Die Suche ergab 175 Treffer

von Märzhäsin
18.09.2018 10:30
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Flüsternd] Marisa sollte sich vorstellen und ihr Anliegen vorbringen.....sie kann auch ruhig den angebotenen Kaffe annehmen."
von Märzhäsin
14.09.2018 15:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Erzählerin] Und so begann Marisa ihre Reise nach Schnutenbach. Der Nachbarort war nur eine halbe Tagesreise von ihrer Heimatstadt entfernt und auf dem Weg dorthin gab es keine nennenswerten Vorkommnisse. Als Marisa in Schnutenbach ankam fragte sie ein Mitglied der Stadtwache nach dem Weg zum Haus von Sumudor dem Weisen. Bei seinem Haus angekommen musste Marisa feststellen dass zwar niemand auf ihr Klopfen reagierte aber die Tür nur angelehnt war. Sie ging vorsichtig und neugierig durch das gemütlich eingerichtete Haus und fand Sumudor schließlich in seiner Bibliothek wie er in Gedanken versunken in einem Buch blätterte und scheinbar vollkommen ins einen Gedanken versunken war. Es dauerte ein wenig bis Sumudor seinen Gast bemerkte.....[Flüsternd] Tartufus, das ist dein Einsatz. Sumudor sollte am besten etwas akademisches vor sich hin murmeln und dann plötzlich auf Marisa aufmerksam werden und sie verwundert und überrascht aber höflich nach dem Grund ihres Besuchs fragen."
von Märzhäsin
13.09.2018 12:24
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Brunnenwichtel] Oh ja! Vor vielen Jahren lebte in dieser Stadt ein Herr den alle Sumudor den Weisen nannten. Er ist früher selbst als Abenteurer und Vampirjäger durch das Land gezogen. Mittlerweile ist er in den Nachbarort Schnutenbach umgezogen um seine Forschungen zu intensivieren. Er könnte dir weiterhelfen, mein Kind.....[Erzählerin] Marisa war sehr erfreut über den Rat den ihr der arme kleine Brunnenwichtel erteilt hatte und beschloss noch in der selben Nacht ihre Sachen zu packen um am nächsten Morgen nach Schnutenbach aufzubrechen, jedoch natürlich nicht ohne sich vorher von ihren Großeltern und ihren Freunden zu verabschieden." Mirabella nimmt die Figuren von Opa Schrumpel, Oma Lavandia, Firutin und Yolanda in ihre beiden Hände und lässt sie unbeholfen hin und her taumeln. [Opa Schrumpel] Pass auf dich auf meine Kleine, ich bin sehr stolz auf dich! [Firutin] Ich bin sehr traurig dass du uns verlassen musst aber ich wünsche dir aus ganzem Herzen dass es dir gelingt deine Träume und Ziele zu verwirklichen. [Yolanda] Ohne dich werde ich mich schrecklich langweilen, wem soll ich denn jetzt Streiche spielen?.....[Flüsternd] Marisa sollte sich kurz verabschieden."
von Märzhäsin
12.09.2018 18:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Als der Brunnenwichtel] Hab keine Angst, mein Kind. Ich bin nur der unglückliche kleine Brunnenwichtel. Ich war das erste Opfer das von Gräfin Remilia von Blutmond bis auf den letzten Tropfen Blut ausgesaugt und anschließend von ihr in diesen Brunnen geworfen wurde. Nun bin ich bis zum Ende aller Tage dazu verflucht nachts um den Brunnen herum zu spuken und Brunnenkresse zu pflanzen bis meine Mörderin für ihre Kaltherzigkeit und Grausamkeit bestraft wurde! Ich beobachte dich bereits seit einigen Monaten bei deinen nächtlichen Spaziergängen, du bist die tapfere kleine Draufgängerin namens Marisa die unbedingt eine Vampirjägerin werden möchte, hab ich Recht?.....[Flüsternd] Marisa sollte die Vermutung des Brunnenwichtels bestätigen und ihn fragen ob er nicht vielleicht einen geeigneten Lehrmeister kennt." Während ihrer Darbietung bewegt Mirabella die Figur des Brunnenwichtels mit langsamen und schleppenden Bewegungen hin und her.
von Märzhäsin
12.09.2018 17:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Flüsternd] Sehr gut!.....[als Oma Lavandia mit weidener Akzent] Ach Kindchen! Wer hat dir denn solche gefährlichen Flausen in den Kopf gesetzt? Warum wirst du nicht einfach Fischerin, Schneiderin oder Schmiedin? [als Opa Schrumpel mit weidener Akzent] Lass die Kleine doch ihre Wünsche und Träume verwirklichen! Sie erinnert mich an mich als ich in ihrem Alter war.....ich war damals der größte Draufgänger von Wurzelheim und habe unsere Stadt verteidigt indem ich Tatzelwürmer mit bloßen Händen erwürgt habe! Sie nannten mich Schrumpel den Drachenwürger! Aber nun bin ich leider betagt und habe nur noch einen winzigen Bruchteil von meiner früheren Kraft, ansonsten hätte ich mich schon längst persönlich um diese grässliche Remilia gekümmert, darauf könnt ihr wetten! [als Erzählerin] Marisa wusste dass sie dringend einen geeigneten Lehrmeister und Mentor benötigte um ihre Wünsche und Ziele zu verwirklichen. Als sie einige Tage später während einer heißen Sommernacht nicht schlafen konnte setzte sie sich darum an den städtischen Brunnen um nachzudenken. Nach einigen Minuten erschien Marisa eine seltsame aber bemitleidenswerte Gestalt. [Als der Brunnenwichtel] Oh weh! Oh weh! Meine arme Seele! Meine arme kleine Seele!.....[Flüsternd] Marisa sollte verwundert auf den Brunnenwichtel reagieren aber nicht gemein zu ihm sein."
von Märzhäsin
10.09.2018 22:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"[Flüsternd] Ja, das war ausgezeichnet!.....Seit Marisas Eltern im Borbaradkrieg gefallen waren lebte sie bei ihren Großeltern Oma Lavandia und Opa Schrumpel.....[Flüsternd] Signorina Kirisowa? Das ist euer Einsatz, nun sollte Marisa sich kurz vorstellen.....am besten draufgängerisch aber freundlich ohne arrogant zu wirken."
von Märzhäsin
10.09.2018 11:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella nimmt sich die Puppen der Nebenrollen, begibt sich ebenfalls hinter die Bühne und beginnt damit ihre Rolle als Erzählerin zu erfüllen. "Es war ein mal eine junge, kluge und tapfere Dame namens Marisa deren größter Wunsch es war die größte Vampir- und Monsterjägerin aller Zeiten zu werden.

