Die Suche ergab 2459 Treffer

von Cherrie
14.11.2018 23:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Dani hingegen kommt wenige Minuten nach Jamie wieder im gemeinsamen Zimmer an.
"Das Heer ist aufgebrochen. Und Terry ist mitgezogen. Sie haben ihn eingeladen und er will heimlich Prinzessin Julesab retten. Und den Tross verlangsamen. Drücken wir ihm die Daumen, was?"
von Cherrie
14.11.2018 23:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Das Heer ist ein Heer ist ein Heer."
Viel klarer geht sie Antwort ja nun wirklich nicht, zumindest schaut der entsprechende Soldat der als Vorhut die Westheimer Armee gesichtet hat drein, als wäre er von seiner Aussage felsenfest überzeugt.

Der Rest vom Tross folgt selbstverständlich den Befehlen ihres Kommandeurs und wendet. Zurück auf Null, bzw. nach Arkania.
Terry hat aber natürlich die Möglichkeit, sich hier abzusetzen. Ob das später als Fahnenflucht oder Befehlsverweigerung in Kriegszeiten ausgelegt werden kann, entzieht sich seiner Kenntnis.
von Cherrie
14.11.2018 23:36
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Ritter Jefferson, wir haben unsere Befehle", ist die knappe Antwort des Heerführers, der irgendwie nicht in Plauderlaune zu sein scheint. Auch nicht unfreundlich jetzt, aber doch so, dass er Terry´s Idee eindeutig nicht über die Anordnung seines Königs stellen will.

Der Ritt geht noch eine gute Stunde weiter und Terry ist gerade dabei herauszufinden, dass in voller Montur das Reiten gar nicht so angenehm ist, eigentlich tut ihm jetzt bereits einiges an Knochen weh und die Tendenz zu ´bald noch schlimmer´ ist absehbar, als zwei Reiter - ebenfalls in den Farben Arkanias - euch in vollem Galopp entgegen kommen.

"Herr, ein Heer aus Westheim! südwestlich von uns, bestimmt zehntausend Mann. Unterwegs nach Havana!"
"Verdammte Westheimer. Sie haben bestimmt ein Bündnis mit Havana geschlossen um uns zu vernichten.
Wir drehen ab. Wir brauchen neue Befehle. Vielleicht greifen sie dann sogar Arkania an."
von Cherrie
14.11.2018 23:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Jamie hebt den Zauber auf und der Diener hustet zwar noch ein paar mal heftig, aber seine Lippen formen dann wieder normale Worte. Trotzdem reißen die Kommentare nicht ab, die nach einem Schuldigen suchen und ihn in dieser Zirrabeth gefunden zu haben scheinen. Als ob sie die einzige Zauberin hier wäre.
Täter steht also fest, lediglich über das Motiv spekuliert man weiter, aber viel Sinnvolles kommt dabei nicht heraus. Außerdem geht Jamie ja auch bald weiter, immerhin hat sie einen Auftrag vom König, den sie ausführen soll.
von Cherrie
14.11.2018 23:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Bei der Magd und dem Burschen dreht sich ebenfalls die Madonnenlilie über dem Kopf, Jamie kann keinerlei Unterschied zur ersten erkennen. Und niemand außer ihr scheint dieses seltsame Zeichen zu bemerken.
Und tatsächlich bellt auch der Angestellte des Königs, den sie mit dem letzten Zauber belegt. Davon scheint er nun jedoch SEHR überrascht und bellt lauthals weiter, während sich weitere Bedienstete um ihn scharren und irgendwie versuchen zu helfen, während andere auch sehr skeptisch auf Abstand gehen. Hält man es erst noch für einen Scherz, kommen bald die ersten Stimmen auf, es könnte sich hier nur um Magie handeln. Und der scheint man keineswegs neutral gegenüber zu stehen!
"Zirrabeth, die Zaubersultanin" ist der Name, der hier am häufigsten fällt. Ihr scheint man alle Magie zuzuschieben und die Stimmen der Leute sind dabei sowohl voller Angst als auch Ablehnung. Wenn es nach dem Willen der Menschen hier geht, sollte sie brennen.

