Die Suche ergab 298 Treffer

von Eisenhans
17.01.2018 09:39
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al ciela - etwas früher

Man sieht Ghorio an, dass er sehr gerührt ist und fast kann man eine Träne in seinem Auge sehen als er das Bild betrachtet. ”Es ist wunderschön, corazón! In Wirklichkeit bist du noch viel schöner aber der Anblick wird mich jeden Herzschlag an dich erinnern wenn wir nicht zusammen sind.“ bedankt sich Ghorio und umarmt die schöne Leibwächterin.

“Die Matrosen können sich ihre Gerüchte hinstecken wo sie hingehören...ich hätte sie mir gar nicht erst anhören sollen.“
von Eisenhans
13.01.2018 17:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino - etwas früher

Ghorio schaut bei Consuelas Kommentar etwas verloren aus: man sieht dass es ihn zu ihr zieht aber gleichzeitig ist er offensichtlich verwirrt. So lächelt er nur etwas verloren und nimmt das gerollte Papier von ihr. Nach einem kurzen Zögern rollte er es auf und betrachtet es eine Weile.

”Wie schön du bist...wie unglaublich schön mein Herz. Und das hast du für mich machen lassen?” fragt er mit einer Träne im Auge. ”Das hat also der Flottenleutnant gemacht? Nach dem Kommentar eines der Matrosen dachte ich schon er wäre kein Elfenkönig...” erklärt er emotional und nimmt sie in seine Arme.
von Eisenhans
13.01.2018 10:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino - etwas früher

Als Consuela Ghorio anspricht, schaut er im ersten Moment fast erstaunt....bevor sein Gesicht fast einen Roman an Emotionen abbildet. Bei Consuelas Anblick zerfließt ihm allerdings das Herz und nach einigen Herzschlägen zögern antwortet er "Natürlich, guapa.

Was ist hier denn los? Sie ist so, als wäre gar nichts passiert....denkt sie etwas ich hätte nicht von der Episode mit dem Flottenleutnant gehört?
von Eisenhans
09.01.2018 22:23
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino

Ghorio folgt der Diskussion der beiden Damen aufmerksam genug, dass er den Faden nicht komplett verliert jedoch ist er nicht mit dem gleichen Eifer bei der Diskussion den er sonst hätte. Die Neuigkeiten zu Consuela hatten ihn doch mehr aus der Bahn geworfen als er im ersten Moment gedacht hatte. Und da dachte ich sie sei anders....so schön wie ein Traum und ihre Art hat bei mir etwas im Herzen berührt...und dann so etwas. Ob ich etwas falsch gemacht habe...der Leutnant wird noch einen Abbekommen...jetzt denke ich schon wie ein Halbstarker. geht es ihm durch den Kopf während er mit traurigen Augen da sitzt.
von Eisenhans
08.01.2018 22:19
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, Messe

Als sich Ghorios Blick sich mit dem Consuelas kreuzt erwidert er erst ihren Blick wobei seine Augen tiefe Emotionen erraten lassen bevor er sich dann wieder abwendet und mit traurigem Blick wieder der Besprechung widmet.

Wie beeindruckend, der Herr Magister. Wie gerne wäre ich doch so weit gereist und gebildet wie er. denkt sich Ghorio während er Rodrigo bei seinen Ausführungen zu den Hexen zuhört. "Wie schnell fliegen sie denn dieses Hexen? So etwas laesst sich mit einer Hornisse oder Arbalette recht gut regeln." merkt er mit einem Grinsen an wobei es nicht klar ist ob er das ernst oder als Scherz meint.
von Eisenhans
07.01.2018 16:05
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al ciela - Messe

Ghorio nickt bei Consuelas Frage. Gut, dass sie da nachhakt...ein wunderschöner Panther ist sie und dazu noch mit einem Jagdinstinkt vom feinsten. denkt er sich etwas traurig als ihm das Gerücht von Consuela und dem Leutnant direkt durch denk Kopf fährt...wie konnte sie nur und was hatte er gemacht, dass er ihr nicht reichte.

Beim Bericht der Capitana hoert er aufmerksam zu und macht sich einige Notizen. Das wird ja mal spannend mit so vielen Booten auf dem FLuss die sich alle nichts zu schenken haben. Hexen stellt man am besten mit einer Rotze oder dem Rabenschnabel ruhig...was anderes als ein Flottenmagier sind die auch nicht.
von Eisenhans
05.01.2018 14:01
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino - Messe

Ghorio mustert die Neuankömmlinge recht genau, die schlechte Laune ist noch nicht verflogen und ganz traut er der Geschichte noch nicht. Bei di Parmas Kommentar nickt er jedoch: da hatte der Konnetabel recht, das Auftreten der Capitana gab Komfort. Dementsprechend grüßt er sie auch militärisch mit der Faust vor der Brust, wobei ihm dabei recht egal ist dass so eigentlich nur in den Garden und nicht in der Flotte gegrüßt wird.