Ihre kleine beschauliche Heimatstadt Wurzelheim gehörte bedauerlicherweise seit einigen Jahrzehnten zu den unglückseligen Orten die unter dem schrecklichen Einfluss der vampirischen Gräfin Remilia von Blutmond standen.....Schatz, das ist dein Einsatz, Remilia sollte sich kurz vorstellen.....möglichst arrogant und selbstverliebt."
von Märzhäsin
08.09.2018 11:47
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Exzellent! Dann nimmt sich jetzt bitte jeder seine Figur aus der Truhe und begibt sich hinter der Bühne in Position." meint die junge Auelfe mit einem entschlossenen Blick bevor sie zu Artax auf dem Karussell läuft. "Wir sind so weit. Kommst du bitte?" sagt sie in einem höflichen aber ernsten Ton.
von Märzhäsin
07.09.2018 13:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Falls ich meiner zarten und einzigartig wundervollen horasischen Blume damit eine Freude machen würde darf sie selbstverständlich die Rolle von Gräfin Remilia übernehmen, ansonsten die von Marisa. Je nachdem wie sich mein Engel entscheidet. Signorina Kirisowa hat in der kurzen Zeit in der ich sie kenne den Eindruck einer äußerst tapferen, stolzen und ehrenhaften jungen Dame auf mich gemacht sie, würde sich darum gegebenenfalls ebenso für die Rolle von Marisa oder Gräfin Remilia eignen. Ich finde zu Tartufus würde die Rolle von Meister Sumudor dem Weisen passen aber dies sind nur meine Empfehlungen.....ich würde dann die Rolle der Erzählerin und die der Nebenrollen übernehmen. Falls sich Signorina Pydoctis mit ihrer Zuständigkeit für die magischen Effekte nicht zu ausgelastet fühlt kann sie selbstverständlich ebenfalls noch eine von den Nebenrollen übernehmen." schlägt Mirabella mit einem nervösen Lächeln vor.
von Märzhäsin
01.09.2018 23:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Tatsächlich? Ich hatte eigentlich die Rolle von Marisa für dich geschrieben, mein Engel.....nun ja, das macht ihr am besten unter euch aus." meint die junge Auelfe mit einem verwunderten Blick.
von Märzhäsin
01.09.2018 22:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Es freut mich sehr dass Euch meine Vampirgeschichte gefällt, Signorina Kirisowa. Ihr könnt selbstverständlich sehr gerne die Rolle von Gräfin Remilia übernehmen." meint Mirabella mit einem charmanten Lächeln.
von Märzhäsin
31.08.2018 16:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Benissimo! Das klingt sehr vielversprechend! Aber ich bin mir nicht sicher ob sie dem Geschmack von Artax entspricht und sie ihm nicht zu anspruchsvoll und tiefgründig ist.....aber sie ist viel zu gut um sie weg zu lassen.....ich denke wir sollten am besten sowohl diese als auch eine von meinen Vampirgeschichten verwenden. Die kürzere von beiden wird dann das Praeludium oder die Ouvertüre der anderen Geschichte. Nun entschuldigt mich einen Moment, ich werde nun niederschreiben was mir vorschwebt damit sie sich bei Bedarf auch direkt einstudieren lässt." meint Mirabella mit einem entschlossenen Blick bevor sie sich auf die Bühne setzt und anschließend ihr Notizbuch und ihr Schreibzeug aus ihrer Umhängetasche hervorholt um mit der Arbeit zu beginnen. Nach etlichen Minuten überreicht sie ihren Kameraden folgenden Text, geschrieben auf Garethi und in Kusliker Zeichen:

