Die Suche ergab 1 Treffer

von Lorlilto
12.02.2018 16:48
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Lernen an Akademien
Antworten: 12
Zugriffe: 815

Lernen an Akademien

Anfangs habe ich das relativ freigiebig gehalten aber inzwischen die Zügel ein wenig angezogen:
Viel macht natürlich aus, wie der SC zu der jeweiligen Institution/der Gilde/dem Reich steht und ich versuche Informationen aus RSHs, Akademie-Bänden und ähnlichen zu ziehen, wie die jeweilige Einrichtung denn zu unterschiedlichen Gruppierungen steht. Wenn unsere Graumagierin also bei den Weißmagiern in Perricum lernen will, kann das halt ein Problem sein. Da gebe ich inzwischen der sozialien Positionierung der SC mehr Gewicht als den Spielerwünschen nach Lernmöglichkeiten. Zum Ausgleich bin ich ein bißchen freigiebiger bei bereits bestehenden persönlichen Kontakten (nach Donner und Sturm z.B. Etikette bei Hofzeremoniemeister Eorlariel oder Pflanzenkunde bei Throndwig von Bregelsaum...) und bringe immer mal wieder NSCs ohne offizielle Funktion in's Spiel, einen schrulligen, ausrangierten General aus Retos Zeiten für Kriegskunst zum Beispiel, oder eine Elementarmagierien (Erz) die von nem persönlichen Lehrmeister kommt und nen speziellen waffenlosen Kampfstil beherrscht (den ein Spieler für seinen SC entwickelt hatte).
Und ziviles Wissen (wie oben genannte Etikette und Pflanzenkunde) sind auch deutlich einfacher zu bekommen als bspw. Kriegskunst oder magische "Spezialitäten".