In der Besprechung hält er sich dann zurück: das Gespräch betrifft nicht seinen Aufgabenbereich und er ist kein Zivilist der zu allem seinen Senf dazu geben muss....er hört jedoch sehr genau zu. Man muss es der Domna lassen...so fluffig sie spricht, sie kommt zum Punkt und zieht Leuten immer sehr präzise Informationen aus der Nase. Das sollte ich mich versuchen abzuschauen auch wenn sie da sicher einige Vorteil hat die ich nicht abbekommen habe. Die Fahrt Capitana Sarayas ist wirklich nicht gut gelaufen...und Pech war da sicher auch dabei. Die Capitana würde der verlotterten Mannschaft auf der Camino gut tun, etwas Disziplin und Struktur...gäbe mir viel Ruhe falls wir wirklich kämpfen müssen.

Bei Doloritas Vorschlag die Kajüte zu teilen muss er erst schlucken, nickt dann aber militärisch präzise. Er will auf keinen Fall den Ruf weg bekommen dass er einer dieser Privilegienreiter Offiziere ist....das wäre ein Desaster in der Truppe. Wünschst du dir wohl Magierin.

“Domna, Capitana, mit Verlaub. Vielleicht macht es Sinn Eure Mannschaft zwischen den Schiffen aufzuteilen. Ich verstehe natürlich dass es nie einfach ist eine Truppe aufzuteilen aber so würden wir die Versorgen vereinfachen und beide Trupps schlagkräftiger machen was beides nicht schaden kann.“
von Eisenhans
04.01.2018 15:00
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus - Camino

So ganz sauber kommt das Ghorio noch nicht vor, so einfach ein Schiff zu treffen und auf einmal ist alles Friede, Freude und Zuckerkuchen. So hat er auch noch ein etwas griesgrämiges Gesicht als er an Bord der Camino kommt. Wenigstens ist er Hochwürden Agricolas Vorschlag gefolgt und trägt zur Krötenhaut nur Rabenschnabel und Buckler am Gürtel. Dementsprechend eindringlich mustert er auch die Neuankömmlinge ”Da wollen wir doch mal sehen was das hier wird.” raunt er di Parma zu.

Den Wartenden an Deck. Nickt er nur kurz zu, wobei der Blick für den Flottenoffizier auch aus einer Drachenzunge kommen könnte und der für Consuela eher unglücklich scheint, jedoch folgt er Hochwürden direkt in die Stabsbesprechung so dass keine Zeit für ein Gespräch bleibt.
von Eisenhans
03.01.2018 02:14
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio zwinkert Dolorita bei ihrem anzüglichen Kommentar zu und lacht kurz. Sie versteht es schon zu provozieren. Bei Consuelas Sperenzien mit dem Flottenleutnant sollte ich Dolorita vielleicht mal beim Wort nehmen. denkt er sich halb ärgerlich halb traurig.

Als die Entspannung auf dem Camino deutlich wird, entspannt sich Ghorio ebenfalls. Noch lässt er den Alarm nicht aufheben aber instruiert kurz seine Jungs nur auf Befehl zu schießen. “Da wollen wir doch mal sehen was das wird hier.“
von Eisenhans
02.01.2018 18:42
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio nickt etwas freundlicher als er sieht wie schnell seine Truppe in Gefechtsbereitschaft ist. Bei aller schlechter Laune sind ordentliche militärische Abläufe etwas das ihm immer Freude bereitet. Dolorita ist zwar faul und verzogen,
wenn es drum geht kriegt sie ihren Hintern aber dann doch gut in Bewegung. Bei allen Sonderkommentaren die sie hat ist sie doch professionell.
denkt sich Ghorio als er der ankommenden Dolorita zunickt.