Anmerkung: In Klammern habe ich für euch dazu geschrieben für welche Rolle des Theaterstücks welche Puppe verwendet werden sollte.

Die Geschichte handelt von der jungen Marisa (Bauernmädchen) deren Wunsch es ist die größte Vampir- und Monsterjägerin aller Zeiten zu werden.

Ihre kleine beschauliche Heimatstadt Wurzelheim gehört seit einigen Jahrzehnten zu den unglückseligen Orten die unter dem schrecklichen Einfluss der vampirischen Gräfin Remilia von Blutmond (Prinzessin) stehen.

Seit ihre Eltern im Borbaradkrieg gefallen sind lebt sie im Haus von Oma Lavandia (Hexe) und Opa Schrumpel (Großvater mit Bart). Während ihr Opa ihren Wunsch fasziniernd findet und sie auf unbeholfene aber gut gemeinte Art und Weise unterstützt, versucht die überfürsorgliche Oma ihr den Wunsch auszureden woran sie jedoch jedes mal scheitert.

Marisa weiß dass sie einen passenden Lehrmeister und Mentor finden muss um ihre Wünsche und Ziele zu verwirklichen. Als sie in einer heißen Sommernacht nicht schlafen kann setzt sie sich an den Dorfbrunnen um nachzudenken. Dort erscheint ihr der Brunnenwichtel (Gespenst) welcher ihr erzählt dass er das erste Opfer von Remilia war der vor 500 Jahren von ihr bis auf den letzten Tropfen Blut ausgesaugt wurde und dessen Fluch nur gebrochen werden kann wenn seine Mörderin niedergestreckt wird. Der Brunnenwichtel erzählt ihr außerdem dass im Nachbarort ein passender Lehrmeister für Marisa wohnt bei dem es sich um Sumudor den Weisen (Zauberer) handelt. Ein freundlicher gelehrter Herr der früher selbst als Abenteurer und Monsterjäger durch das Land zog.

Am nächsten Mogen beschließt Marisa ihre Sachen zu packen und sofort nach Schnutenbach aufzubrechen. Vorher verabschiedet sie sich noch bei ihren besten Freunden Firutin (Bauernjunge) und Yolanda (Piratin) und natürlich auch bei ihren Großeltern.

In Schnutenbach angekommen findet sie nach einiger Zeit Sumodor in seiner Bibliothek. Er bemerkt durch seine Menschenkenntnis und einige Tests dass Marisa eine außerordentlich tapfere und starke junge Frau ist und ist damit einverstanden sie als seine Schülerin zu akzeptieren und auszubilden.

Nachdem 18 Monate vergangen sind schickt er sie in den Finsterwald um als Initiationsritus einen Basilisken zu erledigen. Marisa besteht die Prüfung und Sumudor teilt ihr mit dass er sehr stolz auf sie ist und sie sich von nun an als richtige Monsterjägerin gilt.

Voller Freude reist Marisa zurück nach Wurzelheim um Remilias Tyrannei ein Ende zu setzen doch sie muss mit Entsetzen feststellen dass Firutin in ihrer Abwesenheit Remilia zum Opfer gefallen ist.