Jamie hingegen bemerkt ein schwaches Gefühl von Ermattung, schwer zu beschreiben und völlig neu für sie. Als wäre da plötzlich eine Leere an einer Stelle in ihr, wo es vorher gar keine Stelle gab.
von Cherrie
14.11.2018 22:37
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Der König schient eine Weile zu überlegen, nickt dann jedoch langsam.
"Wenn die anderen Herrscher zustimmen, würde ich auch erscheinen."

Dann handwedelt er sie davon.
"Und jetzt bring mir Ritter Jefferson, seine Züchtigung soll beginnen. Im Hof am Besten, wo alle zuschauen können."
von Cherrie
14.11.2018 22:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Du bist eine durchtriebene Zofe, Jamie", lächelt der alte König sie an, als würde er seine eigene Tochter in ihr sehen. Zumindest könnte man seinen Blick so interpretieren, wenn man es mag.

"Ich könnte nach dem Bäcker in Freyburg schicken.
Aber der Heerzug ist gestartet. Doch Deine Idee werde ich im Kopf behalten, Zofe Jamie."


Er hält Dir seinen Trinkbecher hin und scheint ein Nachfüllen zu erwarten.
"Der Seekönig. Er wird uns alle töten. Die Reiche stehen nie zusammen gegen ihn. Nie. Wir trauen einander nicht."
von Cherrie
14.11.2018 21:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Eine Lilie mein Jamie hier noch nie gesehen zu haben, weder auf einem Wappen noch als Pflanze selbst.

"Krieg ist Krieg ist Krieg, Zofe Jamie", brummt der alte König nur.
"Meine Königin will ihren Sohn auslöschen und die Bedrohung aus Havana ein für allemal von der Landkarte tilgen. Und was bleibt uns Männern übrig, als der Schönheit der Frauen zu verfallen und ihre Wünsche zu erfüllen?"

In Gedanken nimmt er einen weiteren Schluck sein, leert den Pokal damit.
"Hast Du einen Mann, Zofe Jamie? Würde er nicht auch alles für Dich tun, damit Du glücklich wärst?"
von Cherrie
14.11.2018 21:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Dani scheint weder von dem Kuss überrascht noch unangenehm berührt zu sein, sie erwidert ihn sanft und eine Spur länger sogar, als Terry geplant hatte.
"Hey, Vorsicht ist mein zweiter Vorname."
Und dann schnell hinter der Hand seitlich gesprochen, bevor das noch einer glaubt: "Aber das weiß hier keiner!" Solch ein Doppelname wie ´Prinzessin Disney Vorsicht von den vier Deichen´ wäre ihr dann doch zu blöde. Und hier weiß man schließlich nie...


Wenig später ist Terry mit anderen - namenlosen - Offizieren an der Spitze eines mächtigen Heerzuges unterwegs nach Südosten."Wir werden siegen. Wir haben Ritter Jefferson dabei", hört er das ein oder andere Mal aus dem Tross.
von Cherrie
14.11.2018 21:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Na ja, es ist zumindest eine Chance. Aber riskiere nicht von ihnen aufgeknüpft zu werden, wenn Du es zu auffällig machst. Und Du entgehst damit der Züchtigung durch den König. Ich könnte ihm ja sagen, ich habe Dich als Strafe an die vorderste Front geschickt, damit Du wahlweise dem König und seiner Gemahlin den Sieg schenkst und damit Deine Schuld begleichst oder halt stirbst?"
Kurz schluckt sie, als die Bedeutung der letzten Worte ihr so richtig bewusst werden.
"Hey, wehe Du stirbst wirklich. Dann rede ich nie wieder ein Wort mit Dir!"

Aber gut, Zehntausend Mann gegen die kleine Burg, wäre schon ein Wunder, wenn es überhaupt einen Kampf gibt.

"Dann auf, Ritter Jefferson! Euer Pferd ist bereit!" Und damit übergibt der Offizier Terry auch schon ein großes Schlachtross. Die Wappen am Überwurf weisen es zweifelsfrei als das königliche aus.
von Cherrie
14.11.2018 21:02
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Hinweise auf Zauber sieht Jamie keine. Der König ist alt, aber wirkt nicht ungesund oder verschwitzt, scheint kein Fieber zu haben und seine Pupillen sind von normaler Größe. Ob dies überhaupt Anzeichen von Beeinflussungsmagie wären, kann sie zwar nicht sagen, aber auf den ersten Blick scheint mit dem Mann alles in Ordnung zu sein.

