Die Suche ergab 2 Treffer

von Baal Zephon
07.12.2017 07:00
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Der tulamidische Ritter
Antworten: 25
Zugriffe: 1164

Der tulamidische Ritter

Man kann das ganze ja Aventurisieren und sagen die Spahija sind die Tulamidische Bezeichnung eines Landbesitzenden gepanzerten Kämpfers der seine eigenen Leute mit zu nehmen hat. Dann könnte das Land auch vom örtlichen Potentaten "auf Lebenszeit" vergeben worden sein, womit dieser den Einfluss seiner Parteigänger festigen kann. (Wenn der Potentat wechseln sollte wäre sein Gefolge eventuell das Land und die Versorgung los, wenn der neue es ihnen nicht auch anerkennt)
Im Aranischen und der Gegend um Khunchom (also da wo viel Mittelreichischer Einfluss ist) kann das sogar erblich geworden sein.
(Das die Betreffend verliehenen Gebiete nicht tief im Inland liegen, sondern in Gegenden wo wahlweise Blau oder Rot Bekopftuchte Wahnsinnige Durchreiten um Frauen, Vieh und Sonstiges rauben, kann als Ehrung der Kämpferischen Fähigkeiten des edlen Kriegers gesehen werden)
von Baal Zephon
06.12.2017 22:47
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Der tulamidische Ritter
Antworten: 25
Zugriffe: 1164

Der tulamidische Ritter

Man könnte, wenn man sowohl auf das Tulamidische als auch auf das zusammen-prallen der Kulturen wert legt, das Konzept statt "Ritter" einfach Sipahi nennen und er ist jetzt Mal im Norden unterwegs und wird mit "richtigen" Rittern Konfrontiert und gibt ihm einen Knappen/Mündel dem er Kämpfen Lehren soll, bzw. von dem Mann hofft dass er dem Tulamiden den Weg in die Gesellschaft erleichtert... Wäre auch seltsam und bräuchte Erklärung, ist aber mMn machbar