Die Suche ergab 10 Treffer

von Jadoran
18.11.2018 13:54
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

@ChaosGirdDja: Wenn sie Tempelvorsteher sind, ist das ja gar kein Problem. Da gehört es wohl zum TagesJahresgeschäft. Mich treibt eher um, ob etwa ein abenteuernder Rondrianer eine geeignete Aspirantin (Nennen wir sie mal Mitheldin Alrike), die er persönlich als genug unterwiesen empfindet, ordinieren darf (unter der Annahme, dass die Göttin dank AP-Zahlung die Karmaleitung legt). Gibts da zuhause ein "Was glaubt ihr eigentlich... wo kämen wir denn hin, wenn da jeder...ihr könnt doch nicht einfach!"?(Praioten nehme ich wegen der sehr hierarchischen Kirchenstruktur mal raus, aber der steht eh nciht zur Debatte.)
von Jadoran
17.11.2018 19:58
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Danke für die Antworten :) Ich hab in WdG und im LL nachgeschaut, und sonderbarerweise hab ich da nichts über die eigentliche Ordination gefunden, die ja eigentlich das Schlüsselerlebnis im Leben eines jungen Geweihten sein sollte. Im LL steht, es ist ein Ritual, das mehrere Tage dauert. Punkt. Erfahrene Spielerhelden können ja die Liturgie durchaus erlernt haben, und da frage ich mich: Unter welchen Umständen IT dürfen sie sie anwenden?
von Jadoran
17.11.2018 16:56
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

#40800: Ich hoffe mal, dass es eine kFkA ist: Wer darf (kirchenrechtlich/götterrechtlich) eigentlich einen Geweihten ordinieren? (Die Kenntnis der Grad IV Liturgie Ordination als gegeben vorausgesetzt).
von Jadoran
07.07.2018 22:06
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


Es ist über drei Bücher verteilt... Liber Liturgikum, WdZ(S. 232), WdG... DSA eben... Vereinfacht gesagt: 2-fach ist "Richtig Heiliger Boden". Während gehörnte Dämonen wie etwa Zant auf 1-fach geweihtem Boden oder gegen so geweihte Waffen noch eine Weile durchhalten, ist mit den meisten Dämonen auf 2-geweihtem Boden nach ein paar KR Schluss - da setzt es dann xW20 SP/KR. Ist der Boden sogar heilig, dann verdampft so ziemlich alles , was ein Paktierer beschwören kann in Wimpernschlägen.
von Jadoran
05.07.2018 01:29
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


Die Shaz-Man-Yat hat keine Kampfwerte: Sie ist ohne "Mc Guffin" schlichtweg nicht besiegbar. Ebensogut könntest Du einen Leopard II Kampfpanzer nach Aventurien packen und dann nach dessen Kampfwerten fragen. Diese Dämonin ist einfach so weit oben in der Liga, dass sie nicht mit Wuchtschlag und Finte mit einem bröseligen magischen 1xW6+X Langschwert auf 0 Lep gekloppt werden kann. Das Omegatherion hat auch keine Kampfwerte - es macht einfach alles platt, was auch nur entfernt im Weg steht und nicht den gerade dafür notwendigen göttlichen Dingsda in der Hand hält.
Wenn Du Deine Helden gegen Dämonen kämpfen lassen willst: dafür gibt es Heshtot, Zant, Shruf & Co, und die können alle Variationen haben, die Dein Herz erfrischen.

:edit: Sehe gerade @Gorbalad's post. DSA-5 hört langsam auf, mich zu überraschen. Sicher gibts dann auch in der Bornländischen Rüstkammer die Kampfwerte für den Dämonensultan und Aventurische Magie VIIa die Körbchengrösse von Rahja.
von Jadoran
24.06.2018 08:58
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Hinzu kommt, dass der einfache Heilungssegen keine regeltechnischen Wunden heilen kann. Das ist sehr nervig, denn ausgeheite Regel-Wunden, die nicht "weg" gemacht wurden, bleiben ja mit ihren Mali bestehen. Sonst gäbe es ja keine Aventurier mit alten Kriegswunden...
von Jadoran
03.06.2018 09:15
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