Kurz salutiert er gefechtsmäßig vor Agricola. "Wissen wir noch nicht, Hochwürden. Wir haben aber ein unbekanntes Boot voraus und ich will nicht mit heruntergelassenen Hosen erwischt werden, vor allem weil unsere Kameraden von der Camino es etwas locker angehen lassen." erklärt er kurz.
von Eisenhans
02.01.2018 17:56
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Cielo & Corvianus - etwas früher

Ghorio hatte die letzten Stunden mit seinen Strategie Vademecums verbracht. Nach dem Kommentar di Parmas zur Formation der Dschungelkriegerinnen wollte er sich mit diesen Themen noch einmal genauer befassen und freute sich schon sehr darauf was Consuela von den Eingeborenen erfahren würde. Besonders hatte hier das Strategikon des alten Bosparanischen Kaisers Flavius Mauricius geholfen der in den Tagen des Imperiums mit Einfällen der Reiter des Diamantenen Sultanats zu tun hatte. Nicht alle der Taktiken waren wirklich anwendbar...im Dschungel kann man kaum berittene Schwere Bogenschützen verwenden die die Leichten Reiter mit Pfeilregen in die Flucht schlagen...aber es das Strategikon hatte einige Beispiele für Infanterie die leichte Reiter bekämpfen müssen.

Nach seinen Studien machte er sich auf um Consuela zu suchen, konnte sie aber nicht finden bis er sich bei einem der Mannschaftsmitglieder nach ihr erkundigte und der ihn mit einem dreckigen Grinsen erklärte, dass die schöne Leibwächterin viel Zeit in der Kabine des Flottenleutnants verbrachte, was Ghorio mit einem leicht irritierten Anheben der Augenbraue bedachte. Ist er nicht ein Elfenkoenig....hier braucht es vielleicht eine Diskussion Mann zu Mann oder eine kleinen bewaffneten Uebungskampf...was für ein Dank dafür dass ich ihn vor seiner Mannschaft verteidigt habe. denkt er sich verärgert bevor er sich auf den Weg zurück zur Corvianus macht...und als erstes eine genaue Inspektion der Wachen durchführt...alles militaerisch korrekt aber die Wachen fragen sich ob der Leutnant auf dem falschen Fuss aufgestanden ist. Ghorio macht sich derweil Gedanken wie Panzerhandschuhe und Maulschellen zusammenwirken

Corvianus

"Alle Mann auf Gefechtsstation." kommt das Kommando von Ghorio als das neu ankommende Schiff in Sicht kommt. Die letzten Begegnungen waren alles andere als freundlich und Ghorio wird sich nicht schlafend erwischen lassen.
von Eisenhans
29.12.2017 21:25
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Später am Tage

Ghorio grinst verschmitzt “Naja, Glück gehabt würde ich sagen. Wir haben sie unterschätzt. Dachten alle das würde ein kurzer Prozess in dem wir sie durch bessere Organisation auseinandernehmen selbst wenn sie einzeln recht gut kämpfen. Das Gegenteil ist passiert...auch wenn in einem realen Kampf unsere Schützen für ein anderes Ergebnis gesorgt hatten. Sowohl di Parma als auch ich waren erstaunt dass sie Formationen verwendet wie man sie in den Drillbüchern sehen könnte und leichte Kavallerie abzuwehren. Das hätte ich im Dschungel und bei Eingeborenen nicht gedacht um ehrlich zu sein. Sag einmal, denkst du dass du mit den Damen einmal sprechen könntest wie sie das gelernt haben und wozu?” fragt Ghorio. “Falls es daraus etwas zu lernen gibt würde ich das gerne wissen bevor es uns erwischt....mag sogar Sinn machen dass die Damen meinen Jungs einmal zeigen wie sie es machen.” Denkt er laut.
von Eisenhans
27.12.2017 15:57
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

”Gute Idee, Konnetabel. Die Begegnung mit der Hundemeute auf der Jagd hat mich auf einen Speer oder Hellebarde vermissen lassen. Da hat die Feuerkraft einfach nicht ausgereicht und Consuela war mit ihrem Schnitter am besten aufgestellt. Vor allem verliert man schnell die die Reihe wenn ein Viech durchkommt. Und die Wilden haben das anscheinend gut geübt obwohl ich denke dass da Dolorita sehr geholfen hätte...wenn es nicht gegen zivilisierte geht macht es vielleicht auch Sinn sie mit einem Schild zu decken...sie an einen Wurfspeer zu verlieren wäre nicht gut. antwortet er nachdenklich.