Als sie dann ihren Zauber spricht, erscheint jedoch das Bild einer weißen Madonnenlilie über seinem Kopf, wie bei einem Computerspiel, wo manche Charaktere einen Hinweis auf ihren Zustand über dem Kopf zu schweben haben. Der einzige Unterschied ist: Die Lilie dreht sich nicht langsam um die eigene Achse.
König Erberan scheint davon keinerlei Notiz zu nehmen, weder von Jamie´s Zauber, den zur Seite gesprochenen Worten noch der Blume über ihm, die auch nach wenigen Sekunden wieder verschwindet.

"Das ist gut zu hören, Zofe Jamie", antwortet er nach dem nächsten Schluck, "Es gibt nicht viele anständige Menschen in diesem Land. Sei Deiner Prinzessin treu und diene ihr gut, dann wird sie auch auf Dich acht geben."
von Cherrie
14.11.2018 19:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Die beiden schauen Chris fast mitleidig an, aber halt auch nur fast. "Dann zeige ihr Deine Tricks, Chris Eulenspiegel." Auch er scheint hier irgendwie bekannt zu sein, auch wenn er sie nicht wiedererkennt, egal welche Verkleidungen und Szenen er sich auch in´s Gedächtnis zu rufen versucht.
"Danach wird sie Dich durch ihren Gatten töten lassen."
"Das ist hier immer so."

Die beiden Knechte nicken einander zu. Keiner von beiden scheint dabei gehässig oder auch nur allgemein bösartig veranlagt zu sein, sie plaudern nur über das Thema als wäre es eine Lappalie.
von Cherrie
14.11.2018 19:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Sie ist unsere Königin", kommentiert der Offizier nur knapp, als wäre damit alles gesagt.
"Was spielt es für eine Rolle, welch abgrundschlechten Charakter sie hat und welche Boshaftigkeiten sie getan hat?"

Irgendwo ertönt ein Hornsignal und er schaut auf, seine Kameraden um ihn herum setzen sich in Bewegung.
"Wir brechen auf. Kommt mit uns, Ritter Terry. Wir werden Havana im Sturm nehmen!"
von Cherrie
14.11.2018 19:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Tritt ein."
Wenn Jamie der Aufforderung folgt, steht sie ihm Wohngemach des Königs. Immer noch spärlich eingerichtet und nicht mit einem Raum eines 5-Sterne-Hotels zu vergleichen, aber im Gegensatz zu ihren eigenen Zimmern hier doch deutlich luxuriöser. Es gibt einen breiten Schreibtisch, eine bequeme Sitzecke und allerlei Tisch, Stühle, Schränke, Kisten und andere Möbelstücke, dazu ein paar große Ölgemälde an den Wänden und Wandteppiche. Auch der Boden ist mit einem großen Teppich belegt. Weitere Türen führen ab, durch eine hindurch erkennt Jamie ein großes Himmelbett.
Nichts deutet auf die Anwesenheit der Königin hin, keine ´weiblichen Utensilien´, kein Schminktisch, kein großer Spiegel, keine Kämme, Bürsten oder Schmuck. Vermutlich hat sie eigene Räume.