Marisa ist zwar durch den Verlust ihres besten Freundes vollkommen erschüttert und muss bitterlich weinen, doch sie ist mehr motiviert als jemals zuvor Remilia endlich niederzustrecken.

Abends prüft sie ein letztes mal ihre Ausrüstung und bereitet sich gründlich auf den Kampf vor.

Auf dem Weg zu Remilias Schloss wird sie von dem arroganten und überheblichen Rondrian von Finkenstein der auf seinem Pferd unterwegs ist (Ritter) zur Seite gedrängt und überholt der meint sie sollte die Vampirjagd lieber großen und starken Helden wie ihm überlassen.

Als Rondrian Remilias Schloß betritt wird er mühelos von ihrer treuen Zofe Sakuya (Fee) überwältigt bei der es sich um eine Fey handelt die von Remilia vor langer Zeit gefangen und absichtlich nur teilweise ausgesaugt wurde wodurch aus ihr ebenfalls eine Vampirin und die devote aber ebenso brutale Zofe von Remilia wurde.

Rondrian wird von Sakuya ebenfalls nur teilweise ausgesaugt wodurch er wiederum ihr devoter und vampirischer Diener wird.

Als Marisa endlich bei dem Schloss ankommt muss sie es nacheinander mit Rondrian, Sakuya und Gräfin Remilia aufnehmen, ist jedoch letztendlich erfolgreich und kehrt in ihre Heimatstadt zurück wo sie als große Heldin gefeiert wird.

Alternatives Ende, falls ein düsterer Ausgang der Geschichte bevorzugt wird: In der darauf folgenden Nacht wird Marisa von Sakuya überwältigt, welche sich unter ihrem Bett versteckt hat und sich beim Kampf im Schloss lediglich tot gestellt hatte. Sie beißt Marisa und macht aus ihr ihre neue vampirische Zofe während Sakuya sich zur neuen Gräfin ernennt. Nach einader werden alle Bewohner von Weidenfleck überwältigt und in vampirische Diener verwandelt, doch das Grauen endet hier noch nicht. Sakuya bildet eine persönliche elitäre Vampir-Armee aus und überfällt Gareth. Kaiserin Rohaja von Gareth wird von Sakuya in ihren Schlafgemächern überrascht und durch ihren Biss ebenfalls in eine treue Dienerin von Sakuya verwandelt. die Tage des Mittelreichs sind nun für immer gezählt.