Später macht er sich auf die Suche nach Consuela um diese um Hilfe dabei zu bitten von den Amazonen etwas mehr herauszubekommen.
von Eisenhans
25.12.2017 10:36
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio nickt bei di Parmas treffender Analyse. Das hätte ich eigentlich auch sehen können. Mal wieder Hut ab vor dem Konnetabel. Die Formation hatten sie uns damals in den ersten Ausbildungswochen bei der Garde üben lassen und jetzt erkenne ich sie nicht. denkt sich der Leutnant

"Das ist ein wirklich interessanter Punkt, aber auf welche Art von Kavallerie könnten sie denn hier treffen? So oder so sollten wir im Training mit den Jungs nochmal verstärkt wiederholen wie man solche Formationen aufbricht aber auch wie wir mit so einer Bedrohung umgehen. Um die Ecke gedacht: wenn diese Wilden sich solche Formationen aneignen, dann muss es auch einen Grund dafür geben....ich kann mir zwar kaum vorstellen dass auf einen Trupp stinkender Novadis treffen aber ihr habt schon Recht, die Formation ist überraschend."
von Eisenhans
24.12.2017 12:36
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio schüttelt seinen Kopf und streicht sich den Schweiß aus der Stirn. Was für ein Kampf...so wild die Stammeskriegerinnen auch sein mögen, ihr Kampfstil ist von Nandus inspiriert und nicht von Kor. denkt er sich als er den Kampf noch einmal im Kopf durchgeht. Sie hatten ihre Formation gut gehalten und seinen Leuten kaum eine Bloesse gegeben. Fast so als wären sie von den horasischen Pikenieren ausgebildet worden. Das einzige was dazu noch fehlt ist das Parfüm. Und das in einem kontrollierten Umfeld ohne Deckung wie im Dschungel wo sie sicher noch einmal effektiver gewesen wären. Hier hätte es Schuetzen und Dolorita gebraucht um die Speerkämpfer außer Gefecht zu setzen....eigene Sperrkämpfer für ein Pikendrücken und dann hätten wir wie die Rodoleros unter den Picken tauchen können.

Bei Doloritas Kommentar lacht er kurz. "Ganz so wild waren diese Wilden dann doch nicht." meint er als er sich zu di Parma gesellt. "Was denkt ihr, Konnetabel. Haben wir hier nur Teflos Tipps gesehen oder muessen wir uns Sorgen machen, dass wir hier auf Wilde treffen werden den irgendwann ein Drillsergeant der Vinsalter auf dem Fluss angeschwemmt ist? Wenn das so ist sollten wir mit unseren Jungs vielleicht noch einmal die Taktiken durchgehen wie wir die Schützen gut einbinden. " fragt er halb im Scherz wobei jedoch seine Sorge sehr klar herauszuhören ist. Mit einer von den Schwestern muss ich mich auch noch einmal im Detail unterhalten. Gut dass wir diesen Kampf hatten.
von Eisenhans
16.12.2017 19:02
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

"Ich will den Kameraden der Camino nicht die Kompetenz absprechen, sie führen uns auf dieser Expedition exzellent und die Domna kennt sich mit den Eingeborenen aus und ist eine gewitzte Verhandlerin...hoffen wir dass es nie dazu kommen dass wir Arbeit für Gevatter Kor tun müssen. Meine Anmerkung bezog sich nur darauf, dass die Camino als ziviles Schiff geführt wird und wir uns nicht sicher sein können ob sie bei einer harten Konfrontation ausreichend organisiert sind....unsere Jungs sind wenigstens vorbereitet." denkt er laut als die beiden den Frühsport der Söldner unter di Parma anschauen. Er zieht eine gute Einheit durch der Konnetabel, zeigt wie wichtig konstante Übung ist.

Er lacht leicht bei Doloritas Frage "Consuela ist.... setzt er an und lächelt dann nur schwärmerisch, offensichtlich will er Dolorita hier jetzt nicht komplett in seine Gefühlswelt einlassen. "Das kann ich mir von Senor Bayardez kaum vorstellen....wenn er auf Jungs steht ist das ja fein, aber ihm sollte doch eigentlich offensichtlich sein, dass es bei mir nicht in diese RIchtung schlägt, außer ich wäre gierig und doppelt unterwegs. Außerdem mag dass zu einem Schnitter im Hals führen. Wie würdest du denn bei einer Auseinandersetzung der beiden wetten?
von Eisenhans
16.12.2017 15:11
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus (Morgens, aktuelle Zeit)

