Die Suche ergab 7 Treffer

von Angelina
01.02.2018 02:58
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

hexe hat geschrieben:
31.01.2018 20:52
@Samweis
Bell? Echt der Bell? Was der alles treibt.
Angelina hat geschrieben:
31.01.2018 15:44
Wie seht ihr das?
Ich bin Gott. qed
lol Saturia?
von Angelina
01.02.2018 02:54
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

Samweis hat geschrieben:
31.01.2018 16:23
Aber Angelina du muss bedenken

Wisntenne nCurchiik (llll Liber 45655444) Churchill (Dere Horas) ist ungleich 2343eeee Napoleon, beachte den lat. Übersetzungsnumerologie 2344445, achtung 4444 = Deus ex Machin nach Bell, Gleichstrom ist ungleich Wechselstrom, aber Borbaras gleich Bell, meint nach 444, liber 3776 nicht Tesla gleich Swafnir, sondern Blathy gleich Rahia, ohne Rat. 32433ddw3farfg verlassen des Abendlandes gleich Mittelreich.

Wie siehst du das?
:grübeln: Ich bin Einstein. Einstein ist der, der Gott widerlegt... Ne, minJung, nich in aventurien.. im Christentum. Luzifer :rolleyes:
Ergo Nicht-(ich bin Gott),--% q.e.d.^^
von Angelina
31.01.2018 20:22
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

Leta hat geschrieben:
31.01.2018 20:13
Das ist Quatsch. Magische Energie ist ein bisschen wie Elektromagnetische Energie. In der Nähe eine starken Radiosenders ist es in der Realität möglich Mithilfe von Antennen die Radiowellen in elektrische Energie umzuwandeln.
NOR-World^^ Elektromag. (nach Maxwell :???: :ups: :rolleyes: ) Wellen werden tatsächlich durch die Antennen "gelesen" (Dipole), doch die Tatsache, dass eben nur dein Grossvater (lol oder halt DER GROSSVATER) diese in Eletrischen Strom so umwandeln kann, dass Musik aus deinem Boxen kommt, ist entropisch gesehen physikal seeeehr Unwahrscheinlich... Generell kannst du aber dir bei einem Absolut sicher sein: Die Panische Angst deines Opas, dass er deshalb "mehr" Strom zahlen muss, ist quatsch, er muss es bei der Bilanz nur unter "Strafe wg. ... " Ablegen. Machen so die Behörden, ich hab das schriftlich :phex:
Leta hat geschrieben:
31.01.2018 20:13
So ein bisschen funktioniert das in Aventurien mit der Magie. Magische Wesen haben passende "Antennen" um die Energie aufzufangen und passende Speicher um sie zu speichern.
Na von den Regeln abschreiben, das kann ich auch... Hab ich schon irgendwo in den Regelwerken genau so gelesen :Maske:
von Angelina
31.01.2018 19:14
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

KleinerIrrer hat geschrieben:
31.01.2018 18:49
Angelina hat geschrieben:
31.01.2018 18:37
und auf den Raum und der Zeitachse "senkrecht" im 5. Dim. Raum ausgerichtet ist. Zeitachse und Astralachse sind zwar gleich lang, aber pararllel verschoben
In eurem Aventurien ist also senkrecht und parallel das gleiche? Kein Wunder, dass da niemand durchblickt :wink:
Hey, wir befinden uns in der Allg. Relativitätstheorie. Da ist senkrecht nicht das gleiche wie Parallel... Argl, wenn ich sowas nur lese :angry:
"senkrecht" bedeutet hier, das die Astralenergie ein BASIS-Vektor ist, will heissen einer von fünf Vektoren, die nötig sind, damit das ein % dimensionales Gebilde wird... dass das nicht in allen "Raumzeiten" der Fall ist ist klar, wir kennen den winkel von 90* im 3-D- Raum, wo das dann der Fall ist, ....
Mit pararllel is Salop ein Tensor T²³ gemeint, der um delta x "verschoben" ist, also t = t' + delta x, Astralenerige = "Zaubervorrat gegenwärtig" + "Rest bis voll", Abbildung nur durch Winkeldrehung der Astralenergie auf Zeitachse führt dazu, dass bei der Astralenergie ein delta x auf einer der Seiten übersteht.
@KleinerIrrer: Dein Zitat ist natürlich richtiger, wenn du es aus der Sichtweise des Kutschenvorstandes siehst.... Aber der hat ja seine Lampe immer nben sich hängen... Naja, wenigstens haste erkannt, dass Parallel nicht senkrecht ist :6F: :wink:
von Angelina
31.01.2018 18:37
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