"Zofe Jamie! Dich hätte ich nicht erwartet. Bringst Du mir meinen Wein? Gutes Kind. Sag, magst Du in meine Dienste treten? Hat Prinzessin Disney Dich schlecht behandelt?"
Im Gegensatz zur Königin wahrt er jedoch die Distanz, als er ihr den Weinpokal abnimmt und einen tiefen Schluck nimmt. Weder mit Gesten noch Worten gräbt er Jamie an.
von Cherrie
13.11.2018 21:44
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Bündnisse schließen ist leicht. Ihr müsst es einfach nur laut aussprechen Ritter Jefferson. Und der andere muss zustimmen. Dann habt ihr ein Bündnis. Bis ihr es brecht. Letzteres solltet ihr aber gut planen, am Besten mit einem Mord oder so. Bis dahin vertraut man sich ja gegenseitig. So etwas muss man ausnutzen. Sonst bringt ein Bündnis ja nichts."
Auch er verzieht dabei keine Miene. Wie ein eiskalter Killer kommt er euch aber auch nicht vor irgendwie.
von Cherrie
13.11.2018 21:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"König Erberan hat keine Kinder von denen wir wissen, Zofe Jamie", antwortet ihr die Dienstmagd und schaut sie bei den Worten so ehrlich und offen an, wie eine Person nur schauen kann.
"Die Königin hat einen Sohn, Haran Cham von Havana. Aber er hasst seine Mutter, nachdem sie den Mörder seines Vaters, des König Djurmold, geheiratet hat."
Als die Frage nach dem Wein kommt, steht sie eine Weile ohne Regung, trifft dann aber entweder eine Entscheidung oder hat nur eine Weile gebraucht, bis der Text bei ihr angekommen ist: "Natürlich. Er ist in seinen Gemächern. Hier." Und damit drückt sie Jamie das Tablett mit Karaffe, Trinkpokal und einer kleinen Schüssel Weintrauben in die Hand.
von Cherrie
13.11.2018 21:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Westheim wird von Haran Marian und seiner Gemahlin Retosab regiert. Westheim ist stark. Der Seekönig wird kommen und uns alle umbringen. Und in Englandina regiert Haran Jaggomold", gibt er bereitwillig Auskunft, allerdings auch absolut nichtssagend in seiner Art.
"Wir werden sie alle erobern. Oder sie uns. Außer, wir schließen ein Bündnis mit ihnen. Dann warten wir damit ab."
von Cherrie
13.11.2018 20:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Es gibt einen Dorfvorsteher dort", antwortet der Offizier. "Und ja, Freyburg ist frei."
"Da ist der Name wohl Programm", wirft Dani von der Seite her ein, aber Ironie oder Sarkasmus scheint dem Mann völlig fremd zu sein, er beachtet es gar nicht. Nebenbei beachtet er auch Dani irgendwie gar nicht, so wie die anderen Soldaten auch. Normalerweise sollte sie doch ein Blickmagnet hier sein.
von Cherrie
13.11.2018 20:40
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Für einen kurzen Moment wirkt der Offizier unsicher, als habe er nun absolut nicht mit dieser Frage gerechnet.
"Es war schon immer so. Wir bekriegen einander. Und streiten uns um Freyburg." Es fehlt lediglich ein ´das ist halt so´. Es klingt irgendwie ´gottgegeben´.
von Cherrie
13.11.2018 20:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Und so teilt man sich auf.

Chris versucht sein Glück bei den Angestellten im Hof, den Burschen und Mägden im Stall.
"Ich sag´s Dir, mit dem Geron hat sie´s getrieben. Hat ihn geritten wie einen ihrer besten Hengste. Er hat´s mir selbst gesagt! Und dann hat sie ihn bei ihrem Gemahl angeschwärzt. Erwürgt hat dieser ihn dann. Mit seinen eigenen Händen. Und sie stand nur daneben und lächelte. Wenn ich es Dir doch sage! Hier im Stall war das! Gleich dort drüben!" Die beiden Stallknechte scheinen da wirklich gerade ein interessantes Thema zu haben, was Chris mitbekommt.


Jamie wandert derweil durch die Burg selbst, bis sie irgendwann im Speisesaal steht, gleich dahinter eine gewaltige Küche, dazu Dutzende von Köchen, Dienern und Mägden. Vorher allerdings hat sie so manch andere Tür geöffnet und in leere Räume geblickt. Einfach nur leer. Steinwände, Fenster, fertig. Gespenstisch irgendwie, einen echten Sinn kann sie hinter diesen ausgeräumten Zimmern auch nicht erkennen. Mal sind sie größer, mal kleiner und recht willkürlich angeordnet. Aber auf jeden Fall sind es viele.
"Immer bin ich es, der den Wein für den König holen muss", murrt gerade eine der Dienerinnen einer Frau mit weißer Kochmütze zu. "Wenn er Glück hat, säuft er sich tot. Besser als mit diesem Drachen zusammen zu sein."
"Aber für uns nicht besser. Wenn er tot ist, holt sie sich doch gleich den nächsten auf den Thron. Ändern tut das nichts. Sie hat eh die Fäden in der Hand."