Ghorio lacht kurz ob der sehr detaillierten Darstellung der Situation als Dolorita ihren Auftrag bekommen hat....und schweift in Gedanken kurz ab, dass Dolorita trotz des einfachen Nachthemdes recht attraktiv ist, was dann aber kurz nachher von einem Gedanken an Consuela verdrängt wird. "Eine gute Geschichte! Und ich muss auch sagen, dass ich Hochwürden mag: er ist ein guter Mann und ich würde mich nicht wundern wenn wir ihn deutlich unterschätzen. Das habe ich auch bei Dir getan, Dolorita. Ich habe aber inzwischen gemerkt, dass du wirklich zaubern kannst...der Einsatz beim Schiffsgefecht war beeindruckend und hat uns einen blutigen Kampf erspart...Gevatter Kor mag das missen, im Sinne der Expedition wäre es aber sicher nicht gewesen. Ich freue mich darauf beim nächsten Gefecht noch enger zusammen zu arbeiten mit meinen Jungs." meint er und harrt kurz in seinen Gedanken. "ist schon richtig, die Situation ist nicht klar und wahrscheinlich ist dieser Paktierer gefährlicher als alles andere. Wenn irgendwann die Künste des Phex versagen und es zu einem Kampf kommt, dann werden wir sehr schnell und hart zuschlagen müssen...ganz richtig gesagt, unsere Kameraden auf der Camino sind gut für die Expedition, aber ich mache mir Sorgen ob sie für eine solche harte Operation die Disziplin haben. Wenn es dazu kommt dass wir diesen Paktierer ausschalten müssen werden wir uns an die Prinzipien des Admirals Rabenus halten: Einfachheit, Sicherheit der Mission, Übung, Überraschung, Geschwindigkeit und klare Ziele....ich würde mich dann sehr freuen dich bei der Truppe zu haben...einige der Camino koennen uns helfen aber den Kern des Angriffs werden wir führen müssen."
von Eisenhans
16.12.2017 11:05
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus - Vor dem Frühstück

Ghorio zwinkert Dolorita zu als sie auf dem Deck auftaucht. Er hat sie auf dieser Reise wirklich schätzen gelernt...trotz ihres manchmal ungehörigen Stils ist sie aus ihrem Gebiet kompetent und hat der Expedition schon sehr geholfen. "Guten Morgen, Dolorita. Gut geschlafen?" fragt er sie als sie sich zu ihm gesellt.

Ein schöner Anblick, gerade in Kombination. fährt es ihm durch den Kopf als sein Blick über Pittitis Vorbau und dann in Richtung Dolorita gleitet. Die beiden sind von der Herrin Rahja gesegnet worden in diesem Bereich. Wir werden etwas aufpassen müssen mit den Jungs wenn sie zuviel da sehen....weniger bei Dolorita, vor der haben alle Angst, als bei Pittiti die gerne mal provoziert aber noch nicht alt genug ist um die Risiken davon zu verstehen.

Ghorio nickt bei Doloritas ausgesprochenen Gedanken. "Es ist eine verfahrene Situation: mitten im Dschungel bedeckten Hinterland hat es zwei hoch gerüstete Parteien....die Zyklopen machen für mich noch wenig Sinn...klar, man kann damit den Fluss sperren aber wie du sagst braucht es die eigentlich nicht. Zyklopen mögen sogar schlechter sein als Rotzen diesem Umfeld. Und dann gibt es eine höher entwickelten Stadtstaat hier irgendwo am Oberlauf mit gut organisierten Truppen und einer unklaren Agenda. Abgesehen davon dass er dem Raben unterworfen werden sollte, verstehe ich auch noch nicht ganz warum alle hier so hochgerüstet sind. denkt er laut nach. Ist das Gegeneinander, gegen den Raben oder gegen eine vierte Partei die wir noch nicht kennen."

Nach einer kleinen Pause lacht er kurz. "Wir werden es noch herausfinden. Eine Zyklopenbatterie kann man wenigstens recht gut mit einer Kommando Aktion zerstören....dafür gibt es ja einige Beispiele aus der Rabenflotte. Aber sag, Dolorita, wie bist du eigentlich an Bord der Corvianus gekommen?"
von Eisenhans
13.12.2017 10:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Beim Abendessen

Ghorio hört den Erkärungen von Maree sehr genau zu und stellt nur von Zeit zu Zeit kurze Verständnisfragen. “Das ist in der Tat eine gefährliche Situation: wir sind auf dem Weg in ein Gebiet in dem sich mindestens zwei aber eher drei gut gerüstete und organisierte Parteien gegenüber stehen. Eine Situation wie ein Brandsatz der Marine...es braucht nur einen Funken und das ganze wir sehr heiß. Mit unseren Mitteln können wir vielleicht einen Angriff abwehren aber jede der Parteien würde uns vernichten wenn sie uns einkesseln. Phex und Nandus werden insbesondere hier leiten müssen, nicht Kor.“ merkt er zur Magierin und Maree an. Eine einfache Reise in den Dschungel wird dies nicht, so gefährlich auch das schon ist....ich frage mich ob mein Auftraggeber das gewusst hat.“

Am Morgen

Ghorio hatte die Gedanken an das Gespräch beim Abendessen mit ins Bett genommen und hatte, in seinen Träumen, eine lange und verworrene Reise über Nscht unternommen. Die Gedanken an die Tempelstadt hatten ihn nicht losgelassen und so war er mehrmals schweißgebadet aufgewacht...einmal nachdem er versucht hatte die Bresche in einer Mauer gegen den Ansturm der Priesterleibgarde zu halten...einmal nachdem er von den Famen verwöhnt wurde.