  1. Ein Durro-Dun (Wolf) zu Firun: Kommt drauf an, ob er Firungläubig ist. Ist ihm völlig selbst überlassen. Firunverehrung bietet sich natürkuch an.
  2. Ein Firungeweihter zu einem Durro-Dun (Wolf). Keine Probleme, vorausgesetzt, der Firungeweihte weiß, was er vor sich hat und hät ihn nicht für einen Werwolf (Magiekunde). Die wenigsten Firunis werden Tierkrieger als von Firun erwählt ansehen, aber vorkommen kann es natürlich.
  3. Durro-Dun (Wolf) zu einem Werwolf: Wieder: Weiss er, was er vor sich hat? (Magiekunde) Wenn ja, dann sieht er ihn als Feind. Wenn Nein, dann als walwütigen, irgendwie gestörten Durro-Dun, dem man helfen muss. (besonders, wenn er geschickt angelogen wird. Allerdings wird er spätestens bei den Regenerationskräften und Verletzlichkeiten des WW's mißtrauisch werden und ihn dann zum Feind erklären.)
[/quote]
von Jadoran
01.06.2018 18:13
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Wenn es gegen ein ausgewachsenes Insanctum geht, ist das ja keine kleine Hausnummer - vielleicht fällt einem alternden Junker oder Patrizier in Rufweite ein, dass er Großvaters (zum Waffentalent des Phexies passende) magische Waffe über dem Kamin hängen hat, und die in den Händen dieser Helden zu diesem Zeitpunkt hilfreich wäre: Helping our brave lads / the war effort. Und dieser Glückfall paßt halt zu Phex...
von Jadoran
28.03.2018 08:45
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)

Hohe Ränge in Hierarchien werden eigentlich nur von Leuten bekleidet, die nicht abenteuernd durch die Lande ziehen. Schliesslich sind mit den Rängen eben auch (u.a. Anwesenheits-) Pflichten verbunden, die sich nicht von selbst erledigen.
Bei der Erfahrung würde sie normalerweise ein militärisches Kommando haben und irgendwo stationiert sein - sofern die AP sich auch in Ansehen und Verbindungen niedergeschlagen haben.
Lg
von Jadoran
11.02.2018 10:56
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)
Antworten: 3335
Zugriffe: 229690

Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


Offiziell variiert das sehr stark. Im Gesamtauftritt herrscht eine Toleranz, die Religion quasi zur Privatsache erklärt und ihr gleichgültig begegnet. Wenn etwa in irgendwelchen gegenden Kulte von der lokalen Autorität verboten sind, kratzt das die Nachbarn praktisch nicht. (Bei euch ist die Praiosverehrung verboten?... tja schade...)
Zugleich sind 12G-Geweihte natürlich hoch angesehen, Iliarismus übles Ketztertum etc.
Je nach offiziellem Abenteuer schlägt das Pendel aus. In dem einem neuren werden Fälscher von Reliquien mit dem Tode bestraft, in einem älteren werden die Pilger zu einem 12G-Tempel von den Rastullahgläubigen bedrängt, in anderen kommen dann wieder so Sachen wie vom TE geschildert.

Fazit ist eigentlich: In Aventurien sind viele harte Glaubenskonflikte und Fanatismus angelegt, sollen aber normalerweise nicht ausgespielt werden, sofern es nicht klar eine schablonierte Gut/Böse-Verteilung gibt. (Die bösen männlichen Bannstrahler wollen die gute Hexe verbrennen... der NL-Kult opfert Kinder... Die bluttriefende Kor-Verhrung entpuppt sich als Xarfai-Anbetung)

Ich würde mich eher am irdisch leider üblichen und gewohnten Abgrenzungsreflex orientieren, also ein Aventurien, wo es Tsa-Gläubigen nicht egal ist, wenn man ihre Göttin als Nebenfrau Rastullahs herabwürdigt. Synkretismus wie oben beschrieben würde ich nur dort gedeihen lassen, wo es keine Geweihten gibt, und sofort zurückdrängen, wenn welche auftauchen. Religion ist für die Aventurier eigentlich eine ernste Sache und kein Lifestyle-Ding.