Dani und Terry nehmen sich die Soldaten zur Brust, die zu Tausenden zwischen den einzelnen Verteidigungswällen lagern.
"Wir brechen in einer Stunde auf. Zehnausend Mann schickt der König gegen Havana. Wir werden es belagern, bis es fällt. Und wenn es Tage dauert!"
"Tage?", murmelt Dani leise. "Doch eher Minuten."
"Ritter Jefferson!", scheint ihn einer der Soldaten zu erkennen, ein Mann Mitte Vierzig mit den Insignien eines Offiziers.
"Wollt Ihr Euch nicht unserem gerechten Zug anschließen? Erst Havana, dann Freyburg, dann die Welt?"
von Cherrie
12.11.2018 20:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Dani saß ebenfalls schweigend daneben und lauschte den anderen beim Pläne Schmieden.
"Ihr wollt echt beide umlümmeln? Einfach so? Also klar, sie wollen Terry durchfoltern und Chris vernaschen, nicht gut, hab ich ja verstanden. Aber deshalb König und Königin umbringen? Bevor wir wissen, was dann kommt? Vielleicht haben sie echt blöde Kinder, die den Thron übernehmen? Oder der Haran Cham von Havana kriegt das Zepter, was haben wir dann gewonnen? Klar, wir bringen ihn auch um und Romeo und Julia kommen an die Macht, nachdem wir den Kerl von Westheim auch platt gemacht haben. Dann nur noch die Armeen zusammenziehen und Englandina dem Erdboden gleich machen, fertig? Ist das der Plan?"
Irgendwie ist sie davon noch nicht so überzeugt.

"Wie stellen wir sicher, dass nach den Morden die Schuld nicht auf uns fällt? Und die richtigen auf den Thron kommen? Und die richtigen uns auch noch unterstützen bei dem, was wir vorhaben?
Kinders, das ist alles recht...dünn?"


Sie kratzt sich gedankenverloren am Kopf, streicht dann die Haare wieder zur Seite und beginnt einen Strähne zu drehen.
"Also ich bin dabei, an mir soll´s nicht liegen. Aber meint ihr echt, das löst unsere Probleme?"
von Cherrie
12.11.2018 08:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Ich wundere mich schon, dass wir einfach so hinausspazieren durften", wirft Dani ein, "ob sie wirklich glauben, wir kommen wieder um die Sachen einzulösen, die da im Raum standen? Oder will der alte Sack uns den Abgang erleichtern? Ich meine, seine Schnecke will Chris vernaschen, das muss ihn doch stören. Na gut, bei seinem Alter vielleicht auch nicht mehr, sonderlich subtil hat sie es ja auch nicht angestellt. Er wird seine Frau kennen."

Derweil hat sie den Schrank offen, dieses mal enthält er keinen Geheimgang. Den findet ihr erst gute fünf Minuten später als Luke im Boden, unter einem Teppich versteckt.

"Also was meint ihr: Morden, flüchten, züchtigen? Oder was ganz anderes?"
von Cherrie
11.11.2018 22:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Für einen Moment hat die Königin Schnappatmung, dann zischt sie ihrem Gatten und König etwas zu, was diesen augenscheinlich aus seinem Dämmerzustand holt, in dem er verweilt hat. So rasch er kann springt er dann auf und verkündet: "Du wirst für meine Königin spielen, Narr. Und den fremden Ritter werden wir züchtigen lassen. Niemand darf so mit der Königin sprechen. Und, äh, mit dem König natürlich auch nicht."
Mehr sagt er allerdings nicht, es kommt kein ´Wachen, greift ihn´ oder ähnliches. Ob er wirklich darauf vertraut, dass man später brav mitspielt?