So war Ghori schon vor dem Morgengrauen auf dem Oberdeck und beobachtet die ersten Strahlen der Sonne.
von Eisenhans
12.12.2017 09:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino

Ghorio hatte den ruhigen Tag genossen und darauf verwendet seine Truppe in Schuss zu bringen...jeder hatte eine Sorge und eine Menge Ausrüstung musste an Bord inspiziert werden.

Als er dann beim Abendessen sitzt hört er von Marees Geschichte. Ouch, das hört sich mal nach einem anderen Kaliber von Eingeborenen an...Speerkämpfer die im Schildwall ihre Fernkämpfer decken. Fast wie die Legionen des alten Bosparans. Hängt natürlich davon ab die diszipliniert sie sind aber das ist mal organisierter als gedacht....und dazu noch Tuch und Lederrüstung. Die Stadt scheint auch befestigt zu sein mit den Kanälen. Ob diese Eingeborenen es gebaut haben oder wissen wie man es verwendet kann man nicht wissen.

“Maree, darf ich etwas mehr zur Geschichte der Eingeborenen in der gefundenen Stadt fragen?“ spricht er Maree an als sie beim Abendessen sitzen “Diese Eingeborenen erschienen also recht zivilisiert? Wie war denn der Stil des Kriegers? Ich meine bezüglich Disziplin....oder anders gesagt: ein er das Gefühl vermittelt aus einer Art Militär zu stammen wie etwa di Parma oder ich...oder eher ein mutiger und wilder Kämpfer?“
von Eisenhans
07.12.2017 08:20
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio hatte den Tag gut begonnen. Nach der schönen Zeit mit Consuela...wie überfällig war das gewesen nach den ereignisreichen Tagen zuvor...hatte der ruhige Tag ihm gut getan. Sein Training am Morgen hatte ihn an die Ausbildung in der Rabengarde erinnert: die schwere Rüstung und die mit den Übungen verbundenen an Traditionen der Elitetruppe. Die Ausbildung hatte er damals genossen auch wenn ihn einige Kameraden geschnitten hatten: die Reichen wegen des Falls seiner Familie, die Armen weil er als Reicher aufgewachsen war und viele die ihn verspotteten wegen seiner akademischen Interessen....es hatte ihm viele Duelle gebracht und am Ende dazu geführt dass er einer der besten in seiner Klasse gewesen war.

Nach dem Training hatte er den Tag mit seinen Leuten verbracht....sein Gefühl sagte ihm dass bald sicher wieder Gefahr aufziehen würde und da muss die Truppe motiviert und ausgeruht sein. Einige Zeit hatte er auch mit di Parma verbracht...welch ein Glücksgriff als Konnetabel, er sollte ihn eigentlich auf seine nächste Position mitnehmen.

So beginnt Ghorio den neuen Tag in guter Verfassung, lehnt an der Reling und betrachtet das Ufer.
von Eisenhans
03.12.2017 13:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Spaziergang (etwas frueher)

"Das ware schoen! Diese Expedition ist eine Erfahrung, aber auf ewig ist der Dschungel nichts fuer mich und sicher auch nichts fuer dich meine Schoene." merkt er nachdenklich an.

Bei ihrem Kommentar zu ihrer Familie lacht er dann aber entspannt. "Carino, ich habe ja selber keine Familie mehr...zumindest wenn man es in der Gesellschaft der Perle des Sudens betrachtet. Ich bin aufgewachsen im Umfeld des Silberberges, mein Vater war erfolgreicher Kapitaen in der Armada....Beute und Ansehen im Ueberfluss bis er dann auf einmal auf See verloren ging. Niemand hat uns mehr dazu sagen koennen was wirklich passiert ist. Mit ihm nicht mehr bei uns hatten wir auf einmal keine Freunde mehr, alte Gefallen wurden vergessen und unser Besitz bei vielen der Haendler war auf einmal nicht mehr 'zu finden'. Einzig ein Bewahrer der Nacht hat sich einem Dienst meines Vaters erinnert und mir die Akademie bezahlt...frei war das aber auch nicht und ich bin ihm seitdem verpflichtet. So bin ich genauso wie du auf mich alleine gestellt um mir mit dem Rabenschnabel und etwas Grips wieder eine Stellung in der Gesellschaft zu suchen." erzaehlt er bevor er sie kuesst.