"Lasst euch Zeit beim lesen und sagt mir was ihr davon haltet." sagt die junge Auelfe mit einem erwartungsvollen Lächeln.
von Märzhäsin
31.08.2018 13:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Wie lautet denn die Geschichte über die alte Fee Morgana?" fragt Mirabella neugierig.
von Märzhäsin
30.08.2018 17:30
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich möchte euch nur ungern enttäuschen aber die einzigen Geschichten die ich kenne sind die Romanserien Rapiro Floretti über mein größtes Vorbild und Van Grabensalb der Vampirjäger.....ich könnte euch also Vampirgeschichten anbieten.....ich kenne auch noch einige Märchen und Sagen aber die sind nicht gruselig und würden Artax nicht gefallen." meint Mirabella mit einem besorgten Blick.
von Märzhäsin
30.08.2018 15:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella beobachtet mit einem zufriedenen Lächeln wie Girte in Richtung Weidenfleck verschwindet bevor sie Anjescha mit einem verschmitzten Lächeln zuzwinkert und sich wieder an Artax wendet. "Wir wählen zuerst das Puppentheater, das ist sicherlich das beste für uns alle nach den Strapazen des Geisterhauses aber vorher wüsste ich noch gerne was mit ihrer Wohlgeboren von Glückshaus geschehen ist und die Handpuppe die du aus Luna gemacht hast hätte ich auch gerne zurück, ich hoffe du hast dafür Verständnis." wieder versucht sie hierbei ernst, sachlich und selbstbewusst zu wirken obwohl man ihr deutlich anmerken kann wie nervös sie in Wirklichkeit ist.
von Märzhäsin
29.08.2018 19:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Vielen Dank! Das ist sehr gnädig von dir." antwortet Mirabella mit einem verkrampften und nervösen Lächeln bevor sie sich an Girte wendet: "Du bist Girte, hab ich recht? Bitte sieh mich an. Ich bin deine gute Fee Mirabella und deine Mutter Mo hat mich geschickt um dich und deine Schwester Elene zu retten. Du brauchst die Dunkelheit nicht zu fürchten denn ich werde dir einen Teil von meiner Magie schenken die dich vor der Dunkelheit beschützt und all deine Wege mit dem Licht der Feen erstrahlt." sagt Mirabella mit einem warmherzigen Lächeln. Anschließend beginnt sie damit vorsichtig mehrere male über Girtes Rücken zu streichen während sie "feya feiama i‘ungra." singt und schließlich mit ihren Fingern schnippt. "Nun lauf so schnell du kannst nach Weidenfleck, ich verlasse mich auf dich meine Kleine." sagt Mirabella wieder mit einem warmherzigen Lächeln und streicht Girte dabei sanft über ihre linke Wange.
von Märzhäsin
29.08.2018 15:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich sag es dir lieber direkt: Von Akrobatik und ähnlichen Dingen verstehe ich nichts. Das wäre eine sichere Methode um mich umzubringen, ich würde nämlich nach den ersten zwei Schritten auf dem Hochseil hinunter stürzen und mir das Genick brechen. Willst du das wirklich? Du und ich wissen ganz genau dass ich für dich lebend deutlich nützlicher und unterhaltsamer bin. Also überlege dir bitte gut ob du mir wirklich eine Aufgabe geben willst bei der ich garantiert sterben werde. Es wäre natürlich etwas anderes wenn du mir erlaubst auf die Zaubermelodien meiner Urahnen zurückzugreifen.....das wäre auch irgendwie deutlich unterhaltsamer als eine Fey mit gebrochenem Genick, was meinst du? Wir könnten stattdessen auf einem Regenbogen über das Seil tanzen und dazu singen und musizieren?.....ach ja und lässt du mich vielleicht kurz mit der Kleinen reden? Bitte!" fragt Mirabella und versucht dabei so selbstbewusst wie möglich zu wirken obwohl sie sichtbar nervös ist.
von Märzhäsin
28.08.2018 18:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Wo ist denn der Haken beim Puppentheater? Das klingt nämlich so als wäre es nicht gefährlich, was dir irgendwie gar nicht ähnlich sieht.....Ach ja! Du wolltest eine Geisel frei lassen nachdem wir die erste Aufgabe geschafft haben, so war die Abmachung." sagt Mirabella mit einem entschlossenen Blick.
von Märzhäsin
28.08.2018 17:42
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Während Serafino dicht hinter Mirabella läuft wirft sie ihm mehrere male einen flüchtigen Blick zu um sich zu vergewissern dass er noch da ist und streicht dabei jedes mal mit einem schüchternen Lächeln über seinen linken Oberarm während sie immer noch sehr nervös zu sein scheint. Als sie die Tür erblickt holt die junge Auelfe tief Luft und versucht sie vorsichtig und langsam zu öffnen.
von Märzhäsin
14.08.2018 10:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ja.....natürlich.....da hast du vollkommen Recht.....mein Engel." stammelt Mirabella die immer noch von ihren Emotionen überwältigt zu sein scheint.
von Märzhäsin
13.08.2018 14:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Die Rötung von Mirabellas Gesichtshaut nimmt weiter zu während sie beschämt Richtung Boden schaut und eine einzelne Träne an ihrer rechten Wange herunter rinnt. "Ähm.....na ja.....ich meine.....ja das meine ich wirklich.....ich brauche dich.....ich empfinde mehr für dich als Freundschaft.....viel mehr.....ich würde mir nie verzeihen wenn dir etwas zustoßen würde.....ich habe zuerst versucht diese Gefühle zu verdrängen.....aber ich möchte dir nicht mehr länger etwas vormachen."
