Die Suche ergab 1 Treffer

von Infernal Acid
13.02.2018 14:44
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Lernen an Akademien
Antworten: 12
Zugriffe: 597

Lernen an Akademien

vmoeller hat geschrieben:
12.02.2018 15:18
Ich sehe es einfach problematisch, dass irgendwelche Leute zur (beispielsweise) Flottenakademie gehen, um dort (gegen Bezahlung) ihre Talente zu steigern.
Eigentlich bist du hier frei, Aventurien so zu gestalten, wie es dir gefällt und deiner Gruppe passt.

Ich persönlich rate dazu, Akademien nicht als Monolithen darzustellen. So eine Akademie befindet sich meist in einer grösseren Stadt und sollte ein ganzes Umfeld an Dienstleistungen, Vereinen und Gruppierungen generieren. Im Dunstkreis einer bedeutenden Akademie dürfte man auf Lehrmeister, private Institute sowie Kirchen mit Bildungsauftrag stossen.
Einige der Lehrmeister so einer Akademie mögen da durchaus auch auf mehreren Hochzeiten tanzen. Der gleiche Lehrmeister kann Kadetten an der Akademie und junge Akolythen im Rondra-Tempel drillen. Der betagte hohe Mechanikus der Akademie kann mittlerweile das gros seiner Zeit im Garten des Hesinde-Tempels anzufinden sein.
Daneben kann es Konkurrenz geben. Ein paar junge Wilde sind in einen Vorort gezogen und bieten alternative Bildung an (etwas, das ja bei den ersten Akademien der Geschichte durchaus auch vorkam). Ein grossspuriger Novadi verspricht privaten Schülern die wahre Kunst des Rastullah gefälligen Kampfes beizubringen, und siehe da, er ist nicht nur Schaumschläger. Eine Rondra-Geweihte bildet eine neue Miliz aus, da es vermehrt zu Ork-Überfällen kam. Es gibt sooo viele Möglichkeiten, das ganze lebendiger zu gestalten.