Naechster Morgen

Am naechsten Morgen ist Ghorio direkt bei Sonnenaufgang auf den Beinen und inspiziert die Wachen. Fuer jeden der Leute hat er ein kurzes Wort uebrig, hoert sich ihre kleinen Beschwerden und Sorgen an oder spricht nur kurz mit ihnen.

Als die Sonne aufgeht steht er dann in der traditionellen Ruestung eines Offiziers der Rabengarde auf dem Deck und geht durch seinen Morgenuebungen in schwerer Ruestung, mit Grossschild und Rabenschnabel.
von Eisenhans
30.11.2017 00:52
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Spaziergang

"Da sind wir hier ganz ähnlich gelandet. Ich bin immer noch einem Bewahrer der Nacht der Kirche des gekrönten Raben verpflichtet, seit er mir meine Ausbildung ermöglicht hat. Er hat mich dann auf die Corvianus geschickt als ich ganz frisch von meiner Reise in die Tulamidenlande zurück gekommen war. Er hat mir allerdings versprochen, dass ich nach dieser Reise von meinen Pflichten ihm gegenüber teilweise entlassen werde...obwohl man das in der Stadt des Raben nie wissen kann. Wird dich dein Herr denn einige Zeit ruhen lassen?" antwortet er ihr, vergisst dann aber seinen Gedanken bei ihrem Blick der ihn direkt alles vergessen lässt.
von Eisenhans
28.11.2017 23:50
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Spaziergang

"DIe Reise zieht sich ja auch schon eine ganze Weile, corazon. Irgendwie ist man an Bord dann doch nie alleine...keine Zeit zum Nachdenken und erst recht nicht zum alleine sein. Wenn wir wieder zurueck sind in der Zivilisation, dann brauchen wir etwas Ruhe und Erholung...darauf freue ich mich schon sehr, ich hoffe wir verbringen sie zusammen. Wie bist du eigentlich auf dem Schiff gelandet und was willst du machen wenn wir hier fertig sind?" plaudet Ghorio sehr offen als die beiden in Richtung des palmengedeckten Unterstands schlendern. "Denkst du wir haben hier noch eine Weile zur Entspannung?" fragt Ghorio mit einem Augenzwinkern.
von Eisenhans
26.11.2017 20:38
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Spaziergang

Ghorio genießt den Spaziergang aus vollem Herzen und ist dabei offensichtlich so hin und weg, dass er hauptsächlich Consuela zuhört. Seit er sie kennt ist er ob ihres blendenden Aussehens zu ihr hingezogen, jedoch hat sich seit den Kampf auch noch weit mehr Respekt dazu gesellt...hübsche Frauen hatte er eine Menge gehabt über die Jahre, aber nie eine die dazu noch von Kor gesegnet war wie von Rahja....wahrhaft wie die schönen Blumen im Dschungel: betörend und tödlich.

“Wie schön dass wir etwas Zeit alleine haben. “ meint er schnippisch.
von Eisenhans
24.11.2017 23:27
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al ciela - Mittagstafel

Ghorio zwinkert ihr zu, er freut sich schon sehr auf den Spaziergang. Während des Essens bleibt er in der Diskussion zum Kampf den Rothunden und vor allem wie Consuelas Schnitter dafür recht gut geeignet war. Das interessiert ihn zwar wirklich, aber Consuela kennt ihn inzwischen gut genug um zu merken dass er in Anwesenheit von anderen Besatzungsmitgliedern nicht zu vertraulich sprechen will.
von Eisenhans
23.11.2017 23:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, Mittagstafel

Während des Gesprächs mit dem Besuch hatte sich Ghorio zurück gehalten....so sehr er von einem Studium in der Universität auch träumt, in der Anwesenheit von studierten Geistern wie dem Magister Rodrigo ist er nicht mehr so selbstsicher. Zu sehr kommt er sich vor wie der junge Rekrut der neben den harten Unteroffiziersveteranen auf dem Exerzierplatz steht und auf einmal ist er sich nicht mehr so sicher wie seine Lektüre und zusammengewürfelte Bildung vor solch illustren Geistern aussieht. So zieht er sich auf das typische Verhalten eines jungen Offiziers zurück und beschränkt sich aufs Nicken und Zuhören. So ist er dann auch froh als es zur Mittagstafel geht.


