Die Suche ergab 3 Treffer

von Adarion
05.07.2018 14:32
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Eltern in eurer Gruppe? 2018
Antworten: 57
Zugriffe: 2066

Eltern in eurer Gruppe? 2018

Denderan Marajain hat geschrieben:
05.07.2018 14:01
Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen aber warum spielt man dann nicht ohne Kinder?
Das ist die Frage, wo man sich zum Spielen trifft. Es gibt Lokationen da sind halt keine Kinder im Haushalt, dann welche, wo die Kinder ca. 19 Uhr ins Nest gebracht werden, aber eben auch Runden, wo der SL die Kinder hat und die eben noch wach sind. Da wir uns traditionell und aus weiteren Gründen (gleich weit / fern für alle) meist dort treffen, sind die Kinder halt da. Und weggehen und die Kleinen unbeaufsichtigt lassen geht natürlich auch nicht (selbst, wenn sie schon schliefen).
von Adarion
05.07.2018 13:59
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Eltern in eurer Gruppe? 2018
Antworten: 57
Zugriffe: 2066

Eltern in eurer Gruppe? 2018

Also ich habe jetzt mehrere Runden in denen prinzipiell Kinder dabei sind. Ja, die lenken schon ab, da hilft alles nichts. Kinder sind nunmal Unruhegeister, neugierig, brauchen Aufmerksamkeit und fragen auch rein, was denn dies (Dämon) und das (Untoter) ist und warum der finstere Dämon gerade tut, was er tut. Oder die ganz kleinen, die sehr durchdringend plärren können, oder bei denen man 65 Sekunden von einer Minute aufpassen muß, daß sie nicht die Würfelbox vom Tisch zerren, sich Messer in den Mund stecken, mit dem Kopf an der Tischkante anstoßen, sie nicht irgendwo draufklettern oder entsprechend runterfallen,...
Und wehe, wenn sie müde und quengelig werden.

Der Immersion tut das nicht gut, aber so ist das eben. Kinder haben ist vermutlich schön, kostet aber auch Nerven.
von Adarion
27.02.2018 18:56
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Eltern in eurer Gruppe? 2018
Antworten: 57
Zugriffe: 2066

Eltern in eurer Gruppe? 2018

Das bleibt nicht wirklich aus... Ursprünglich war das alles kein Thema, aber wenn man schon so lange RPG macht, dann ändert sich das irgendwann. DSA, SR, ... kaum ein System, was nicht von Elternschaften verschont blieb. ;)
Ich kenne einfach auch zu viele Runden. Die in denen ich aktiv spiele haben meist ein bis drei Väter mit einem bis iirc. drei Kindern im Alter von "0" bis ich glaube 7 oder 8 Jahren. Mehrheitliche Tendenz aber 2 Kinder von 0 - 4 Jahren. Gefühlt gibt es etwas weniger Mädels beim RPG, oder die sind natürlich in der Frühkindsphase etwas zurückgezogener oder waren es vorab schon durch Berufslast/zeiten (Ärztin z.B.). In zwei Runde hat u.a. SL aber die Kinder und die plärren und turnen dann auch munter dazwischen rum, bis sie irgendwann bettreif sind.

Ich finde es aber gut, daß die Leute trotzdem nicht einfach mit RPG aufhören. :) Wie hat der gute Hadmarion es irgendwo mal gesagt: Wer hätte damals schon gedacht, daß man dieses Hobby länger betreibt als manche Berufe oder Beziehungen halten?