetzten? Ist ja eigentlich ein Talent auf welches mit einer Eigenschaftsprobe gewürfelt wird. Würdet ihr normale Erschwernisse geben für Talente oder wie bei Eigenschaftsproben den Umrechnungsfaktor 1/3 wählen?

Wie bestimmt ihr die Schwierigkeit der Probe? Was wäre die Erschwernis für einen normalen Humanoiden um die Fährte (Geruch) eines Flüchtigen auf zu nehmen? Würdet ihr die selbe Erschwernis für Hunde (ggf. mit Umrechnungsfaktor 1/3) verwenden?
von Rasputin
11.07.2018 14:50
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Talentproben von Tieren
Antworten: 17
Zugriffe: 362

Talentproben von Tieren

Falandrion hat geschrieben:
11.07.2018 11:57
Ok, ich hatte auch das Gefühl, dass ich die Idee mit den W12 als Hausregelvorschlag irgendwo gelesen hatte, wobei ich mir auch da nicht mehr sicher bin, ob das für Kinder oder Tiere vorgesehen war...
Das war für beschworene Wesen wie Elementare. Allerding mit einem W20. Vielleicht verwechsle ich aber auch was.

Die meisten Sachen von Tieren werden soweit ich weiß mit nem W20 auf ihren GW geprobt. Bin mir da aber auch nicht sicher.