Camino al Ciela, Mittagstafel

Als er da Consuela sieht taut er direkt auf. "Wie geht es dir denn, bonita? Ich habe mir wirklich Sorgen gemacht bei deinen Verletzungen nach dem Kampf mit der Hundemeute....die haben uns ja auch ganz schön erwischt, komplett unvorbereitet ohne Stangenwaffen. fragt er sie besorgt als er sich neben sie setzt. "Aber im Kampf warst du schön...wie ich mir die Amazonen vorstelle von denen ich einmal gelesen habe. Ohne deinen Kampfesmut hätten uns die Hunde gefressen....bei dir ist es wie bei allem im Dschungel: die schönsten Dinge sind auch immer die gefährlichsten."

Er schaut sie etwas verträumt an während er sein Mittagessen einnimmt. Als Consuela dann den Spaziergang vorschlägt lächelt er breit. "das waere eine Freude mit dir einen Spaziergang zu machen....zu lange haben wir uns nicht mehr unterhalten und ich bin mir sicher unsere Kameraden können auch eine Weile ohne uns meine Schönheit. Wenn das deiner Heilung hilft, dann freut mich das umso mehr!"
von Eisenhans
19.11.2017 22:21
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Anleger

Ghorio hatte locker zurückgelehnt den Übungskämpfen gefolgt und war in Gedanken weiter durch die Lehren des Kampfes mit den Rothunden gegangen. Als der Sturm dann aufzieht, kommandiert er seine Leute zurück auf das Schiff und lässt sie in Sturmpositionen einnehmen.

„Alles auf Station, di Parma?“ fragt er in Richtung des Konnetabel.
von Eisenhans
18.11.2017 16:26
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus & Camino

Ghorio hatte die Zeit außerhalb seiner Wache damit verbracht sich von dem Kampf mit den Rothunden zu erholen. Dabei ging ihm der Kampf jedoch nicht aus dem Kopf...weniger ob der Träume die ihm Bishdariel in Kors Auftrag geschickt hatte, sondern eher inspiriert von Nandus. Die Gruppe hatte Glück gehabt und viel zu viele Verluste hinnehmen müssen für ein Rudel Hunde. So ging er auch noch einmal in Gedanken durch was ihnen gefehlt hatte: als erstes natürlich Speere. Da waren die Hunde genauso wie Kavallerie, man musste sie sich aus der Nahdistanz halten. Dazu hätten Sie zu wenige der Hunde in der Distanz ausgeschaltet...zu gering die Schussrate und eine der Granaten mit Feueröl, wie sie sie in der Flotte verwenden, hätte hier Wunder gewirkt, eine Kampfmagierin noch viel mehr.

So stand er an der Reling tief in seinen taktischen Gedanken versunken. Wie spannend wäre es doch irgendwann einmal seine eigenen Leute zu haben die er über einige Jahre auszubilden.

Als Di Parma dann die Übungen ansetzt gesellt er sich dazu und beobachtet die Kämpfe. Besonders bei der Arbeit mit Speeren schaut er genau hin, beteiligt Sicht aber nicht.
von Eisenhans
13.11.2017 12:33
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4795
Zugriffe: 142551

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Auf dem Schiff angekommen fällt die Anspannung von Ghorio ab und er merkt auf einmal die vielen kleinen Blessuren die er im Kampf erlitten hat. Sobald diese versorgt sind und er Hochwürden Bericht erstattet hat, zieht er sich zur Erholung zurück...glücklicherweise übernimmt di Parma die Wache und hält die Söldner auf Linie.

Wie immer nach Kämpfen sendet ihm Bishdariel die Nacht über die tiefgründigsten Träume, in denen er einmal von Kor gesegnet über das Schlachtfeld schreitet, einmal in den Duelle zur Aufnahme in die Basaltfaust in den Staub getreten wird, einmal im Hause der Ulfharts auf den Silberberg einer Orgie beiwohnt, einmal im Keller der Echsen von Rothunden zerfleischt wird.

Am Morgen wacht er vor Sonnenaufgang vollkommen verschwitzt in seinem Bett auf, physisch schon deutlich erhohlt aber gefühlt vollkommen gerädert. An Einschlafen ist nicht zu denken und so setzt er sich auf das Sonnendeck und genießt den Sonnenaufgang über dem Fluß. Solche Träume kennt er set seinem ersten ernsthaften Kampf gegen einige Piraten in der goldenen Bucht. Wie sein Lehrmeister immer gesagt hatte arbeiten Bishdariel und Peraine zusammen um die Arbeit des Kor zu heilen.

Nach einigen Stunden der Kontemplation wendet sich Ghorio dann wieder dem Tageswerk zu, müde aber doch mit einem Freiherrn Kopf.