Die Suche ergab 11 Treffer

von Rhonda Eilwind
15.11.2017 12:25
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

@Eadee

Danke sehr!

Das hilft mir schon weiter.

Und ja, eigentlich ist es logisch, dass IT das Seelentier das Vetrautentier beeinflusst. Ich dachte beim Schreiben nur quasi spielmechanisch - da ich zuerst das Konzept des Vertrautentiers und dann das des Seelentiers kennengelernt habe, dachte ich (vom Ablauf der Charaktergestaltung her), dass man erst ersteres wählt und später das Seelentier

Das heißt im Endeffekt, dass Hexen idR ein Seelentier haben, das nicht in völligem Widerspruch zum Vertrautentier steht. Muss oder sollte es denn identisch sein, oder kann es auch ähnlich sein? - oder reicht es, wenn es zumindest kompatibel und nicht antagonistisch ist?
von Rhonda Eilwind
15.11.2017 11:43
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Wo wir gerade beim Thema sind, folgende Frage(-n)

Hatte ich es richtig verstanden, dass ein Geweihter nicht das heilige Tier seiner Gottheit als Seelentier haben muss?

Wie sieht es bei Hexen aus - Beeinflusst deren Vertrautentier die Ausprägung des Seelentiers, oder eher nicht?

Was , wenn die gar nicht kompatibel sind (zB Storch vs. Kröte oder Maus vs. Katze)?
von Rhonda Eilwind
14.11.2017 10:07
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Stimmt. :)

Aber mal ne nette Idee, den Charakter nach dem Seelentier zu konstruieren. Macht zumindest die Suche danach einfacher.
von Rhonda Eilwind
14.11.2017 01:13
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Hmmh, mir wäre da spontan ein ziemlich leichtgewichtiger Einbrecher o.ä. eingefallen - ne halbe Portion, aber im Notfall doch recht wehrhaft für seine Größe (oder eher den Mangel daran). :)
von Rhonda Eilwind
14.11.2017 00:00
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Jetzt, wo du es schreibst, meine ich mich zu erinnern, dass Murmeltiere recht streng riechen.

Klar, warum nicht ein Ziesel? Es kann unmöglich jedes Nagetierchen in einem Quellenband erfasst sein, finde ich. Den finde ich jedenfalls noch deutlich niedlicher, und irgendwie auch graziler, was durchaus besser zu einem (Halb-)Elfen passt, als das doch recht stämmige Murmeltier.

Allerliebst finde ich ja auch Haselmäuse und/oder Siebenschläfer - aber die gehen vermutlich nur, wenn der Charakter das halbe Jahr herumläuft wie eine Schlaftablette... :ijw:

https://de.wikipedia.org/wiki/Haselmaus
von Rhonda Eilwind
13.11.2017 21:36
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Mir ist noch eines eingefallen:

Wie wäre es denn mit einem Murmeltier?

Lebt in der Kälte (ursprünglich ein Steppenbewohner), mag es gesellig, ist kommunikativ - und Pflanzenfresser.
von Rhonda Eilwind
04.11.2017 23:43
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Merios hat geschrieben:
04.11.2017 16:18
(Und In den Schwarzbären kann er sich bereits verwandeln ;3)
Ist das einHinderungsgrund? - Oder wäre es einfach nur unpraktisch, da eine "Verschwendung von Ressourcen".

Ziegen sind eigentlich relativ clever, aber jedenfalls nicht pazifistisch. :lol:

Rehe auch nicht, aber das wissen die meisten Leute nicht, von daher könnte ein Rehbock oder Hirsch vielleicht auch gehen? Elegant sind sie beide (finde ich - weiß natürlich nicht, wie der Aventurier das sieht).
von Rhonda Eilwind
03.11.2017 23:24
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Ich bin da nicht ganz firm. Kann das Seelentier denn aus einer Gegend stammen, in der der Charakter zuvor noch nie gewesen ist, und dass er also eigentlich gar nicht kennen konnte?
von Rhonda Eilwind
03.11.2017 21:39
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Gut, dass ich "Ab durch die Hecke" nicht kenne. :D

Im Garten von einem früheren RPG-Kumpel von mir wohnte eins (eigentlich doch fast mitten in der Stadt) - und das kam, wenn wir spielten, regelmäßig auf dem großen Baum vor dem Haus zu bis an sein Fenster (im 2. Stock) und schaute, was wir machten... Manchmal bis auf das Fensterbrett, und guckte durch die Scheibe. Hyperaktiv (so Scrat-mäßig?) war das gar nicht. :)
von Rhonda Eilwind
03.11.2017 21:15
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Ich finde, zu einem Thorwaler (wenn auch nur einem halben) passt etwas mit Wasser (also, zB ein See-Otter) eigentlich gut. Und ja, Otter sind knuffig. Und ich finde, auch eigentlich ideale Seelentiere für Forscher. Nur halt doch schon Beutegreifer. Wenn Iskiriel dieses Konzept aber schon von innen heraus zuwider ist - passt das ja leider gar nicht. Da wäre das Eichhörnchen noch besser geeignet.

Spatzen (Sperlinge) sind aber auch toll. Und auch sehr neugierig.
von Rhonda Eilwind
03.11.2017 20:39
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Seelentier für Charakter x die dritte
Antworten: 48
Zugriffe: 1069
Geschlecht:

Seelentier für Charakter x die dritte

Otter fände ich gut, auch wenn die auch nicht vegetarisch leben (ebenso wie die Eichhörnchen). Das würde den Neugier- und "Forscher"-Aspekt stärker abbilden.

Ansosnten, wenn du bei den Vögeln bleiben möchtest, vielleicht eine Drossel? Mittelgroß, unauffällig, passt überall durch - aber nicht so klein und fragil wie ein Spatz oder Rotkehlchen....