Alecto hat geschrieben:
31.01.2018 17:24
Angelina hat geschrieben:
31.01.2018 15:44
Wie seht ihr das?
DSA ist ein Rollenspiel. Was auch immer die Gruppe im Konsens als Naturgesetz festlegt ist ein Naturgesetz - egal ob es irgendeinen Sinn oder eine inhärente Logik hat. Daher ist es eigentlich müßig ob Dir hier irgendjemand zustimmt oder nicht, zumal ich aus Deinen sehr wirr anmutenden Ausführungen wieder einmal absolut nicht schlau werde.
Modallogisch hast du natürlich Recht. Nach Gödel (frage, Darf wenigstens der nach DSA:Rules:xy in Aventurien Leben... Bei uns kennt man den zwar, aber in Aventurien könnte das auch nur ein "Rübenbauer" sein^^)

In DSA gilt, soweit ich das aus meinen Regelheften lesen kann:
Axiom 1: Actio == Reactio
Axiom 2: Astralenergie wird regeneriert, will heissen "läd sich auf"
Theorem 1: Axiom 1 und Axiom 2 stehen in Verbindung mit dem Helden und sein Wirken.
Theorem 2: mit NAND
Aus Axiom 1 NAND Axiom 2 gilt: Die Magie im DSA wird veranschaulicht durch einen Basisvektor Astralenergie, der die Länge der Astralenergie hat und auf den Raum und der Zeitachse "senkrecht" im 5. Dim. Raum ausgerichtet ist. Zeitachse und Astralachse sind zwar gleich lang, aber pararllel verschoben, was das "freie ZAubern" ohne Astralenergie in "Stressfreien" Situationen ermöglicht. Ist das richtig? :rolleyes:

Generell galt bei uns halt die Regel: Wenn der Zauber einen Nutzen im Abenteuer hat, dann muss man Astralenergie zahlen, wenn nicht, dann nicht. Und es war immer lustig, gegen die Zivilbevölkerung in DSA dämonenzauber zu verwenden :lol: :rolleyes: :feuerwerk: :ups: :ups: :ups: :ups:
von Angelina
31.01.2018 16:13
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

Gorbalad hat geschrieben:
31.01.2018 15:57
"Hier steh' ich nun, ich armer Tor, und bin nicht mal so klug als wie zuvor." (Hamlet, 1.Akt, 4.Szene - klingonisches Original.)
Die Morderne Physik, Gorbalad, beruht auf einem Zug, der nahe der Lichtgeschwindigkeit c durch einen zu ihm selbst relativ sich verhaltenden Bahnsteig, auf dem "Einstein" auf ner Zughaltenstellenschild sitzt. Am Ende des Bahnsteigs sind Magier, mit nem Flim Flam Funkel, die den Zaubern, wenn Zug und Bahnhof relativ (also hier absolut) aufeinanderliegen. Das heisst, der Zweifels, der ja im Zug sitzt, kann sich umdrehen oder nicht, und das macht er auch, kommt halt darauf an, ob Lorentz, der Mathematiker-Magier, der hinter ihm sitz, nun aufsteht und den schritt nach vorne tut oder eben nicht.... Der kann natürlich auch mit der Lorentzenergie E(L) relativistisch nach hinten beschleunigt werden, müsste man aber dann mit der ART 4-Dim. Lösen! Es sei denn, man nimmt natürlich die Astralenergie als 5. Achse in der Zeit und :grübeln:
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
31.01.2018 15:59
Der erste und der letzte Satz sind verständlich. Der Rest nicht ;)
Verwende einfach wörter die du kennst, dann gleiche die mit meinen ab und zum Rest , jep, :borbi: ist der Mächtigste Zauberer, weil er kennt ja auch das verbotene Wissen... Rohal kennt nur das "Verborgene" Wissen, "Zeit vergeht nunmal :ups: :rolleyes: " und damit lässt sich Mathematisch-magisch nur berechnen, dass Rohal halt immer älter werden muss, und mittlerweile halt verdammt alt ist... Oder wie seht ihr das?
von Angelina
31.01.2018 15:44
Forum: Smalltalk
Thema: Physikalische Energie in Aventurien
Antworten: 40
Zugriffe: 1780
Geschlecht:

Physikalische Energie in Aventurien

Meiner Meinung nach gibt es in Aventurien ein anderes Energie-Konzept als bei uns. Schliesslich ist es dort schon ein Perpetuum Mobile, wenn ein "Holzofen" eine Eisenbahn "antreibt. Der Grund dafür mag die Magie sein, denn wenn man nen Dämon hat, der auch das programmiert, was man sieht :ups: oder sehen will, dann hat man ja schon die Gemahlin des Laplaceschen Dämons :rolleyes:
Generell müsste es aber die "Programmiersprachen" (Also, C, C++, Lua, Prolog) als dämonische Präsenzen im Chaos der siebten geben :rolleyes:
Also, Lua wäre dann eine Entität, die ein Kind MADA's ist mit ... Mada = Mada + 1 = Lua, wenn man den "Mann" '(C oder C++ oder so) rauskürzt.

Zurück zum Thema: Physik nach Newton, Magie nach Einstein OR Rudolf Steiner. Und es gilt der Flächenwirksame Zauber auf Aventurien ("Totes, das noch grösser als ein Auto ist, erst recht nicht!!! (und dann ist ein MEisterentscheid :phex: )

Wie seht ihr das?