"Alles klar, wir gehen dann mal auf unsere Zimmer, die ihr uns zuweist. Und sehen uns dann bestimmt später wieder, zum Bespielen und Züchtigen und so", ruft Dani in den Raum und drängt die anderen zum Ausgang, den sie auch ungehindert erreichen. Dort führt ein Diener sie dann zu den Gästeräumen, Modell Standard: Zwei Zimmer, dieses mal allerdings beide gleich eingerichtet mit je einem Himmelbett und einem ´Beistellbett´ für Kinder, aber auch ein normaler Mensch kann darin schlafen. Wachen scheinen für sie keine postiert zu werden.
von Cherrie
11.11.2018 19:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Du sprichst wie der Narr der Du bist, Narr", entgegnet der König Chris. "Haran Cham, dem Sohn meiner Gemahlin, ist nicht zu trauen. Seine Truppen sind die ersten, die Verrat üben werden."
"Außerdem hat mein Sohn UNS den Krieg erklärt", fügt die Königin an. "Aber sei nicht zu hart zu ihm, mein Gemahl. Er ist jung und dumm."
Und dann zur Seite gesprochen: "Und jung und stark. Dieser Bursche könnte mir gefallen."

Dann wieder laut in den Saal: "Warum kommst Du nicht nachher auf mein Zimmer, Narr und zeigst mir ein paar Deiner Späße?"
von Cherrie
11.11.2018 00:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Arkania.
Die Königsburg.
Aus rotem Sandstein gebaut, übertrifft sie alles, was es in der Wirklichkeit geben könnte. Eine mächtige, sechzehnseitige Zitadelle ist von etwa 30 Wällen umgeben. Für den Hauptweg, der vom ersten Tor bis zur Zitadelle führt, braucht ein Fußgänger sicherlich über eine Stunde. Zwischen den Wällen und vor der Burg lagert in Zelten das königliche Heer – mehrere zehntausend Bewaffnete.

Auch hier lässt man euch ohne weiteres ein und bald schon befindet ihr euch am Eingang des Thronsaals wieder, wo König Eberan gerade einen Boten empfängt. Der König ist sehr alt, hat kaum ein Haar mehr auf dem Haupt, seine Haut übersäht mit Altersflecken und die Finger sind durch dicke Gichtknoten verunstaltet.
Der Bote hingegen, ein einzelnes Pferd habt ihr draußen im Hof gesehen, trägt die Gewandung und das Wappen von Haran Cham aus Havana. Er muss der selbe sein, den ihr gestern habt wegreiten sehen.
"So verkünde ich nun wörtlich die Botschaft, die ich überbringen soll." Er räuspert sich und nimmt Haltung an, seine Stimme wird laut bei den nächsten Worten und ist an der Grenze zum Schreien: "Verdammenswerte Buhlin, die Du Dich Mutter nennst und auch Du, vermoderter, verfaulter Gattenmörder: Ich bin euer Ränkespiel leid! Feindschaft sei fürderhin zwischen uns!"
Und der König entgegnet: "Unsere Bekanntschaft war kurz, Abgesandter. Doch nun endet sie!" und dann erwürgt er den Boten im Thronsaal.
Aus dem Schatten des Throns tritt seine Königin hervor, eine wunderschöne Frau unbestimmten Alters. Und mit klagender Stimme spricht sie: "Bin ich nicht arg geplant mit diesem missratenem Sohn? Wisse, Gemahl, dass er weder ruhen noch rasten wird, bis Du im Grabe liegst."
Der König nickt ihr zu. "Du sprichst wahr, meine Teuerste. Ich sende ein Heer gegen Hanvana!" Er winkt einem seiner Offiziere zu, der prompt den Saal verlässt, wohl um den Befehl sofort in die Tat umzusetzen.

Als würde er euch erst jetzt bemerken, wendet sich König Eberan euch zu, allerdings nicht ohne vorher zur Seite zu sprechen: "König von Arkania nennt man mich, seit mein Vorgänger bei Tische starb. Ich erwürgte ihn mir eben diesen Händen!" Dann direkt an euch gerichtet: "So sprecht, Prinzessin. Was bringt euch mit eurem Ritter, eurem Narren und eurer Magd zu mir?"

