Die Suche ergab 4 Treffer

von Lorlilto
30.03.2018 14:04
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4732
Zugriffe: 289825

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Soweit ich weiß sind die Gebiete jenseits des Finsterkamms (also v.a. das Svelttal) nie Teil des Mittelreichs gewesen, Andergast war ursprünglich ein vom Horasreich beanspruchtes Siedlungsgebiet aber nie so richtig unter Kontrolle. Das eigentliche Orkland war nie richtig in Menschenhand, von thorwalschen Siedlungsversuchen am Bodir abgesehen (deren einziges Überbleibsel Phexcaer darstellt).
Btw: die Farbe ist zumindest auf meinem Monitor nicht sonderlich gut lesbar.

Edit: habe soeben in der HA gelesen, dass die Besiedlung am Bodir von den mittelreichischen Besatzern Thorwals ausging, um die Thorwaler zu einem friedlichen Bauernvolk zu machen. Aber konkrete Verwaltungseinheiten sind da auch nicht genannt.
von Lorlilto
23.03.2018 15:51
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4732
Zugriffe: 289825

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ich sehe die Anleihen an indischer Kultur vor allem in Mhanadistan (man schaue sich nur den Fasarer Rahja-Tempel an...), während ich für Aranien sagen würde, dass dort eine Kultur mit vor allem persischen Anleihen im Laufe der Geschichte durch mhanadistanische und mittelreichische Fremdherrschaft Einflüsse von überall her übernommen hat. Also ganz kurz geantwortet: ja. ;)
von Lorlilto
06.09.2017 04:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4732
Zugriffe: 289825

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Bezüglich der Rinderrassen gibt es in HuK zwar keine Angaben bezüglich "Milch- oder Fleischrassen", allerdings gab es auch im europäischen Mittelalter noch nicht die starke Unterscheidung in Milch- und Fleischrassen wie heute. Es ist daher wohl bei allen genannten Rassen von einer Mischnutzung auszugehen.

Passend wären wohl das "Abilachter Fleckvieh" (das irdische Fleckvieh ist auch heute eine "Mischrasse", die klassischen Almkühe) oder die "Bornländer Bunten", die auch in Weiden weit verbreitet sind (und vom Namen her am ehesten dem irdischen Schwarzbunten Niederungsrind ähnlich sein könnten).
von Lorlilto
17.08.2017 02:18
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4732
Zugriffe: 289825

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

An0n hat geschrieben:
16.08.2017 21:32

2. Was würde mit jemanden passieren, den man eines fehlenden Schattens entlarvt oder zumindest vermutet wird? (falls diese Frage zu Meinungslastig, also nicht in kFkA gehört, bitte ich dies in einen eigenen Thread zu verschieben)
Die Vermutung lässt sich ja schnell mit Hilfe einer Lichtquelle bestätigen, sobald man der Person habhaft geworden ist. Da ein fehlender Schatten ein mögliches Merkmal für Anhänger/Priester des Namenlosen ist, wird man so jemanden wohl in zivilisierten Gegenden erstmal in Gewahrsam nehmen und behalten, bis er seine Unschuld beweisen kann oder sicherheitshalber direkt hingerichtet wurde. Hängt sicherlich auch vom Stand der Person ab und wie kooperativ er/sie sich verhält.