von Märzhäsin
13.08.2018 10:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella kniet neben Serafino nieder und streicht ihm sanft über seine Wangen. "Bitte gib jetzt noch nicht auf.....ich brauche dich doch.....ähm.....ich meine.....ich werde dich jedenfalls definitiv nicht zurücklassen und wenn es bedeuten sollte dass ich dich eigenhändig zurück nach Weidenfleck tragen muss!" stammelt Mirabella während sich plötzlich ihre Gesichtshaut rötet.
von Märzhäsin
09.08.2018 18:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Sehr gut! Da niemand verletzt ist würde ich vorschlagen dass wir unseren Weg so schnell wie möglich fortsetzen, meine Geduld sinkt nämlich mit jedem weiteren Vorfall und ich habe keine Lust in dieser verwunschenen Bruchbude Wurzeln zu schlagen." meint Mirabella mit einem entschlossenen Blick und geht vorsichtig voraus nachdem sie ihr Arbeitsmesser und den Tuchbeute mit den Knochen wieder aufgesammelt hat. Sie konzentriert ihre gesamte Aufmerksamkeit darauf eventuell vorhandene Fallen oder andere unheilvolle und verhängnisvolle Dinge zu entdecken.
von Märzhäsin
07.08.2018 11:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Runter von meinen Kameraden du Monstrum!" ruft Mirabella bevor sie instinktiv ihr Arbeitsmesser fallen lässt und ihr Langschwert zieht. Als sie gerade damit beginnen will die Spinne mit einem kraftvollen Schwerthieb anzugreifen ist diese bereits verschwunden. "Da wird ja der Rahjatänzer in der Pfanne verrückt! Ist jemand von euch verletzt?" fragt die junge Auelfe mit einem erschrockenen Blick.
von Märzhäsin
28.07.2018 01:40
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Das kann ich Euch leider nicht genau sagen, Signorina Kirisowa. Mit sadistischen Freizauberern kenne ich mich nicht besonders gut aus aber es wäre durchaus möglich dass es sich bei der Ursache der Geräusche nicht um ein Monstrum sondern um Illusionsmagie oder um eine Spukerscheinung handelt." antwortet Mirabella mit einem nachdenklichen und nervösen Blick.
von Märzhäsin
27.07.2018 20:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Diese Geräusche gefallen mir ganz und gar nicht! Vielleicht lauert hier wieder irgend ein Monstrum in der Dunkelheit verborgen." meint die junge Auelfe mit einem besorgten Blick und dreht sich in die Richtung aus der die Geräusche kommen.
von Märzhäsin
25.07.2018 00:25
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella lacht trocken während sie immer noch damit beschäftigt ist die Spinnweben zur Seite zu schieben und sich anschließend zur ihren Begleitpersonen umdreht: "Nun ja, Signorina Pydoctis, es ist auch für mich gewiss das erste mal dass ich an solch einem grässlichen Ort verweilen muss; ich bin mir jedoch sicher dass wir es gemeinsam schaffen werden diesen kleinen unbelehrbaren Sadisten zu bezwingen. Wir sind zusammen immerhin drei magisch begabte Akademiker, eine magisch begabte Schwertkämpferin und ein begnadeter Komponist der durch seine beispiellose Auffassungsgabe, seinen messerscharfen Verstand und sein unnachahmliches Talent im Lösen von Problemen besticht." sagt Mirabella mit einem warmherzigen Lächeln. Wenn die vier wüssten was für eine wahnsinnige Angst ich habe.....aber ich muss jetzt stark sein und ein gutes Vorbild für sie sein.
von Märzhäsin
23.07.2018 19:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich bin froh dass zumindest Ihr mir bei meiner Schlussfolgerung zustimmt, Signorina Kirisowa." meint Mirabella mit einem verschmitzten Lächeln bevor sie sich mit langsamen Schritten zu dem Teil des Ganges begibt der immer noch von Spinnweben blockiert ist und damit beginnt diese mit ihrem Arbeitsmesser zur Seite zu schieben um ihre elegante Kleidung beim durchqueren des Ganges nicht unnötig zu beschmutzen.
von Märzhäsin
21.07.2018 20:34
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich vermute das könnte auch ein Bilderrätsel sein.....ein Baum.....eine Wurzel.....und ein Pfeil der unter die Wurzel zeigt. Vielleicht befinden sich die restlichen Knochen von Bomil unter der Wurzel eines Baumes? Ach.....der arme Bomil.....ich bin so froh das er endlich erlöst werden kann." plappert Mirabella mit einem nachdenklichen Blick vor sich hin. Als sie bemerkt dass sich Tartufus bereits entfernt hat dreht sie sich in die Richtung ihrer anderen Begleiter. "Hört mir überhaupt jemand zu?" fragt sie mit einem mürrischen Blick in die Runde.
von Märzhäsin
19.07.2018 20:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 723
Zugriffe: 19247
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich vermute der gehört ebenfalls zu dem armen Bomil." sagt Mirabella mit einem nachdenklichen Blick bevor sie ihr Arbeitsmesser aus ihrer Umhängetasche zieht und damit beginnt zu versuchen den Knochen von seiner Halterung zu lösen um ihn zu den anderen Knochen zu legen die sie bisher in ihrem Tuchbeutel gesammelt hat.