“Wir wollten euch nur einmal die Aufwartung machen“, stammelt Dani, immer noch leicht verstört von der Szene eben. Anderseits ist ja alles nur Theater. Sie sterben nicht wirklich. Zumindest hoffte sie dies gerade. Leicht hilfesuchend wirft sie den anderen einen Seitenblick zu.
von Cherrie
10.11.2018 22:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

“Ja. Sie ist froh, das Zeug los zu sein.“, Lacht Dani fröhlich auf. “Für Dich war nichts dabei, sorry.“

Eine halbe Stunde später - davon hatten die Korsagen gut 20 Minuten Anteil - sind sie dann wieder zurück im gemeinsamen Zimmer, Jamie nun im besseren und vor allem unzerrissenen Kleid samt ihrer alten Schürze und Dani in einem schmalen, roten und fast elegant anmutendem Kleid, das ihre Taille betont und die Brüste etwas üppiger wirken lässt.
“Ich glaube, wir können los. Den Rest packen wir einfach in die Kutsche, kann man später noch brauchen.“
Kleidung ist ja aktuell für sie noch Mangelware und gerade mal drei tragbare Outfits zu haben schon an der Grenze zur Kinderarmut für Dani.
von Cherrie
10.11.2018 16:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Wirklich ´moderne´ Unterwäsche scheint es hier nicht zu geben, Dani sortiert für sie ein paar halblange, weiße Hosen aus, die durchaus Ähnlichkeiten mit Boxershorts haben, aber für Damen gedacht sind. Dazu gibt es wahlweise ähnliche weiße Hemdchen oder Korsagen. Oder frau trägt obenherum halt gar nichts drunter, was auch üblich ist.
Dani selbst wählt eine der Korsagen aus, wenngleich sie wohl einige Zeit zum an- und ausziehen benötigen würde.
"Korsagen. In rot. Also echt, das sieht nuttig aus. Passt überhaupt nicht zu Dir. Romi würde sie hassen!"
“Echt? Oh.“ Julesab schaut etwas betröppelt drein bei Dani´s Kommentar. “Und ich dachte immer, er mag es, wenn meine Brüste weiter nach oben gehoben sind und ich etwas Dekolleté zeigen kann?“
"Na, da stehen Jungs nicht so drauf. Ich denke, Romi mag Dich lieber ohne etwas drunter haben, pur genießen quasi. Vertrau mir, beim nächsten mal sag ihm einfach, dass Du nichts weiter trägst und ich wette, das macht ihn wild."
Julesab´s Strahlen ist Dani Lohn genug. Und natürlich die Unterwäsche, die sie nun ebenfalls auf den ´Entsorgen-Stapel´ wirft.

"So, ich glaube, wir haben alles. Äh, ich meine, den Rest kannst Du tragen. Wir müssen dann mal los, bis später, Julchen!"
Die beiden Prinzessinnen umarmen sich noch einmal, dann macht sich Dani auf den Weg zur Tür, nur einen kurzen Seitenblick zu Jamie werfend: "Trag das schön ordentlich, Zofe. Wir wollen ja nicht, dass etwas herunter fällt und hier bleiben muss, nicht wahr?"

Grinsend sind sie dann zwei Minuten später wieder im eigenen Zimmer angekommen.
von Cherrie
10.11.2018 14:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Du könntest zur Hofdame aufsteigen. Wenn Du willst, befördere ich Dich", antwortet Dani auf die selbe Art und Weise, grinst ihr dabei zu.

Jamie´s Blick fällt irgendwann zufällig auf die große, schwarze Katze, die neben dem Bett der Prinzessin sitzt und sich die Pfote schleckt. Natürlich ist es die Gleiche, die Jamie schon in Freyburg gesehen hat und ihr das Gefühl gibt, zu ihr zu gehören. Aktuell macht sie allerdings gar nichts und putzt sich nur.
von Cherrie
10.11.2018 14:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

"Du hast echt Angst, sie fangen mich hier weg, mh?", grinst sie Jamie zu, nimmt sie aber natürlich auch gerne mit.

