Die Suche ergab 3 Treffer

von Na'rat
10.06.2018 10:06
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: Straßenkrieg in Gareth
Antworten: 32
Zugriffe: 940

Straßenkrieg in Gareth

Die Spießbürger sollten auf den Plan treten wenn die Sache zu sehr eskaliert. Wenn also die Gangs Krieg spielen, spielen die Spießbürger ab einer bestimmten Schwelle, zum Beispiel wenn die Sache mehr wie ein Aufstand aussieht, mit.

Die Praioskirche sollte in ihrem Hinterhof um einiges aktiver sein als sonst wo, was bei dem Grad von Aktivität sonst wo nicht mal sonderlich viel wäre.
von Na'rat
10.06.2018 01:01
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: Straßenkrieg in Gareth
Antworten: 32
Zugriffe: 940

Straßenkrieg in Gareth

Darjin hat geschrieben:
09.06.2018 21:11
Ich glaube die Macht der Praioskirche oder Spießbürger endet so ziemlich an der Viertelgrenze - im Südquartier oder Meilersgrund wird es bestimmt schon weniger bequem für sie.
Die Macht der Praioskirche endet an den Tempelmauern, dabei sollten die eigentlich aktiv die Stadt mitgestalten.
Die Spießbürger sind die härteste Gang der Stadt, also sollte sollte man die immer auf dem Schirm haben.
von Na'rat
09.06.2018 10:10
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: Straßenkrieg in Gareth
Antworten: 32
Zugriffe: 940

Straßenkrieg in Gareth

Felixilius hat geschrieben:
09.06.2018 01:44
Habt ihr irgendwelche Vorschläge, vor welche Herausforderungen ich sie stellen könnte?
- Wie verhindert man, dass die Sache so groß wird, dass die Spießbürger alle platt machen?
- Wie kann man die Spießbürger für die eigenen Zwecke nutzen?
- Wie verhindert man, dass sich die anderen gut organisierten Banden an Stelle der Almadaner installieren?
- Was passiert wenn die Praioskirche mal ihre Muskeln spielen lässt?
- Wer bezahlt das Ganze? Was irgendwie die wichtigste Frage ist.