Die Suche ergab 5 Treffer

von Vasall
14.12.2016 09:12
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?
Antworten: 34
Zugriffe: 2125

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Also bei allem was ich jetzt Überschlagen habe, sind die Frachträume in Efferds Wogen allesamt ohne die Abzüge für Geschütze und zusätzliche Mannschaft angegeben.

Würde man pro zusätzlichem Kopf 2 Quader Platzverbrauch annehmen wären die Kriegsschiffe zudem meist überladen.

In den Schiffskampfregeln geht die Größe der Entermannschaft im Verhältnis 1/10 direkt in den Besatzungsschaden am gegnerischen Schiff, so dass diese Größe eine Kernfrage für das System darstellt.

Gibts da na Hausregel? Hat das schon jemand probiert?

Ich hab Schiffskampf bisher immer außerhalb dieser Regeln bespielt und kann dazu nix sagen.
von Vasall
09.12.2016 19:15
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?
Antworten: 34
Zugriffe: 2125

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Also, das mit den Piraten kann ja jeder halten wie er mag, die Anlagen sind da, da hast du schon recht. Ich bin da halt eher bei Lepanto und Störtebecker.
Und was die Schivone angeht scheint die Admiral von Seweritz scheint da noch rein zu passen.
Breitseite und Kanonendonner
So liest sich das für Dich?
Also diese 3 Rotzen auf jeder Seite sind doch maximal dazu geeignet ein paar Kriegsknechte zu fällen und die Deckung der Armbrustschützen niederzuschießen. So wie halt die frühen Kanonen auf den Galeonen.

Ansonsten machen die Seesöldner und Seefahrer doch exakt das selbe wie die Söldner und Heerfahrer an Land: mit Armbrüsten und ein paar Rotzen und Bliden Deckungsfeuer geben und dann mit der schweren Infanterie die Brustwehr stürmen.

Aber Curthan kann ja selber schreiben was ihm vorschwebt.
von Vasall
09.12.2016 17:41
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?
Antworten: 34
Zugriffe: 2125

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Hm, die Schivone ähnelt noch sehr Holk und Karacke.
Sie entspricht also vielmehr einer Galeone und ist damit für den vorherrschenden Enterkampf ausgelegt.
Die Geschützbediener sind ausgebildete Soldaten und gehen mit in den Kampf. Da macht eine hohe Mannschaftsstärke doch Sinn.

Das treibt mich ja auch gerade um.
von Vasall
09.12.2016 16:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?
Antworten: 34
Zugriffe: 2125

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

@HdW
Danke!
Von den Friedeschiffen der Hanse und den Piratenschiffen der Vitalienbrüder weiß Wikipedia, dass das Verhältnis Matrose : Krieger so bei 1:3 liegen konnte.

Also pro 2 Quader würde ich mal eher 1 Krieger rechnen? Da kann man immer noch Bannerweise Ritter laden und die Entermannschaft riesig aufstocken.
Konkrete Angaben dazu fand ich in Efferds Wogen bisher aber nicht.
Naja, so kann ich auch mit der Info arbeiten, dass Entermannschaften unbegrenzt sind :)
von Vasall
09.12.2016 12:37
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?
Antworten: 34
Zugriffe: 2125

Re: Was kostet die Erhaltung einer Schivone?

Interessantes Thema!

Dazu ne kurze Zwischenfrage aus dem Off. Verzeih mir Curtan, ich hoffe es interessiert Dich auch.

Ich habe drei Koggen.
Die Eigner sind einige nostrische Kaufleute die eine Handelsfahrt nach Süden ausrüsten. Die Helden sind als Spezialisten angeheuert und wollen ihre Beziehungen spielen lassen um Feudaltruppen auf die Koggen zu bringen. Also Ritter und Sarjanten von Stadt- und Kirchenlehen für den Enterkampf.

Leider find ich die Stelle nicht wie viele Quader (Schiffsraum oder Frachtraum?) ein Soldat/Ritter auf so einem Schiff beleg.

Gibt's da irgendwo Angaben zur max. Anzahl/Platzverbrauch eines Soldaten?