Während die Jungs im Zimmer oder Bad gegenüber bleiben können, wandern Jamie und Dani dann durch die Burg. Nur eine Gangbiegung weiter finden sie die erste Bedienstete, lassen sich von ihr den Weg weisen und sind wenige Augenblicke später an einer breiten Wendeltreppe, die sich den Hauptturm der Burg nach oben windet. Bereits in der zweiten Etage finden sie dann die Räume von Prinzessin Julesab. Da keine Wache die Tür versperrt, klopft Dani kurzerhand und tritt ein.

"Hey. Guten Morgen."
Julesab steht passenderweise gerade vor einem großen Spiegel und dreht sich verträumt in einem roten Kleid hin und her, dabei den Stoff über ihrer schmalen Taille immer wieder nach unten streichend, um eben diese zu betonen. Generell kann man sagen, dass sie noch recht jugendlich, fast kindlich im körperlichen Erscheinungsbild wirkt, sich die Rundungen einer Frau noch nicht wirklich ausgeprägt haben.

“Oh. Guten Morgen, Prinzessin Dani. Kommt Ihr mit Kunde von Romziber?“
Äh, nein, Dummchen, wie sollte das so schnell gehen?
"Nein, aber bald.
Das Kleid ist wirklich... nett. Ja, nett. Echt."
Sie schafft es dabei, ihrer Stimme einen so ätzenden Unterton zu geben, dass Julesab fast erschrocken in den Spiegel schaut.
“Lässt es mich dick aussehen? Lässt es mich wirklich dick aussehen? Oh Gott, es LÄSST mich dick aussehen.“
Dani nickt nur, so lange und so deutlich, bis das Mädchen es auch wirklich verstanden hat. Und auch gleich anfängt, es schnell und frustriert auszuziehen.

"Komm, gib her, ich schmeiße es für Dich weg", bietet sie sich hilfsbereit an und lässt es dich dann auch gleich geben, das Mädchen scheint froh zu sein, es los zu haben.
“Danke! Du hast nun wirklich etwas gut bei mir. Sonst sagt mir ja niemand die Wahrheit hier am Hofe, nur weil ich Prinzessin bin. Stell Dir nur vor, wenn Romziber mich darin gesehen hätte! Schreiend weggelaufen wäre er! Danke! Nochmals Danke!“
"Keine Ursache. Da müssen wir Prinzessinnen halt zusammenhalten!" Dani kann dabei so verdammt ehrlich und unschuldig gucken, man könnte es ihr wirklich abkaufen, würde Jamie sie nicht kennen.
"Komm, schauen wir noch einmal gemeinsam durch Deinen Kleiderschrank, welche bösen Fallen sich dort noch verbergen und worin Dich Dein Romi niemals sehen sollte", bietet sie selbstaufopfernd an und bald darauf wühlen sich die beiden Frauen durch einen Berg an Kleidung. Ab und an landet ein Teil auf ´Dani´s Haufen´, der offiziell allerdings den Titel ´geht ja gar nicht´ trägt.
"Jamie, brauchst Du auch etwas?", spricht sie mit zur Seite gedrehtem Kopf und Hand am Mund nach hinten.
von Cherrie
10.11.2018 12:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: [Dresden Files] Case File - Night Fears
Antworten: 10872
Zugriffe: 199508

[Dresden Files] Case File - Night Fears

Irgendwann fängt auch Dani an langsam wach zu werden. Auch wenn sie irgendwie warm und angenehm liegt, fühlt sich die Position doch seltsam an, was das Aufwachen dann beschleunigt.
Sie seufzt noch einmal, schließt die Augen erneut und schnurrt leise vor sich hin, dreht sich dann noch einmal Terry zu, gibt ihm einen kleinen Guten-Morgen-Kuss und zieht sich, samt Bettlaken, was sie immer noch mehr oder weniger umhüllt, in´s gegenüberliegende Bad zurück.

Zehn Minuten später ist sie dann wieder da, noch mit dem Sitz des Kleides kämpfend. Auch wenn es so gut passt wie es passen kann, scheint sie damit unzufrieden.
"Ich gehe mal rasch zu Julesab und schaue, ob sie etwas besseres für mich hat. Prinzessinnen müssen einander schließlich helfen."